Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
C.M.Burns Offline
Dampfplauderer No.1
****


Registered+
Beiträge: 530
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 13
Beitrag #1
Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Servus Gemeinde!

Nachdem ich ja jetzt seit kurzem auch voll auf den Mech-Mod Zug aufgesprungen bin, sehe ich mir die Widerstände meiner Coils natürlich genauer an - man will sich ja nicht umbringen...

Wenn ich bisher eine Wicklung mit, sagen wir mal 0,15 Ohm gebaut hatte, hab ich die zum eindampfen auf so 40 Watt rum probiert und bin dann immer höher gegangen bis ich meinen Sweetspot erreicht habe - soweit ja nix ungewöhnliches.

Instinktiv bin ich da dann immer so bei um die 80 Watt rum gelandet.

Genauso, wenn ich 0,4 Ohm gebaut habe oder auch runter bis 0,12 Ohm ging.
Da bin ich dann so bei 30-40 Watt rum gelandet, respektive bei so 100 Watt rum.

Jetzt mit den Mechs ist mir aufgefallen: Das ist interessanter Weiße ziemlich genau das, mit dem der Mech auch feuert, also das, was rein durchs Ohmsche Gesetz gegeben ist.

Hab ihr das auch schon beobachtet? Also, dass ihr geregelt eigentlich im gleichen Bereich seid, in dem ihr mechanisch auch wärt?

Viele Grüße
Charlie

Dampf der Titanen!
Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)

[Bild: footer1502818761_17704.png]
01.12.2017 13:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
_Y@V_ Offline
Noch so'n Dampfer ;)
*****


Registered+
Beiträge: 1.038
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 11
Beitrag #2
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Nein, bei mir definitiv nicht. Ich wickele vergleichsweise hohe Widerstände, beispielsweise im Velocity komme ich auf 0,7 Ohm bei einer Wicklung, die locker 75 Watt wegsteckt. Mit 3,7V kann man den nicht sinnvoll feuern, der braucht schon das Doppelte (okay, mit Stacking ginge es vielleicht Wink )

Für Dich ist das natürlich fein, wenn das von vorneherein paßt. Spart Dir so manche Umwickelaktion. Ich gehe davon aus, daß Du den Sweetspot mithilfe von http://www.steam-engine.org/coil.html abgeschätzt hast (Tip: Heatflux ca. 240mW/mm² einstellen und so lange parametrieren, bis Du auf 3,7V kommst). Ich dampfe derzeit nur den als "Mini v3" vertriebenen Noname-Chinaverdampfer "mechanisch" und habe bei 0,25mm Kanthal A1 6 Windungen auf 2,0mm, 1,5 Ohm den besten Geschmack über den gesamten beim Akku entladen auftretenden Spannungsbereich

--> Y3t @n0th3r V@p3r <--

Also, wat is en Dampfmaschin? Da stelle mer uns janz dumm. Und da sage mer so: En Dampfmaschin, dat is ...
01.12.2017 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
koschibaer Online
Errare Koschibaer Est
*****


Registered+
Beiträge: 14.835
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 150
Beitrag #3
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Bei mir war es der umgekehrte Weg. Ich habe ausgerechnet, mit wieviel Watt ich im Mittel auf dem Mech dampfe und habe das dann als Wert für die geregelten Mods genommen. Wink

Bayernmichi ist der gleichen Meinung.Big Grin
Ich bin der gleichen Meinung wie sukram.
01.12.2017 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
heiterpe Online
Member
***


Registered
Beiträge: 184
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 3
Beitrag #4
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Ich dampfe i.d.R. mechanisch. Die geregelten Boxen nehme ich meist nur als Wickelbasis und um den Widerstand der Spule zu wissen.

Wenn ich aber mal nen Geregelten zum Dampfen nehme, dann merke ich, wenn ich den Sweetspot gefunden habe, dass ich mit etwa der gleichen Wattzahl_(Leistung) dampfe wie beim Mech.

Bin halt n Gewohnheitstier.

LG, heiterpe
01.12.2017 14:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
C.M.Burns Offline
Dampfplauderer No.1
****


Registered+
Beiträge: 530
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 13
Beitrag #5
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
(01.12.2017 14:11)koschibaer schrieb:  Ich habe ausgerechnet, mit wieviel Watt ich im Mittel auf dem Mech dampfe und habe das dann als Wert für die geregelten Mods genommen. Wink
...Du dampfst ja schon a "bisserl" länger als ich Wink Für "uns" heute ist der Mech ja eher was aussergewöhnliches - deswegen gings bei mir wohl andersrum Wink

Viele Grüße
Charlie

Dampf der Titanen!
Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)

[Bild: footer1502818761_17704.png]
01.12.2017 14:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Keisura Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 283
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 4
Beitrag #6
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
(01.12.2017 13:42)_Y@V_ schrieb:  Nein, bei mir definitiv nicht. Ich wickele vergleichsweise hohe Widerstände, beispielsweise im Velocity komme ich auf 0,7 Ohm bei einer Wicklung, die locker 75 Watt wegsteckt. Mit 3,7V kann man den nicht sinnvoll feuern, der braucht schon das Doppelte

Geht mir ähnlich... Ich habe erstmal ein paar Tage und meterweise Draht gebraucht um eine Wicklung zu finden, die mir mechanisch einigermaßen "passt".
Geregelt bin ich auch meistens im Bereich >~5V.

Würde das also auch eher auf den Zufall schieben... Wink

Gruß Kei
01.12.2017 14:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yardi Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 211
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
(01.12.2017 14:11)koschibaer schrieb:  Bei mir war es der umgekehrte Weg. Ich habe ausgerechnet, mit wieviel Watt ich im Mittel auf dem Mech dampfe und habe das dann als Wert für die geregelten Mods genommen. Wink

So mache ich es auch. Schaue halt im Ohm Rechner bei wieviel Leistung ich rauskomme mit der aktuellen Leistung und stelle die ungefähr im geregelten Mod ein. Meistens passt das dann auch.
01.12.2017 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Zen_ Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 564
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 7
Beitrag #8
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Jain, wobei es immer von der Art der Coil abhängt welche ich auf den geregelten Boxen verbaut habe. Wenn ich dort eine Framed Staple Staggered Fused Clapton aus Edelstahl im RDA habe, brauche ich mehr leistung als wie bei einer Alien oder einer Framed Staple aus NiCr80. Auf einer Tube dampfe ich zwischen 0.13 - 0.18 Ohm. Auch hier ist es natürlich abhängig von der Coil.
02.12.2017 00:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Tuxmuck Offline
10W Backendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.523
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 16
Beitrag #9
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Der Grund, warum ich Mech-Mods nicht mag:
Wicklung X wird mit Leistung Y befeuert. Sagen wir mal mit 30W. Selbige bleibt aber nicht konstant, sondern nimmt mit der Akkukapazität ab.
Liquid A schmeckt (mit Wicklung X) aber bei 23W am besten. Liquid B hätte aber gerne 35W.
Der sweet-spot ist ja kein unumstösslicher Wert, sondern variiert.

Geregelt macht man klickklick, mechanisch muss man nehmen was kommt -
02.12.2017 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
anzip Offline
Boddendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.712
Registriert seit: May 2014
Bewertung 92
Beitrag #10
RE: Coils, Widerstände, Sweet-Spots in Allgemeinen
Vom nicht vorhandenen Preheat, keine Anpassung der Wicklung an die Verdampferkammer usw. ganz zu schweigen.
Vor 4 Jahren und Kanthal only war das schon nerfig.
Wers heute nocht braucht? Bitte
Eingangsfrage: Wicklung hat sogar manchmal zur Akkuspannung gepasst. Zumindest für die ersten 30 Züge Smile
03.12.2017 09:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne