Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
Kyrael Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 60
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #151
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
(30.11.2017 12:33)Frau_Hans-Dampf schrieb:  Und ich frage mich immer, was man am Selbstmischen lernen will? Kippe A mit B zusammen, schütteln (ggfs. warten) und dampfen - oder hab ich da was verpasst?

Naja lernen war der falsche Ausdruck dafür.

Aber ich muss mich ans Selbermischen mal gewöhnen. Die richtige Rezeptur für meinen Verdampfer finden, die richtigen Aromen für meinen Geschmacksinn finden, vielleicht verschiedene Aromen mischen, damit für mich das bestmögliche All-Day-Liquid rauskommt. Geht halt auch nicht von heute auf morgen. Smile

Ich mache halt nicht gerne 2 Baustellen gleichzeitig auf. Eines nach dem Anderen. Big Grin

Immerhin bin ich auch nur ein Mann, der nicht Multi-Tasking-fähig ist. Laugh
30.11.2017 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
n8breeze Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 48
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 1
Beitrag #152
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
Bin jetzt seit genau 4 Monaten Dampfer, und das zu 100%
Gesundheit hat sich wesentlich verbessert, fühle mich wie ein neuer Mensch.
Sparen tu ich Tabakkosten von gut 6€ am Tag, Gestank und Ärger mit meinen Kids (die lieben es, dass ich dampfe!), und den Stress nach ner halben Stunde ohne Kippen (oder die Wege nachts zur Tanke)
Keine Tabakkrümel mehr überall, die Bude ist sauberer (ausser die beschlagenen FensterBig Grin), ich spare also auch beim saubermachen müssen hehe.

Dem gegenüber stehen einmalige Anschaffungskosten von mittlerweile ca 400€, da ich von Anfang an auf selber wickeln und mischen gegangen bin (bis auf eine Grundausstattung an Fertigliquids, die hier zumeist noch rumstehen).
Kann mir also jeden Monat locker 100€ für Hardware gönnen, und komme immer noch billiger weg. HWV ist momentan heftig, aber auch das wird sich geben, habe schon ein absolut taugliches AllDay Setup mit Ersatzdampfe, also alles kein Drama, wenn ich mal wieder sparen muss.

Ich bin heilfroh, noch den Absprung von den Kippen geschafft zu haben, dass dies so leicht ging (ok, etwas Ausdauer am Anfang war gefordert wg siffendem VD), finde ich immer wieder bemerkenswert.

Da brauch ich auch keine großartigen Studien, die Zeugnisse von vielen langjährigen Dampfern und meine eigenen Erfahrungen reichen MIR völlig aus. Eher ärgern mich die Reden von angeblichem Mangel derselben, und den eventuellen Langzeitschäden, sollen einfach mal den Gesundheitszustand langjähriger Dampfer gegenüber in der Sucht hängender Tabakopfer vergleichen, das mag zwar nicht der wissenschaftliche Weg sein, sagt aber alleine schon mehr als genug aus.

Vape ON SuperDampf03
30.11.2017 14:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hubesa33 Offline
dampft gern
*****


Registered+
Beiträge: 1.082
Registriert seit: Nov 2016
Bewertung 21
Beitrag #153
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
(30.11.2017 14:12)n8breeze schrieb:  Da brauch ich auch keine großartigen Studien, die Zeugnisse von vielen langjährigen Dampfern und meine eigenen Erfahrungen reichen MIR völlig aus. Eher ärgern mich die Reden von angeblichem Mangel derselben, und den eventuellen Langzeitschäden, sollen einfach mal den Gesundheitszustand langjähriger Dampfer gegenüber in der Sucht hängender Tabakopfer vergleichen, das mag zwar nicht der wissenschaftliche Weg sein, sagt aber alleine schon mehr als genug aus.

Das trifft den Nagel auf den Kopf!!!
01.12.2017 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schrödinger Offline
☆☆nur ein Dampfer☆☆
*****


Registered+
Beiträge: 3.691
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 45
Beitrag #154
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
Für mich ist es am Anfang preiswert gewesen.
2 Ego C und 10 bis 15 ml Liquid die Woche.
Teuer wurde es mit der Zeit.
Bessere Hardware, mehr Hardware, noch mehr Equipment für die Sicherheit und das Basteln.
Der Liquidverbrauch schoss in die Höhe.

Mittlerweile hat sich das wieder ein wenig eingependelt aber sparen tue ich wohl nichts.

Da es ein Hobby geworden ist und meiner Gesundheit gut tut ist es mir das wert; )
01.12.2017 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sparrenburger75 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 66
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 0
Beitrag #155
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
(30.11.2017 12:40)SmokeyJoe schrieb:  
(30.11.2017 12:21)Sparrenburger75 schrieb:  Habe vor ein paar Monaten auch zu wickeln begonnen.
Wirklich was einsparen läßt sich damit nicht...

Das sehe ich anders.
Die Kosten für Draht und Watte sind extrem geringer als für neue Fertigcoils. Smile

Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität bei der Herstellung der eigenen Coils.

Sorry dass ich erst heute antworte, aber war die letzten Tage beschäftigt.

Es mag ein bisschen auf die Anzahl der Verdampfer ankommen.
Obwohl sich damit ja auch die Lebensdauer der coils verlängern würde. Bei einem VD liegen die Kosten für Fertigcoils bei ca 5-7€ im Monat -grosszügig gerechnet.
Rechnet man dagegen jetzt mal all die kleinen Dinge mit, die man zum wickeln braucht, kommt das doch teurer. Das geht mit der Grundausrüstung los - wenn man kein Heimwerker ist und endet mit immer neuen Wünschen an Draht und anderen Kleinigkeiten.
Spätestens mit dem Wickeln wird das Dampfen zum Hobby - und Hobbies kosten halt Geld.
Aber versteh mich nicht falsch, ich bereue es nicht eine Sekunde zu wickeln! Wink
Dampfen insgesamt ist eigentlich nie teurer als zu rauchen, da sind die Kosten fürs wickeln egal. Smile
Aber ich würde das wickeln keinem als zusätzliche Sparmöglichkeit empfehlen.
Außerdem muss man sich schon etwas mit dem Thema beschäftigen um Erfolge zu erzielen. Dazu ist man i.d.R. nicht bereit wenn man nur schnell mal nen Fünfer sparen will.
Da macht es dann ehr Sinn seine Coils aus China zu holen. Nach den drei Wochen Stress "Wo is denn mein Paket" kann man sich dann über seine gesparten 30% freuen und gut ist.
Cool
04.12.2017 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nrwskat1 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 203
Registriert seit: May 2017
Bewertung 2
Beitrag #156
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
@Sparrenburger75

Hab ich anders kennen gelernt. Gerade durch das Wickeln und selbermischen sind meine Kosten extrem gesunken. Draht kostet Peanuts, Watte auch.

Fertigliquids habe mich am Anfang 5,--€ pro 10ml gekostet. Jetzt ca. 50 Cent.
So viel Draht kann ich in meinen 15 Verdampfern gar nicht verwickeln, da habe ich noch für Jahre Vorrat.

Base und Nik. habe ich jetzt für ca. 5 Jahre. Aromen für Jahre.

Alles was mich Euronen gekostet hat steht oder liegt hier rum und hat noch Werte. Wäre mein HWV nicht so ausgeprägt, würde ich schon längere Zeit jeden Monat 150,00 € sparen.

Zum wickeln habe ich eigendlich nicht angeschafft. Schere hatte ich, eine Pinzette auch. Wickel auf Bohrer die ich habe. Nagelknipse hatte ich. Ausglühen und Ohm messen mache ich mit einem Akkuträger. Die paar Sritzen und 100ml Behälter waren Peanuts.

Du hast aber Recht. Es ist ein Hobby geworden und kostet Geld. Unterm Strich aber spare ich viel und mir geht es jetzt nach 8 Monaten gesundheitlich besser.
05.12.2017 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ollicek Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 5
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Beitrag #157
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
In den knapp 1 1/2 Jahren, die ich nun dampfe, habe ich gut 1200 € für Dampfzeug ausgegeben. Hätte ich weiter geraucht, wäre ich jetzt bei fast 3500 €, liege also noch gut im Rennen.
Aber viel wichtiger ist, dass ich mehr als 12000!!!! Kippen NICHT geraucht habe, und das auch spüre (im positiven Sinne). Das ist durch kein Geld der Welt zu ersetzen.
Ich bin in den letzten 2 Wochen durch einen Kollegen, den wir erfolgreich "missioniert" haben, wieder angefixt worden und habe ein paar 100er in neue HW und ein paar "Premium-Liquids" investiert. Aber was soll's, ich bin ja noch weit in der finanziellen Gewinnzone. Dann dampfe ich eben mal 50 € in einer Woche weg. Macht Spaß, schmeckt gut, tut keinem weh.
Und wenn ich darüber nachdenke, dass ich (von den gesundheitlichen Folgen mal abgesehen) in meiner Zeit als Raucher mindestens !!! 50000 € !!! einfach so in Rauch und Dreck verwandelt habe, kriege ich gleich wieder Lust, shoppen zu gehen. Wink
07.12.2017 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knacht Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 186
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 7
Beitrag #158
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
Hallo,
also günstig war es am Anfang für mich auch nicht.Ohmy
Wenn ich mir überlege was ich mir alles zusammen gekauft habe.Blink
Allerdings bin ich jetzt ein begeisterter Selbstwickler.
Das ganze hat sich aber nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile zum Hobby entwickelt!Shy
Und nach den ersten Anschaffungen von VD und ein bisschen Werkzeug, Draht und Watte kostet es über die nächsten Monate keinen Cent.Wink
Klar hab ich bestimmt schon einen guten Tausender ausgegeben, aber verraucht hätte ich bis jetzt nach 2 Jahren fast das sechsfache.
Von daher bin ich da völlig entspannt!
Und der nächste VD kommt bestimmtNowink
08.12.2017 09:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hirschcola Offline
Stunt Dampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.901
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 28
Beitrag #159
RE: Preiswert ist es am Anfang für mich nicht
Also ich kann Euch beruhigen, das wird drastisch billiger !

Irgendwann hat man seine 2-3 Lieblingsverdampfer gefunden und dann lohnt es sich kaum noch nach etwas neuem zu suchen. Alles was man bekommt ist bestenfalls etwas anders, aber selten total neu.

Wenn ich in 2017 bei Hardware & Software 400 Euro ausgegeben habe, dann wäre das realistisch und aufgerundet.

Gerade für Selbstmischer, ein 5 Liter Kanister Nuller Base hier, ein paar E**aromen da.... 2 Joyetech Boxen Anfang des Jahres und 3 Verdampfer von Geekvape wo ich mal nen Rückfall hatte, denn gebraucht hätte es das wohl auch nicht.

Irgendwann ist der Lack vom Hobby mal ab und man nutzt das ganze nur noch und dann lässt auch das dauernde Einkaufen deutlich nach. Selbst meinen Jahrestag der letzten Zigarette ( nun schon bald 7 Jahre her ) werde ich nicht mehr zelebrieren.
08.12.2017 10:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne