Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Mosc Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 9
Registriert seit: Jun 2016
Bewertung 0
Beitrag #1
Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Mein Equipment besteht momentan aus

Verdampfer: SX - G-Class mini
Tanks: Manta RTA und Reload RTA

gedampft wird mit 55-70 Watt bei 0.15-0.30 Ohm mit 3 MG Nikotinstärke. (Dampfmaschiene)

Bin bei weitem kein Wickel Expert (nehme sogar Fertig Coils Big Grin und leider kommt es noch immer das eine oder andere Mal zum Dry Hits Sad) aber ich kriege demnächst eine Lieferung an verschiedene Drähte und will da mein Fachwissen erweitern.

ich habe schon länger die Idee mit weniger Wattzahl_(Leistung) und höhere Nikotinstärke zu dampfen um in der Öffentlichkeit etwas weniger "auffallend" zu sein.

Welche Tanks könntet ihr mir empfehlen? Ich weiss auch nicht genau welche Nikotinstärke ich nehmen soll wenn ich daweil auf 3MG mit 55-70 Watt bin.
04.12.2017 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 11.082
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 114
Beitrag #2
RE: Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Da kann ich dir den Vandy Vape Berserker oder den Digiflavor Siren II empfehlen.

Neblige Grüße von der Lübecker Bucht, Joachim
Bei Stromausfall dampf ich mechanisch
.2090 Tage bis zur Rente
Klick hier und du findest Dampf-Paten die dir helfen können
[Bild: smokeyjoel8yyx.jpg] [Bild: IGED_Icon.png]
04.12.2017 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nebula Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 236
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 11
Beitrag #3
RE: Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Nicht billig, aber sehr geeignet für Wickelanfänger und mtl: FeV und die aktuellen Kayfune von SM.

Mir langen da die 3mg/ml Nic. An deiner Stelle würde ich es erst einmal mit 6mg/ml ausprobieren und bei der Leistung mit ca. 10 Watt bei 1,8 Ohm beginnen und dann ausprobieren, ob es langt, d.h. gegebenenfalls die Leistung erhöhen. Nicht unerheblich für deine angestrebte Wolkenreduktion ist natürlich auch dein Mischungsverhältnis. Bei PG-lastigen Liquids fällst du weniger auf (und brauchst im Winter auch weniger Fenster putzenSmile)

Edit hat den zweiten Absatz ergänzt
04.12.2017 23:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
heiterpe Online
Member
***


Registered
Beiträge: 228
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 3
Beitrag #4
RE: Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Da spricht mir Nebula ganz aus der Seele. Wollte auch gerade genau die empfehlen.
Und wahrscheinlich wirds

noch zig andere Empfehlungen von anderen Usern geben...

LG, heiterpe
04.12.2017 23:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
C@tm@n Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 343
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 6
Beitrag #5
RE: Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Bei Fertigcoilern habe ich persönlich mich ja auf Aspire Nautilus und Verwandte eingeschossen. Smile
Dabei sind der Nautilus 2, wohl auch der iJoy Elf und besonders der Aspire Triton Mini durchaus auch mal für (restricted) DTL zu gebrauchen.
Mit den 0,7 Ohm Coils dafür machst Du sicher erst einmal nichts falsch, wenn man in Betracht zieht, dass Du von DTL kommst. 1,6 und 1,8 Ohm z.B. wären dann noch "ein bisschen mehr" MTL-mäßig.

Selbstwickler - obwohl ich keinen der beiden habe, könnte für einen vernünftigen Preis zum "Übergang" ein Augvape Merlin oder Merlin MTL für Dich passen. Zwar keine reinen MTL-Geräte (der Merlin ist wohl noch mehr in DTL-Richtung als der Merlin MTL ausgelegt), dafür mit einer großen Bandbreite zwischen DTL und MTL, im Vergleich zu Deinem jetzigen Setup auch mit relativ wenig Leistung zu betreiben und sehr beliebt hier im Forum.

"Richtig" MTL-mäßig in der normalen Preisklasse der Selbstwickler wird es dann mit dem Vandy Vape Berserker und Berserker Mini, dem Innokin Ares, dem Digiflavor Siren 2 und dem Chtulhu Hastur MTL (zumindest die beiden letzten im Gegensatz zum Berserker auch dampfbar in Richtung restricted DTL).
Erwähnt sein sollen zusätzlich zu den Vieren noch der Doggy (Styled) und der Coppervape Sk*line (beides Klone).

Beim kaum noch zu bekommenden originalen Skyline von eSmokeGuru, beim SvoeMesto Kayfun Prime oder beim FeV wird es dann wieder deutlich teurer.

Bezüglich Nikotin könntest Du Dich ggf. so von 9 oder 12mg ausgehend langsam hochtasten, falls das noch zuwenig sein sollte für Dein MTL (ich selber bin da beispielsweise innerhalb von ca. 5 Monaten von 18 auf 14mg runter gegangen).

LG

[Bild: footer1501402015_17644.png]
Meine liebsten Dampfmacher
• Kit: VapeOnly Arcus • AT: Innokin CoolFire Mini
• Fertigcoiler: Vika Fantasy • RTA: Digiflavor Siren 2 • RDA: FT Hadaly
04.12.2017 23:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
TC-Fanboy Offline
und Spielkind
*****


Registered+
Beiträge: 1.229
Registriert seit: May 2017
Bewertung 10
Beitrag #6
RE: Brauche eine Empfehlung für ein M2L
Wenn du weniger Dampf erzeugen willst, dann nimm etwas weniger Draht und senke die Leistung, dann geht das auch mit deinen vorhandenen Verdampfern.

Gruß, Frank

Ich dampfe, also bin Ich

AT: eVic VTwo Mini , 2 Cuboid's, eVic Primo 200
VD: Ultimo, Lemo 3, 2 OBS Engine, Griffin 25, Eagle, Griffin AIO, Kayfun 5, 2 Moradin 25, Coppervape Skyline RTA, 2 Vanilla RTA, Aromamizer Supreme V2

[Bild: footer1496503529_17397.png]
05.12.2017 01:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne