Elektronisches Rauchen Forum

Normale Version: Warum dampft Ihr elektrisch?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Habe jetzt auch mal abgestimmt.

Bei mir war der Werdegang folgender:

Das "Ziel" war, von meinen 40 bis 60 Pyros am Tag auf jeden Fall mal die ein oder andere einzusparen. Also... Hätte bei meinem Dampfstart die Antwort "Weil ich den Pyrokonsum reduzieren will" gezählt (Welche es garnicht gibt Blushing ). Nach sehr sehr wenigen Tagen bemerkte ich aber, was da mit mir geschah: Ich hatte überhaupt keine Lust mehr auf die anzünd-Dinger? Nun gut... So sei es Big Grin Heute, nach etwas über einem Jahr auf Dampf, knapp einem Jahr nach der letzten Pyro und den merklichen Verbesserungen rund um die Gesundheit, muss ich sagen dass ich dampfe, weil es Spass macht.

Der Suchtdruck ist irgendwo im nicht mehr feststellbaren Bereich (Gegenüber der Pyro), es schmeckt wahnsinnig gut, die Vielfalt an Geschmäckern, Geräten und der Bastelmöglichkeiten ist der blanke Wahnsinn. Somit kann ich heute, nach diesem einen Jahr sagen: Ich dampfe, weil ich a) Keine Pyros mehr rauchen möchte und b) Ich dampfe in erster Linie weil es Spaß macht, ich mich total über die Gesundheitlichen verbesserungen freue und es ein absolut gutes Gefühl ist nahezu ohne Reue geniessen zu können. Cafétrinker denken ja auch nicht bei jeder Tasse übers Coffeein nach, an den Punkt müssen wir Dampfer leider erst mal kommen. Zu tief sitzt der Lügenstachel vom bösen Nervengift (Den Beli zumindest bei mir wirkungsvoll entfernt hat). Es ist, was es ist: Ein Genussmittel, ein (Verglichen mit dem Rest der Pyro) harmloses Alkaloid mit durchaus erwähnenswerten positiven Effekten.
Wieso schrieb ich dann trotzdem so einschränkend "Nahezu ohne Reue"? Naja... habt ihr nach ner Shoppingtour schonmal das schniefen aus der rechten hinteren Hosentasche gehört? Kleiner Tipp: Es könnte euer Geldbeutel sein Wub
(09.04.2015 10:21)tomix schrieb: [ -> ]Ich finde es schon erstaunlich das der geringste Prozentsatz wirklich "ganz aufhören" will, dicht gefolgt von "komplett weg vom Nikotin"...anfangs hatten doch sicher mehr dieses Ziel?

Tatsächlich ist die Verteilung in der ganzen Zeit recht konstant geblieben. Der Wunsch, ganz aufzuhören, stand von Anfang an weit unten.
Interessant wäre da auch zu wissen, zu welchem Zeitpunkt als Dampfer man diese Fragen beantwortet. Ich glaube nämlich, dass sich da bei einigen ein Wandel ergibt.

Wenn ich so an mich selbst denke, so hatte ich anfangs doch den Wunsch, die e-zigarette als Mittel zum Zweck zu nutzen, um ganz aufzuhören. Also auch mit dem Dampfen irgendwann, vom Nikotin wollte ich sowieso weg.

Nun aber im Laufe meiner "Dampf-Karriere" haben sich die Prioritäten verlagert. Ich will mit dem Dampfen nicht mehr aufhören - weil ich mir anfangs nicht vorstellen konnte, dass es wirklich so viel Spaß & Genuss bringt - und der Nikotingehalt kann zugunsten des Geschmack gerne auf 6 mg/ml bleiben, darunter schmeckt es mir einfach nicht und der Flash ist auch dürftig.

Somit ist meine Antwort jetzt anders ausgefallen, als wenn ich sie zu Dampfbeginn gegeben hätte Smile
Vielleicht wurde dieser Thread ja von vielen Teilnehmern erst aufgesucht, nachdem die Einstiegsphase vorbei war, alle drängenden Fragen beantwortet und die Anfangsprobleme gelöst wurden.

Wenn das Dampfen dann langsam zum Alltag gehört, hat man mehr Muße, auch andere Sachen zu lesen und ist sich über seine Dampfmotivation auch mehr im Klaren als am ersten Tag. Wink
Also ich habe ziemlich am Anfang meiner Dampfkarriere mitgemacht und mich für "weg von der Kippe, Gesundheit und beibehalten des Rituals" entschieden.

Heute nach nun mehr über 7 Monate rauchfrei, würde ich mich immer noch so entscheiden! Eventuell würde noch "weil es Spaß macht" dazukommen.
Ich hatte von vorne herein gar nicht vor mit dem Dampfen aufzuhören, da ich das Rauchritual schon so mochte.
Dann stellte sich heraus, dass das Dampfritual noch um Längen besser ist, also bestärkt es mich in meiner Meinung.
Hab erst heute abgestimmt
Hauptgrund war und ist keine Pyros mehr zu konsumieren
Anfangs wollte ich auch ganz aussteigen
Keine Rede mehr davon!

Es macht Spass und schmecktCool
Seitdem ich dampfe ist mein Husten verschwundenSmile
Leider sind die Pyros noch nicht ganz verschwunden, aber werden sie wohl bald sein.
Denn sie schmecken wundersamerweise immer ekliger.
Bin jetzt von 30 bis 40 Pyros nun auf 3 gelandetSmile
Weihnachten ging es los. ich war bei meiner Tochter in Bochum und dort wurde ich sehr gut beraten.
Trotzdem hat es eine Weile gedauert bis ich dort war wo ich heute bin.
Nämlich das das die Pyro Sch..... schmeckt und dass ich mir dies wohl ersparen kann.
Wie geil ist das denn?!
35
Dennoch ist alles Kopfsache. Man(frau) muss auch wollen!!! Das ist ganz wichtig!!!!!!!!!!!!
Dann klappt es Dank der e Zigarette suuuper!!!!!!Smile
Eines meiner Hauptargumente zu Beginn war die Angst dass ich eines Tages den Pferdestall mit einer Pyro abfackel. Laugh

Gruss Stephan
Hm, das Rauchen ging mir schon ziemlich auf die Nerven. Meine Gründe umzusteigen waren der Husten, das Pfeifen, schlechte Kondition, das Gefühl vom Rauchen krank zu werden und der üble Gestank. Das Dampfritual macht mir Spaß und ich habe nicht den Wunsch ganz aufzuhören. Es war eigentlich auch nicht mein Ziel mich mit dem Nikotin herunter zu dosieren, aber ich finde das inzwischen einen schönen Nebeneffekt. Allerdings glaube ich gar nicht, dass ich weniger Nikotin zu mir nehme, da ich mehr dampfe, wenn ich nikotinärmeres Liquid dampfe. Rolleyes
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Referenz-URLs