Elektronisches Rauchen Forum
13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos Heat Sticks) - Druckversion

+- Elektronisches Rauchen Forum (http://www.e-rauchen-forum.de)
+-- Forum: Medien, Behörden, Rechtliches (/forum-227.html)
+--- Forum: Sonstige Neuigkeiten (/forum-225.html)
+--- Thema: 13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos Heat Sticks) (/thread-107735.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24


RE: 13.06.2016 Bild: iQOS - Marlboro Heat Sticks - Anneli - 13.06.2016 17:59

Solche Tabakverglimmer sind schon seit etlichen Jahren im Gespräch und wurden bisher immer mal wieder mit tollen Produktentwurfsabbildungen promotet: "Baaald kann man das auch hiiieeer kaufen!"

Diie Dinger wurden anfangs sogar als elektronische Zigaretten bezeichnet, just als unsere E-Dampfen so richtig bekannt wurden.

Und prompt wurde das von der Unaussprechlichen und dem BfR benutzt, um das Grundgerüst ihrer Anti-Argumentation zu zimmern:
Genauso viele oder noch mehr Schadstoffe drin, jawohl! Nämlich in den "E-Zigaretten".

Ich wette, MPL will bis heute den Unterschied gar nicht so genau wissen, jedenfalls hat sie Argumentation nicht wirklich geändert seit damals.

Hier die PDFs mit den Quellen.


RE: 13.06.2016 Bild: iQOS - Marlboro Heat Sticks - Elektrolurch - 13.06.2016 18:06

Ihr seht alle den großen Vorteil der iQOS nicht....

....jetzt kann die Tabakindustrie, die Hälfte an Tabak zum gleichen Preis einer herkömmlichen Zigarette verkaufen.

Big Grin Laugh Big Grin


RE: 13.06.2016 Bild: iQOS - Marlboro Heat Sticks - Osnarianer - 13.06.2016 18:59

Es ist auch eine einfache Rechnung
bei meinen Bedarf kostet mich ein Tag mit der iQOS soviel wie einen Monat dampfen. Konkurrenzfähig ist das aus finanzieller Betrachtung heraus schon mal gar nicht.

Das zudem mit höheren Temperaturen gearbeitet wird bedeutet zwangsläufig eine höhere Menge an Stoffen, die ich nicht inhalieren möchte. 90% weniger Schadstoffe? Mag sein. Der direkte Vergleich zu Liquidverdampfern der neueren Generation könnte das ja wunderbar klären.

Welche Stoffe in der iQOS eingesetzt werden ist zudem völlig unklar. Die Zusammensetzung nicht bekannt. Im Gegensatz zu Liquid ist das ein Risiko, da auch Stoffe verwendet werden können, die ich ja gerade nicht mehr konsumieren möchte.

Ein Punkt ist von besonderer Bedeutung, der Kick. Dazu müssten Komponenten erhalten sein, welche die Nikotinwirkung puschen können. Aber da kenne ich mich zu wenig aus, um das letztendlich beurteilen zu können.

Die Kosten des Gerätes. Für mal probieren etwas teuer. Die Betriebskosten auch im oberen Preissegment angesiedelt. Selber ein Einsatz-Stoff zu machen, der kostengünstiger ist, scheint (derzeit) nicht möglich.

Es ist auch nur eine einmalige Nutzung möglich, danach muss das Gerät erst wieder geladen werden. Die Nutzungsdauer soll ca eine normalen Zigarette entsprechen. Für starke Raucher eher uninteressant.

Wenn der Akku pro Ersatz für eine Zigarette ausgelegt ist, denn ist die Frage, wie viele Lade-Zyklen macht der Akku mit, bevor er nicht mehr dir notwendige Leistung, Ausdauer hat? Wenn ich von 20 Einsätzen am Tag ausgehe, so sind das schon 600 Lade-Zyklen im Monat.

Nun, ich denke, da sind noch einige Fragen offen, ob sich das so überhaupt durchsetzen kann und wird. Für den gelegentlichen Einsatz mag das noch vertretbare Kosten beinhalten, selten aber als vollständiger Ersatz, so meine Einschätzung.

Und wie schmeckt es dem einzelnen? Diese Frage muss sich wohl jeder selber beantworten.


RE: 13.06.2016 Bild: iQOS - Marlboro Heat Sticks - ooolli - 13.06.2016 19:00

Bild Berichterstattung? Eher eine von Philipp Morris gekaufte Seite in der Bild für leichtgläubige Eierköpfe.

Hier kann sich jeder seine eigenen "News" und "Fakten" selbst zum Schnäppchenpreis bei der Bild bestellen: Big Grin

http://www.mediaimpact.de/artikel/BILD-Preise-Formate_2132981.html


RE: 13.06.2016 Bild: iQOS - Marlboro Heat Sticks - SueLaGrande - 13.06.2016 19:02

(13.06.2016 17:43)vivace_99 schrieb:  Die wusste zu diesem Zeitpunkt gegen Ende 2015 bestimmt schon, was die Tabakkonzerne an neuen Produkten in der Pipeline haben.

Mit Sicherheit! Die Iqos ist schon im August 2015 in der Schweiz verkauft worden. Japan, Italien, Schweiz und Portugal sind glaube ich die Testländer gewesen. Offensichtlich nun auch die Ukraine, Rumänien und Russland, nun ja: und wir.
Nächstes Jahr wollen sie in den USA die Genehmigung als "Reduced Risk Product" von der FDA einholen. Angeblich gibt es 130 Studien darüber. Aber auch andere schlafen nicht, auf dem Sektor ist schwer was im Gange!

Sue


RE: 13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos - Marlboro Heat Sticks) - DeKoepi - 13.06.2016 19:25

Die Dinger sind nicht wirklich neu. Schon 1996, als ich in eine Marketing-Vorlesung genötigt wurde, war das Produkt da Thema.


RE: 13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos - Marlboro Heat Sticks) - Osnarianer - 13.06.2016 19:33

@ dekoepi
wurde das nicht auch blockiert seitens der Gesundheits-Institutionen?


RE: - didi878 - 13.06.2016 19:43

Eigentlich könnte man das auch mit einem Vaporizer selber hinkriegen. Tabak rein, 300° C einstellen, und los gehts. Dabei muss es allerdings irgendein Problem geben, sonst hätte sich das schon rumgesprochen.. Ich werde es jedenfalls nicht ausprobieren Smile


RE: 13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos - Marlboro Heat Sticks) - vivace_99 - 13.06.2016 19:56

Probieren werde ich das Ding schon mal aus reiner Neugier.

Ein Risiko, das ich hinterher meine Hardware hier im Forum vertickere sehr ich allerdings nicht.....:-).


RE: 13.06.2016 Bild: Die E-Zigarette wird zur Tabakheizung (iQos - Marlboro Heat Sticks) - didi878 - 13.06.2016 20:02

Mach lieber etwas vernünftigeres, und schick mir die 75 Euros direkt auf mein Konto. Dann musst du nicht mal husten Smile