Elektronisches Rauchen Forum

Normale Version: eVic am Oszi
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Moin,

aso meine eVic hatte ich auf MVR VW stehen:

2 sec. 8,5W
1 sec. 8W
1 sec. 7,5W
1 sec. 7W
Rest 6,5W (bis 10)

in der Hoffnung, dass sie gut anfeuert und dann auf snaftere Werte zurückgeht. Befriedigt hat mich das Ergebnis nicht so richtich. Na denn, schaunwe ma, was denn die Spannung so tut un nich faul den (Billig-PC-)Oszi ausgepackt.

Überraschung: Die eVic lässt sich anfangs recht viel Zeit (ca. 1 Sekunde) um auf volle Last zu drehen, der Spannungsabfall für jeweils 0,5W weniger is kaum zu sehen:

[attachment=39975]

Aha. Aso dann mal kräftiger:

2 sec. 10W
2 sec. 8W
Rest 6W

Ergebnis:

[attachment=39976]

Aso wieder knapp ne Sekunde Anlauf und geht dann erst kräftich zur Sache. Btw., diese Einstellung bringt nu das Ergebnis, das ich vorher erwartet hatte.

Und weil die eVic schonmal dran is, mal den Leerlauf angeschaut. Ergebnis: alle 3 Sekunden gibt die eVic so um die 0,8V auf den Verdampfer, um den Widerstand zu messen. Aha, daher der Kapazitäts-Verlust bei Sleep/Power off auf "Never".

[attachment=39977]
Ist ja interessant.Super
Demnach war das mit dem Stromverbrauch im Ruhezustand
doch kein Einzelfall und somit erklärbar.
Ggf. gibt es hier auch Toleranzen, da es bei einigen eVic
kaum, bei anderen höhere Verluste gibt.
(07.03.2013 19:05)brummer schrieb: [ -> ]Ggf. gibt es hier auch Toleranzen
Moin,

glaub ich weniger. Liegt dann eher am Widerstand des VD, zB bei mir mit 1,7Ohm zieht der dann ca. 0,5 Amps.
Cool, Danke. Smile
yo, eVic ist ein kleiner Spätzünder...aber man gewöhnt sich dran.
(07.03.2013 19:07)Wiki schrieb: [ -> ]
(07.03.2013 19:05)brummer schrieb: [ -> ]Ggf. gibt es hier auch Toleranzen
glaub ich weniger. Liegt dann eher am Widerstand des VD, zB bei mir mit 1,7Ohm zieht der dann ca. 0,5 Amps.

Hast Du Recht, das wäre die logischste Erklärung.Smile
Das würde gleichzeitig bedeuten, dass bei abgeschraubtem VD,
z.B. über Nacht, kein Kapazitätsverlust vorhanden sein dürfte.
Das die eVic sich Zeit beim feuern lässt bemerkt man auch beim dampfen. hab mir schon angewöhnt vor dem ansaugen rechtzeitig auf den Feuerknopf zu drücken.
Grüße Rudi
Die erste halbe Sekunde zeigt sie ja auch das Menue an, bevor sie anfängt die Zuglänge anzuzeigen.
Moin,

@brummer: Danke für das Lob Blushing
Sobald der Akku in die EVIC eingelegt ist, fließt konstant ein Strom von 15mA zur Elektronik, egal ob ein Verdampfer drauf ist oder auch nicht. Nach ner Woche Nichtgebrauch ist der Akku leer.
Seiten: 1 2 3 4
Referenz-URLs