Elektronisches Rauchen Forum

Normale Version: Warum dampft Ihr elektrisch?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
weil ich nicht mehr mit der Vorstellung leben kann, dass ich wieder 40 Zigaretten am Tag rauchen muss, es ist ein gutes Gefühl den Rauch nicht mehr in Mengen konsumieren zu müssen.

Seitdem ich Dampfe sagt meine Frau, ich schnarche Nachts gar nicht mehr, was sie extrem genervt hat. Ich schlafe besser, fühle mich besser, alles hat sich verbessert. Mit der Zeit schmecke, rieche ich wieder mehr, Ein Sinn, der mir so langsam mitteilt, was ich alles verpasst habe, immer mehr...

Mein Körper kann sich zum Teil wieder regenerieren, die Lunge erholt sich, statt weiter massiv belastet zu werden.

Schade. dass es heutige Dampfgeräte früher nicht gab, ich hätte mir einiges an Folgeschäden dadurch erspar, die ich so mit Sicherheit haben werde. Aber noch wichtiger empfinde ich es, dass massives Rauchen nicht mehr mein Leben ruiniert, und auch wieder mehr am gesellschaftlichem Leben teilnehmen kann, wo Raucher ausgegrenzt werden.

Das möchte ich mir nicht nehmen lassen !
Eigentlich wollte ich nur von der Zigarette weg, jetzt habe ich ein neues Hobby an dem ich mein Spieltrieb austoben kannBig Grin
..weil ich so viele Dampfgeräte habe, wär ja blöd die Teile nicht zu nutzen.... Big Grin
Hab mir immer gedacht wenn ich im Freien geraucht habe und Menschen einen Schritt zurücktraten, Mensch seit ihr empfindlich, so schlimm ist das bischen Rauch auch nicht... Nun seitdem ich dampfe und meine Geruchs- und Geschmacksnerven sich regeneriert haben, kann ich den passiven Qualm auch nicht mehr ausstehen, es stinkt einfach nur unangenehm. Auch der Gestank der sich überall anhaftet... Pyros zur Gegenprobe schmecken sch.....
Habe seit 15 jahren täglich mind. 10 Zigaretten geraucht. Immer wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs war hab ich mir gedacht wieso ich überhaupt rauche. Die schlechte Sauerstoffaufnahme hat den Spaß beim MTBiken schon arg begrenzt. Dann machten sich die körperlichen Schäden zunehmend bemerkbar: Verschlagene Stimme, Heiserkeit, regelmäßiger Husten, morgendlicher Auswurf, stechen in der Lunge, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche(!), schlechter Schlaf durch Sauerstoffmangel usw.
Seitdem ich dampfe, bessert sich alles wesentlich!!!
aus gesundheitlichen Gründen, den..

mit 15 Jahren startete ich meine Raucherkarriere. Und ich habe immer geraucht, jeden Tag, auch bei der fiesesten Erkältung. Aber ich hatte einen Notfallplan, einen Anker quasi, ich habe mir immer gesagt, wenn DU 40 bist hörst Du auf. Jajaja......

Mein Dad ist an Lungenkrebs gestorben, da war ich 34. Habe nicht verstanden warum Er nicht aufhören konnte, habe mich selber belogen und immer gedacht, mit 40 hörst Du auf!

Mit 36 hatte ich Herzrhythmusstörungen, dachte das kommt vom Rauchen und los ging die Rundreise von einem Arzt zum nächsten. Diagnose war eine Speiseröhrenentzündung durch den Stress im Job. Trotzdem habe ich damals aufgehört, für ca. ein halbes Jahr.Die ersten Wochen war ich absolut unerträglich und mir ging es schlecht. Es ging nicht lange und an den Wochenenden bei Partys habe ich wieder geraucht. Natürlich Rauchte ich auch bald wieder unter der Woche.

Aber ich wusste ja, mit 40 .......... will ja nicht enden wie mein alter Herr. Inzwischen bin ich 45, es geht halt nichts über einen tollen Plan...

Vor 8 Wochen habe ich online einen Artikel über die E-Zigarette gelesen, nein, es war eher ein Erfahrungsbericht und ich wurde neugierig. Ich habe dann 2 Wochen lang alles gelesen und ne Menge Videos angesehen ( danke an Philgood). Meine erste Dampfe war dann eine E-Vod 2. Am ersten Tag habe ich abends noch eine halbe Pyro geraucht, die war aber echt bääähh.Vom zweiten Tag an wars das dann mit dem Rauchen!! Huurrraaaaaa!! Und ganz ohne Verlust.

Seit dem ne Menge Geld ausgegeben und viel gelernt. Binnen 5 Wochen von der Evod zum Akkuträger/Selbstwickeln/Selbstmischen "aufgestiegen".

Ich Dampfe mit 6mg/Nikotin und die ersten 12 Monate lasse ich das auch so, ich mach mir keinen Druck, auch nicht bei den Kosten. Ich kaufe was mir gefällt und erfreue mich an den tollen Sachen. In 12 Monaten hätte ich 3000 Euro für Pyros ausgegeben und danach nichts mehr in den Händen gehabt. Wenn ich das selbe Geld ins Dampfen investiere, habe ich ne menge Spaß und am Ende noch ne Menge Hardware, also alles easy.

Gesundheitlich geht es mir bestens, darüber freue ich mich am meisten. Kein Husten, kein Abwurf, kein Keuchen, brauche weniger Schlaf, komme schneller aus dem Bett, kann frei Atmen also alles Super und das in nur 5 Wochen!!

Kurzum, mit dem Dampfen anzufangen, ist für mich eine der besten Entscheidungen die ich in meinem Leben bisher getroffen habe.

Gruß Mo
hallöchen,
warum ich jetzt elektr. dampfe !? Ganz einfach,
Ich rauchte "vorher" ein bis anderthalb Päckchen (a 20 Stück) Zigaretten am Tag,
mit einem Fläschen Liquid von 10 ml/11mg Nik. habe ich genug für eine Woche oder sogar länger,bin ja nicht ständig am dampfen..
Wenn ich nun rechne,ein Päckchen Zigaretten kostet um die 5 Euro,ein Fläschen Liquid auch..
mehr brauche ich ja wohl nicht zu schreiben! Wink
Gruss,John
hmm bei drogen heisst es angefixt hier muss ich wohl sagen NA WEIL ICH ANGEDAMFT WURDE!!! lol
ja so könnte man es ausdrücken durch nen kumpel angedampft worden ^^
Ich bin auf die E-Zigarette umgestiegen, weil ich endlich vom Tabakrauch wegkommen wollte. Da ich erst noch vor Kurzem umgestiegen bin, kann ich noch nicht viel darüber berichten, ob sich der Umstieg gelohnt hat, aber bis jetzt fühle ich mich einfach wohler und finanziell konnte ich auch schon Ersparnisse machen.
@xSven88 na dann ein `herzliches Willkommen´an Board
Ich rauche jetzt seit ca drei Jahren nicht mehr. Warum ? meine Zahnimplantate sollen erhalten bleiben. Nach der Zahn-OP hatte ich mit Schnupftabak meine Nikotin-sucht bekämpft, aber mir irgendwie die Schleimhäute nach einem Jahr zerstört. Die E-Dampfe musste also her. Dann habe ich mir die Ego geholt und es lief alles mehr schlecht als recht. Mir wurde dauernd schwindelig obwohl ich nur 6 mg Nikotin gedampft habe. Irgendwie war ich über den ganzen Tag wie benommen, als ob man immer eine Halbe Flasche Bier intus hat. Den Grund hatte dann ein guter Freund relativ schnell heraus gefunden. Die ganzen Aromen haben mir alle nicht bekommen bzw ich hatte immer das Gefühl vergiftet zu sein, was dann halt den ganzen Schwindel auslöste. Der erste vorgeschlagene Test : ich sollte es mal nur mit PG Liquid probieren. Gesagt-getan. Was soll ich sagen, ich habe keinen Schwindel oder dergleichen mehr. Möglich ist natürlich auch, das ich das VG nicht vertrage, keine Ahnung. Sorry, zurück zum Thema. Ich hatte schon mal vor 18 Jahren mit dem rauchen für drei Jahre aufgehört, hatte aber immer ne riesen schmacht , also immer das Gefühl-ich will rauchen, das Lustzentrum lässt grüßen. Heute bin ich ein glücklicher Dampfer, wenn die schmacht da ist wird gedampft. Und das tolle ist auch noch, niemand stört sich in meinem Umfeld, klasse.

Lg Mario
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Referenz-URLs