Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
fcznade Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Hallo liebe Dampfergemeinde,

erst war ich gegenüber E-Zigaretten sehr skeptisch und abgeschreckt vom Preis. Nun, nach einiger Recherche, möchte ich dem ganzen doch mal ein Versuch gönnen.

Als abstinenter Graskonsument, rauche ich zum Ersatz ziemlich viele Zigaretten. Ich würde dies gern einschränken, bzw. vollständig auf Nikotin verzichten. Momenten rauche ich circa 25-30 Zigaretten am Tag.

Als ich anfing, mich mit der Thematik zu beschäftigen, dachte ich, dass die Benutzung und Anschaffung wesentlich einfacher ist. Nun aber bin ich absolut überfordert von den ganzen Begrifflichkeiten und weiß eigentlich garnicht mehr, was richtig oder falsch ist.

Für meine E-Zigarette und Zubehör habe ich momentan maximal 150€ eingeplant. Ich denke damit sollte etwas vernünftiges anschaffbar zu sein. Sub-Ohm habe ich soweit verstanden, dass sich damit größere Wolken erzeugen lassen. Mir ist eigenltich egal wie groß die Wolke ist, die ich auspuste, Hauptsache das Dampferlebnis ist befriedigend.

Vom Design her, gefällt mir die Kamry K1000 plus eigentlich sehr gut. Auch, dass keine besonderen Einstellmöglichkeiten hat, spricht mir ziemlich zu. Mich stört jedoch, der fest verbaute Akku, da dies ja auch ein Verschleißteil ist und ich es nicht besonders ökologisch finde, jedes Mal den "Pfeifenkopf" wegzuschmeißen, sollte der Akku den Geist aufgegeben haben.

Ich kann mir außerdem vorstellen, dass das Gerät ziemlich regelmäßig in Benutzung ist (wahrscheinlich ungefähr jede dreiviertel Stunde) und eine Batterie in der Kamry gar nicht für mich ausreicht. Zudem der Tank eventuell auch etwas klein ist, um E-Liquid für den ganzen Tag zu halten. Im Gegensatz zum Akku, lässt sich der Tank zwar austauschen, dann passt aber der Drip-Tip nicht mehr (wurde in einem Youtube-Video getestet). Zudem lässt sie sich nicht im Bypass-Modus dampfen(während der Ladung). Ich könnte mir nicht vorstellen, zu Hause während der Ladung auf eine Nikotinzufuhr zu verzichten.

Somit wende ich mich an das Forum und bitte um Hilfe, eventuell so etwas wie eine Produktberatung. Im Zweifelsfall ziehe ich dem Nutzen einem guten Design vor. Das Gerät soll vor allem meine täglichen Bedürfnisse erfüllen und auch mal einen längeren Tag, ohne neu Auffüllen usw. überstehen.

Entschuldigung erstmal für den langen Text und meine schwammige Ausführung, aber mir fällt es sehr schwer alles auf den Punkt zu bringen.

Ich bedanke mich schon einmal vielmals bei jedem der sich die Zeit nimmt, meinen Post zu lesen und bitte um Unterstützung bei der Findung einer E-Zigarette.

lG.
fcznade
12.11.2017 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usha Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 736
Registriert seit: Apr 2017
Bewertung 15
Beitrag #2
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Erst einmal herzlich 88

Von den E Pfeifen habe ich leider absolut keine Ahnung. Aber da kommt sicher noch jemand, der dir da weiter helfen kann. Oder darf es auch ein anderer Akkuträger sein?
Was noch wichtig wäre ist, wie du daran ziehst. Es gibt 2 Techniken:
Mund zu Lunge (mtl) - bedeutet, dass du den Dampf erst im Mund sammelst und dann in die Lunge ziehst. Das entspricht dem Zug an einer Zigarette. Oder du dampfst direkt in die Lunge (dtl), so als ob du an einer Shisha ziehst.

Viele Grüße
usha

[Bild: footer1495707025_17364.png]
12.11.2017 16:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dieter55 Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 567
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 7
Beitrag #3
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Servus fcznade und 87 im ERF.

Deine Entscheidung mit dem Dampfen zu beginnen kann ich nur beglückwünschen.
Allerdings würde ich den ersten Schritt vor dem zweiten machen. Bereits über ganz auf den
Verzicht von Nikotin nachzudenken wäre für mich ziemlich verfrüht.

Der Markt bietet an Hardware für alle Geschmäcker etwas. Über Pfeifen kann ich leider nichts
beisteueren da ich keinerlei Erfahrung damit habe. Wie Du bereits richtig bemerkt hast ist
bei Deinem favorisierten Modell der Akku fest verbaut. Ein Nachladen unterwegs empfinde
ich als reichlich mühsam.

Besorge Dir einen gängigen Akkuträger mit Verdampfer und einige Ersatzakkus. Du wirst es
nicht bereuen.
Aus meiner bescheidenen Sicht kann ich von Eleaf den iStick Pico sehr empfehlen.
Von Joyetech die eVic Primo mini mit dem ProCore Aries ebenfalls. Beide Modelle benutze
ohne jeglichen Funktionsmangel.

Die Liquis sind reine Geschmackssache.

Wünsche Dir allerbestes Gelingen und viel Spaß im Forum.

Dieter wünscht Euch einen entspannten Dampfertag

2 eVic Primo Mini mit ProCore Aries+Big Baby Best-2 iStick Pico mit Baby Beast+Captain SubOhm mini-Aspire K4
iJoy Captain PD270+iJoy Capo 100 mit Capitain SubOhm


[Bild: footer1499749576_17568.png]
12.11.2017 16:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndreasDampf Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 733
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 8
Beitrag #4
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Willkommen im Forum, ^^

Das Dampfgerät ist ja schon fast etwas (sehr) persönliches, weswegen es auch für jeden Geschmack etwas gibt bzw. weswegen wohl die Auswahl so groß ist.
Daher ist so eine Online-Beratung auch immer sehr schwer.... und lass mich der erste sein, der dir die Offline-Shop-Karte bzw das Verzeichnis empfiehlt: http://www.e-rauchen-forum.de/thread-120633.html (ich find die Karte gerade nicht mehr...)
In den Offlinern wird man freundlich empfangen und in der Regel auch gut beraten; zudem kann man sich die Geräte auch live ansehen und testen. Wink

Dann muss noch der Hinweis kommen, dass das Nikotin an sich nicht schlimm ist -dazu kannst du mal bei Yt Prof. Bernd Mayer suchen und dir was ansehen.

und zum Schluss noch zwei wichtige Begriffe an den Kopf geworfen: Direct to lung (dtl -direkt auf Lunge) und mouth to lung (mtl - Mund zu Lunge) Bei ersterem zieht man mehr wie bei einer Schischa (und anderen Sachen) direkt auf Lunge ...ähm... inhaliert direkt; bei mtl klassisch wie bei den Zigaretten: zuerst in die Mundhöhle und dann inhaliert man. Ich würds auch paffen nennen. ^^

[Bild: footer1458826986_14255.png]
Glossar ERF - Notiz für mich selber: Break even bei Tag 417 Bunker ist voll Big Grin
12.11.2017 16:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sailing Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 18
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Auch von mir: Willkommen im Forum.

Als ehemaliger Pfeifenraucher habe ich mir "natürlich" schnell ein Pfeifen ähnliches Gerät besorgt, die Elitar ePipe. Mittlerweile dampfe ich sie allerdings relativ selten, mag es inzwischen lieber kleiner/leichter.
Die ePipe ist meines Erachtens allerdings ziemlich gut. Sie erlaubt, in verschiedenen Modi und auch "bypass" zu dampfen, hat Wechselakkus, sieht interessant aus.
Guck mal in den Pfeifen-Trööt hier im Forum. Da ist sie gut vertreten.

Gruß Uwe
12.11.2017 16:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bonjo Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 342
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
88

Ich kenne die Kamry K1000 zwar nicht, aber die Daten?

30W ungeregelt und 1100mAh Akku ergibt keinen Sinn. Die Dampfe wird nur am Ladekabel hängen und das ist nicht Sinn der Sache.

Schau dir mal die Endura T18/T22 an oder falls es ein Akkuträger sein darf, Pico oder Primo mini mit Nautilus (mini) Verdampfer.

[Bild: footer1485961203_16732.png]
Mann kann die eigenen Grenzen nur feststellen, indem man sie gelegentlich überschreitet. Das gilt für jene, die man sich selbst setzt, ebenso wie für jene, die einem andere setzen.
12.11.2017 16:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fcznade Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Wow, vielen Dank für die reichliche Resonanz!

Die Elitar ePipe hatte ich mir auch schon angesehen, da gefällt mir aber das Design irgendwie nicht.
Die Eleaf iStick Pico 75 Watt Mod sieht in Holzoptik eigentlich sehr schick aus. Ich gehe mal davon aus, dass man damit auch gut über den Tag kommt. Wie schaut es dort mit den Einstellungen aus? Kann man viel verkehrt machen bzw. durch falsche Verwendung zerstören? Ich bin mehr der User, der gerne etwas einschaltet und benutzt, technische Sachen überfordern mich schnell.

Wenn ich mir den Eleaf iStick Pico besorge, brauche ich ja noch einen Tank und dazugehörige Verdampferköpfe (und das Liquid natürlich). Zigaretten rauche ich typischerweise erst auf Backe und dann Lunge, allerdings gefällt mir das ziehen an einer Shisha mehr. Ist insgesamt ein angenehmeres Gefühl.

Wie groß sollte ein Tank sein, damit ich am Tag nicht erneut auffüllen muss? Ich kann mir vorstellen, dass ich zu Hause ununterbrochen am Dampfen sein werde, deswegen würde ich gerne alternativ noch Nikotinfreies Liquid als Alternative haben. Ist es sinnvoll, dafür zwei unterschiedlich-befüllte Tanks zur Verfügung zu haben? Soviel Nikotin vertrage ich wahrscheinlich dann auch nicht.

Sollte ich 0,5 Ohm Verdampferköpfe nehmen oder wo sollte ich mich da ansiedeln? Diese ganzen Watt, Temperatur, Volt und Ohm Angaben bringen mich total durcheinander, so dass ich garnicht weiß, was wie zusammenpasst und was ich eigentlich brauche bzw. was mein Akku kann :S

Vielen Dank erstmal Smile
12.11.2017 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RaWe Offline
Pragmatiker
*****


Registered+
Beiträge: 2.510
Registriert seit: May 2016
Bewertung 45
Beitrag #8
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Welcome, die Pico ist schonmal eine gute Wahl, aber nimm den Pico25, da passen vom Durchmesser mehr Verdampfer drauf. Dazu z.b. einen Melo 3 und einen Nautilus Verdampfer. Dann hast was für MtL und DtL.
Dann noch 2 oder 3 Akkus plus kleines Ladegerät und du bist für den Anfang gut gerüstet. Der Rest kommt dann nach und nach (HWV) Wink
Viel Spaß beim testen und weiterhin gut Dampf.

12.11.2017 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.943
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 111
Beitrag #9
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Ich sag erst einmal herzlich willkommen im Forum. Viel Spaß hier und beim Dampf03

Zu Fertigcoil-Verdampfern kann ich nichts beisteuern, aber mit dem Pico Akkuträger hättest du ein gutes, robustes Gerät, das dir lange gute Dienste leisten wird.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2112 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
12.11.2017 17:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndreasDampf Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 733
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 8
Beitrag #10
RE: Ich bin extrem überfordert - Erstkauf
Pico-Melo Set ist immer gut, aber ich will den Subtank (Mini) von Kangertech noch mit ins Rennen schicken. ^^
Ich hab es diese Woche erst wieder life erlebt: der erste Zug an einem Melo kann für nen Anfänger nicht so angenehm sein ;P Mit dem Subtank Mini hat man was gutes für den Anfang zum Testen, Probieren und Spielen.

[Bild: footer1458826986_14255.png]
Glossar ERF - Notiz für mich selber: Break even bei Tag 417 Bunker ist voll Big Grin
12.11.2017 17:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne