Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
In'sane (Style by Shenray)
ashrak Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 77
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 5
Beitrag #1
In'sane (Style by Shenray)
Hi,

ich habe mir vor kurzen o.g. "Tröpfler" zugelegt.
Leider habe ich bisher kaum Info's darüber gefunden. Vor allem keine auf deutsch.

Prinzipiell bin ich sehr begeistert von dem Teil. Allerdings bin ich von der Geschmacksentwicklung irgendwie enttäuscht.
Hat den jemand von euch und kann mir eventuell einen Tipp geben?

Den dicksten Draht, der bei mir in der Kiste lag, war ein 0,5mm SS316, da ich eigentlich mehr der MTL-Typ bin. Nun habe ich gestern aus Verzweifelung für teuer Geld Stagger Fused Clapton im offliner geholt und ihn damit auf 0,2 Ohm gewickelt (auf 3mm). Geschmacklich ist es deutlich besser geworden, allerdings kommt er an meinen Hadaly und Recoil RDA bei weitem nicht ran.

Würde ihn mir gerne als Original holen, da ich das System mit dem kleinen Tank ziemlich gut finde. Für den Preis muss aber auch der Geschmack passen.

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

[Bild: footer1470988616_15435.png]
17.02.2017 07:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vaporino Offline
vor nix fies
*****


Registered+
Beiträge: 1.518
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 23
Beitrag #2
RE: In'sane (Style by Shenray)
Als MTL'ler würde dir ein 0,25er Draht mit 2,5mm besser passen als ne Clapton.

Persönlich würde ich es mir dreimal überlegen das Original zu kaufen, wenn mir sein Shenray-Pendant nicht zusagt.Nowink

Dampfers Gruß
Marcel


Sattdampf für alle
17.02.2017 07:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ashrak Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 77
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 5
Beitrag #3
RE: In'sane (Style by Shenray)
Naja, es ist ja auch kein MTL-tauglicher Tröpfler. Ab und an gefällt mir DL auch.
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es mit einem 0,25 besser wird. Aber testen kann ich es ja mal

[Bild: footer1470988616_15435.png]
17.02.2017 08:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vaporino Offline
vor nix fies
*****


Registered+
Beiträge: 1.518
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 23
Beitrag #4
RE: In'sane (Style by Shenray)
(17.02.2017 08:08)ashrak schrieb:  Naja, es ist ja auch kein MTL-tauglicher Tröpfler.

Warum das denn nicht?
Single-coiler mit reduzierbarer Luftanströmung.

Dampfers Gruß
Marcel


Sattdampf für alle
17.02.2017 08:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ashrak Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 77
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 5
Beitrag #5
RE: In'sane (Style by Shenray)
Weil selbst der kleine Gummieinsatz mir für MTL noch zu offen ist

[Bild: footer1470988616_15435.png]
17.02.2017 08:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macke Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 535
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 19
Beitrag #6
RE: In'sane (Style by Shenray)
haste schon mal ganz einfach probiert mit Parallelwicklung?

0,4mm (Notfalls 0,5mm) V2A Parallel, 6 Windungen auf 3mm

mit 0,4mm Draht sollte es auch wunderbar Mechanisch klappen Wink

Wicklung kurz übers Loch und gut ist..


Offtopic: Ja leck die Sau am Arsch, das Teil kost ja 155Tacken als Original Big Grin


Edit meint noch: Parallel + Spaced (wenn Platz sein sollte, ansonsten Micro-Coil)
17.02.2017 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ashrak Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 77
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 5
Beitrag #7
RE: In'sane (Style by Shenray)
(17.02.2017 08:28)Macke schrieb:  haste schon mal ganz einfach probiert mit Parallelwicklung?

Nein, da ich normalerweise so bei 1,3-1,5 Ohm unterwegs bin, habe ich mir über solche Sachen noch nie Gedanken machen müssen Big Grin Und bisher hat mein 0,5 SS für alles andere gereicht

(17.02.2017 08:28)Macke schrieb:  Offtopic: Ja leck die Sau am Arsch, das Teil kost ja 155Tacken als Original Big Grin
Deswegen erstmal den von Shenray zum testen Wink

[Bild: footer1470988616_15435.png]
17.02.2017 08:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macke Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 535
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 19
Beitrag #8
RE: In'sane (Style by Shenray)
(17.02.2017 08:34)ashrak schrieb:  Deswegen erstmal den von Shenray zum testen Wink

Kann ich in diesem Fall durchaus nachvollziehen Smile

Aber probier es aus, am besten 0,4mm V2A wenn du da haben solltest.

mit diesen Wicklungen Bestücke ich ziemlich alles an neuen VD zum Geschmack und Dampf testen.. finde sind ein schöner mittelwert..
Dampfen kannst du, je nach dem wie stark du ziehst, zwischen 3,4 und 4,4volt ohne Probleme Wink
17.02.2017 08:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knifetip Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.451
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 25
Beitrag #9
RE: In'sane (Style by Shenray)
Ich hab mir auch zwei von den Shenrays gekauft und finde diese Tank im Dripper Technik klasse.

Auf Jedenfall sind das keine Mtl Verdampfer, viel zu offen dafür, mit dem kleinen Gummi (falls vorhanden, bei meinen waren nur große dabei) und einem Driptip mit kleiner Bohrung (ginge auch nur mit dem original Adapter, das große DT ist geschraubt) könnte man vielleicht etwas abschnüren, aber das wird wohl auch keine zufriedenstellen Ergebnisse bringen.

Ich hab meinen mit einer simplen 3mm spaced Coil aus 0.4mm V2a mit 6 Windungen bestückt, 1mm über dem Luftloch platziert, mit 22 Watt befeuert. Die Geschmacksentfaltung finde ich sehr gut, hab gerade mein geliebtes Beard 51 drin, da kann ich das recht gut einschätzen.

Das Ding hat nen super Nachfluss, die Coil wird optimal mit Liquid versorgt, mindestens so gut wie bei nem herkömmlichen Dripper, eher besser find ich.

Die Verarbeitung ist insgesamt ziemlich gut, lediglich das äußere Finish könnte besser sein, sieht aus wie relativ grob an der Drehbank abgezogen, muss ich wohl nachbessern.

Das anfänglich von mir befürchtete Siffen, hat sich bisher nicht eingestellt, noch kein einziger Tropfen Liquid in der AFC, obwohl im ganzen Gerät keine einzige Dichtung verbaut ist!

Das einzige was mich abschrecken würde das Original zu kaufen, vom hohen Preis mal abgesehen, wäre der Preis des (doch relativ zerbrechlich wirkenden) Kunststoff Tanks, 50 EuroOhmy, da waren die Gussformen wohl recht kostspielig.
22.02.2017 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne