Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
rinti76 Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
HilfeHilfeHilfe

Hallo liebes Forum,

benötige dringend eure Hilfe, will mir schon seit längerem eine E-Zigarette zulegen.

Ich will auf jedenfalls eine Pico haben, später dann event. etwas größeres für die Arbeit.

Habe mit diversen Modellen von Freunden schon ein bißchen experimentiert, ich rauche auf die Lunge. So zwischen 35-50W, je nach Nikotinstärke.

Meine Frage, welche Akkus soll ich nehmen?
Welchen Kopf soll ich nehmen?
Der eine sagt mir Melo 3 ausreichend, dann höre ich wiederum Smok, dann sagt der andere nimm einen Edelstahlkopf, ich weiß echt nicht mehr weiter.

Am Preis soll es echt nicht liegen, kann auch ruhig ein wenig teurer am Ende werden, ich will Qualität, wo ich dann nicht alle drei Tage einen neuen Filter kaufen muß, weil es einfach nicht so funzt wie es soll.

Vielen Dank im Voraus, warte schon gespannt auf euren Rat.
30.01.2017 13:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
msi9999 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.086
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 28
Beitrag #2
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
87 und viel Spaß hier im Forum

Warum gehst du nicht einfach in einen dampfershop und probierst Geräte aus?
30.01.2017 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vaporator Offline
Energiespardampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.651
Registriert seit: Dec 2014
Bewertung 15
Beitrag #3
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Wenn du zunächst mal von der Vorstellung 35-50W dampfen zu müssen weg kommst, dann eröffnen sich für dich noch viel mehr möglichkeiten.

"Watt" ist längst nicht alles beim Dampfen!
Geschmack und Wohlbefinden sind da wesentlich wichtiger!
Das bekommt man auch schon mit 10-15W. Smile

Herzlich willkommen!
30.01.2017 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
_Y@V_ Offline
Noch so'n Dampfer ;)
*****


Registered+
Beiträge: 1.038
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 11
Beitrag #4
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Servus rinti,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Dampfnudeln Smile

Der Tip "Pico mit Melo 3" als Einstiegsgerät ist schon okay. Vor Allem bei den von Dir genannten Parametern. Gute und problemlose Gerätschaft. Vor Allem, wenn Du einfach nur dampfen möchtest, was am Anfang sicher eine gute Idee ist. Wenn Du dann später selbst Spulen basteln möchtest, kannst Du immer noch auf was anderes umsteigen, ich spare mir an der Stelle eine Auflistung der Möglichkeiten, denn die wäre lang.

Kurze Durchsage zur Entscheidungsfrage: ist nicht anders, als wenn Du Dir ein KFZ kaufen möchtest. Irgendeinen Kompromiß wird man immer eingehen müssen. Nimm den Pico mit Melo 3, dazu einen oder zwei Sony VTC5A, ein Liquid nach Deinem Geschmack, und Feuer frei. Laß die Alternativen erstmal beiseite.

Gruß, und viel Erfolg beim Einstieg
30.01.2017 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sternenhaendler Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.021
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 12
Beitrag #5
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Da du für dich schon herausgefunden hast dass direkt auf Lunge für dich passt solltest du dich nicht weiter beirren lassen und zum Einstieg mal den Pico nehmen.

(30.01.2017 13:30)rinti76 schrieb:  Der eine sagt mir Melo 3 ausreichend, dann höre ich wiederum Smok, dann sagt der andere nimm einen Edelstahlkopf, ich weiß echt nicht mehr weiter.

Nimm zu Anfang den Melo3, gibt es als Kit mit iStick Pico

(30.01.2017 13:30)rinti76 schrieb:  Meine Frage, welche Akkus soll ich nehmen?

Sony VTC5a (mind. 2 besser 3 Stück) und ein vernünftiges Ladegerät z.B. XTAR VP2 oder WP2 +eine Akkubox zum Transport der Ersatzakkus.

(30.01.2017 13:30)rinti76 schrieb:  Welchen Kopf soll ich nehmen?

EC 0,3Ohm - gut für 30-45W, dampft ordentlich, mir reicht's
EC 0,5Ohm - etwas belastbarer, also für 40-55W, gefühlt weniger Geschmack als EC 0,3
ECL 0,3Ohm SS316L - mit größeren Liquidlöchern für HighVG-Liquids, wenn du z.B. 80%VG/20%PG dampfen willst die bessere Wahl, sind aber ansonsten ähnlich EC 0,5, aber geeignet für temperaturgeregeltes Dampfen
NC 0,25Ohm - NotchCoil, hat mir gar nicht gefallen, kannst Du aber später mal ausprobieren

etc., etc., EC 0,2 NI, EC 0,5 TI etc., und noch die ganzen Atlantis-Köpfe, Vaporesso cCell u.a. passen in den Melo3

Meine Empfehlung - EC 0,3Ohm und mit 35W dampfen, außer du verwendest HighVG-Liquids, dann ECL 0,3Ohm und ab 40W loslegen
30.01.2017 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teba Offline
Mit Volldampf voraus
*****


Registered+
Beiträge: 1.029
Registriert seit: May 2016
Bewertung 20
Beitrag #6
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Moin und 81

Der Pico ist ein toller Akkuträger, klein, handlich, robust. Ich habe den Pico in allen Farben und bin sehr zufrieden damit. Wenn du direkt auf Lunge dampfst, empfehle ich dir auch den Melo 3. ist ein zuverlässiger Verdampfer und sieht auf dem Pico gut aus. Mit der Kombi machst du nichts falsch und kannst du erstmal testen ob das dampfen dir auch gefällt. Früher oder später brauchst du sowieso noch einen zweiten/ dritten oder mehr Verdampfer. Dann kannst du, wenn du dich etwas eingelesen hast, für eine teurere Variante entschieden.
30.01.2017 14:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
iRONLiON Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 329
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
war auch mein erstes richtiges set, nachdem ich mit dem Kanger Aero Mega auf ner Vamo V-weißnicht mehr nicht ganz so glücklich wurde.

Pico starterkit...also mit Melo 3 Mini.
hab da eigentlich am liebsten die 0,3Ohm Kanthal-köpfe gehabt, bis ich mir dann den Lemo 3 zum selber wickeln geholt hab. da war dann der ECL 0,3Ohm dabei...
der hat mich am meisten überzeigt von den köpfen.
Ni...bäääh
Ti...haben bei mir net lang gehalten, kein plan wieso.
cCells hab ich auch probiert, die waren bei mir NUR grauslich und nicht dampfbar...

also ICH würde die ECL 0,3Ohm SS-coils empfehlen
http://www.eleafworld.com/ecl-0-3ohm-head/
30.01.2017 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thoki Offline
Traditioneller Dampfer
*****


Registered+
Beiträge: 9.867
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 38
Beitrag #8
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Herzlich 83 im Forum.

LG

Thoki
30.01.2017 15:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wickeldampfer Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 454
Registriert seit: Jun 2016
Bewertung 4
Beitrag #9
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
Du solltest Dich vielleicht ein wenig umschauen, den Melo3 gibt's mit 2 und mit 4ml Inhalt. Auch gibt es dafür eine Selbstwickeleinheit (RBA).

Gruß, Frank
30.01.2017 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
figino Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.154
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 9
Beitrag #10
RE: Eleaf Pico HILFE :Hilfe:
84 und viel Spass beim Umstieg.

Wenn Du doch bei Deinen Freunden schon genuckelt hast, dann nimm doch den Verdampfer, denn du ausprobiert hast. Das wäre doch so einfach........
Wenn es sich um ein teures oder selbstwickel Objekt handelt, dann könnten wir Dir anhand der Bezeichnung evt. eine "Anfängervariante" nennen.

Betreffend Akkus würde ich die Akkus Zitat Sternenhaendler "Sony VTC5a (mind. 2 besser 3 Stück) und ein vernünftiges Ladegerät z.B. XTAR VP2 oder WP2 +eine Akkubox zum Transport der Ersatzakkus. " auch empfehlen.
30.01.2017 16:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne