Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Feuchter" Dampf
Herr L. Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 66
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Shy "Feuchter" Dampf
Tach auch Dampferkollegen- und kolleginnen,

ich weiss, das klingt jetzt etwas merkwürdig, aber ich habe das Gefühl, dass der Dampf aus meinem K5 zu "feucht" ist und dadurch unangenehm intensiv rüber kommt. Aus meinen Fertigverdampfern schmeckt das gleiche Liquid "trockener" und damit nach meinem Empfinden besser. Ich habe auch bereits mit der Leistung herumprobiert, aber wirklich besser wird es damit nicht.
Wenn ich die Wicklung nun ein wenig weiter weg vom Luftloch platziere, sollte der Geschmack doch etwas weniger intensiv werden und somit auch trockener im Empfinden, oder? Ok, der Flash wird dann stärker, aber das wäre jetzt nicht das Problem.
20.03.2017 13:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hubesa33 Offline
dampft gern
*****


Registered+
Beiträge: 1.106
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 21
Beitrag #2
RE: "Feuchter" Dampf
Wie äußert sich denn "feucht"? Im Endeffekt ist der Dampf immer feucht. Hast du vielleicht ein anderes Mischungsverhältnis im K5?
20.03.2017 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
koschibaer Offline
Errare Koschibaer Est
*****


Registered+
Beiträge: 14.934
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 152
Beitrag #3
RE: "Feuchter" Dampf
In Selbstwickelverdampfern wird die Watte je nach Sorte und Verlegung besser mit Liquid versorgt als Fertigköpfe, wobei ich aktuelle Fertigköpfe nicht kenne und nicht beurteilen kann. Dadurch wird dann auch mehr und dichterer Dampf entwickelt.

Könnte zumindest eine von vielen Erklärungen sein.
20.03.2017 13:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Herr L. Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 66
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: "Feuchter" Dampf
Nein, das Liquid ist das gleiche. Habe ich ja schon ausprobiert, um diese "Fehlerquelle" auszuschließen.
Um das mal präziser auszudrücken - der Dampf aus dem K5 macht den Eindruck, als wäre der Anteil an unverdampftem Liquid größer, als bei den Fertigverdampfern - deshalb der Begriff "feucht". Das soll jetzt aber nicht bedeuten, dass der Kayfun Liquid spuckt. Jedenfalls merke ich davon nichts.
Bleiben mir wohl ein paar Tests mit unterschiedlichen Abständen zum Luftloch.
20.03.2017 13:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
koschibaer Offline
Errare Koschibaer Est
*****


Registered+
Beiträge: 14.934
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 152
Beitrag #5
RE: "Feuchter" Dampf
Dann wird die Watte wohl besser bzw. stärker getränkt werden. Hat der Kayfun 5 nicht eine einstellbare Liquidcontrol?
20.03.2017 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sukram Offline
Klon-Frühstücker
*****


Registered+
Beiträge: 7.106
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 91
Beitrag #6
RE: "Feuchter" Dampf
Vielleicht ziehst Du auch zu stark und saugst so unverdampftes Liquid mit in den Luftstrom. Nur so 'ne Idee... Rolleyes
20.03.2017 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
polycom Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 157
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 6
Beitrag #7
RE: "Feuchter" Dampf
Ich habe nach meinem Umstieg auf Selbstwickler, in meinem Fall auch der Kayfun 5, meine Liquids verdünnt.
Es war mir einfach zu intensiv und "bam, in ya face!"...
Könnte mir vorstellen, dass wir das gleiche mit "feucht" meinen.
Noch ne Schüppe "satter" als mit dem Kay ist es bei mir im Digiflavour Siren.
20.03.2017 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sunsurfer Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 40
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: "Feuchter" Dampf
Hi,

ich denke es leigt an der Art des Verdampfers. Vertigverdampfer bringen den Geschmack nicht so rüber wie zum Beispiel dein K5. Bei SWVD ist der Geschmack in der Reggel intensiver, Dampf dichter und es wird mehr Liquid verdampft.

Der Dampff kann nicht Feuchter sein, das der Dampf bei 100% Feuchtigkeit leigt, wie Nebel. Wenn es mehr wäre würde es Regen....Big Grin

Es leigt also an der DICHTE des Dampfen und die ist bei deimen SWVD mit Sicherheit höher bei bei einem VD mit Fertigkopfen.....

Gruß

Sun
20.03.2017 13:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Herr L. Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 66
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Beitrag #9
Big Grin RE: "Feuchter" Dampf
An meinem Zug habe ich bereits intensiv gearbeitet - der könnte kaum noch leichter sein. Big Grin
Ich werde wohl zunächst den Abstand der Wicklung zum Luftloch vergrößern und wenn das nicht hilft, bleibt wohl nur das Verdünnen der Mischung.
20.03.2017 13:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
koschibaer Offline
Errare Koschibaer Est
*****


Registered+
Beiträge: 14.934
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 152
Beitrag #10
RE: "Feuchter" Dampf
Liqudcontrol ist somit keine Option für dich? Rolleyes
20.03.2017 13:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne