Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles neuen Coils Kokeln
Workstation Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 2
Registriert seit: Apr 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Alles neuen Coils Kokeln
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum.
Ich habe ein Problem mit meinem Smok TFV8 Verdampfer.
Ich habe mittlerweile 3 neue Coils verhauen.
Es handelt sich um V8 Q4 verdampferköpfe.
Ich habe die neuen Verdampferköpfe mit ausreichend Liquid an der Watte angefeuchtet und auch mehrere Stunden in Liquid einziehen lassen.
Da die Angabe 50-180 Watt (Best 90-150) angegeben ist, habe ich erstmal vorsichtig 1 volle Tankfüllung mit 80 Watt angedampft. Vorher natürlich ohne die Feuertaste zu drücken noch mehrmals gezogen.
Trotzdem schmeckt es kokelig, woran kann das liegen.
Das Problem ist bei allen 3 Coils so.
Bei dem Coil der beim TFV8 dabei war hatte ich nicht das Problem.
Des Weiteren ist mir aufgefallen, das mein Akkuträger (Smok GX350) die Coils mit 0,19 Ohm erkennt. Den einen Coil habe ich so gelassen und den anderen habe ich auf die vorgegebene 0,15 Ohm gestellt.
Also ich habe alles erdenkliche versucht und bin nun am Ende und weiß echt nicht mehr weiter.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke schonmal im Voraus.
Gruß Roland
21.04.2017 06:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pfrongi Offline
Langoehrchen :o
*****


Registered+
Beiträge: 3.140
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 67
Beitrag #2
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Guten Morgen, dass ist natürlich nicht schön, kommt aber leider vor. Wenn es kokelig schmeckt ist in der Regel entweder die abgegebene Leistung zu hoch oder die Fließfähigkeit des Liquid nicht gegeben oder gestört.

Oder beides. Es kann aber auch sein, dass der Akkuträger mehr Leistung ausgibt als er anzeigt. Möglich ist da leider einiges.
Hättest du eventuell ein anderes Gerät (Akkuträger), mit dem du testen könntest, ob es daran liegt (also, ob der Verdampfer ok ist)?

Welches Liquid verwendest du? Also, welche Zusammensetzung? Vielleicht ist es etwas zu dickflüssig?

Wenn du einen neuen Kopf einbaust dann solltest du den Verdampfer vorher mal gründlich reinigen, der verbrannte Geschmack bleibt leider recht hartnäckig), heiß auswaschen und gut trocknen lassen sollte ausreichen.

Und mit viel weniger Leistung starten und dann langsam steigern.
Unter Umständen hattest du auch Pech mit den verbauten Köpfen. Klingt zwar ungewöhnlich, dass es drei mal hintereinander verrissen ist, kann aber auch sein.

Viel Erfolg, trotz der Startprobleme.
21.04.2017 06:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Workstation Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 2
Registriert seit: Apr 2017
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Danke schonmal für deine Antwort. Das komische ist, das mein aktueller Coil noch nicht auf ist. Der dampft wie eh und je. Ich wollte es halt nur ausprobieren. Base habe ich 70/30 mit Pinkman und kein Nikotin.
21.04.2017 06:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yoman Offline
☠☠Dampfmeer Pirat☠☠
*****


Registered+
Beiträge: 10.466
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 94
Beitrag #4
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Du kannst dem AT doch nicht einfach sagen, mit welchem Widerstand der zu arbeiten hat, nur weil der Widerstand auf dem Verdampferkopf draufsteht?! Blink

Es sei denn, Du hast den Widerstand vorher mit einem Widerstandsmesser festgestellt, aber selbst dann weisst Du nicht, ob der AT nicht besser mit dem automatisch gefundenen Widerstand arbeiten sollte.

Ich sag's gerne nochmal: bei der Fertigkopfmassenware kommt nicht immer das raus, was der Lasergravierer draufgeschrieben hat... ein neuer Kopf muss eingedampft werden und das ist eher Gefühls- und Erfahrungssache und, wie Pfrongi schon sagte, man fängt langsam, Schritt für Schritt an. Wink

-------------------------------------------------------------------
Bitte folgt @INNCOorg auf Twitter

Ich, Dampfer mit Scherz! Wink ...und Wut! Angry
21.04.2017 07:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Linsenheld Offline
Der mit dem Schatten
****


Registered+
Beiträge: 669
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 31
Beitrag #5
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Morgen...

Sicher, dass es wirklich "kokelig" schmeckt?! Oder vielleicht doch eher "wattig?

Neue VD müssen, auch wenn sie vorher befeuchtet werden, das Liquid erst einmal durch die Watte bis an die Wicklung ziehen. Das kann unter Umständen schon mal ein paar Züge dauern. Bei meinem Big Baby Beast schmecken neue Coils grundsätzlich 10 bis 15 Züge "wattig". Erst dann hört das auf...

Ich frage vor allem, weil es in letzter Zeit bei Einsteigern häufiger mal vorkommt...

Und ich selbst am Anfang ein paar Köpfe weggehauen habe, die eigentlich hätten nur eingedampft werden müssen...

iStick Pico, Aspire NX100, Sigelei 213, Reuleaux RX200S
GS Air, GS Air M, Nautilus/Mini, Melo 2 & 3
OBS Cheetah, OBS Engine, Merlin, Ammit, Aromamizer Plus, Freakshow V2
Smok Stick V8 w/Big Baby Beast


-Rauchfrei seit dem 30.01.2017-

Ehemals Gegner, jetzt Dampfer - Verfolge hier meine Geschichte
21.04.2017 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
iVeDAkiLLa Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 91
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Ich bin auch der Meinung das 80 Watt gleich am Anfang zuviel sind, auch wenn du das Liquid lange einziehen hast lassen, fang doch eher mal bei 30 Watt an und arbeite dich langsam hoch. Wink

[Bild: footer1481120604_16294.png]
21.04.2017 07:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
figino Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 894
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 9
Beitrag #7
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Es kann auch an der Zugtechnik liegen. Machst Du genug Pause zwischen den Zügen?

21.04.2017 07:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndreasDampf Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 633
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 8
Beitrag #8
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Nicht den Ohm-Wert verstellen!
Der Ohm-Wert wird mehr oder weniger korrekt vom Akkuträger gemessen und ist an sich eine pysikalische Größe, die man nicht verstellen kann bzw von den Coils gegeben ist.
"Korrigierst" du den Ohmwert weiter nach unten, ist dein Akkuträger falsch eingestellt und feuert mit mehr Leistung als angezeigt wird.
Also einfach die Finger weg von dem Ohm-Wert am Akkuträger und nur mit der Wattzahl_(Leistung) spielen. Wink

[Bild: footer1458826986_14255.png]
Glossar ERF - Notiz für mich selber: Break even bei Tag 417 Bunker ist voll Big Grin
21.04.2017 15:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HighVG Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 87
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Alles neuen Coils Kokeln
Tja, Fertigcoils von Smok-Verdampfern "einzudampfen" ist eine Wissenschaft für sich Smile

Ich habe fast alle Smok-Verdampfer die es gibt (Brit Beast, Baby Beast, Big Baby Beast, TFV4, TFV8 und TFV12) und kann davon ein Liedchen singen... Auch ich habe anfangs sehr viele Coils wegschmeissen müssen... Bei den Preisen war dies natürlich ein teures Vergnügen... Seit ich wie folgt vorgehe habe ich allerdings keine Probleme mehr:

- Die Coils vor dem einbauen gut einweichen, d.h. mehrmals die Watte mit Liquid beträufeln, warten, und dann das selbe Spiel wieder von vorne bis die Watte total gesättigt ist

- Dann, nach Einbau und befüllen des Tanks das Teil erstmal etwas stehen lassen, und es danach langsam und mit möglichst geringer Leistung eindampfen! Fange am besten mit 30 Watt an, ziehe mehrmals, und steigere dich dann in ganz kleinen Schritten von höchstens 5 Watt bis du deine optimale Leistung gefunden hast (ich empfehle für deine Q4 Coils nicht mehr als 80-90 Watt, ansonsten werden die eine sehr kurze Lebensdauer haben).

- Zwischen jedem dieser Schritte ein paar Minuten warten

Das ist gerade bei dem 8er oder 12er ein langwieriger Prozess, da in deren Coils eine große Menge Watte verbaut ist.

Du kannst den ganzen Prozess etwas beschleunigen, indem du zwischendurch öfters mal die Airflow komplett schliesst, und dann mehrmals kräftig (ohne zu feuern) ziehst. Aber generell ist beim eindampfen Geduld gefragt. Nirgends ist dies so extrem wie bei Smok, so jedenfalls meine Erfahrung. Meistens dauert dies bei mir eine gute halbe Stunde. Und ich merke auch, je länger und vorsichtiger ich die Coils eindampfe, umso länger halten diese.

Noch eine kleine Anmerkung am Rande: Lass dich von den empfohlenen bzw. maximal angegebenen Wattzahlen nicht irritieren! Bei den T12 Coils vom TFV12 gibt Smok beispielsweise an, man könne diese mit bis zu 350 Watt betreiben - Habe mal spaßeshalber 200 Watt eingestellt (mein Sweet Spot bei diesen Coils ist normalerweise 160 Watt) und es hat ohne Ende gekokelt. Diese ganzen Angaben sind meiner Meinung nach Phantasiewerte um die Verkaufszahlen zu erhöhen. Finde einfach deinen bevorzugten Leistungsbereich ohne auf die Angaben von Smok zu achten und ohne diese zwingend erreichen zu wollen.

PS: Habe auch den GX350 Akkuträger, der zeigt meine Coils meistens falsch an... Tendenziell immer etwas zu hoch.

Ich bin bekennender Sub-Ohm Dampfer - Wie heisst es doch so schön, "Widerstand ist zwecklos" Tongue

Meine Akkuträger: Sigelei Snowwolf 365, Smok GX350, 2x Wismec Reuleaux RX200, Smok H-Priv Mini, Smok XCube Mini, iStick 40W

Meine Verdampfer: Griffin 25 Plus, iJoy Combo, Troll V2, GS Tank, Smok Brit Beast, Baby Beast, Big Baby Beast, TFV4/TFV8/TFV12


100% Dampfer seit 01.01.2014
21.04.2017 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
uli863 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 97
Registriert seit: Apr 2017
Bewertung 0
Beitrag #10
RE: Alles neuen Coils Kokeln
(21.04.2017 06:01)Workstation schrieb:  Trotzdem schmeckt es kokelig, woran kann das liegen.
Das Problem ist bei allen 3 Coils so.

Wahrscheinlich ein Holzweg, aber trotzdem: Hast Du die Coils eventuell superbillig im Internet geschossen? Ich hab' da gerade selbst schlechte Erfahrungen gemacht, wenn auch mit ganz anderen Coils.

Viele Grüße

Uli

Who is "General Failure"? And why is he reading my hard disk?? Wacko
21.04.2017 18:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne