Elektronisches Rauchen Forum

Normale Version: Entscheidungshilfe gebraucht ;)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo zusammen,

ich hoffe ich belästuge euch nicht allzu sehr. Habe in der Suche nicht unbedingt gefunden was ich suche, deswegen die folgende Frage an Euch.

Ich habe vor kurzem angefangen mit dem Dampfen und bin Top zufrieden. Suche aber jetzt einen passenden Tankverdampfer zum Selberwickeln ( selbstwickeln ist zwar nicht so einfach wie alle sagen ). Und die Auswahl steht jetzt bei mor zwisachen dem Squape Reloaded, der Erlkönigin und dem Kayfun. Und genau da kommt ihr ins Spiel Wink Eventuell hat ja sogar einer alle 3 und kann eine vernünftige Kaufempfehlung abgeben. Ich kann mich da einfach nicht entscheiden. Als AT dient ein Provari 3.

Schon mal vielen lieben Dank für eure Beiträge

Grüße

Ben
Taifun GT ?
Finde den Taifun GT absolut nicht überzeugend
Von den Dreien würde ich zum Squape R raten. Die Erlkönigin kenne ich allerdings nur aus den Diskussionen hier (die haben mir aber auch gereicht Wink ).

Oder Du wartest noch zwei Wochen (hoffentlich) und guckst Dir den Kayfun V4 noch an.
Tendiere auch zu dem Squape R.
Dürfte für Anfänger am leichtesten zu handeln sein.
Mit dem P3 hast Du ja schon alle Optionen offen. Gratuliere, zu dieser guten Entscheidung.
Alle drei Verdampfer sind gut und ich möchte auf keinen verzichten. ich empfehle Dir den Taifun, der sich am einfachsten wickeln lässt. Dann käme der Squape. Die Erlkönigin kann manchmal richtig zickig sein, schmeckt aber sehr intensiv und lecker.
Habe Erlprinz, Lemo (Kayfun in gross) und Squape R.
Am einfachsten zu wickeln ist klar der Squape R, betreibe ihn momentan mit Watte-MC im W-Deck, geht aber mit S-Deck auch.
Am besten vom Geschmack her ist der Prinz bzw. die Königin, aber bei der Wattedosierung etwas anspruchsvoll im Vergleich mit den anderen beiden.
Der Squape R steht aber mMn dem Prinz geschmacklich nicht viel nach, daher würde ich da eher den Squape R empfehlen.
Abwarten, was der Kay 4.0 so bringt ist sicher auch eine Option, wobei bei mir der Verdampfer-HWV (jaaaa, da hab ich mittlerweile verschiedene Abteilungen Laugh ) seit Squape R absolut verstummt ist.

LG, Helmut
Guten Abend,

aus Deiner Auswahl würde ich den Squape R nehmen, scheint für Anfänger der einfachste zu sein, begeistert aber auch die Profis.

Ich komme aber bei der Frage "Welcher SWVD" nicht daran vorbei, den FEV 3 ins Rennen zu schicken. Solange ich noch keinen original Squape R in den gierigen Händen halte ist das mein All Time Favourite. Ob der Squape das toppen kann, weiß ich natürlich noch nicht. Wink
Ich würde noch den Vapor Giant Mini V2 gerne ins Spiel bringen, da er mittlerweile recht erschwinglich ist. Klar, hat sicher seine Zicken beim Wickeln, aber wenn man erst das richtige Setup draufgebracht hat, wird er einfach seinem Namen gerecht Wink
Ich bin auch Anfänger und nutze Squape R, Taifun GT, Lemo, Heatvape Kayfun 3.1 und den Erlprinzen
auf Provari P3 und Sigelei 30W.

Würde dir auch Squape R oder Taifun GT empfehlen.

Ich komme mittlerweile auch mit den anderen gut zurecht, aber am einfachsten und "wartungsfreundlichsten" sind
die beiden. (den FEV habe ich leider noch nicht)

lg, schmidi
Seiten: 1 2
Referenz-URLs