Elektronisches Rauchen Forum
handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - Druckversion

+- Elektronisches Rauchen Forum (http://www.e-rauchen-forum.de)
+-- Forum: Diskussionsboard (/forum-24.html)
+--- Forum: e-Zigaretten, e-Zigarren und e-Pfeifen (/forum-35.html)
+--- Thema: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht (/thread-116127.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - PenOly - 19.02.2017 09:56

(19.02.2017 09:45)Don Max schrieb:  ...ziemlicher Quatsch!

Du musst auch bitte lesen was ich danach geschrieben habe - ja?
Weil, dann hättest du das nicht aufwärmen müssen Ph34r Nowink


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - Don Max - 19.02.2017 10:05

@PenOly:
Sorry, hab ich erst später gesehen, habe ja schliesslich gleich auf die Zitatfunktion geklickt.
Also: Driptip beim Gs-Air2 (Basic) ist problemlos wechselbar.


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - PenOly - 19.02.2017 10:13

Okay, du liest also in Raten Big Grin

@TO - zum iStick Basic: habe ihn mir für unterwegs gekauft, habe mir aber mehr versprochen. Dampft nicht schlecht, aber dass Problem wenn man öfter hintereinander zieht und der Verdampfer schnell heiß wird, hast damit aber auch. Zumindest ist es bei mir so Sad


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - sternenhaendler - 19.02.2017 10:17

(18.02.2017 12:40)marko4v schrieb:  Der Hauptgrund ist, dass meine EGo Aio nach mehrmaligem Ziehen doch recht heiß wird und ich nach wie vor nur gelegentlich über den Tag verteilt dampfe, dafür wenn dann aber richtig und gerne mehr als 10 Züge machen würde ohne mir dabei die Finger oder den Mund zu verbrennen.

(18.02.2017 14:07)marko4v schrieb:  Dampfe ca 6 mal am Tag je 20-30 mittelstarke Züge

Die meisten MzL-Verdampfer werden, wenn mit entsprechender Leistung betrieben, bei schnellem nacheinander ziehen heiß, so auch die meisten bisher genannten Empfehlungen.

Einfachste Abhilfe: Zweite AIO und wechseln wenn die erste heiß wird.

Vergleichbares Dampfvolumen wie die AIO mit 0,6Ohm ohne beim MzL-Intensivdampfen heiß zu werden? Da kenne ich keinen Fertigverdampfer, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - PenOly - 19.02.2017 12:08

Meine Empfehlung wäre die eGo One V2 mit 1 Ohm - CLR Köpfen. Auch wenn du nicht selber wickeln magst, kannst du trotzdem ganz leicht die Watte erneuern. Günstig sind sie auch, im 5er Pack ca. 10 Euro. Dampft gut, wenig Liquidverbrauch und absolut MTL tauglich Smile

[attachment=86443][attachment=86444]


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - Druckpunkt - 19.02.2017 12:57

Ein handliches Gerät im Zwergenformat?

Da wäre der Vaporesso Target Mini mit einem Kabukiverdampfer meine erste Wahl. Big Grin

[Bild: cb349b-1487501820.jpg]

Diese Kombi ist nochmal ein ganzes Stück kleiner als der Pico­ in Verbindung mit einem Nautilus Verdampfer.

[Bild: f831f5-1487501890.jpg]

Der Kabuki verwendet die gleichen Verdampferköpfe wie der Nautilus.

Wenn man anstatt der Fertigverdampferköpfe mal selbst wickeln möchte, über eine Engelsgeduld & ruhige Hände verfügt kann das mit der Nautilus RBA probieren. Wacko

[Bild: 4f828e-1487502089.jpg] [Bild: 0e9ebb-1487502117.jpg]

Sollte es nicht klappen kennt man danach jede Menge neue Schimpfwörter und erweitert seinen Sprachschatz ungemein. Laugh


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - marko4v - 19.02.2017 14:17

Danke Leute für die vielen sehr hilfreichen Tipps! Ihr seid echt klasse!!

Von den Funktionen und der Akkuleistung her würde mir der Pico am meisten zusagen, aber die Bedientasten an der Unterseite finde ich etwas störend.

Würde denn der eGo One V2, der Kabuki oder der Nautilus auch auf den Tesla hier passen? Rein von der Optik her sagt mir der von den handlicheren Akkuträgern am meisten zu. Kenne mich aber zu wenig aus um die Kompatibilität beurteilen zu können.

Da ginge es sich mit einer leichten Strapazierung meines Budgets sogar noch aus den iStickBasic dazuzukaufen, der mir auch wahnsinnig taugt von der Optik her. Wie das Geschmackserlebnis bei den verschiedenen Verdampfern ist kann ich halt leider Null beurteilen und vertraue da ganz auf eure Meinung. Bin ja auch mit dem eGo AIO super gefahren und habe dank mitlesens hier im Forum endlich das Rauchen wieder aufgegeben. Dafür nochmals DANKE!!!


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - Druckpunkt - 19.02.2017 14:31

Ja sowohl der Kabuki als auch der Nautilus passen auf den Tesla.

Wenn der Verdampfer ein 510ér Anschluss hat kannst du so ziemlich jeden auf den Tesla schrauben (würde mal sagen Verdampfer mit bis zu 23mm Durchmesser).

Manko beim Tesla ist allerdings (genau wie beim Vaporesso Target Mini)
der fest verbaute Akku.
Wenn der Akku sein "Lebensende" erreicht hat ist der Tesla ein Fall für die Tonne.

Es wurde hier mal gesagt, das ein Akku um die 300 volle Ladezyklen mitmacht, danach reduziert sich die Leistung relativ schnell und der Akku muss ersetzt werden.

Soll aber schon einigen hier passiert sein, das der Akku schneller kaputt war.


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - Babbelnet - 19.02.2017 14:37

In der Zeit in der ein fest verbauter Akku seinen Geist aufgibt, ist auch ein iStick Pico sehr unansehnlich geworden. Er mag dann zwar vielleicht noch funktionieren, aber wirklich gerne benutzt man ihn dann nicht.


RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht - marko4v - 19.02.2017 16:44

Ob fest verbauter Akku oder wechselbar ist mir gar nicht so wichtig, solange die Ladezeit nicht zu extrem lange ist.

Danke jedenfalls für alle Kommentare! Hab mich nun entschieden: Es wird der Nautilus mit einem Tesla Nano 60W Box Mod Akkuträger und zusätzlich gönne ich mir noch den iStick Basic. Das geht sich mit knapp über 100 Euro super aus Smile