Elektronisches Rauchen Forum
Dampfen im Auto - Druckversion

+- Elektronisches Rauchen Forum (http://www.e-rauchen-forum.de)
+-- Forum: Diskussionsboard (/forum-24.html)
+--- Forum: Allgemein OnTopic (/forum-229.html)
+--- Thema: Dampfen im Auto (/thread-116550.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


RE: Dampfen im Auto - Faschma - 03.03.2017 21:11

(03.03.2017 20:53)Linsenheld schrieb:  @Faschma:
Und genau das ist ja der interessante Punkt dabei...
Was genau fällt dann unter "Bedienung"?! Welche Art von Geräten werden dann bedient, welche nicht?!

Die iCare hat einen Unterdruckschalter. Dieser wird beim Ziehen betätigt.Es gibt keine Einstellmöglichkeiten. Außerdem ist das Teil so klein, fällt in der Hand nicht auf (Feuerzeuggröße).


RE: Dampfen im Auto - Linsenheld - 03.03.2017 21:19

@Faschma:
Keine Frage... Wird sowas verboten, muss auch Rauchen, Burger essen, Schminken verboten werden... Wink

@Frank:
Genau das ist ja das Paradoxon um das sich seit Dekaden der Gesetzgeber, Verkehrsteilnehmer, Polizisten, Fahrlehrer usw Gedanken machen... Rolleyes

Egal... Anna hat das schon ein gutes Abschlusswort gefunden...

Handy, Tablet, Navi, Dampfe, Kaffeemaschine zu bedienen (!)... Absolut gefährlich und Schwachsinn...

Einen Knopf an der Dampfe drücken oder am Radio (bzw. Bordcomputer) sollte eigentlich nicht das Thema sein.

Das mal "Verwechselungsgefahr" seitens der Beamten passieren kann... Nun ja... Wer kann es ihnen verdenken. Unsere Geräte werden ja auch immer größer und haben ja teilweise sogar schon Touchscreens... Blink


RE: Dampfen im Auto - HarryB - 03.03.2017 22:37

Zu 1. Mir selber ist es noch nicht passiert, wegen der Dampfe angehalten zu werden, aber ein Dampfer schrieb mal, dass er von ehemaligen Kollegen angehalten wurde, da ein nachfahrender "Zeuge" gesehen haben will, dass der Dampfer ständig 'nen Flachmann zum Mund geführt und daraus sicherlich Alkohol verkonsumiert hat.

zu 2. Nicht du musst deine Unschuld beweisen Nowink, sondern dir muss deine Schuld zweifelsfrei nachgewiesen werden.
Oft ist es aber hilfreich, wenn man vor Ort den Sachverhalt stichhaltig zu seinen Gunsten bereinigen kann.
Und wie sagte man mir oft genug im Gericht: Im Zweifelsfall zugunsten des Angenagten!

zu 3. Schlimm genug, wenn teilweise schildbürgerhafte Gesetzte erlassen werden.


RE: Dampfen im Auto - Gemse - 03.03.2017 23:21

(03.03.2017 22:37)HarryB schrieb:  ... dass er von ehemaligen Kollegen angehalten wurde, da ein nachfahrender "Zeuge" gesehen haben will, dass der Dampfer ständig 'nen Flachmann zum Mund geführt und daraus sicherlich Alkohol verkonsumiert hat.
An eine Ampel wurde ich auch schon mal ziemlich auffällig aus einem Streifenwagen beobachtet wie ich an meinem Basic nuckle. Als er aber gesehen hat daß Dampf aus dem vermeintlichen Flachmann kommt war sein Interesse schlagartig erloschen Big Grin


RE: Dampfen im Auto - Fröhliche Bande - 04.03.2017 08:19

Ich bin schon ein paar mal von den Sheriffs angehalten worden und resultierend daraus auch auf meine Dampfen angesprochen worden.

Bisher hat eine kurze Erklärung immer gereicht und der Käse war gegessen.

Überhaupt muss ich dazu mal eins loswerden. So gut keiner mag es wohl von der Staatsmacht angehalten und kontrolliert zu werden. Aber ich bin immer an wirklich freundliche und sehr vernünftige Polizeibeamte geraten die auch bereit waren mal eine Auge zuzudrücken und es mit einer Verwarnung gut sein zu lassen obwohl sie anders gekonnt hätten. Die Herren Polizisten scheinen mir doch in der Mehrheit besser zu sein als so mancher meint und ich bin froh und dankbar das sie diesen undankbaren Job erledigen.


RE: Dampfen im Auto - holzy - 04.03.2017 08:30

An Fröhliche Bande.

Genau ganz deiner Meinung!

Holzy


RE: Dampfen im Auto - Holledauerin - 04.03.2017 08:44

in den uniformen stecken die gleichen menschen wie ringsum in sämtlichen anderen berufs- und sonstigen sparten auch.
und wie überall gibts mehrheitlich ganz normale, ein paar die immer quer schlagen und ansonsten gilt halt der satz mit dem wald und dem hineinrufen...


RE: Dampfen im Auto - kurti03 - 04.03.2017 09:19

ich stand auch an einer Kreuzung und zog an meiner Laisimo L2. Kurz danach stoppte mich ein Streifenwagen und die Herren waren der Meinung, dass ich telefoniert hätte. Kurze Vorführung meinerseits und die haben sich kaputtgelacht. Eine Laisimo kann man auch von weitem durchaus für ein Handy halten.
Vor 2 Monaten geblitzt worden, auch mit der Dampfe am Mund. Ticket kam, 25 Euro bezahlt und nichts weiter passiertSmile


RE: Dampfen im Auto - Holledauerin - 04.03.2017 09:24

kriegt man die bilder eigentlich zu sehen?
(bin tatsächlich noch nie geblitzt worden)


RE: Dampfen im Auto - quai11 - 04.03.2017 09:28

Holle, das Passbild ist aber nicht besonders.
Mich hat es noch nicht erwischt sondern LAG.