Elektronisches Rauchen Forum

Normale Version: Warum dampft Ihr elektrisch?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Nachtrag....ich hatte vergessen daß meine Bettdecke auch schon aussah wie ein gerösteter Schweizer Käse , weil ich sooo oft mit Pyro eingeschlafen bin . Nebst Matratze . Das war schon Geldverschwendung .
Klar , Glück auf , aber das wird teuer mit der Zeit .
Es geht ja auch jedesmal der Bezug mit drauf . Die Steppdecke kann man ne Zeit-lang verstecken .
Moin

ich habe angefangen zu dampfen, weil meine Zigarettensucht mich fast ins Grab gebracht hat. Vor der traurigen Diagnose hab ich 2-3 Packungen am Tag vernichtet. Nach der OP haben Zigaretten wie der Tod gerochen, und ich war gut 5 Monate Nichtraucher. Aber leider rochen eines Tages die Zigaretten wieder gut, und ich hab ner Woche Kampf wieder angefangen. Das ist jetzt gut 2 Jahre her, und ich kam mit einem Bigpack gut 2 Tage aus, aber.....

....in den letzten Monaten habe ich wieder starke gesundheitliche Einschränkungen erleben müssen, und kämpfte wieder gegen die Sucht an. Da habe ich einen Dampfer kennengelernt, und er lies mich mal naschen. 3 Tage später hatte ich auch eine Dampfe Smile

Jetzt bin ich glücklich, ich bekomme weiterhin mein Nikotin, und meine Lunge beschwert sich nicht mehr (ein kleines bisschen noch, aber es wird täglich weniger)

Und ja, ich bin leider so unvernünftig. 35 Jahre rauchen haben mich zu einen unumkehrbaren Junkie gemacht. Ich brauch mein Nikotin

Gruß
Markus
Weil ich bei ehemals 2 Schachteln am Tag andauernd gelbe Finger hatte und viele in meinem beruflichen Umfeld umgestiegen sind.

Wollte schon 2012 ne E-Zigarette besorgen, da war ich allerdings noch Schüler und mal eben 50 Euro auf einmal zu investieren hat mich abgeschreckt.

Nachdem ich mein erstes Gerät in der Hand hatte war ich begeistert und nach 2 Tagen hab ich die ganzen Vorteile bemerkt. (Weniger Husten, mehr Puste etc)

Mittlerweile ist daraus ein richtiges Hobby geworden.
Hallo Gemeinde!

Also ich hab zu dampfen bekommen ohne wirklich den klassischen Grund zu haben. Ich hab mir damals ein Set eGo gekauft um endlich rauchen zu können wo eben rauchen nicht erlaubt ist. Als Nebenvorteil hab ich gesehen das man mal schnell 2-3 Züge nehmen kann und keine ganze Kippe braucht.

Darum damals ab zu einer Dampferbude und so ein "explodierendes" "gefährliches" "neumodernes" ... Teufelszeug zu kaufen. Am Weg dort hin noch 2 Packungen Luckies gekauft. Im Anschluss daran das Ding einfach mal verwendet. Einen ganzen Abend in einem "Raucher"Lokal. Die Klassische ist mir irgendwie gar nicht abgegangen ...

ja und von diesem Abend an hab ich keine Pyro mehr geraucht. Die 2 Packungen hab ich 2 Wochen in der Tasche spazieren getragen und schlussendlich verschenkt.

positives:
persönliches Wohlbefinden + 1000%
Essen, Kaffee, alles schmeckt viel besser
körperlich fühle ich mich einfach viel fitter. Konditionell wenn ich mal am Radl sitz unglaublich. Aber über meine "Angst" Anstiege bin ich schon wenige Wochen später einfach drüber gerollt.
ich schnarche weniger also beinahe nicht mehr, minimalst.
bin in der Früh nach vielen Jahren ausgeschlafen.
keine Raucherfinger
...

negatives:
NICHTS

Das Einzige manchmal etwas mühsame ist die Erklärung an die "unwissenden". Diese Diskussionen mit medial betreuten Mitmenschen. Das ist manchmal echt zäh. Inzwischen sehe ich es aber sportlich und erkläre. Einige konnte ich schon in einen Dampfshop bringen.

Mein Argument = meine persönlichen Vorteile. Möchtest du das ok, dann mach es. Wenn nicht auch ok, dann lass es.

In diesem Sinne wünsche ich allen die sich diesem Thema annehmen einen schönen Sonntag. Ich bin einfach dankbar für "ein neuese Leben".

... und all diesen Systemtreuen Dampfhatern und Schlechtmachern ... ich weiss nicht ob ich euch bemitleiden oder verachten soll. Für euch persönlich bemitleide ich euch. Weil ihr einfach in eurem System, in eurer Ideologie gefangen seid und wie der Fixxer vom Stoff einfach nicht davon wegkommt. Dafür das ihr durch euer tun aber möglicherweise nur einen Menschen vom dampfen abhaltet, kommt ihr in den Genuss meiner allertiefsten Verachtung! Euch braucht die welt so sehr wie Schweissfüße oder eitrige Pickel am Sack.
Hallo zusammen!

Durch einsetzende Durchblutungsstörungen und starken morgendlichen Husten bin ich ins Grübeln gekommen ob es nicht an der Zeit wäre doch endlich mal wieder mit dem Rauchen aufzuhören. Nachdem sich ein Kollege eine Dampfe gekauft hatte und auf den Schlag deutlich weniger geraucht hat habe ich zwei Wochen später auch mein erstes Dampfequipment erstanden. Eine ganze Zeit noch Dualuser mit 3-5 Pyros am Tag, aber selbst damit war der Husten schnell wegBig Grin

Vor fünf Wochen dann einen stressigen Tag gehabt und nicht mal Zeit eine zu Rauchen außer meiner Morgenpyro. Nur zwischendurch gedampft. Abends dann die Erleuchtung und Einsicht: "Jetzt brauchst auch keine anzünden, hast den ganzen Tag nur gedampft und es ging nichts ab! Mal sehen wie lange das es ohne Pyros geht?"

Wie Eingangs geschrieben, daß war vor 5 Wochen und seitdem bin ich komplett Pyrofrei und mir fehlt nichts!!

Ich erhoffe mir vom Dampfen ähnliches wie Kirstin schon schrieb:
- Verbesserung der Gesundheit
- Ich möchte wieder überall rauchen können
- Ich brauche das Rauch-Ritual

- Weil es Spaß macht Ergänze noch: und das sogar sehr, ein neues Hobby!

Den Punkt "günstiger" lasse ich als stark HWV-Infizierter mal besser wegBlushing

Grüße Tom
Da ich nie Nikotin Süchtig war einfach nur aus Spaß. Allerdings hatte ich früher mal 2 Monate Zigaretten geraucht wobei es keine Zigaretten sondern Kirsch-Cigarillos waren.
Dann wurde ich in nen Shisha Cafe geschleppt danach wurde mir nach paar Zügen von Cigarillos/Zigaretten übel.
Seit dem bin ich ein Genießer und rauche gerne mal ne Shisha.

Allerdings von Shisha hab ich auch schon länger die Finger von gelassen.
Und die E-Zigaretten hatten mich schon länger fasziniert nur die Anfangs Zeit naja da gab es noch nicht die richtigen Varianten.
Da ein Freund E-Zigarette Dampft, das erste mal vor 2-3 Monaten mir ein Akkuträger zeigt und dann nach kurzer Zeit wieder nen neuen hatte.
Hab ich aufeinmal richtig lust aufs dampfen bekommen. Smile Weil mich das an meine Shisha Zeit erinnert. hehe

Ich bin der Meinung ein tick Nikotin ist immer toll, in geringen Mengen ist es ja noch in Ordnung.
Aber ich dampfe dann lieber komplett ohne. "Ungeduldig auf Ende des Monats wartet" Big Grin
Ich hab's ja bei meiner Vorstellung schon ein wenig beschrieben, aber hier noch mal aus einem anderen Blickwinkel.

Ich habe mit etwa 17 Jahren angefangen zu rauchen. Über die Zeit hinweg habe ich fast alles geraucht, was Qualm macht: Zigaretten in allen Ausführungen und Marken, Selbstgedrehte, Zigarillos, kurz sogar Pfeife.

Mit Mitte 20 habe ich dann so langsam gemerkt, dass das Rauchen gesundheitlich für mich nicht ganz so prima ist, und habe die ersten Aufhörversuche gestartet, die alle auf kurz oder lang gescheitert sind. Dabei habe ich so ziemlich alles ausprobiert, was es als angebliche Hilfe so am Markt gab. Kaugummis, Pflaster, das Buch von Allen Carr... Sogar ein Nikotin-Nasenspray von einer der bekannten Hersteller. Ich weiß nicht, ob es jemand kennt. Das gab es in Deutschland Ende der 90er, und die ersten Anwendungen waren vom Gefühl her ungefähr so, als würde man sich mit 'ner Schrotflinte in die Nase schießen. Ich hab's mir trotzdem reingezogen ... und ein paar Wochen später wieder geraucht.

Viele Jahre später habe ich es dann - wie beschrieben - geschafft, eine relativ lange Zeit nicht zu rauchen. Und dies, obwohl ich selbst nach immer längerer Abstinenz an manchen Tagen ein derartiges Verlangen nach einer Zigarette hatte, dass ich manchmal dem Tabakqualm von herumstehenden Rauchern hinterher schnüffelte.

Seitdem ich dampfe, muss ich mich nicht mehr quälen. Mir geht es gesundheitlich, zumindest was die Nebenerscheinungen des Rauchens angeht, sehr gut. Für alles andere, was ich so habe, kann keine Zigarette oder Dampfe etwas, und soll hier auch nicht Thema sein.

Seit März brauche ich keine Zigaretten mehr. Ich denke noch nicht mal kurz darüber nach! Noch nicht mal an den typisch rituellen Stellen, wie zum Kaffee oder nach dem Essen. Ich habe meine Dampfen, bin glücklich und frei, und mache dabei etwas, was vielleicht auch ein Risiko birgt, welches aber bei allem, was wir bisher wissen, nicht im geringsten so groß ist, wie das Rauchen von Tabak.

Der Mensch ist jeden Tag, an dem er lebt, irgendeinem Risiko ausgesetzt, ob freiwillig oder unfreiwillig. Ich zähle das Dampfen einfach zu diesem Grundlebensrisiko. Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit und endet immer tödlich, heißt es irgendwo. So ist das nun mal, und ich halte von dieser 100%-Abstinenz nichts mehr, weil sie regelmäßig scheitert. Was eigentlich jeder weiß. Wäre es ein wissenschaftliches Konzept, würde man "Einfach mit dem Rauchen aufhören" vermutlich wegen der hohen Fehlerquote verwerfen.

Womit ich natürlich niemandem madig machen möchte, auch mit dem Dampfen aufzuhören, oder den Nikotingehalt zu senken. Jeder soll das tun, was er oder sie für sich am besten hält. Vielleicht schmeiße ich irgendwann auch die Dampfe in die Ecke. Ist bei der derzeitigen politischen Entwicklung sogar nicht unwahrscheinlich, wenn der Milliliter Liquid erstmal 5 Euro kostet.

Aber bis dahin ist die E-Zigarette weiterhin eine der besten Erfindungen (zumindest für Ex-Raucher) überhaupt. Neben der bekannten Rum-Traube-Nuss Schokolade. Wink
na dann...der nächste Bitte. Hier angekommen möchte ich auch ein klein wenig von mir/UNS mitteilen. Ich habe hier nun sehr viel gelesen und finde das Forum einfach nur Klasse.
Wir sind Uwe und Sylvia aus dem wundervollen Südthüringen. Leider gibt es in unserer unmittelbaren nähe keinen Stammtisch oder der Gleichen, so dass es für uns sehr schwierig ist die Welt der "Verdampfer" zu verstehen. Und doch haben wir uns entschlossen, diesen Schritt zu gehen.
Warum...
in erster Linie möchten wir nicht mehr Rauchen. Aktuell rauche ich Moods und meine Frau raucht Pepe. Nun habe ich bald Geburtstag und habe meiner Frau versprochen, dass ich aufhören möchte mit dem Rauchen. Anlass hierfür ist meine Gesundheit. Im April 2014 hatte ich einen schweren Hinterwandinfarkt und wurde 3 mal wiederbelebt.
Wie fing es an. Ich war 17 Jahre selbststäntig und hatte einen Meisterbetrieb. Für mich war es ein Run durch das Leben. Ich habe jeden Auftrag angenommen und kannte eigentlich nur die Arbeit, war mit meinen Jungs auf Montage und habe wie beschrieben nur an die Arbeit gedacht um im Alter abgesichert zu sein. Als ich den Hintewrwandinfarkt bekam war ich zu Hause. Ich fühlte mich schlecht, ein Samstagmorgen. Ich wollte im Garten noch das Wasser anschliessen, der Winder war gerade vorbei. Meine Frau fragte was mit mir ist und ich sagte... nichts, es ist einfach nur eine Erkältung. Denkste...es war halt Minuten später ein schwerer Hinterwandinfarkt.
Ich spüre noch heute die Tränen meiner Frau und das dunkel in der Ferne als ich nicht mehr in diesem Leben sein sollte.
Nun habe ich sehr gerne geraucht, sehr viel...selber gedreht mit Drum und OCB. Es war ein immer und immer wiederkehrendes Ritual.
Bis zum Herzinfarkt.
Nun war alles vorbei. Nach dem Krankenhaus habe ich keine Zigarette mehr angefasst. Und dies ca 18 Monate. Ich war das erste mal im Leben ohne Stress. Habe meine Firma gut verkauft und mir Gedanken über das was war und ist gemacht. Ich fühlte mich gut und doch fehlte mir etwas. Meine Frau hat mit mir zusammen aufgehört. Es kam der Tag der roch ich das meine Frau rauchte. Ich habe nichts gesagt. Sie ist Schlossverwalter und hat sehr viel Stress. Immer und immer wieder roch ich es in Ihren Haaren wenn Sie nachts neben mir lag. Und was soll ich sagen, ich fing nach ca 18 Monaten an heimlich zu Rauchen. Erst eine dann zwei und so weiter. Sie hat es auch bemerkt und war sauer. Also wollte ich gesünder Rauchen und stieg um auf Moods.
Und nun habe ich Ihr versprochen das ich an meinem Geburtstag aufhören werde. Aber Sie weiss das es schwierig ist, weil Sie ja auch aufhören möchte...mir zu Liebe.
Sie hat sich belesen und weiss das es sehr schwierig ist mit dem Aufhören. Also kam Sie auf das E-Rauchen. Wir sprachen lange darüber. Und nun wie so oft im Leben, haben wir zusammen einiges hier und da im Internet gelesen. Kurzer Hand, ich habe euer aller Forum hier gefunden und los ging es. Ich glaubte wenn ich hier ein wenig lese dann weiss ich alles und es kann los gehen. Denkste...es ist schon sehr kompliziert wenn man in dieser Welt Fuss fassen möchte. Dank sehr vieler Posts habe ich nun eine Bestellung all Inklusive über 500,- Euro getätigt und bin in aufregender Erwartung bis alles hier ankommt. Heute nun habe ich noch Aromen bestellt und auch wie angeraten Bunkerware in Literflaschen.
Und was versprechen wir uns.
In erster Linie wollen wir aufhören zu Rauchen. Wir versprechen uns nun durch das "Dampfen" ein wenig mehr Gesundheit. Obwohl wir Fit sind aber der Gedanke an das Rauchen macht meiner Frau sehr viel Angst...da wir auch nach so sehr vielen Jahren immer noch ineinander verliebt sind. Und hier das Forum...nun wir versprechen uns sehr viel vom Verdampfen. Wir haben keine Ahnung aber versprechen uns doch weniger Druck. Alles im allem freuen wir uns ungemein. Und wenn die Ware vollstäntig eingetroffen ist, dann werden wir geniessen und Moods/Pepe hinter uns belassen.

...es ist schön hier einen Ort gefunden zu haben, an welchem man sich die Finger und Füsse reiben kann. Und die Bilder von den einzelnen Treffen...klasse
es verbleibt Euch Uwe
Ich habe mich mal für den Punkt "Ich will von den Tabakzigaretten wegkommen" entschieden.

Ein Großteil der Punkte, die noch zur Abstimmung standen, ergibt sich dann ja automatisch (Verbesserung der Gesundheit, finanzielle Ersparnis).

Die positiven Aspekte beim Dampfen überwiegen eben gegenüber dem Rauchen von Zigaretten.
Es ist ein zusätzlicher Grund aufgetaucht, der mich weiterdampfen und mich nicht mehr zur Pyro zurückkehren lässt:
Meine Mutter, die jahrzehntelang rauchte, liegt jetzt mit Lungenkrebs im Krankenhaus.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Referenz-URLs