Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dampfen - the sequel (sorry lang)
Kohldampf Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 107
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 0
Beitrag #1
Dampfen - the sequel (sorry lang)
Grüezi mitenand

Soll ich mich jetzt schämen, dass ich schon mal mehr als ein Jahr lang erfolgreich gedampft habe? Ich glaube, ich freue mich lieber, dass ich seit ein paar Wochen wieder voll dabei bin Smile

Hab mein Hardware Köfferchen erst mal rigoros ausgemistet und Inventar gemacht. Die selbe Prozedur mit den Liquids/Aromen. Erstaunlicherweise sind viele Säfte auch zwei Jahre über dem MHD noch absolut in Ordnung. Die Dampfis funktionieren auch noch, auch wenn die Akkus etwas müde sind und nicht mehr allzulange durchhalten.

Deshalb wollte ich ein paar Anschaffungen tätigen, der HWV will ja auch gepflegt werden, bin aber völlig überfordert mit der riesigen Auswahl, die unterdessen erhältlich ist. Deshalb wäre ich sehr froh, wenn Ihr mir ein paar Ideen um die Ohren hauen könntet, dann mach ich mich mal online schlau und gehe anschliessend mit einer Liste der in Frage kommenden Geräte in einen Shop.

Was ich jetzt benutze und womit mir wohl ist (auch wenns fürchterlich retro ist Rolleyes :
- Ich dampfe M2L
- 6 eGo Akkus (1100er und Twist)
- 4 Mini Vivis (mit denen ich nie richtig glücklich wurde, da der Geschmack nur verhalten durchkommt)
- 4 Kanger eGo CC (sie siffen ab und zu, sind aber vom Flash und Geschmack her unübertroffen, ich liebe sie heiss)
- eine Hand voll CE5+
- dazu Ersatzköpfe für jeden Typ
- aus Gewohnheit habe ich immer vier Tröten gleichzeitig am Start (Süss, Fruchtig, Tabak, Experiment/neues Liquid)
- unterwegs hänge ich mir eine um den Hals und habe die Hände frei

Was ich gerne hätte:
- möglichst zähe Akkus (ev Akkuträger? Die Zellen kosten ja nix, da könnte ich 6-8 Stück kaufen)
- mit gefällt das schlanke, unauffällige Design der eGo immer noch am Besten
- die Verdampfer sollten bitte, bitte dicht sein
- kein Selbstwickler
- zahle gerne etwas mehr, wenns dafür langlebig ist (Motto meiner Oma: wir sind zu arm um billig zu kaufen)

Habt Ihr mit diesen Infos ein paar Ideen?



Dann hätte ich noch eine Frage. Meine Base geht zur Neige. Darf/kann Inawera (Polen) noch nach Deutschland liefern? Hab früher immer dort bestellt und an meine Addresse in Konstanz liefern lassen.
Einen einzigen deutschen Shop habe ich gefunden, steam-time.de der 20er Base offenbar in 1 Liter Gebinden verkauft. Kann das sein?
Wenn das alles nicht geht werde ich bei Inawera halt jede Woche 100 ml bestellen, das darf ich offiziell in die Schweiz einführen. Ist halt umständlich.

Und noch eine letzte Frage, etwas OT: vor Jahren gabs zur Adventszeit mal ein Weihnachtslied, dass von Foris eingespielt wurde. Titel "On the first Day of Christmas". PhilGood war mit von der Partie. Gibts das noch irgendwo? Das Stück wurmt mein Ohr in den letzten Tagen immer wieder

Vielen Dank fürs Lesen und
neblige Grüssse vom Bodensee

Too Old to Rock'n'Roll
Too Young to Die
29.11.2017 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Älpler Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 185
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 1
Beitrag #2
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Hy,

wegen der Nikotinbase, du darfst alle 6 Wochen 150ml Nikotin in die Schweiz einführen.
Die höhe der Nikotinkonzentration spielt dabei keine Rolle.
Du kannst dir das hochkonzentrierte Nikotin in Deutschland bestellen.
Du darfst hier im Forum keine konzentration über 20mg nennen.
Und dann noch ein herzliches willkommen hier.


Gruß Älpler

Der beste Beweis, dafür, dass es anderswo im All intelligentes Leben gibt, ist der,
dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen.
29.11.2017 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 11.082
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 114
Beitrag #3
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Moin Kohldampf,

herzlich willkommen zurück im Forum. Viel Spaß hier und auch wieder beim Dampf03

Viel Erfolg beim Umstieg. Wird schon klappen. Smile

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2090 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
29.11.2017 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kohldampf Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 107
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
(29.11.2017 17:14)Älpler schrieb:  wegen der Nikotinbase, du darfst alle 6 Wochen 150ml Nikotin in die Schweiz einführen.
Die höhe der Nikotinkonzentration spielt dabei keine Rolle.
Du kannst dir das hochkonzentrierte Nikotin in Deutschland bestellen.
Du darfst hier im Forum keine konzentration über 20mg nennen.
150 ml pro Monat, um genau zu sein. Aber erstens hat Inawera keine 150 ml Gebinde und zweitens, selbst wenn die Pakete am Zoll kontrolliert werden, wird die nächste Woche ein anderer Zöllner reinschauen und es wird nicht Buch darüber geführt, wann der letzte Import war. Hab ich schon vor Jahren oft gemacht, ist nie beanstandet worden.

Dass ich keine Konzentration über 20mg nennen darf wusste ich nicht, sorry, ist zu spät zum editieren. Der Rest ist mir bekannt

vielen Dank für Deine Bemühungen

Too Old to Rock'n'Roll
Too Young to Die
29.11.2017 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Pfrongi Offline
Bild © bei Olli ;-)
*****


Registered+
Beiträge: 3.491
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 71
Beitrag #5
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Hallo Kohldampf, deine Liste der derzeit von dir verwendeten Geräte trifft nicht viele der heutzutage noch kaufbaren, befürchte ich Unsure

Deine Vorlieben lassen nicht so viel Spielraum. Ich meine das keineswegs wertend, aber, der Markt ist diesbezüglich etwas dünn.
Vielleicht wäre "der Klassiker", ein Kangertech Evod (oder Evod 2) etwas für dich?

Leider kann ich keine kleinen Akkuträger (ähnlich wie die Ego-Akkus) mehr finden.
Diese gab es mal, sie sind von der Form gleich der Evod, nur halt mit wechselbaren Akkus.
Vielleicht auch eine AIO? Die ist auch nicht so groß und hat recht gute Bewertungen.

Mir fällt leider nichts weiter dazu ein. Zu deinen Problemen bezüglich der Basis auch nicht, ich wüsste nicht ob diese Form noch so wie gedacht funktioniert.

Ich glaube auch, dass du eventuell in einem Geschäft gut aufgehoben wärst, vielleicht empfiehlt sich das eine oder andere Gerät durch sich selbst, jenseits der "Stiftform".

Ja, und wegen des Liedes,-null Ahnung Big Grin

Viel Erfolg.
29.11.2017 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Faschma Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.955
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 24
Beitrag #6
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Hallo Kohldampf,

herzlich 87 zurück Smile

Deine Hardware kenne ich auch noch, auch wenn ich derzeit mit der Imist angefangen habe. Dampfe immer noch.
Mit den Akkus sieht es schwierig aus. Mein Vorschlag wären kleine geregelte Akkuträger. Falls die Verdampfer nicht passen sollten, gibt es 510er Adapter auf Ego und auch noch Cones zum Verkleiden.
Inawera liefert meiner Meinung nach nicht mehr nach D. Dafür gibt es aber jetzt inawera.de.

Ich wünsche Dir hier erneut viel Spaß, diesmal klappt es ganz sicher Smile

LG
Falk

seit dem 20.10.2012 keine Kippe mehr angefasst ...
Bekennendes Backenhörnchen.

[Bild: footer1393004182_7182.png]
29.11.2017 18:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Don Max Offline
Sportdampfer
*****


Registered+
Beiträge: 1.569
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 19
Beitrag #7
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Dampfzeit 84923,17
Nun, die Buddy-S von InSmoke ist ja noch erhältlich und ziemlich schlank. Leider etwas teuer, also in Relation zu anderen Geräten, aber mir gefällt sie noch immer recht gut.

Geräte wie AiO (ich mag sie nicht) oder die eGo V2 start (die mag ich sehr) sind da schon etwas dicker.

Edith sagt: vielleicht findest Du ja in einem der drei Dampfshops in Konstanz die "eGo Up!" - fast baugleich (Airflow ist besser gelöst bei der schweizer Variante) zur "Buddy-S" aber günstiger.

"Edits" gibts bei mir immer! Deshalb kein weiterer Vermerk!
iStick Basic mit wiederbelebten Coils um 1.3 Ohm
Melo3 mit RBA, eGo V2 mit RBA, Supreme RDTA V2, Goblin V2, TankDingens
In ewiger Dankbarkeit der vPipe2 welche mir den Umstieg ermöglichte

Geschrieben auf meinem C64
[Bild: 5xic]
29.11.2017 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
msi9999 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.085
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 28
Beitrag #8
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Als Verdampfer würde ich dir einen Nautilus2 enpfehlen, der ist dicht und macht schönen cremigen Dampf mit viel Geschmack, dazu würde ich mir die 1,8 ohm Köpfe versuchen, mit den 0,7ohm köpfen könnte es dir viel zu viel Dampf sein, aber wer weiß vielleicht gefällt es dir ja.

Mit akkuträgern so klein wie die ego wird es schwierig.
Eine box hat ja Vorteile, sie rollt zum Beispiel nicht vom Tisch.

Solltest du dich mit dem Gedanken eine Box zu kaufen anfreunden können musst du überlegen ob fest verbaut oder mit Wechselakku.
eine zuverlässige, günstige Box ist zum Beispiel der istick pico.
Die Anschaffung eines Laderätes solltest du dann auch in erwägung ziehen, Akku bitte nur sony vtc5A nutzen, alle anderen sind nicht sicher genug. Ersatzakku immer in einer Box transportieren damit es zu keinem kurzschluss kommt.

Solltest du dich wieder für so ein gerät von der Form her wie die Ego entscheiden, schau dir mal die verschiedenen icare modelle an, dampfen tun diese gut, sind aber keine Geschmackswunder

Gruß
Martina
29.11.2017 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Destruxol Offline
low powered
****


Registered+
Beiträge: 500
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 9
Beitrag #9
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
88

Evtl. wäre der Aspire Nautilus Mini etwas für dich. Der dürfte dem Formfaktor der CE5 nahe kommen. Ist (zusammen mit seinem großen Bruder) ein sehr beliebter MTL-Verdampfer. Ebenso wie der Vorschlag von einem Vorposter würd ich erst mal die 1.8-Ohm-Coils empfehlen.

Für Stab-Akkus ähnlich alten eGo-Akkus kannst dich mal durch diese Liste arbeiten, das fällt mir dazu spontan ein. Und Vapango hat auch noch Vision Spinner, die sind praktisch wie eGo-Twist. (Und vielleicht gibts die auch noch irgendwo?)

Wegen der Base musst du mal sehen, ob es Händlern im EU-Ausland (aus deiner Sicht -- du wohnst doch in der Schweiz?) erlaubt ist dir größere Gebinde als 10 ml und mit mehr als 20 mg/ml Nikotin zu senden. Innerhalb der EU ist das weitesgehend Vorschrift. (Außer vielleicht noch in Spanien und Dänemark? (aber da bin ich mir nicht sicher, wie weit das inzwischen ist!)). Aber Schweiz wäre ja Export außerhalb der EU, vielleicht funktioniert das noch. Ansonsten halt in den sauren Apfel beissen und entsprechend Nikotin-Shots ordern. Auf die 150ml-Grenze für Importe in die Schweiz bist du ja schon hingewiesen worden.

"Der Weg zum Glauben ist kurz und bequem, der Weg zum Wissen lang und steinig." -- Ernst Stuhlinger
29.11.2017 22:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
RaWe Offline
Pragmatiker
*****


Registered+
Beiträge: 2.578
Registriert seit: May 2016
Bewertung 46
Beitrag #10
RE: Dampfen - the sequel (sorry lang)
Also es gibt von Vaporesso den Target Mini mit dem Guardian Tank. Ist sowohl MtL als auch DtL fähig. Allerdings hat der Target Mini einen fest verbauten Akku. Den Guardian Tank bekommt man aber auch einzeln.
Für MtL ist ein extra DripTip mit kleinerem Kamin beiligend und eine MtL Coil. Vielleicht ist das ja was für dich.

29.11.2017 22:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne