Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Potsdamned Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 2
Beitrag #1
Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Nachdem ich jetzt seit paar Wochen Rauchfrei bin und relativ gut mit meiner Dampfe zurecht komme, wurde nun bei meiner Mutter das interesse am dampfen geweckt. Sie hat sich, angezogen vom günstigen Preis, bei meiner letzten Liquidbestellung ein EVOD-Starterset von Zazo mitbestellt. Leider ist die Zazo EVOD nicht ganz nach ihrem Geschmack. Ihr ist der Zugwiderstand zu hoch und auch MTL liegt ihr nicht so ganz, DTL wäre eher was für sie.

Könnte man da noch was machen mit der Zazo EVOD?
Würde ein Verdampferkopf mit einer niedrigerem Ohmzahl_(Widerstand) schon was helfen (wenn es solche denn gibt) oder braucht es gleich einen anderen Verdampfer? Wenn ich das richtig sehe sollte die EVOD von Zazo (der EVOD-Akkuträger wohl eher) ja genau wie die von Kangertech EGO-Anschluss und 510er-Gewinde haben und somit mit den gängigsten kompatibel sein.

Jemand einen Tipp?

Am besten etwas preisgünstiges, da sie nicht wirklich viel Geld ausgeben kann, und am Anfang auch noch sehr zurückhaltend ist da noch unsicher ist ob der Umstieg bei ihr gelingt bzw. ihr das dampfen ansich auch so zusagt das ein Umstieg in betracht gezogen werden kann.
14.03.2017 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gordon Shamway Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 523
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 9
Beitrag #2
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
schau mal hier in diesem Blog

das ist der Blog eines ehemal hier sehr aktiven Mitglieds mit sehr viel Info zu den Kanger (Zazo) EvoDs

(14.03.2017 19:29)Potsdamned schrieb:  Würde ein Verdampferkopf mit einer niedrigerem Ohmzahl_(Widerstand) schon was helfen (wenn es solche denn gibt) oder braucht es gleich einen anderen Verdampfer?

D2L wird mit mit diesen köpfen nie wirklich gehen, aber mit etwas Nebenluft gezogen können die kleine wirklich was. Es gibt Köpfe mit weniger Widerstand, idR sind die auch etwas luftiger gebaut. Die Luft muss aber erst mal durch die kleinen Löcher, die man etwas vergrößern kann.

Letztlich geht es aber beim Widerstand nur um die Anpassung der Leistung auf den EvoD / Ego Akkus, die ja keine Einstellung haben und über den Widerstand in der Leistung etwas getrimmt werden können.

Aber auch das seht alles in dem Blog
14.03.2017 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
teoline Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 299
Registriert seit: Jun 2016
Bewertung 2
Beitrag #3
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
wenn mutti wirklich lieber d2l dampft, wäre eine icare wohl das richtige...
wenn ihr die inhalatorform nicht zusagt, gibt es die auch als stäbe in 14mm und 16mm

https://www.fasttech.com/search?icare%20140
https://www.fasttech.com/search?icare%20160

speziell die 16mm-version haut dann sicher mit 15w auch schon was raus, womit ein d2l-dampfer leben kann.

alternativ unbedingt andere köpfe für die evod: socc 1,5ohm. die kann man schon auf lunge ziehen, wenn der vd genug luft reinläßt - da habe ich bei der evod aber zweifel.
die evod top

https://dampfdorado.de/e-zigaretten/top-...nzelset-ic

läßt schon ordentlich luft rein, dazu gehören aber vocc - die man getrost in der tonne entsorgen kann.
man kann die mit socc betreiben, muss aber zwei der silikonkäppchen stapeln.
ist ganz einfach, die sind einfach abzuziehen - ob das aber was für mutti ist?
socc sind von open draw natürlich weit entfern, wenn, wird das ein sehr restriktives d2l.
14.03.2017 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
flatfootandy Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.974
Registriert seit: Dec 2014
Bewertung 19
Beitrag #4
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Am unteren Ring des Tanks sind rundum drei Zuluftlöchlein verteilt, di kannst du aufbohren. Erst eins, dann zwei, dann drei, das Loch im Pluspin kannst du auch aufbohren, 1,8-2mm sollten machbar sein.
Beides zusammen sollte das Leben angenehmer machen.
15.03.2017 09:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Potsdamned Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 30
Registriert seit: Feb 2017
Bewertung 2
Beitrag #5
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Ich werd mir die Luftlöcher an der EVOD nächstes mal etwas genauer anschauen zwecks aufbohren, obwohl mir ja etwas weniger invasives lieber wäre. Weiß nicht ob sie mich da an ihrer nagelneuen eZigarette mit einem Bohrer ranlässt.
Leider weiß ich nicht genau was mit Pluspin gemeint ist, das Ende des Verdampferkopfes das in die Basis geschraubt wird?
15.03.2017 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GrafDampf Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.723
Registriert seit: Apr 2013
Bewertung 22
Beitrag #6
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
... und dort dann den Kontakt zum Akku herstellt, genau.

Und der Zugwiderstand ergibt sich quasi aus der Enge bzw. den Begrenzungen des Luftstromes, der zur Wendel im Verdampferköpfchen führt. Da sind einmal die Luftlöcher im Gehäuse, die lassen sich ggfs. vergrössern. Von dort geht die Luft dann durch die vorhandene Bohrung im Pin unten im Verdampferkopf. Und das ist die zweite Engstelle und an der lässt sich eigentlich kaum etwas machen. Ich jedenfalls finde die Möglichkeit die vorhanden Bohrung im Verdampferkopf auch aufzubohren, nicht mehr wirklich pflegeleicht.

Es gibt bzw. gab früher aber jedenfalls für die Evods verschiedene Verdampferköpfe, die auch etwas unterschiedliche Pin-Bohrungen hatten, aber trotzdem alle passten. Ob und wie das heute ist, da kenne ich mich leider nicht mehr aus. Aber dazu weiß vielleicht jemand anders was.
15.03.2017 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vaporius Offline
Do You Even Vape?
*****


Registered+
Beiträge: 2.703
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 62
Beitrag #7
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Ich würd' an der EVOD auch erst einmal keine irreversiblen invasiven Eingriffe vornehmen. Als M2L Dampfe zur Seite legen und zB eine eGo AIO holen. Preislich nicht so hochfliegend und flexibler im Zug, je nach Kopf.
15.03.2017 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Steff93 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 232
Registriert seit: Jan 2015
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
an meinen Evods habe ich auch ein oder auch zwei der Luftlöcher aufgebohrt. Ging ganz schnell und bringt richtig viel. Der Zug wird um einiges leichter. Eine Freundin meiner Tochter zieht damit locker direkt auf Lunge.
Und es ist mit Abstand die günstigste Lösung.Wink
15.03.2017 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mister Magoo Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.481
Registriert seit: May 2015
Bewertung 36
Beitrag #9
RE: Zazo EVOD hat zuviel Zuwiderstand - Lösung?
Das ist nicht irreversibel Big Grin

Die Basis ist sehr weich (Messing verchromt), das Loch kann man mit der Schneide einer (am besten alten) Schere ohne Probleme sogar größer schaben.
Man kann sogar sehr gut unterschiedlich groß aufbohren/-schaben und sich bei Bedarf einzelne Löcher mit Tesa wieder abkleben. Sieht man nicht und wird bei mir daher als reversibel eingestuft Big Grin

Weiter oben wurde zu Morgennebels Blog verwiesen. <Klick mich>
Lies dir das durch. Der Gute schreibt sehr kurzweilig und sehr gut erklärend.
Da steht alles über Pluspinne, deren Unterschschiede, warum die mit dem Zugwiderstand was zu tun haben, letztlich alles und bisschen mehr was man über Kanger Verdampfer aus der Baureihe so wissen kann.
15.03.2017 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne