Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Krait Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Wink Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Servus an alle,

ich komme aus München, bin 18 Jahre alt, und suche momentan nach einem ersten Mod bzw einer ersten Kombo aus Akkuträger & Verdampfer Wink

Zu aller erst zu meinem bisherigen Rauchverhalten:
Ich rauche seit längerer Zeit gerne Shisha, mehrmals die Woche, dazu kommt noch am Wochenende beim feiern etwa eine Schachtel dazu, sonst unter der Woche eigentlich nichts, ich würde mich deshalb als Gelegenheitsraucher bezeichnen. Nun würde ich gerne auf die e-Zigarette umsteigen, da ich mehr Möglichkeiten habe mit dem Geschmack zu experimentieren, und diese auch näher an der Shisha ist.
Nun habe ich mich schon seit längerer Zeit eingelesen, und bin zum Schluss gekommen, dass Sub-Ohm mehr für mich ist.
Die Frage ist nun, welche Kombination aus Verdampfer & Akkuträger empfehlenswert ist, für das Sub-Ohm dampfen...
Ich bin mir ehrlich auch unsicher, ob es ein Kit werden soll, oder ob ich den Akkuträger & den Verdampfer separat kaufen soll. Bisher stehen zur Auswahl:
Das Smok Alien Kit, mit dem TFV8 Baby Beast,
Ein Vaporflask Classic/Stout mit separatem Verdampfer (Finde ich aufgrund der Verarbeitung super, ein Freund von mir hat den Lite)
Ein iStick Pico inclusive Melo 3 (wobei ich mir da Sorgen wegen dem Aufrüsten mache, falls später mal etwas ausgefalleneres her soll)
Wismec RX2/3 (da habe ich von Verarbeitungsschwächen gehört)
eine Cuboid
oder eine Evic VTC mini
wichtig sind mir unter anderem die Verarbeitung (Alu/Edelstahl wäre schon schön, auf das Gewicht kommt es eher weniger an) und dass der Akkuträger flach ist, damit er gut in die Hosentasche passt (deswegen steht die RX2/3 auch etwas weiter hinten in der Wahl). Ich bin bereit für das ganze Set mit Akkuträger, Akku & Verdampfer bis zu 150€ zu zahlen, da ich erst mal bei einem guten, dafür aber teurem Gerät bleiben würde. Schön wäre noch ein kleiner günstigerer Verdampfer (dachte an einen Melo 3 Mini), den man nur am Wochenende aufschraubt, mit nikotinhaltigem Liquid, und unter der Woche ein nikotinfreier, teurerer Verdampfer mit anderem Liquid.
Danke schon mal an alle im Voraus, und falls noch Infos benötigt werden, einfach fragenSmile
20.03.2017 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.021
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 101
Beitrag #2
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Moin Krait,

herzlich willkommen im Forum. Viel Spaß hier und dann vielleicht auch beim Dampf03

Zu Shishaählichem dampfen kann ich nichts beisteuern, aber da kommen die Experten noch.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim (Heatflux-Ignorant).
Grundausstattung komplett, Bunker gefüllt. PöLa klei mi an Mors. (26.07.2016)
2226 Tage bis zur Rente
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
20.03.2017 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dampfbombe Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 238
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 2
Beitrag #3
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Also ich habe hauptsächlich Zigaretten geraucht und am Wochenende Shisha und bin auch gleich mit DL Dampfen eingestiegen.
Von deiner Auswahl habe ich den Pico mit Melo 3 und den Smok Alien mit TFV8 Cloud Beast und Baby Beast.
Deine Einwände beim Pico sind absolut berechtigt. Ich finde den Pico sehr gut, aber leider gehen max 23mm Verdampfer drauf. Den Smok Alien habe ich noch nicht lange, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit. Zwei Akkus, also lange Laufzeit und schön flach und handlich. Für das Baby Beast gibts auch eine RBA, falls​ du Mal selber wickeln möchtest.
Also geht meine Empfehlung an das Smok Alien Mit.

Ach so ja: den Wismec RX2/3 habe ich auch. Die Verarbeitungsschwächen, die hier öfters genannt werden könnte ich persönlich noch nicht feststellen. Bin durchaus zufrieden damit. Allerdings ist er eines ganz sicher nicht: und zwar flachTongue2

Wenn du die Größe nicht scheust würde ich das TFV 8 Cloud Beast nehmen. Hast auch mehr Platz bei der RBA zum Wickeln.

Edith ergänzt noch ein Herzlich88

Grüße, Dampfbombe David

Selberwickeln
Selber Mischen
[Bild: footer1487502765_16796.png]
20.03.2017 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PaganVaper Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 643
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 13
Beitrag #4
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
81

Prima, dass du schon weißt, dass du Direct-to-Lung dampfen willst. Das bedeutet relativ viel Luft. Das bedeutet mehr Leistung, damit der Geschmack stimmt. Und das wiederum bedeutet höheren Stromverbrauch.

Daraus folgt: Ein Verdampfer, der schön offenen Luftzug und zumindest mittlere Leistungen erlaubt. Der Melo III hat auch bei ganz geöffneter Air Control noch einigen Widerstand beim Ziehen. Vielleicht ist es genug für dich, aber sicherheitshalber würde ich mal einen in einem Offline-Shop probieren - den Melo III hat mit Sicherheit jeder Shop vorrätig.

Leistungsmäßig passen viele Sub-Ohm-Verdampfer. Für den Melo III gibt es auch eine Reihe von Verdampferköpfen für höhere Leistungen. Ich persönlich habe erst zwei probiert: den mitgelieferten 0,5 Ohm, der mir gut gefallen hat und ein cCell mit 0,9 Ohm, der ganz guten Geschmack aber weniger Dampf macht.

Was Akkuträger angeht, würde ich direkt zu einem Zwei-Akku-Mod raten, weil hohe Leistungen einen einzelnen Akku stressen und ein Pico beim Subohmen keinen ganzen Tag durchhält. Meine persönlichen Favoriten wären Joyetech Primo, Smoant Battlestar und (ohne Erfahrungswerte weil kommt gerade erst auf den Markt) Wismec Predator. In jedem Fall auf geeignete Akkus achten, Standardempfehlung: Sony Konion VTC5A (nicht VTC5 ohne "A").

[Bild: 0.png]
20.03.2017 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
figino Online
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.033
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 9
Beitrag #5
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Von mir ein Willkommen und viel Spass, bin gespannt, was es werden wird.

20.03.2017 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
waterwild Online
Member
***


Registered
Beiträge: 54
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Herzlich Willkommen und schön, dass Du weniger Tabakrauch möchtest Big Grin

Zur Frage welche Kombi am geeignetsten ist für Dich kann ich leider als 90%iger M2L Dampfer kaum was beitragen.
Das bisschen direkt wickel ich selbst mit nem Tröpfler.

Ein Ammit von GeekVape ist im Zulauf, aber auch zu dem kann ich natürlich noch nichts sagen.

Vom Pico habe ich zwei. Ist mit niedrigen Leistungen ein top Akkuträger.
Jedoch saugt Dir ein Verdampfer ab einer gewissen Leistung den Akku schnell leer, was Du ja schon treffend fest gestellt hast.

Ich mag die Designs von Lost Vape und Think Vape sehr gerne. Deswegen habe ich mir einen Finder 167 geordert.
Von der Leistung her mag ich dann auch nicht höher gehen wollen als diese 167Watt die ich dann benutzen kann.

Grüße
Chris

[Bild: footer1482443206_16397.png]
20.03.2017 23:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daniel_dampft Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 538
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 8
Beitrag #7
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Hallo und Willkommen im Forum ! 85
Das Budget ist erstmal nicht so schlecht aber bitte auch dran denken ein vernünftiges Ladegerät ( ab ca €20) und geeignete Akku´s (Stückpreis je nach Quelle ca. €6-12) einzuplanen. Bei Akku´s empfehlen sich doppelt so viele als in das Gerät passen, so kannst Du einfach wechseln, weiterdampfen und die leeren Akku´s laden.
Wenn Dir ein Akkutäger reicht und Du etwas hochwertiges und oder temperaturgeregelt dampfen möchtest schau ruhig auch mal bei den DNA Modellen, z.B. sBody Vapedroid C1D2.
Als Verdampfer für D2L mag ich den Aromamizer Supreme besonders gerne, ist auf jeden Fall einen Blick wert. Eine Pico mit Melo im Kit eignet sich wunderbar auch als Backup-Lösung und ist preiswert zu haben.
Vielleicht schaust Du mal bei den üblichen China-Shops (Gearbest, Fasttech etc) vorbei, da gibt es die Hardware nochmal einiges günstiger als in deutschen Onlineshops oder Offliner, finde ich allerdings nur empfehlenswert wenn man weiß was man will.
20.03.2017 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Krait Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Danke schon mal an alle für die netten Willkommenswünsche! Smile
Aufgrund der Einwände von Dampfbombe & PaganVaper fallen bis jetzt schon mal der iStick Pico, der RX2/3 & der eVic VTC raus. Der Joyetech Primo & der Wismec Predator sehen schon sehr gut aus, zusammen mit dem Alien...
Die Frage ist nun, was der Unterschied zwischen den 3 ist insbesondere in der Verarbeitung, abgesehen von der Form, ich blick da technisch noch nicht sonderlich durch.
Wegen dem Verdampfer, beim Alien würde ich den beiliegenden Baby Beast aus dem Kit nehmen, bei den anderen beiden wüsste ich nicht, wie die ganzen Verdampfer so sind, bzw was wie harmoniert. Der Elabo mit dem Predator sieht auch sehr verlockend aus, wie siehts bei dem mit einem RDA Adapter für später aus?
Dann noch eine Frage zu den Akkus, die VCT5A sind überall wo ich bis jetzt geschaut habe ausverkauft, gibt es da noch andere die man nehmen könnte, oder soll ich da noch warten? Wollte eh erst anfang April bestellen...
Außerdem, für wie sinnvoll haltet ihr die Anschaffung eines separaten 18650er Ladegeräts? Ich lese öfter davon, dass man die Akkus nicht im Mod laden soll, inwiefern haltet ihr das für gefährlich?
Und welche Nikotinstärke würdet ihr empfehlen? Rauche normalerweise wie gesagt Shisha, und am Wochenende mal eine Schachtel rote Marlboros... würde direkt auf Lunge rauchen, da soll man ja weniger Nikotin nehmen, soweit ich verstanden habe. Geraucht wird mit Nikotin dann aber nur am Wochenende, unter der Woche dann nikotinfrei.
20.03.2017 23:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daniel_dampft Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 538
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 8
Beitrag #9
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
Bei Akkuträgern mit mehr als einem Akku ist ein externes Ladegerät eigentlich Pflicht, die wenigsten Mods verfügen über ordentliche Balancer, die Akkupaare müssen auch "verheiratet" werden und werden immer nur zusammen genutzt (Laden und Entladen).
Zum Thema Akkuträger schau doch einfach mal in die entsprechenden Threads, aus eigener Erfahrung kann ich als 2-Akku Modell die Sigelei Fuchai 213 empfehlen, der Hersteller flunkert zwar mit der Leistung aber in den wesentlichen Punkten ist das Teil grundsolide.
Der IPV8 soll auch gut sein, hatte aber noch keinen in der Hand, von den vorgenannten würde ich aus verschiedenen Gründen keinen wollen.
Nikotin wird je nach Wicklung und Verdampfer wohl was zwischen 3-6mg/ml passen.

Edit sagt noch das der von mir favorisierte Aromamizer Supreme ein reiner Selbstwickler ist und damit vielleicht doch nicht das richtige für Dich.
21.03.2017 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saturia Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 130
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 2
Beitrag #10
RE: Ein Hallo aus Bayern, mit Fragen zum Kauf
die Akkus gibt es hier https://www.akkuteile.de/lithium-ionen-a.../a-100808/


Edith meint daß der Shop bestimmt auch Ladegeräte hat und Boxen zum aufbewahren der Akkus

[Bild: footer1488930628_16930.png]
21.03.2017 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne