Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
ophone Offline
Don Pomodoro
*****


Registered+
Beiträge: 10.882
Registriert seit: Jun 2013
Bewertung 164
Beitrag #41
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Häerzlech wëllkomm hei! Big Grin

Zur Transportfrage:
Ich habe eine Männertasche. Da drin transportiere ich, neben meinem Geldbeutel und Handy, 2-3 Liquidflaschen und eine Transportbox mit zwei geladenen Akkus. Die Dampfe trage ich um den Hals in einem stabilen Lanyard. Das ist zum Beispiel saupraktisch beim Autofahren. Dann führe ich im Auto noch eine Wickeltasche mit mir. Die wird zwar selten benutzt, trotzdem bin ich froh sie immer dabei zu haben

Zur eVic VTC Dual:
Ein guter Akkuträger. Nur musst du dran denken, dass du die Akkupaare, die du darin benutzen wirst, nicht voneinander trennst. (Akkuhochzeit und so, lies dich dazu mal im Forum ein!)
Vielleicht wäre es besser einen Akkuträger zu benutzen, der nur einen Akku fassen kann. Zum Beispiel den eVic VTC Mini/VTwo Mini oder den iStick Pico. Nebenher kannst du ja ein-zwei Akkus in einer Transportbox mitnehmen wenn du unterwegs bist. Dann brauchst du dir keine Gedanken um Akkuhochzeit zu machen.
22.11.2017 09:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
derek Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 94
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #42
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
@Kartoffelkopter, Udo_Sch, :
Vielen Dank für die weiteren Infos. Ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt.
Ich meinte den Vergleich zwischen fertig zu kaufende Spulen, (keine Fertigcoilverdampfer) vs. selber drehen. Hinzu rechnen sollte man auch die Zeit/Aufwand, die man damit verbringt sie selber zu machen. Wenn man das als Hobby macht ok, aber wenn man "nur" schnell ne neue Spule will, bin ich eher zum Kauf geneigt, als es selber zu machen. Vielleicht überschätze ich das auch. Wie lange benötigt ein geübter ca. für eine Spulenwicklung?

Zitat:Und andere Komponenten gibt es da auch noch. Mit der Höhe,Breite,Dicke,Oberfläche usw. der Wicklung kann man das Flash-/Geschmacks- bzw Dampferlebnis schon recht stark beeinflussen. Es gibt trägere und flinkere Wicklungen und allgemein könnte man da stundenlang drüber fachsimpeln, wie man mit der Selbstwickelei möglichst nah an sein gewünschtes Ergebnis herankommen kann. Dafür eskaliert das ganze dann aber schon mal zu einer richtigen Frickelei, bis man dann da ist, wo man hinwollte.

Das ist natürlich das Zuckerl, dass man sich dann seine eigenen "Superspulen" machen kann. Wink

Zitat:Edit: Es gibt ja auch noch so vorgewickelte "Special"-coils a la Alien,Juggernaut,Clapton, Stapled-Fused-Schlagmichtot. Die sind preislich sogar noch höher angesiedelt als diese Fertigcoilverdampferköpfe zum einfachen Reinschrauben.


Genau das meinte ich. Habe kurz nach Juggernaut gegoogelt und den erstbesten Link besucht. Da bekommt man 10 Spulen für ca. 6EUR = 1,67 EUR/Spule. Und wenn eine ca. ein halbes Jahr hält, dann ist es für mich ein no-brainer und würde immer die Kaufoption nehmen, anstatt selber zu wickeln. Oder habe ich euch und _Y@V_ missverstanden?

Wenn das so ungefähr stimmt, was ich mir das selber zusammenreime, dann machen gekaufte/fertige Spulen auf jeden Fall finanziell mehr Sinn als Fertigverdampfer.


@ophone: Vielen Dank! Smile Bin nicht so der Fan vom Männertaschen, aber ich glaube, dass praktische Transportlösungen für so ein Vapeset eine Marktlücke sein könnte, laut dem Feedback hier Wink

Guter Punkt zum AT, hatte es so verstanden, dass man die VTC Dual je nach Bedarf mit einem oder Zwei Akkus bestücken kann indem man die Hinterschale wechselt?
22.11.2017 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frau_Hans-Dampf Offline
Likes it hot
****


Registered+
Beiträge: 642
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 13
Beitrag #43
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Das fünfmalige Wickeln eines Drahtes um einen Bohrer dauert... 10 Sekunden? Wenn ich mir dabei Zeit lasse. Oder was genau willst Du jetzt wissen? Nimm eine Schnur und wickle sie um deinen Finger, so lange dauert das Wickeln....
22.11.2017 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
derek Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 94
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #44
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Das stimmt, ich meinte auch eher das hier, vom _Y@V_
[Bild: attachment.php?aid=94945]

aber eine einfachere ein-Draht Wicklung, geht sicher schneller.
22.11.2017 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HarryB Offline
Pensionär
*****


Registered+
Beiträge: 2.040
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 27
Beitrag #45
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Sehr feine weitere Antworten , die hilfreich sind. Wink
JaNee, @derek
So eine Wicklung aus einfach genommenem Draht geht schneller, als das benötigte Zeuch (Drahtspule, Mini-Seitenschneider oder Nagelclip, Wickelhilfe wie Bohrer oder QTip-Stab... ) zurechtlegen.
Hans-Dampf seine Frau hat es gut zeitlich eingegrenzt.
Ich selber nutze auch ab und zu Fertigspulen (hab ich heute mittag im Beitrag zum Test des Tesla Ufo RTA gebeichtet).
Eine der dort verbauten Clapton-Coils kostet mich etwas 0,30-er und 0,16-er Draht, die Nutzung eines Akkuschraubers, zwei flinke Hände und etwa 2 bis 3 Minuten, das Ganze aber wegen Dual-Coil zeitlich verdoppeln.
Mit Vorarbeit, Nacharbeit (rauskramen und wechräumen) bin ich dann bei etwa 15 bis 20 Minuten.
Geldwertig gesehen bringt selberwickeln schon was... so eine Spule 0,30-er oder 0,40-er Edelstahldraht kostet im Imkerbedarf, z.B.Tyroller nicht die Welt; und meine 250-Gramm-Trumms reichen mir ewig und 3 Tage.
Außerdem kann man selber ein wenig variieren, mal 'ne Umdrehung mehr/ mal 'ne Umdrehung weniger, heute 0,25-er Draht, kommenden Monat 0,32-er... das Ergebnis unterscheidet sich widerstands- und geschmacksmäßig doch schon ein wenig, so dass man sich seine Wicklungen "maßschneidern" kann. Wink
22.11.2017 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frau_Hans-Dampf Offline
Likes it hot
****


Registered+
Beiträge: 642
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 13
Beitrag #46
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Den Clapton-Draht kannst Du fertig kaufen und die Watte musst Du auch bei gekauften Coils drapieren.... abgenommen wird Dir ja bei fertigen Coils nur das Wickeln an sich. Und das dauert echt nicht lange.
22.11.2017 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ophone Offline
Don Pomodoro
*****


Registered+
Beiträge: 10.882
Registriert seit: Jun 2013
Bewertung 164
Beitrag #47
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
(22.11.2017 22:05)derek schrieb:  Guter Punkt zum AT, hatte es so verstanden, dass man die VTC Dual je nach Bedarf mit einem oder Zwei Akkus bestücken kann indem man die Hinterschale wechselt?

Ja, aber du sollst verheiratete Akkupaare nicht trennen, einzeln benutzen und später wieder zusammen benutzen.
22.11.2017 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
derek Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 94
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #48
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
@HarryB und Frau_Hans-Dampf: Vielen Dank für eure Antworten.
Es war mir nicht bewusst, dass die abgebildeten Spulen, Zukaufteile waren, ich ging davon aus, dass die selber gemacht waren. Das erklärt vielleicht meine Nachfragen.

@ophone:
Zitat:Ja, aber du sollst verheiratete Akkupaare nicht trennen, einzeln benutzen und später wieder zusammen benutzen.

Vielen Dank, jetzt ist der Groschen gefallen. Smile
23.11.2017 00:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kleine Wolke Offline
wartet
*****


Registered+
Beiträge: 4.790
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 78
Beitrag #49
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
Ein kleiner Tipp von mir. Besuche doch mal einen Dampferstammtisch, dort können dir erfahrene "Wickler" zeigen, wie es geht, und das ganz in Ruhe bei einem Glas Bier. Wink

Ich hatte mir als Neudampferin geschworen, niemals zu wickeln, viel zu umständlich. Wub Beim Stammtisch wurde es mir gezeigt, und seitdem habe ich zu 99% nur noch SWVD`s (ausser die Aio für unterwegs).
Es ist wirklich nicht schwer, und du musst nicht gleich diese gestrickten und gehäkelten Coils machen. Eine einfache Standardcoil reicht doch erstmal, um sich mit der Wickelei anzufreunden.
23.11.2017 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kartoffelkopter Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 108
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 3
Beitrag #50
RE: Letzter Besuch: 18.05.2012. Nun wieder da! :)
10 premade Custom Coils für 6 Euro? Ok da würde ich auch ans Überlegen kommen. Hatte die deutlich teurer in Erinnerung. Bin mir auch ziemlich sicher, dass man da mal mehr für ausgeben musste.
Diese Special-Drähte gibt's, wie einer meiner Vorredner schon sagte, aber auch als Meterware auf der Rolle. Der Claptonwire, den ich hier liegen habe, hat 6-8 Euro für ne 3 Meter Rolle gekostet.
Die Vorteile die dann noch übrig bleiben, lassen sich auf die Bestimmung des Innendurchmessers und der Breite der Wicklung zusammenfassen.
Und man kann halt noch mal so Abenteuer starten und da noch mal nen zweiten, z.B. dünneren Draht Parallel zuschustern, der dann schneller als die eigentliche fette Wicklung anspringt.
Is aber alles nicht nötig. Wenn es dich zu den Premade Coils hinzieht - machen.

edit: Wie Kleine Wolke allerdings sagte.. ne simple Coil aus simplem Draht verrichtet ihre Arbeit genauso gut.
23.11.2017 12:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne