Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vaponaute le zephyr
Vaporius Offline
Do You Even Vape?
*****


Registered+
Beiträge: 2.616
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 62
Beitrag #141
RE: Vaponaute le zephyr
Nee, zum einen ist der dicke draht noch nicht lange hier aber zum anderen befürchten ich bei der kleinen Kammer mir einen Tauchsieder zu basteln.
05.03.2017 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Titus Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 227
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 14
Beitrag #142
RE: Vaponaute le zephyr
Hallo, da der Tröt ja noch nicht wirklich eine Leiche ist, meine Frage, gibt es noch News zu dem schönen Teil, habe selber, einen fast neuen im Anflug,
wie immer geht es bei mir um Geschmack, nicht um große Wolken.
Vielleicht gibt es ja auch noch ein paar schicke Fotos, von der einen oder anderen schönen Wicklung? Oder Weiterentwicklung?
Gruß Frank
27.11.2017 15:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ray Vape Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 125
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 2
Beitrag #143
RE: Vaponaute le zephyr
Also der Zéphyr gefällt mir geschmacklich wirklich sehr gut, aber ansonsten ist das Ding nicht so der Brüller - da ist alles so instabil zusammengesteckt, dass wenn man nur das Driptip abnehmen will und nicht extrem aufpasst, sich alles verstellt (AFC, Luftzuführung, Topcap). Dazu muss man ihn möglichst immer aufrecht halten, da er sehr leicht ausläuft. Alles in allem ziemlich nervig und ich habe ihn bald kaum mehr benutzt.

Vor kurzem hatte ich aber eine Idee: Zum Testen von Liquids wäre so ein Tröpfler ja ideal - und dafür ist der Zéphyr wunderbar geeignet. Einfach ein sehr leichtgängiges Driptip rein, das man schnell aufstecken und abnehmen kann und oben reintröpfeln. Da die Wicklung vertikal ist und gut erreichbar, funktioniert das bestens! Jetzt habe ich auch einen Tröpfler Smile
27.11.2017 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Titus Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 227
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 14
Beitrag #144
RE: Vaponaute le zephyr
Hallo, das hört sich anstrengend an, ist er
Original oder ein Clone?
Gruß Frank
27.11.2017 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ray Vape Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 125
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 2
Beitrag #145
RE: Vaponaute le zephyr
Ist ein Clone (SJMY) aber fantastische Qualität - als ich ihn bekommen habe und ausgiebig begutachtet habe, bin ich aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen - m.E. ist der sogar besser verarbeitet als das Original. Ich habe Videos und Fotos in Nahaufnahme vom Original gesehen, da waren die Luftlöcher und Bohrungen dermaßen vergratet... diesbezüglich habe ich im französischen Forum auch massive Beschwerden gelesen. Bei meinem Nachbau ist selbst mit der Lupe alles glatt und perfekt.
Ich denke, daran dass es ein Clone ist, hängt das was ich oben bemängelt habe nicht. Ist wohl eher eine Frage der Konstruktion generell...
27.11.2017 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
don felipe Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 695
Registriert seit: Sep 2015
Bewertung 11
Beitrag #146
RE: Vaponaute le zephyr
Also instabil ist bei meinem Original nichts. Zusammengesteckt stimmt, aber so stramm, dass sich da nichts ohne Kraftaufwand verstellt. Ausgelaufen ist meiner auch noch nie, aber das hängt auch maßgeblich davon ab, wie dick deine Dochte sind. Das kann man also selber beeinflussen.
Bei meinem Zephyr ist die Verarbeitung sehr gut, aber unter die Lupe genommen habe ich ihn nicht.

Grate und dürftige Endbearbeitung habe ich eher beim Le Mirage festgestellt, den ich mittlerweile allerdings trotzdem lieber dampfe als den Zephyr.

Ich finde es allerdings irgendwie sinnlos, einem Verdampfer Konstruktionsfehler zu unterstellen, den man nur als Clone hat, vor allem, wenn bei anderen Benutzern des Originals diese Fehler nicht auftreten. Wenn es bei dir wacklig ist, würde ich mal die O-Ringe ersetzen. Die sind bei vielen Clonen nicht ideal.
Ich habe auch schon öfter beobachtet, dass sich mit einem billigen Clone auch nicht die Mühe gegeben wird, ihn vernünftig zum Laufen zu bringen. Ein Original bekommt meistens die Aufmerksamkeit, die er braucht, um gut zu funktionieren, während ein Clone eher in die Schublade wandert, wenn er erstmal etwas zickig ist. Das ist auf alle Fälle bei mir so, weswegen ich mir keine Clone mehr kaufe.
28.11.2017 08:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Titus Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 227
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 14
Beitrag #147
RE: Vaponaute le zephyr
@don felipe, da mir scheint das du doch sehr zufrieden mit dem Le Zephir, haste vielleicht noch irgendwelche Tips, für mich.
Wie gesagt warte auf einen originalen, werde mich wie immer natürlich auch selber auf meine Gewohnheiten, mit dem kleinen beschäftigen.
Den Tröt habe ich natürlich gelesen, wie sieht es mit der Wicklung aus 2,5mm oder doch 3mm. Hat sich eine Wicklung als besonders lecker ? rausgestellt?
Schöne Grüße Frank
28.11.2017 11:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
don felipe Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 695
Registriert seit: Sep 2015
Bewertung 11
Beitrag #148
RE: Vaponaute le zephyr
Ich benutze die beiliegende Wickelhilfe. Das sind ungefähr 3,7 mm. Dadurch sitzt der Docht so, dass es passt und nicht ausläuft. 6 oder 7 Umdrehungen mit 0,4mm Edelstahldraht. Die Airflow habe ich maximal offen, aber um 180 Grad verdreht. So mag ich ihn am liebsten.
Vom Meshdocht bin ich wieder abgerückt, weil ich die Dryhits mit Mesh unerträglich finde, auch wenn sie selten vorkommen.
Ich muss aber sagen, dass sich meine Vorlieben geändert haben und ich vom Backedampfen irgendwie komplett weg bin. Ich ziehe den Zephyr auch direkt auf Lunge. Allerdings gibt es dafür geeignetere Kandidaten. Aber ich würde ihn trotzdem nicht verkaufen, weil es ein Schmuckstück ist, das sich z.B. auf einer Pipeline Pro, bzw. Dani so gut macht, wie kaum ein anderer Verdampfer. Ich benutze ihn vor allem da, wo ich mit großen Wolken allzu unangenehm auffallen würde, als Alltagsdampfe bin ich aber eher bei Tankdingern oder größeren Geschossen gelandet.
28.11.2017 23:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Titus Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 227
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 14
Beitrag #149
RE: Vaponaute le zephyr
Danke für deine Einblicke, damit wäre der Meshversuch raus, bin auch mehr der Wattefummler,
Werde die Tage mal meine Eindrücke zum besten geben, finde die Schmuckstücke von Vaponaute haben schon ein besonderes Flair.
Schöne Grüße Frank
28.11.2017 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Titus Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 227
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 14
Beitrag #150
RE: Vaponaute le zephyr
Hallo, meinen Le Zephir heute bekommen schnell, eine Wicklung drauf, 1,6ohm 3,5mm, bei 12Watt,
super Lecker. Echte Geschmacksbombe, absolut Backetauglich, aber nach zwei drei Zügen Liquidabriss, neue Watte rein, etwas lockerer, immer noch. Was sollte ich tun, oder verbessern.
Gruß Frank

(30.11.2017 17:42)Titus schrieb:  Hallo, meinen Le Zephir heute bekommen schnell, eine Wicklung drauf, 1,6ohm 3,5mm, bei 12Watt,
super Lecker. Echte Geschmacksbombe, absolut Backetauglich, aber nach zwei drei Zügen Liquidabriss, neue Watte rein, etwas lockerer, immer noch. Was sollte ich tun, oder verbessern.
Gruß Frank

Sollte der Docht unten ruhig einen Kringel bilden in der Wanne?
30.11.2017 17:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne