Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wicklelempfehlung FeV4
Frau_Hans-Dampf Offline
Likes it hot
****


Registered+
Beiträge: 625
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 13
Beitrag #1
Wicklelempfehlung FeV4
Ich weiss, dass das Problem vor dem Gerät sitzt und daher wende ich mich an Euch mit der Bitte um Tipps:

Ich bekomme den FeV4 nicht so gewickelt, dass er mir richtig gut schmeckt. Er ist meist okay - aber eben nicht super. Oftmals ist mir der Dampf einfach zu dünn - das kann ja eigentlich nicht sein.

Was könnte ich (noch) versuchen? Durch habe ich diverse Wicklungen mit Kanthal 3mm mit verschiedenen Anzahlen (4-8) von Windungen, spaced, micro und parallel. Das gleiche mit Edelstahl in 3 und 4mm (da nicht parallel). Durchmesser bislang nur 2,5 und 3mm. Die Watte habe ich meist kurz abgeschnitten oben auf den Schrauben, aber auch schon mit Hufeisenform probiert, um die Verdampferkammer zu verkleinern (schmeckt mir zu dumpf). Kleinerer Durchmesser? Dünnerer Draht? Draht zwirbeln? Clapton? Klar, probieren kann ich alles - werde ich vermutlich auch - aber vielleicht könnt Ihr mir Eure Lieblingswicklung verraten?

Aus den diversen Threads habe ich schon einiges kopiert und ausprobiert, aber vielleicht hat ja noch jemand den ultimativen Tipp?

Am sympathischsten ist mir bislang Edelstahl 316 (wegen TC - da liege ich so bei 170-180 Grad) und am liebsten (wenn nicht TC-geregelt möglichst mechanisch) bei geringer Leistung (also dementsprechend hohem Widerstand).

Lieben Dank für Eure Unterstützung!

Grüße von
Frau_Hans-Dampf

Herr_Ticker behauptet, Frau_Hans-Dampf habe seit dem 31.05.2016 keine Zigarette mehr geraucht. Recht hat er Big Grin

in 99% meiner Beiträge befinden sich nach Absenden noch (meist orthographische) Fehler, die meine gute Bekannte, Frau_Edith, freundlicherweise korrigiert. Sie erteilt dabei keine gesondertern Hinweise.
12.09.2017 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woormy03 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 168
Registriert seit: May 2017
Bewertung 13
Beitrag #2
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Hallo Frau_Hans-Dampf,
ich Wickel den Fev mit Kanthal A1 0,28 mm oder Kanthal D

5-6 Windungen um 2,5 - 3.0 mm ergibt ca. 1,45 Ohm
Gedampft wird bei 11,9 W , schmeckt mir Persönlich sehr gut.

Mein Tipp währe Garmin-Tutorial

Die stellen die Du brauchst lesen und es passt wieder Smile

Gruss Woormy
Edit meint noch : als Dochte benutze ich Mesh oder ESW
12.09.2017 11:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Scamps Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: 0
Registriert seit: Jun 2017
Beitrag #3
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Habe ihn noch nicht lange, bin von Kanthal auf 28er Edelstahl mit D. 3 mm in Hufeisenform bei ca. 0,9 Ohm und sehr zufrieden mit mittlerer Luftdüse. 16 Watt, alles fein. Das, was Du als dumpf bezeichnest ist aber vielleicht genau die spezielle Eigenschaft vom FeV 4, muss einem ja nicht gefallen.
Positiv würde ich das als "weich" betiteln im Vergleich zu meinen anderen VDs.
12.09.2017 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frau_Hans-Dampf Offline
Likes it hot
****


Registered+
Beiträge: 625
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 13
Beitrag #4
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Danke Woormy,
Das Garmin-Tutorial habe ich gerade gestern wieder gelesen, aber ich glaube es braucht noch etwas Zeit, bis ich es wirklich verinnerlicht habe Wink . Der Tipp ist jedenfalls klasse für alle, die wickeln...

Edith ergänzt, dass ich Meshdochte verwende und normalerweise sehr PG-lastiges Liquid (100-80% - aber zum Ausprobieren im FEV auch 50:50). Nachflussprobleme hatte ich noch nie.

Meine VS laufen auch perfekt, wobei ich nicht mehr weiss, welche Wicklung da gerade drin ist... sie war jedenfalls im "großen" nicht so gut.

Grüße von
Frau_Hans-Dampf

Herr_Ticker behauptet, Frau_Hans-Dampf habe seit dem 31.05.2016 keine Zigarette mehr geraucht. Recht hat er Big Grin

in 99% meiner Beiträge befinden sich nach Absenden noch (meist orthographische) Fehler, die meine gute Bekannte, Frau_Edith, freundlicherweise korrigiert. Sie erteilt dabei keine gesondertern Hinweise.
12.09.2017 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woormy03 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 168
Registriert seit: May 2017
Bewertung 13
Beitrag #5
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Sehr entscheidend für den Geschmack ist auch die Lage der Wicklung und die Watte !

Ich benutze die Cotton-Bacon.
Die Wicklung vor die Luftschraube , dann versuche die Wicklung ab und zu etwas höher zu schieben bis es Dir schmeckt.
In Sommerkahl waren viele Flashi's unterwegs , viele haben die Wicklung vor dem Luftloch , manche aber auch obendrauf
also unter dem Kamin. Die Lage der Wicklung könnte es evtl schon sein.

Gruss Woormy
12.09.2017 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
caminos Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 10
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Hallo

Wickle den FeV mit 0,3 Imkerdraht, gezwirbelt auf 2,5 bis 3 mm
ca 7 Windungen und 20-25 Watt .
Schmeckt und dampft super.

LG
caminos

[Bild: footer1481995123_16362.png]
12.09.2017 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
snoppy99 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 129
Registriert seit: Jan 2013
Bewertung 8
Beitrag #7
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Hallo Frau_Hans-Dampf,

aus eigener Erfahrung und auch den Meinungen hier im Forum in den zugehörigen Threads, kann ich dir sagen das du mit einer identischen Wicklung im Fev-VS und im größerem Bruder nie den gleichen Geschmack erhalten wirst.

Der VS schmeckt durch die kleinere Verdampferkammer einfach besser.

Ich wickle meine Flashis (V2 und V3) immer mit 7-8 Umdrehungen um 3mm - 0,40mm V4A.
Komme bei ca. 0,60 Ohm an und dampfe diese bei 27,5 Watt und 210-220 Grad.

lg
Max
12.09.2017 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hubi000007 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 46
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Hallo,
Wie hier bereits geschrieben hat die Watte einen entscheidenden Anteil daran wie der FeV (oder auch andere Dampfen) schmeckt. Hatte zu Beginn Puff Watte und dachte auch "Watte ist gleich Watte". Die Puffwatte hat aber einen intensiven Eigengeschmack der erst nach einiger Zeit verfliegt. Sehr intensiv habe ich das dann im Taifun BT bemerkt. Habe dann mehrere Watten probiert und bin dann bei der Cotton Bacon V2 gelandet. Diese empfinde ich für mich am besten, super Nachfluss und kein Eigengeschmack. Wicklungen und Drähte habe ich auch viel probiert und komme immer wieder zu meiner Standardwicklung für den FeV zurück: 0,4er Edelstahldraht 8-9 mal um 3mm Wickelhilfe als Spacedcoil.
LG

[Bild: footer1456582850_14071.png]
15.09.2017 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pullendrücker Online
Member
***


Registered
Beiträge: 249
Registriert seit: May 2017
Bewertung 6
Beitrag #9
RE: Wicklelempfehlung FeV4
Der FeV mag imo nicht jedes Liquid... Red Astaire kommt z. B. recht lasch, ich habe hier aber noch ein Apfel/Menthol, das kommt im FeV grandios, ebenso CdD Mango oder diverse Custards. Aus mehreren Aromen bestehende Liquids löst er nicht richtig auf, das tun andere aber auch nicht zwingend, mal überwiegt in Verdampfer a Bestandteil b und umgekehrt. Wattetechnisch schmeckt mir eh nur Viskose, Wickeltechnisch bin ich beim FeV einfach gestrickt: 6-7 1/2 Umdrehungen 0,32er Kanthal oder NiCr80 um 2,5mm spaced, hochgeklappt auf die Pole, Watte direkt an den Polen abgeschnitten. Experimente mit der Wicklung näher am Luftloch, weiter rauf- oder runtergezogen, Watte bis auf den Boden etc. haben nichts bewirkt, der FeV ist für mich auf o. g. Art gewickelt der beste M2L Verdampfer am Markt. Aber wie gesagt: er mag nicht jedes Liquid.
15.09.2017 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Scamps Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: 0
Registriert seit: Jun 2017
Beitrag #10
RE: Wicklelempfehlung FeV4
wo der hier gerade rumsteht - habe mit meinem Kollegen heute morgen vor der Arbeit noch ein halbes Stündchen gefachsimpelt:

die oben beschriebene Wicklung, befeuert mit 15-18 Watt. Geschmacks- und flashmäßig sehr fein.

[Bild: 43sxj.jpg]
15.09.2017 11:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne