Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Endlich den FeV gemeistert
NicolasRedarius Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #1
Endlich den FeV gemeistert
Hallo zusammen,

ich habe mit dem Kayfun Lite plus angefangen zu wickeln und die erste Wickling funktionierte prima. Lufzug, Nachfluss, Flash, Geschmack waren auf Anhieb genau richtig für mich.

Um das Kozept mal auszuprobieren, habe ich mir einen FeVvs Clone besorgt. Dieser hat mir deutlich mehr Kopfzerbrechen bereitet. Ich habe die Originaldochte benutzt und sowohl Watte als auch Ortmannschnur probiert.
Aber so richtig stimmte der Nachfluss nie und keine der Lufzugschrauben passte so richtig.
Jetzt habe ich eine Luftzugschraube zurechtgebohrt und verschiedene Meshröllchen ausprobiert und endlich eine gutes Setup gefunden. Smile

Ist das auch beim Original FeV vs so kompliziert oder sind Clone allgemein problematischer?

Schöne Grüße

Nicolas

Markenrechtsverletzung im Titel und Text entfernt. -> Verwarnung
Bitte hier einmal nachlesen.
http://www.e-rauchen-forum.de/thread-101470.html
[Bild: shylock.png]
03.08.2017 23:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.717
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 109
Beitrag #2
RE: Endlich den FeV gemeistert
Für mich ist kein Flashi problematisch, ganz im Gegenteil. So ist das bei jedem halt anders. Smile

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2140 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
03.08.2017 23:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicolasRedarius Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #3
RE: Endlich den FeV gemeistert
Benutzt du Originale oder Clone?
03.08.2017 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.717
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 109
Beitrag #4
RE: Endlich den FeV gemeistert
25 Clone und (seit kurzem) 1 Original. Smile

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2140 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
03.08.2017 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicolasRedarius Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #5
RE: Endlich den FeV gemeistert
Alles FeV Clone?

Wie wickelst du den FeV?
03.08.2017 23:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.717
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 109
Beitrag #6
RE: Endlich den FeV gemeistert
FeV 2, 3, 4, VS, dD.

Standard ist 0,4mm Wabendraht, 7x um 3mm spaced.

Das ergibt so ca. 0,5 Ohm.

Die dD werden mechanisch gestackt betrieben mit 2 bis 2,5 Ohm.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2140 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
03.08.2017 23:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicolasRedarius Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #7
RE: Endlich den FeV gemeistert
Wabendraht? Ist das Stahldraht?

Vielleicht habe ich einen schlechten Clone oder kein Talent für den FeV. Wink
03.08.2017 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.717
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 109
Beitrag #8
RE: Endlich den FeV gemeistert
Der Wabendraht der fürs Dampfen geeignet ist ist immer Edelstahldraht.

Es gibt auch verzinkten Wabendraht. Den darf man nicht nehmen.

Bei Tyroller gibt es den Edelstahldraht günstig und die Seite ist auch sehr übersichtlich.

Eigentlich sind alle FeV recht gutmütig was die Wicklungen betrifft.
Wenn du jetzt ein funktionierendes Set-Up gefunden hast ist es doch okay. Smile

Edit: Alle meine Clone sind von ShenRay oder Hotcig.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2140 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
03.08.2017 23:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicolasRedarius Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #9
RE: Endlich den FeV gemeistert
Ja, jetzt ist er prima. Ich finde ihn besonders deshalb gut, weil ich den auch mit einem Evod-Akku nutzen kann. Klein und schlank und doch 3ml. Außderdem mag ich besonders, daß man immer ganz einfach an die Wicklung kommt.
03.08.2017 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sanphoemo Offline
Katzenpersonal
*****


Registered+
Beiträge: 5.633
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 41
Beitrag #10
RE: Endlich den FeV gemeistert
So richtig schlechte Clone gibt es eigentlich nicht weil das Prinzip genial einfach ist.

Die Schnur beim Clone ist aber auch nicht für den Liquidtransport,sondern für Wicklung . Die Original Baumwollschnur ist,meine ich, so bis 20 Watt geeignet. Ansonsten empfehlen sich die Meshdochte . Einmal machen und quasi jahrelang Ruhe. In einigen sind welche schon über 2 Jahre drin bei uns.

Edit sagt wir haben die V3s, also Flashi V3. Das Prinzip ist aber gleich.

[Bild: footer1415819377_9696.png]
[Bild: footer1416417347_9754.png]
03.08.2017 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne