Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Der.Antiker Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 195
Registriert seit: Mar 2016
Bewertung 3
Beitrag #11
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Was die haltbarkeit der Coils vom Nautilus angeht haben die bei mir immer sehr lang gehalten!
Ich hab zu Dampfbeginn 2 betrieben und hab grob nen prall gefüllten 5ml Tank am Tag verbraucht!
Der eine mit süsseren sachen hat locker 2-3 wochen gehalten!
Der andere wo ich eher frische und fruchtige sachen gedampft hab fast bis zu vier wochen!
Hab immer die 1,8er Coils bei 15W gedampft!
Andere sagen das sie die Coils 1 mal pro woche wechseln müssen keine ahnung warum!?
Gewisse streuungen bei der fertig Coil Qualität kanns natürlich immer geben!
18.02.2017 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Womodampfensius Offline
TPD2 - Nein danke
*****


Registered+
Beiträge: 6.553
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 115
Beitrag #12
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Ein sehr guter und anfängerfreundlicher Selbstwickler ist z. B. der Kayfun 5 mit Reduzierhülse (M2L-Kit):
http://shop.svoemesto.de/verdampfer/kayf...un-v5.html
http://shop.svoemesto.de/verdampfer/kayf...l-kit.html

Du findest von nahezu allen Selbstwicklern YouTube-Videos, wie man das macht. https://www.youtube.com/results?search_q...+5+wickeln
18.02.2017 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marko4v Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 702
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 19
Beitrag #13
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Mann.., klingt doch etwas komplizierter als ich mir das vorgestellt habe. Werde für's Erste wohl doch bei den Fertigcoils bleiben. Aber danke für den Tipp. Vielleicht komme ich späterer Tage mal darauf zurück, wenn ich ein wenig erfahrener bin.

Der Nautilus sagt mir von den Beschreibungen her richtig gut zu.Dampfer Fehlt nur noch ein passender Akkuträger. Beim pico bin ich noch etwas unschlüssig. Hat jemand sonst noch Empfehlungen?
18.02.2017 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knifetip Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.371
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 25
Beitrag #14
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Wenn er noch nen AT benötigt, klappt das mit dem K5 und den bis 100€ leider nicht.

Pico AT und Nautilus (gibts dafür nicht auch ne RBA), sind sicher keine schlechte Option, dann wäre sogar noch Luft vorhanden, für z.B. einen Pipeline Subtank oder Toptank mini mit MTL RBA, um mal ins Selbstwickeln reinzuschnuppern, ein MTL Clon käme natürlich auch in Frage.
18.02.2017 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Womodampfensius Offline
TPD2 - Nein danke
*****


Registered+
Beiträge: 6.553
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 115
Beitrag #15
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Gefallen Dir Boxen besser oder Tubes (das sind die länglichen Laserschwerte)? Big Grin
18.02.2017 15:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
keylargo Offline
DANKE KIRSTEN
****


Registered+
Beiträge: 679
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 12
Beitrag #16
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Allerdings bei der RBA vom Nautilus brauchst du Finger wie eine Barbie Puppe ansonsten ist das Selbstwickeln gleich wieder vorbei. Besonders für einen Anfänger.
18.02.2017 15:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marko4v Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 702
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 19
Beitrag #17
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Ich war zu Anfang stark auf eine Zigeretten- oder Zigarrenähnliche Form fixiert, mittlerweile ist mir das aber völlig egal. Würde das bessere Preis-Leistungsverhältnis wählen, wenn ich zwei Verschiedene zur Auswahl hätte.
18.02.2017 15:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
keylargo Offline
DANKE KIRSTEN
****


Registered+
Beiträge: 679
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 12
Beitrag #18
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Als Box einen Pico und oben drauf einen Melo 3 z.B. oder einen Nautilus aber mit Fertigcoils, denn wickeln siehe oben.
18.02.2017 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faschma Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.811
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 24
Beitrag #19
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
(18.02.2017 13:09)Vaporius schrieb:  MVAPE Mi-One
weil klein & leicht & die gleichen Köpfe wie deine AIO.

Das Teil würde ich auch empfehlen, auch wenn es nicht regelbar ist.
Hat einen 3,5ml-Tank und hält Dank des eingebauten Akkus mit 1100mAh bei mir ewig. Kannst M2L dampfen (ich empfehle aber 1Ohm-Coils) oder auch D2L (0,6Ohm-Köpfe sind 2x dabei). Bin sehr zufrieden damit, bestelle mir bestimmt für meine Reha einen 2.

Ein weiterer Winzling wäre die iCare von Eleaf. Gibt es in 2 Varianten, kaum größer wie ein Feuerzeug. Hat einen Unterdruckschalter, brauchst also nur ziehen, so wie bei einer Zigarette.
Hier mal ein Link:
https://www.besserdampfen.de/eleaf-icare...it-650-mah
Laden über ein USB-Netzteil mit 1A.

Ansonsten stimme ich meinen Vorschreibern zu, die Vorschläge sind gut Smile
Mir ging es nur darum, Dir aufzuzeigen, dass es noch handlicher geht Wink
18.02.2017 15:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JoyetecheVicAIO Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 52
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 1
Beitrag #20
RE: handliches Mout-to-lung-Gerät mit niedrigem Liquidverbrauch gesucht
Will mich mal kurz einmischen Smile ist der Aspire Nautilus mit meinem AT kom­pa­ti­bel? Ihr habt mich jetzt so neugierig gemacht
18.02.2017 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne