Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
DeKoepi Offline
Akkuboard-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 5.517
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 141
Beitrag #1
Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Das fängt ja romantisch an und geht über Sauereien weiter - aber das klingt nur so, ist nichts Schweinisches dabei Big Grin

Executive Summary
In vielen Akkuträgern kommen Akkus nicht nur einzeln hinein, sondern die verlangen nach zwei oder gar mehr Akkus. Sofern man unsere LiIon-Akkus nicht im Einzelbetrieb hat, sondern mehrere gleichzeitig nutzt, muss man etwas mehr Vorsicht walten lassen und einige Dinge beachten, die einen bei Einzelzellen gar nicht betreffen und interessieren.

Lebensweisen
Die Mitglieder der Spezies LiIon sind nicht nur possierlich anzuschauen, sondern fröhnen interessanten Neigungen: Entweder sind sie zu Einzelgängern geboren und unfähig zu einer späteren Beziehung, oder sie kommen monogam mit ihrem Seelenverwandten daher. Auch Haremverbünde sind denkbar. Diese Bünde halten in der Regel lebenslang. Vereinzelt sind auch Scheidungen gesichtet worden, jedoch führt dies zum Ausschluss aus dem Gemeinwesen. Die LiIon werden dann also zu den beziehungsunfähigen Einzelgängern.

Klartext: Akkus, die man in Akkuträgern zusammen einsetzt, sollten zusammen gekauft, neu und aus derselben Charge und natürlich auch dasselbe Modell sein.
Diese Akkus bleiben immer zusammen: Im Akkuträger und beim Aufladen. Auf keinen Fall trennen und lustig mischen! Auch nicht zwischendurch mal kurz in die Taschenlampe stecken.

Parallel oder in Reihe? (Stacking)
Ganz guter Link zur Unterscheidung beider Zusammenschaltungsvarianten: http://www.hobby-bastelecke.de/grundlage...tungen.htm
In der Reihenschaltung laufen die Akkus mit der Zeit auseinander aufgrund leicht unterschiedlicher Innenwiderstände und Schwankungen bei der Produktion. Während der eine Akku noch 3,2V liefert, ist der andere schon bei 2,8V angekommen. Damit muss der weiter entladene Akku mehr Last bedienen und verlässt wahrscheinlich schon die Spezifikationen. Dadurch altert er schneller, der Defekt wird also rasch größer.

Im Parallelbetrieb balancieren sich die Akkus von selber und haben stets die gleiche Spannung. Eine Drift gibt es da nicht, wenn sie erst einmal verheiratet sind. Natürlich kann auch dann ein Akku anders altern als sein Zwilling, aber das Gesamtpaket bleibt auf gleicher Spannung, die Belastung teilt sich gleichmäßiger aber die Belastbarkeit sinkt insgesamt, der Fehler "beschleunigt" sich nicht selber.

Auch lesenswert ist die Battery University zu dem Thema: http://batteryuniversity.com/learn/artic...igurations

Wozu mehrere Akkus auf einmal?
Der Einsatz mehrerer Zellen gleichzeitig ermöglicht eine größere Leistungsabgabe, da sich die Last auf die einzelnen Zellen verteilt. Drei einfache Rechenbeispiele:

- Beispiel 100W-Akkuträger - geregelt.
- Benötigte Formel: Watt / Volt = Ampere (also anders als bei mechanischen Mods)
- Wir müssen vom schlechtesten Fall ausgehen, also dass der Akku fast leer ist und auf 3V einbricht.

1 Zelle:
Bei einer Zelle benötigen wir also
100W / 3,0V = 33,3A,
zusätzlich noch etwas mehr aufgrund von Umwandlungsverlusten.

2 Zellen seriell (in Reihe, gestackt):
Hierbei verdoppelt sich die Spannung, die addiert sich aus den Einzelspannungen der Zellen.
100W / (2 * 3,0V) = 16,67A

2 Zellen parallel:
In der Parallelschaltung verdoppelt sich hingegen die Kapazität und die Last verteilt sich auf beide (oder mehr) Zellen.
(100W / 2) / 3,0V = 16,67A

Man kann also mit sonst nicht so belastbaren Zellen durch den Verbund wesentlich höhere Ströme erreichen.

Anschaffungstipp
Spätestens beim Mehrzellenbetrieb sollte man sich unbedingt ein Multimeter zulegen. Es reichen hier schon günstige Modelle. Es geht um die Überprüfung der Akkuspannung. Gerade beim Stacking muss man beobachten und am besten irgendwo notieren, wie die Zellen bei Entladeschluss auseinanderdriften. Also die Spannung der einzelnen Zellen alle paar Wochen aufschreiben. Die Zellen sollten so dicht wie möglich beisammen sein. Ich habe keine konkreten Zahlen aus der Praxis, aus dem Bauch heraus würde ich die Zellen bei einer Abweichung von 0,2V durch neue ersetzen.
20.03.2016 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinz70 Offline
Arominator
*****


Registered+
Beiträge: 3.412
Registriert seit: Jan 2015
Bewertung 42
Beitrag #2
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Danke an den ErklärBär Smile
20.03.2016 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
quai11 Offline
Kellerlawwertasche
*****


Registered+
Beiträge: 3.492
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 57
Beitrag #3
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Sehr gut erklärt, danke.
20.03.2016 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vaporfirst Offline
Time will tell
*****


Registered+
Beiträge: 4.021
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 57
Beitrag #4
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Vielen Dank Smile
Verständlich und unterhaltsam erklärt, klasse Smile

MfG,Vaporfirst
20.03.2016 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SWiP Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 72
Registriert seit: Jan 2016
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Sehr schön und einfühlsam erklärt. Danke! Smile
20.03.2016 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Timmä Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 569
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 8
Beitrag #6
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Schön gemacht, nur ein kleiner Fehler Wink
Zitat:" Beispiel 60-Watt AT..."
Die Berechnungen sind dann aber für 100 WattBig Grin
Das könnte für Verwirrung bei Einsteigern sorgen.
20.03.2016 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 19.340
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #7
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Danke an DeKoepi für die prompte Umsetzung der Bitte hier: http://www.e-rauchen-forum.de/thread-104...pid2349209

Ich habe die 60 Watt mal korrigiert, da DeKoepi zur Zeit nicht online ist. Smile

EDIT: Upps - nun ist er doch online Big Grin
20.03.2016 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ladana Offline
**mag bunte Bildchen**
*****


Registered+
Beiträge: 1.850
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 27
Beitrag #8
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Danke deKoepi für die tolle, einfache Erklärung.
20.03.2016 20:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stardust_ Offline
Andrew sagt:
*****


Registered+
Beiträge: 3.984
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 35
Beitrag #9
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Danke für die Sauereien Big Grin Wink Smile

Offtopic/konkrete Frage zu was anderem in eigenen Thread abgesplittet.
[Bild: dekoepi.png]
20.03.2016 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Humbucker Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 782
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 6
Beitrag #10
RE: Akku-Paare, Akku-Hochzeiten, Stacking & Co.
Hervorragend. Danke...
01.06.2016 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne