Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
White Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 369
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 2
Beitrag #11
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Hab mal ne Frage zu verheirateten Akkus.
Ich fahre eigentlich das System
"Ein Akkuträger, zwei Sätze Akkus"
Sprich hab 2 ATs hier die je 3 Akkus brauchen, für jeden habe ich also 6 Stück. Jetzt kommt noch dein Dritter dazu.
Den Akkus sollte es ja eigentlich egal sein, in welchem AT sie stecken, solange sie immer gleichzeitig genutzt werden, oder?
Ich würde gerne also sagen ich hab dann 3 ATs mit 4 Akkusätzen, so ist immer ein Satz Akkus geladen und wenn tatsächlich mal welche gleichzeitig leer werden heißt das ja nciht, dass ich aufhören muss zu dampfen...

Die Kurzversion wäre also: Sind die Akkus immer auch mit dem Gerät verheiratet, oder nur mit sich selbst?

Falls auch mit dem Gerät: Ist es bei baugleichen Geräten egal?

Ich hba halt mittlerweile über 30 Akkus hier liegen, so langsam wirds nervig den Überblick zu behalten, auch wenn alle Boxen schön beschriftet sind Wink
28.06.2016 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vapezilla Offline
Volldampf voraus!
*****


Registered+
Beiträge: 1.733
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 21
Beitrag #12
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
(28.06.2016 10:16)White schrieb:  Ich hba halt mittlerweile über 30 Akkus hier liegen, so langsam wirds nervig den Überblick zu behalten, auch wenn alle Boxen schön beschriftet sind Wink

ich würde eher die akkus beschriften, ist einfacher.

ich denke, dass, solange die akkus verheiratet sind, es egal ist, in welchem AT sie stecken. einzelakkus verheiratet man ja auch nicht mit dem AT sondern sie zirkulieren.
28.06.2016 10:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Womodampfensius Offline
TPD2 - Nein danke
*****


Registered+
Beiträge: 6.553
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 115
Beitrag #13
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Ich habe 4 verheiratete Paare. Gestern ist mir beim Laden eines Paares aufgefallen, dass ein Akku länger gebraucht hat, als sein Ehegatte. Ich habe beide noch nie fremd gehen lassen. Big Grin

Woran könnte das liegen?
28.06.2016 10:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
White Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 369
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 2
Beitrag #14
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Die sind ja nicht exakt gleich entladen, Außerdem kanns auch sein, dass je nach Ladegerät nicht überall der gleiche Ladestrom anliegt, vor Allem bei solchen die 4 Akkus laden können und mehr Leistung bringen, wenn nur zwei drin sind.
DAs nur als Beispiel. Sehe darin aber auch kein größeres Problem, das passiert bei mir bei vielen Akkus.
28.06.2016 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Womodampfensius Offline
TPD2 - Nein danke
*****


Registered+
Beiträge: 6.553
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 115
Beitrag #15
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Super, danke, dann bin ich ja beruhigt. Smile

Wieso werden die eigentlich nicht gleich entladen?
28.06.2016 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DeKoepi Offline
Akkuboard-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 5.517
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 141
Beitrag #16
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Bei gestackten/seriellen Akkus ist das die genannte Drift durch abweichende Innenwiderstände/Alterung. Wird diese zu groß, hat das Pärchen es hinter sich und darf in Rente.
28.06.2016 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
White Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 369
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 2
Beitrag #17
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Ich bewege mich jetzt mal im hypothetischen Bereich, da ich es nicht weiß. Alles was ich sage ist folglich nicht mehr als eine Vermutung.
Ich gehe einfach davon aus, dass die Steuerung per Chipsatz nicht ausgleichen kann, dass kein Akku wirklich 100%ig gleich ist.
Aber ich hab wirklich keine Ahnung, daher sollte das wohl eher ein Experte beantworten.
28.06.2016 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vapezilla Offline
Volldampf voraus!
*****


Registered+
Beiträge: 1.733
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 21
Beitrag #18
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
das wird an der regelelektronik des AT liegen.... aber bei mir sind die fast gleich entladen, da gibts eigentlich nur mal einen unterschied von 0,01 bis 0,02 V in der rx200.

bei den picos sind zwischen den einzelnen geräten größere unterschiede festzustellen. die entladen die akkus auch tiefer, als die RX
28.06.2016 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
White Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 369
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 2
Beitrag #19
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Bei mir hats da deutlich höhere Unterschiede. Zwischen 0,09 und 0,15V - Und die Akkus haben ihr gesamtes Leben miteinander verbracht. Sind übrigens VTC4, falls das wichtig sein sollte.
28.06.2016 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Womodampfensius Offline
TPD2 - Nein danke
*****


Registered+
Beiträge: 6.553
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 115
Beitrag #20
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
(28.06.2016 10:53)DeKoepi schrieb:  Bei gestackten/seriellen Akkus ist das die genannte Drift durch abweichende Innenwiderstände/Alterung. Wird diese zu groß, hat das Pärchen es hinter sich und darf in Rente.

Wie kann ich das überprüfen?
28.06.2016 11:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne