Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
dns01 Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 752
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag #71
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
Also ich für meinen Teil habe die Rücksichtnahme aufgegeben. Ausnahme sind nur Kinder bis zum Alter wo sie (wahrscheinlich) selber schon rauchen, da mache ich einen Bogen oder lasse es sein.
Habe doch lange Zeit versucht so zu dampfen das die Wolke niemanden trifft, oder in Ansammlungen es ganz zu vermeiden, nur im Raucherbereich und die anderen Vorschriften eingehalten.

Aber im Endeffekt WOZU?
- Der eine in der Menge benutzt Wasser nur in homeopatischen Dosen
- Die andere hat wohl das Deo mit dem Billigparfum aus dem 1€ Shop verwechselt
- Der Knoblauch und die Zwiebel im Döner sind auch gut, riechen jedenfalls so

Ich für meinen Teil habe auch sonst nicht viel Grund nett und zuvorkommend (beim Thema Dampfen!) zu sein.
- Wir sind fast auf die Stufe mit Junkies gestellt da wir unseren "Stoff" nur mehr unter speziellen Bedingungen bekommen (Onlinehandelsverbot, Limitierungen auf 10ml, 6 Monate auf HW warten...)
- Wir werden mit Rauchern gleichgestellt (sind Rumkugelesser auch mit Alkoholikern gleichgestellt Sad )
- wir versorgen Kindeeeerrrrr mit Einstiegsdrogen zur Tabaksucht
- ...

Also wenn wir(ich) als Asoziale® gebrandmarkt sind(bin), dann verhalte ich mich auch so.
Ich dampfe, bis obige Ausnahme, überall wo ich lustig bin, mache im Gastgarten manchmal Rauch/Dampf-Battles mit Tabaksüchtigen (wer gewinnt ist klar auch bei 30W) und schere mich nicht um die Blicke der anderen.
Und das ich der Dampfercommunity eventuell einen Bärendienst erweise, who cares, haben wir nicht eh schon lange genug die Gängelungen der Obrigkeit erduldet und gehofft das es nicht so schlimm wird?
13.07.2017 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Sm0key Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 436
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 2
Beitrag #72
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
Gestern ist wieder eine ältere Frau an der Bahnstation dazu "genötigt" worden, durch meine Wolken zu laufen.
Sie hatte noch versucht auszuweichen, aber den Wolken des Cleito 120 läuft man nicht davon :-D

Das Gesicht war eine Mischung aus Ekel und Hilferuf...ist dann aber zu einem Lächeln umgeschwungen und es kam ein "Oh, das riecht aber gut" hinterher (Red Astaire).

Bisher gab es noch keine einzige negative Reaktion. Die Leute sehen im ersten Moment nur die Wolken und sind genervt, versuchen auszuweichen etc.
Aber sobald die dann mit der Wolke in Kontakt kommen, es riechen...wechselt ihre Stimmung direkt.

Wenn nicht, wäre es mir allerdings auch egal...auf der Straße kann ich dampfen wie ich will.

AT: Wismec RX Gen3, Eleaf iPOWER 80W
VD: Serpent SMM, Uwell Crown 3, Pyro 24 RDTA, Kylin RTA
13.07.2017 11:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Powerdampfer Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 363
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 1
Beitrag #73
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
An dem Punkt wo ich meinte mich
rechtfertigen zu müßen , daß ich
mit dem rauchen aufgehört habe
, hörte der Spass auf !
Jetzt nicke ich diese unangebrachten
Verhaltensweisen nur noch ab .
Wirkliches Interesse spüre ich und gebe
gerne Auskunft und Tipps.

Dampfer und Ex-Pyroleptiker seit dem 10.02.2016

Ich weiß nicht immer was ich tue....aber das mit vollem Körpereinsatz 083
Wer dampft verringert den Treibhauseffekt.
13.07.2017 19:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
mbui Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.573
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 25
Beitrag #74
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
Die Kleine rechts im Bild ist meine "Unterwegs-Kombi".

   

Da stört sich niemand dran. Smile

Grüße
Michael
13.07.2017 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Herr der Ringe Offline
Junior Member
**


Newbie F
Beiträge: 23
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 0
Beitrag #75
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
Hallo,

jetzt muß ich aber auch 'mal meine Erfahrungen kundgeben.

Bei uns auf der Arbeit - grosse Halle - ist Rauchen nur noch an bestimmten Punkten erlaubt, Diese meide ich aber, weil der Pyro-Gestank mich mittlerweile stört. Ich habe selbst 30 Jahre bis zu 40 Glimmstängel pro Tag inhaliert. Ich Dampfe seit 1 1/2 Jahren, und fühle mich Wohl dabei. Ein, auch nur leicht, gefüllter Aschenbecher erwckt in mir eine gewisse Art von Ekel; ich kann es nicht mehr Riechen.

In unserem Vereinsheim, ich Spiele Snooker - eine Billardvariante -, ist Rauchen Verboten; aber Dampfen ist Erlaubt. Ich puste den Mitspielern den Dampf nicht direkt ins Gesicht, das mache ich auch nicht vor der Tür. Ich höre aber von den Vereinsmitgliedern immer öfter: "Das Riecht aber gur". Ich Benutze dort, wie auch zu Hause, einen TFV12 mit 0.15 Ohm bei 65 Watt, der in dieser Leistung schon recht ordentlich Wolkt.

Ich schliesse mich auch meinem Vorschreiber (dns01 ) an, wen Es stört, Der soll Abstand Nehmen. Mich fragt auch keiner, ob ich den Gestank von gegrillter Knoblauchwurst als angenehm Empfinde! Aber das führt zu Weit.

Ich war am Freitag auf der Beerdigung meines Onkels - auf dem Weg, von der Trauerhalle bis zur Grabstätte, habe ich auch Gedampft. Um mich herum waren nur Nicht-Raucher und -Dampfer; es hat keinen Gestört, das ich unterwegs Gedampft habe. Auf dem Rückweg zum Parkplatz hatte ich auch keine negativen Bemerkungen Erhalten.

Das sind meine Erfahrungen zum Dampfen.

Vape on, Gruß Holger[/font]

[Bild: footer1462229624_14660.png]
16.07.2017 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
schatti Offline
Member
***


Newbie
Beiträge: 262
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 3
Beitrag #76
RE: Extremer Nebel unterwegs. Reaktion der Umwelt ?
(13.07.2017 11:06)Sm0key schrieb:  Gestern ist wieder eine ältere Frau an der Bahnstation dazu "genötigt" worden, durch meine Wolken zu laufen.
Sie hatte noch versucht auszuweichen, aber den Wolken des Cleito 120 läuft man nicht davon :-D

Das Gesicht war eine Mischung aus Ekel und Hilferuf...ist dann aber zu einem Lächeln umgeschwungen und es kam ein "Oh, das riecht aber gut" hinterher (Red Astaire).

Bisher gab es noch keine einzige negative Reaktion. Die Leute sehen im ersten Moment nur die Wolken und sind genervt, versuchen auszuweichen etc.
Aber sobald die dann mit der Wolke in Kontakt kommen, es riechen...wechselt ihre Stimmung direkt.

Wenn nicht, wäre es mir allerdings auch egal...auf der Straße kann ich dampfen wie ich will.

da müssen wir ja aufpassen das sich nicht eine Meute älterer Damen in deinen Dampfwolken suhlt, Rattenfänger von Hameln lässt grüßen.
17.07.2017 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne