Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
19dampfer84 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 41
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Hi zusammen,
habe vorher meinen ersten Selbstwickelverdampfer bekommen, ist der Obs Engine mini. Hab ihn nun zum ersten mal gewickelt und hat ganz gut geklappt, aber hab ein paar fragen.

Und zwar hab ich ihn mit einem 0,3 v2a Edelstahldraht um 3,0 mm gewickelt (8 Windungen, zeigt mir 0,48 Ohm an), was würde sich verändern wenn ich jetzt mit dem gleichen Draht um 4 mm wickel ?

Vom Geschmack und Dampf her ist er auch ok nur könnte ich etwas mehr Kick im Hals gebrauchen, was müsste ich da verändern ?

Das er gut Liquid schluckt war mir auch klar, nur frage ich mich was ich am besten wickeln soll um nicht so viel Akku zu verschwenden, weil ich nur einen Pico mit einem einzelnem Akku hab ?

Dampfe auf dem Melo 2 und auch jetzt gerade beim Engine am liebsten zwischen 40-50 Watt. Könntet ihr mir da bitte weiterhelfen ? Bitte anfängerfreundlich, hab gerade das erste mal gewickelt und kaum Plan Smile
11.08.2017 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knifetip Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.453
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 25
Beitrag #2
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Du kannst mal versuchen, mit der Höhe der Coils Richtung Airflow zu variieren. Bei mir ziehe ich die Coils so hoch dass sie so nah wie möglich an der Airflow liegen, für besten Geschmack. Weiter runter gezogen, sollte der Flash etwas steigen.


Hab meinen Mini auch gerade neu gewickelt, allerdings mit Kanthal 3mm 0.4mm Draht 5 1/2 Windungen 0.4 Ohm, so hab ich bei Mechmods meine optimale Leistung die ich brauche. Mit 4mm Durchmesser (sofern du die unterbringst) hast du halt mehr Draht verbaut, bringt mehr Oberfläche, brauchst etwas mehr Leistung.

Probiers doch und berichte.
11.08.2017 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19dampfer84 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 41
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Ok, wenn ich es richtig verstehe und jetzt dann statt mehr weniger Windungen oder den Wickeldurchmesser verringere dann kann ich ja auch weniger Watt nutzen um den gleichen Flash zu bekommen oder?
Das mit dem Flash der mir zu wenig ist könnte auch am neuen Liquid liegen, hab heute 5 statt 6mg Nikotin angemischt..
11.08.2017 15:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TC-Fanboy Offline
und Spielkind
****


Registered+
Beiträge: 859
Registriert seit: May 2017
Bewertung 7
Beitrag #4
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Ja, das ist richtig. Weniger Draht, weniger Leistung und Liquidverbrauch. Ich montiere die Coils so hoch wie möglich, finde den Geschmack dann besser. Also direkt vor die Luftlöcher.

Ansonsten, läuft es doch schon gut. 5mg ist ja auch noch recht sportlich. Mir würde das dicke reichen(hust).

Gruß, Frank

Ich dampfe, also bin Ich

AT: eVic VTwo Mini , 2 Cuboid's und eVic Primo 200. Alles mit ArcticFox Firmware
VD: Ultimo, Lemo 3, 2 OBS Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO,
Pharaoh RTA, Kayfun 5, 2 Moradin 25, Coppervape Skyline RTA, Aromamizer

[Bild: footer1496503529_17397.png]
11.08.2017 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mister Magoo Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.314
Registriert seit: May 2015
Bewertung 34
Beitrag #5
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Flash hängt ab von der Art des Ziehens, von der Position der Coil zum Lufteinlass und natürlich vom Nikotin.

Die Coil die du gerade mit 40 Watt befeuerst, habe ich zB (so ungefähr) als als Dual Coil, aber mit nur 30/35 Watt am arbeiten.
Ich vermute also mal, dass du eher schnell und kurz ziehst, zwar mit viel Dampf, aber eher warm ?

Versuch mal weniger Leistung, langsamer aber länger ziehen.... das liefert mir den besten Flash, so dass ich selbst mit nur 1 mg ordentlich Druck auf der Lunge habe.

Wicklungen sind immer ein Kompromiss aus nötiger Materialmasse, damit zu erreichender Verdampfungs(ober)fläche, der daraus resultierenden nötigen Leistung.
Weniger Drahtmasse heißt weniger Leistung, aber auch weniger Fläche auf der verdampft werden kann. Mehr Drahtmasse braucht mehr Leistung, sollte idR auch mehr Fläche haben, usw.
Das versucht man sich beim selber Wickeln für sich selbst zu optimieren.
Man baut sich das passende Verhältnis aus Wärme, Kühlung, Fläche, Trägheit, Ansprechverhalten, nötiger /möglicher Leistung. Das macht man mit Single oder Dual Coil, mit Claptons oder normalen Drähten, mit vielen dünnen parallel gelegt oder doch nur einem Dicken Draht, usw, usw.
Und jede Änderung an einem Faktor, ändert auch immer ganz viele andere Faktoren.

Ich dampfe meine Wicklungen aber alle eher am unteren Ende der möglichen Leistung.
zB Corona.. da habe ich 2 dicke Claptons drin die locker 100 Watt können, läuft bei mir mit 40 Watt, aber sachte, kühl und dafür länger gezogen.

Das ist alles eigene Erfahrung, Gewöhnung, Vorlieben.... kann man aber leider nur selbst ausprobieren. Leistung runter, sachter und länger ziehen ist also ein Probier-Tipp ;-) Kann gut sein dass dir das gar nicht gefällt.

Ich jedenfalls hätte Deine Wicklung wohl so bei 25 Watt. Das wird zwar länger pro Zug gefeuert, over all sollte das aber auch Akku sparen weil der in der Spitze nicht so belastet wird
11.08.2017 16:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Senke Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 12
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Hy,

ich bin ja selbst sozusagen Anfänger beim Wickeln. Ich habe die gleiche Kombi, also die Pico und den Engine Mini.

Ich habe 0,5 mm Edelstahl (Wabendraht), auch im Durchmesser 3 mm gewickelt. Ich habe bei 7 Wicklungen so ca. 0,26-0,28 Ohm. Ich befeuer ihn mit 22,5 Watt und habe im Liquid 1 mg Nikotin. Ich finde es so perfekt.

Habe die Coils auch soweit wie möglich nach oben montiert.

Musst Du probieren bis es passt. Denke daran das Du die Watte wie einen Tunnel verlegst und in der Mitte sozusagen die Tunnelröhre hast.
(wurde mir jedenfalls so erklärt und das passt)

LG Senke
11.08.2017 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knifetip Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.453
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 25
Beitrag #7
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Ich schätze, dass der TE im Engine Mini auch Dual Coils drin hat?

So wie es Mister Magoo macht, mach ich das auch, ich schüttel auch manchmal ungläubig mit dem Kopf, wenn ich lese, dass auf DC Wicklungen die bei mir schon bei 30-40 Watt gut laufen, auf Teufel komm raus mit 100 Watt und mehr befeuert werden "müssen" , ja die Vorlieben beim Dampfen variieren echt extrem, wenn man bedenkt, dass wir an unseren Fluppen alle ziemlich ähnlich gezogen haben.
11.08.2017 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19dampfer84 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 41
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Ich ziehe eher etwas länger und auch kräftig, ist manchmal auch wärmer. Habe übrigends auch dual coils gemacht, hab ich vergessen zu schreiben. Jetzt hab ich ein paar Varianten probiert, hab den Wickeldurchmesser vergrößert und weniger Windungen gemacht (und auch höher gesetzt). Erst hab ich es mit 6 versucht, jetzt hab ich nur 5 gemacht und bin bei 0,37 Ohm. Aber jetzt spuckt und bruzzelt er. Was kann da sein? Werde nacher mal wieder auf 3mm mit 5-6 Windungen gehen.

Airflow etwas zumachen und langsamer aber länger ziehen kommt schon besser.
11.08.2017 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mister Magoo Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.314
Registriert seit: May 2015
Bewertung 34
Beitrag #9
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
(11.08.2017 16:33)19dampfer84 schrieb:  ...und bin bei 0,37 Ohm.

Aber jetzt spuckt und bruzzelt er.

Widerstand wird erst spannend, wenn du mechanisch feuern willst, wenn du in Bereiche kommst, die dein geregelter Akkuträger nicht mehr regeln/feuern kann oder wenn man die (75)Watt eines Single 18650er AT komplett ausreizen möchte. Dann muss man in kleines Fester kommen, in dem ein AT die volle Leistung herstellen kann.

Ansonsten ist Ohm einfach irgend ein Wert und fürs Dampfen dann so aussagekräftig wie Anzahl an verbauten Schrauben für Saugleistung eines Staubsaugers.. Das nur noch mal gesagt, nicht dass du dich davon irritieren lässt.

Ich finde kleinere Coils homogener. Wenn es geht mach ich in auch großen Verdampfern 2,5mm oder kleiner.
Bei Verdampfern mit großen Luftdüsen, sollte halt die Coil die Düse abdecken, dass nicht Luft "blind" daran vorbei gesaugt wird.
Kleinere Coils spritzen nach meiner Erfahrung weniger weil das Liquid (wenn der Nachfluss an den Seiten passt) leichter an den Draht kommt. Große Coils halten viel Liquid, aber halt auch auf viel Raum verteilt. Kleinere Coils "saugen" wohl besser, sind so gesehen und im Verhältnis zur Wattemenge auch nasser. (nasse Coils wiederum spritzen weniger als halbtrockene, das kann man beim Tröpfeln schön beobachten Wink )
Kleinere Coils knallen auch weniger leicht beim kalt anfeuern, weil sich wohl weniger leicht eine Sideverzugblase in der Watte bilden kann.

Eine gute Standard Dual Coil (mechanisch und geregelt) aus 0,3 V2A ist 2,5mm und 7 bis 8,5 U pro Coil
Watte nicht zu locker in die Coil, kokeln kommt vom Nachfluss, nicht von zu eng in der Coil liegender Watte. Dichte Watte spritzt auch weniger.
Dickerer Draht bei Leistung am unteren Ende läuft auch ruhiger als dünnerer Draht, wird aber wieder weniger effizient.
Ausprobieren, wie gesagt. Gerade mit den Möglichkeiten heute, kann man an so vielen Ecken drehen, da kann man pauschal keine Aussagen mehr treffen.

Ich muss mal ein Photo machen, wenn ich trotz fast 4 Jahren Erfahrung und wirklich Spass an der Sache, Wicklungen für neue Verdampfer suche. Da sieht mein Tisch dann aus wie ein lange nicht geputztes Fensterbrett im Keller. Nur dass da keine verhungerten Fliegen, sondern Massen an tot getesteten Coils rumliegen ;-)
Wickeln ist ein Hobby, keine Sparmaßnahme ;-) Big Grin Wink

Edit war auch noch da
11.08.2017 17:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Terri Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 996
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 20
Beitrag #10
RE: Anfängerfragen nach erstem mal wickeln
Ich kann zur Frage nichts beitragen - aber mir fiel auf: Nur 1 Pico mit einem Akku?
Bissel wenig.. mindestens ein Zweitgerät und Ersatzakkus sind schon wichtig - kann ja immer mal was sein ;-)

[Bild: footer1463512222_14787.png]
11.08.2017 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne