Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie wickeln die Profis?
trommlpete Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 141
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag #1
Wie wickeln die Profis?
Hi, bin eben über ein Vapetrick Video gestolpert und habe mich gefragt wie die Jungs wickeln, dass bereits bei nem Zug von unter 1 sekunde solch ein Dampfvolumen rauskommt. Haben ja meist mechanische mods. Was meint ihr welchen Draht die verwenden bei wieviel ohm?

LG
17.06.2017 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 9.809
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 95
Beitrag #2
RE: Wie wickeln die Profis?
Wenn ich das hier erklären würde bekäme ich (mit Recht) Ärger.

Edit: In Bezug auf mechanisches Dampfen.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim (Heatflux-Ignorant).
Grundausstattung komplett, Bunker gefüllt. PöLa klei mi an Mors. (26.07.2016)
2260 Tage bis zur Rente
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
17.06.2017 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
helmut75 Offline
*** ver(w)irrt ***
*****


Registered+
Beiträge: 8.966
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 105
Beitrag #3
RE: Wie wickeln die Profis?
Zitat:Wie wickeln die Profis?
Mit sehr viel Übung, Wissen, Gewissenhaftigkeit und sehr viel Ausschuß
Drähte werden die verschiedensten verwendet, Widerstände auch verschieden.
Dazu dann pures VG (0er) mit perfekter Ausleuchtung in den Videos, dann wird das was mit "viel Dampf"

LG, Helmut

[Bild: footer1405612596_8495.png]
[Bild: attachment.php?aid=58041]
17.06.2017 21:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
robinchen Abwesend
Liquidpanscher
*****


Registered+
Beiträge: 1.301
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 43
Beitrag #4
RE: Wie wickeln die Profis?
Das liegt nicht nur an der Wicklung - da ist alles abgestimmt. Mod/Einstellungen, Liquid, Watte, Draht, Akku, richtiger Verdampfer etc.

Deswegen gibt es auch nicht "die eine Wicklung die dampft wie Hulle" sondern das ist eine Sache der Erfahrung, diese Faktoren alle gut aufeinander abzustimmen Smile

17.06.2017 21:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trommlpete Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 141
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Wie wickeln die Profis?
danke euch, warum bekommt man ärger, wenn man es erläutert?
Das mit 100% VG hab ich mir gedacht, Verdampfer sind da ja meist Tröpfler und akkus meist mechanisch.
Denke mal nicht das ie Jungs da mit 1,8 ohm ans Werk gehen Smile
17.06.2017 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
robinchen Abwesend
Liquidpanscher
*****


Registered+
Beiträge: 1.301
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 43
Beitrag #6
RE: Wie wickeln die Profis?
Die gehen da evtl. mit Widerständen ans Werk, die für die Akkus nicht mehr 100 pro sicher sind. Deswegen schreiben wir dazu nichts. Ist sicherer fürs Forum Smile

17.06.2017 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
helmut75 Offline
*** ver(w)irrt ***
*****


Registered+
Beiträge: 8.966
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 105
Beitrag #7
RE: Wie wickeln die Profis?
Ganz genau, die Widerstände, die manche da bauen, wollen wir gar nicht wissen Nowink
Ich weiß aber auch von ein paar "Cloudchasern", daß die verdampft extrem auf ihre Akkus aufpassen und diese ständig mit entsprechendem Equipment überwachen, und teilweise nach wenigen Tagen aussortieren.

Braucht es aber alles nicht, wenn man nicht gerade in der Disco als Nebelmaschine anfangen will.
Wenn ich so meine (Tank)Dinger anschaue, simple Parallelcoils bei 40W (70% VG), da schaut so mancher Cloudchaser neidisch.
Wenn ich dann mal auf 80-100W aufdrehe schauen sie ganz verschämt auf ihre Aufwendigen Kunstcoils :hyane:
Meist ist mir aber selbst bei 35-40W der Dampf eigentlich zu viel, aber ist halt so unverschämt leckaaa Big Grin

LG, Helmut

[Bild: footer1405612596_8495.png]
[Bild: attachment.php?aid=58041]
17.06.2017 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 9.809
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 95
Beitrag #8
RE: Wie wickeln die Profis?
Sorry trommlpete, ich hab nicht gedacht,das ich das näher hätte erklären müssen. Nix für ungut. Smile

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim (Heatflux-Ignorant).
Grundausstattung komplett, Bunker gefüllt. PöLa klei mi an Mors. (26.07.2016)
2260 Tage bis zur Rente
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
17.06.2017 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trommlpete Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 141
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Wie wickeln die Profis?
Hab ja keine Ahnung was die da benutzen, dass es ab 0,16ohm kritisch wird ist ja bekannt aber hätte nicht gedacht das die weiter runter gehen. Hat mich nur bei meinem mech mod immer geärgert, dass er recht lange braucht um in die Gänge zu kommen bei unter 0,2ohm. Daher die Nachfrage
17.06.2017 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zen_ Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 392
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 4
Beitrag #10
RE: Wie wickeln die Profis?
Naja es sind nur Mechmods sondern meistens Hybrid Mods, wo die Verdampfer direkt auf den Akku anliegen und so der Voltage Drop schon extrem minimiert wird, dann wirst meist davor auch schon noch mal kurz reingepustet während kurz gefeuert wird, was dazu dient die Coil auf Temperatur bringen und den nicht so dichten Dampf weg zuhaben. Auch ist ein entsprechender Zug am Werk und als Coils findest du da alles von Parallel bis hin zu Fused Clapton (welche ja doch noch recht gut anspringen). Der ist dann schon wie beschrieben die richtige Ausleuchtung und Liquid mit Maxx VG.

Dass kannst du auch selber ganz einfach testen indem du dir einen Dampf bei verschiedenen Lichtverhältnissen anschaust. Als Akkus werden in der Regel Sony VTC5A verwendet (alles andere ist bei solchen Widerständen nicht zu empfehlen) da die Coils sich oft im Bereich von 0.1 (was schon 42 Ampere sind bei vollen Akku) bis 0.15 bewegen ab und an noch etwas darunter aber dies machen deine Akkus nicht all zulange mit.

Generell sollte man noch sagen, dass wenn man nicht wirklich weiß was man macht nicht zwingend mit einem Hybrid herumspielen sollte, fängt schon damit an dass nicht jeder Verdampfer damit Kompatibel ist.

Ps.: Der Post hier soll definitiv keinerlei Empfehlung darstellen.
17.06.2017 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne