Elektronisches Rauchen Forum
Steampipes Corona - Spezialservice für Österreicher - Druckversion

+- Elektronisches Rauchen Forum (http://www.e-rauchen-forum.de)
+-- Forum: Diskussionsboard (/forum-24.html)
+--- Forum: Verdampfer (/forum-72.html)
+---- Forum: Selbstwickler (/forum-200.html)
+---- Thema: Steampipes Corona - Spezialservice für Österreicher (/thread-106507.html)



RE: Steampipes Corona - Ligui - 10.01.2017 02:15

(10.01.2017 02:08)NikiSato schrieb:  @don felipe: die Cotton Bacon V2 läuft bei mir bei 50 Watt auch super, aber leider nur 3/4 vom Tank. Danach ist sie fast trocken und hat stark verfärbte Stellen,
obwohl das Liquid nur ganz leicht gelblich ist. Diese Verfärbungen sind aber nur einseitig Huh könnte das durch Verunreinigungen in den Seilen kommen?

Ich erlaube mir mal zu antworten. Das deutet eher auf einseitigen Liquidfluss hin bzw. das eine Seite trocken läuft. Wichtig beim Corona ist das beide Coils und da beide Seiten gleich lange Wattestränge haben. Die Watte muss vor allem immer Kontakt zu den Dochten haben. Wichtig ist es auch die Watte gut aufzupuscheln. Komprimierte Watte leitet nicht gut. Und nen kleinen Bogen an der Coil sollte noch da sein. Die Watte darf nicht an der Coil abknicken.


RE: Steampipes Corona - NikiSato - 10.01.2017 02:22

Danke, ich werde es weiter probieren.

Wie weit stehen die Dochte bei Dir aus den Löchern raus? Meine sind ganau auf Höhe der Liquidlöcher. Sollten die nicht eigentlich etwas überstehen?


RE: Steampipes Corona - Ligui - 10.01.2017 10:26

Müsste ich beim nächsten Wattewechsel mal gucken. Ich meine aber das die bei mir auch plan auf Höhe der Löcher sind.


RE: Steampipes Corona - schluuch - 10.01.2017 10:54

Auf anraten von Steampipes nutze ich recht wenig Watte. Vorallem sollte man sie so Modellieren, damit noch Luft in das System eindringen kann, damit es den Unterdruck ausgleichen kann. Ansonsten kommt es nämlich auch sehr leicht zur Kokelei.
D.h. an einer Stelle mache ich etwas leicht Platz zum Docht, damit die Luft Weg hat.


RE: Steampipes Corona - bl4cksm0ke - 10.01.2017 12:00

Mist- hab meine Seile auch entkernt und es ist gefühlt schlecht geworden mit dem Nachfluss. Meint ihr es bringt was wenn ich den Kern zurückstecke ? Oder brauche ich neue Seile? Wenn ja woher?

Danke


RE: Steampipes Corona - schluuch - 10.01.2017 12:08

Fündig wirst du bei Steampipes unter Corona Zubehör:
http://www.steampipes.de/selbstwickler/zubehoer-corona/?p=2


RE: Steampipes Corona - bl4cksm0ke - 10.01.2017 12:23

Danke und nochmal zum Verständnis - nicht entkernt leitet besser wie entkernt ? Woher kommt dann die Aussage das es andersrum besser sein soll ?


RE: Steampipes Corona - provarimark - 10.01.2017 14:29

Im besten Fall entsteht im Inneren eines entkernten Stahlseiles eine Säule aus Liquid, die nach dem Gesetz der kommunizierenden Röhren ja nur so hoch sein kann, wie der Liquidstand außerhalb der Stahlseile. Dass das Liquid im Inneren des Stahlseiles, gleichsam hoch kriechen sollte, halte ich für ein Märchen.

Ich habe auch viel bessere Ergebnisse mit unentkernten Stahlseilen gemacht. Noch besser funktonieren in meinen beiden Coronas jedoch Tencelgarn und Ortmann Schnur, die saugen den Tank tatsächlich fast bis zu letzten Tropfen leer.

Jedoch finde ich es nicht schlimm, schon vorher nachzufüllen.

Da der Corona nun mal ein "Säufer" ist, muss eben öfter nachgefüllt werden. Die Befüllmethode finde ich besser als das vollständige Abschrauben manch anderer Verdampferkappen, wo dann immer irgendwie "die dritte Hand" fehlt.

Ich lege zwischen die Drahtaufnahmen immer noch ein kleines Stück Tencelgarn. Hat sich bei mir bewährt, um den Liquid Transport zwischen den beiden Coils zusätzlich zu unterstützen.

Gruß provarimark


RE: Steampipes Corona - schluuch - 10.01.2017 14:42

Genau @provarimark hat das gut erklärt. Durch den Stahlkern in der Mitte gibt es im Endeffekt mehr kapillare Fläche, an welcher das Liquid nach oben wandern kann.
Anders kann ich es mir auch nicht erklären.
Hatte im Vorgänger Change CC mal entkernte drin aber das hat nix getaugt, mit Kern sehr wohl.


RE: Steampipes Corona - kurti03 - 10.01.2017 15:26

@provarimark

ich kann deine Aussage nur in allen Punkten bestätigen. Bevor ich meine Coronas auf Yarn umgestellt hatte, hatte ich auch den Versuch gemacht in einem die Seile entkernt, im anderen so gelassen. Die unentkernten liefen besser. Jetzt habe ich nur noch Yarn und Tencelgarn drin, Nachfluss ohne Ende und ein wenig mehr passt auch reinSmile

Grüße

Dieter