Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
S-Body Vapedroid C2D1
Streety Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 192
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 4
Beitrag #31
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
@anzip
Irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen. Das Problem habe ich noch verstanden, aber der Lösungsweg erschließt sich mir nicht so ganz.
Könntest du das ein klein wenig ausführlicher beschreiben?Schaem
09.03.2017 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anzip Offline
Boddendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.713
Registriert seit: May 2014
Bewertung 92
Beitrag #32
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Ich denke es ist so eine Art Schutzfunktion. Wenn der Ladevorgang über USB zuviel Hitze versursacht, regelt der Chip die Spromzufuhr runter.
Wenn dann irgend ein utopischer Wert eingetragen ist?!
Ich habe einfach mal die Werte bei den anderen DNAs verglichen und die evolv Default Werte eingetragen. Dann tat das Laden mit 2A bis 100%
Danach einfach mal die Analyse drüberlaufen lassen und die Werte übernommen.
Dauert ca. 1 Stunde
09.03.2017 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Baseman Offline
|@5 23FD65
*****


Registered+
Beiträge: 2.197
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 45
Beitrag #33
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
@anzip
Sind die Werte auf deinem Screenshot nach der gemachten Analyse?
09.03.2017 20:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anzip Offline
Boddendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.713
Registriert seit: May 2014
Bewertung 92
Beitrag #34
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Ja, die klaffen ganz schön auseinander. Vielleicht mach ich die noch einmal?!
Standart evolv sind die ersten beiden bei 150s
Athena Pride lagen beide bei ca. 230s laut Analyse

Hast du deine C2D1 mal versucht über USB zu laden?

Edit: Eigentlich sollte die Analyse genau gewesen sein. Umgebungstemperatur vorher Digital gemessen und eingetragen.
Lief alles sauber durch.

Nomal Edit. Den Innenwiderstand auch gleich nochmal nachgemessen. Da passen die 0.005 Ohm
09.03.2017 20:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Baseman Offline
|@5 23FD65
*****


Registered+
Beiträge: 2.197
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 45
Beitrag #35
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Ich hab jetzt mal einfach deine Werte übernommen, die nächsten Tage beobachte ich die Ladungen im Detail.
Hatte das selbe Phänomen über USB wie du, ich glaube S-Body hat da gar nix selber eingetragen?! Innenwiderstand war auf 0 gestellt, was ja so auch nicht stimmen kann.
09.03.2017 20:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anzip Offline
Boddendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.713
Registriert seit: May 2014
Bewertung 92
Beitrag #36
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Hmm, bei meinen beiden war Vorgabe Innenwiderstand 0.005 Ohm
Oder ich schmeiss jetzt alles durcheinander Smile Vielleicht hab ich doch zuviel von den Dingern? Wacko
Egal, das stimmt 100%

So nach und nach mess ich jetzt alle meine DNAs selber durch. Akkus, Innenwiderstand und Temperatur.
09.03.2017 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Streety Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 192
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 4
Beitrag #37
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Danke für die Erklärung. Smile
Normalerweise lade ich zwar extern, aber ich habe es gerne, wenn alles korrekt eingestellt ist. Big Grin
Man kann ja nie wissen, ob man nicht doch mal vom Üblichen abweichen muss.
09.03.2017 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pirius Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 774
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 2
Beitrag #38
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Bei meiner war der Innenwiderstand auf 0,1 eingestellt.
09.03.2017 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KaiDegen Offline
Aromastatistikforscher
*****


Registered+
Beiträge: 2.499
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 45
Beitrag #39
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Bei Gearbest ist übrigens im Moment der 75W/26650er-Bruder (C1D2) im Flashsale, je nach Optik für 62-63 Euro im Angebot Wink
http://www.gearbest.com/temperature-cont...08153.html
09.03.2017 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sternenhaendler Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.021
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 12
Beitrag #40
RE: [Review] S-Body Vapedroid C2D1 (Diskussion)
Da dachte ich - gönnst dir mal was Vernünftiges - und habe mir den C2D1 bestellt. Angekommen und in Betrieb genommen war ich zuerst auch zufrieden.
Aber wenn ich den Droiden eine halbe/ganze Stunde unbenutzt stehen lasse fängt der auf einmal an zu ticken/summen/brummen/rattern. Drücke ich dann den Feuerknopf erscheint manchmal "Shorted" im Display, manchmal bootet er bei jedem Druck auf den Feuerknopf neu mit "SBody","Vapedroid" und dann Anzeige der Modusanzeige. Währenddessen immer weiter dieses brummen/ticken wie bei einem Trafo mit 50Hz.
Abhilfe schafft nur die Akkus zu entfernen und mind. 10 Sekunden zu warten, dann Akkus wieder rein und der Droide funktioniert in allen Modi wie vorgesehen.

Das Phänomen tritt mit verschiedenen Verdampfern, im Temperatur und Wattmodus und mit unterschiedlichen Akkus auf.

Ist das ein bekanntes Phänomen und jemand hat eine Idee wie man das abstellen kann?
10.03.2017 23:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne