Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Shake'n Vape
dns01 Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 752
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag #11
RE: Shake n' Vape
Würde mich auch selbst interessieren wie das funktioniert. Bei einigen Aromen (Beispiel Menthol) ist es klar das sie keine Reifezeit brauchen. Da ist Shake&Vape kein Thema. Auch bei "Aromen" die nur mehr mit etwas PG (Shots) komplettiert werden auch nicht.
Aber ich habe meiner Gattin vor kurzen ein S&V (Holy Coffee) besorgt das war ein Fläschchen Aroma mit 10ml und die restlichen 90ml waren nach Gusto aufzufüllen. Das war ein (sehr gutes!) Kaffeeliquid und wer schon auf die traditionelle Art ein Liquid mit Kaffee hergestellt hat weiß das das lange reifen muss. Hier nur rein, schütteln und gut ist es. Wie machen die das?
19.10.2017 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yoman Offline
☠☠Dampfmeer Pirat☠☠
*****


Registered+
Beiträge: 11.868
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 104
Beitrag #12
RE: Shake n' Vape
@dns01: Deine Frage würde bedeuten, dass mit shake&vape gemeint sein soll, dass es um Aroma geht, welches sich schneller im Gesamtliquid verbreitet... ja, könnte man auch so verstehen...

Also watn nu?! Wacko

Wer hat überhaupt den Ausdruck erfunden, frag ich mich jetzt...und an dessen Konzept, sollte sich shake&vape ja dann festmachen lassen.
19.10.2017 14:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zen_ Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 564
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 7
Beitrag #13
RE: Shake n' Vape
Wenn man bei den Händlern so schaut, wird Shake & Vape dadurch definiert, dass man einfach Höher konzentriertes Aroma oder Liquid eben gleich in einer 30+ ml Flasche hat und diese dann entweder mit eigener Base oder Nikotinshot auffüllt. Wobei die ursprüngliche Idee bestimmt Base / Shot rein und sofort dampfen war.

Ich glaube Fantasi waren hier mitunter die ersten die es so raus gebracht haben. Wobei in UK wird da noch unterschieden zwischen Nicshot ready und Shake and Vape. So gibt es auch Fantasi dort in 65ml Flaschen wo 55ml hochdosiertes 0er Liquid drinnen ist und eben Platz für einen Shot.

Die PJ Empire Slushy Queens sind definitiv sofort Dampfbar, auch wenn der volle Geschmack erst nach ein paar Tagen kommt. Angel Flavor (kann nur von Holy Peanut sprechen) braucht eine Woche um nicht kacke zu schmecken. Fantasi ist auch sofort dampfbar.

Im großen könnte man es wohl so definieren alles was 30ml Plus Flaschen sind wo hochdosiertes Aroma / Liquid drinnen ist (oder reinkommt) fällt darunter um die TPD2 zu umgehen.

@dns01 wie sie es machen, ganz einfach einfach sehr hoch konzentriert das ganze.
19.10.2017 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 20.694
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #14
RE: Shake n' Vape
(19.10.2017 12:45)dns01 schrieb:  Aber ich habe meiner Gattin vor kurzen ein S&V (Holy Coffee) besorgt das war ein Fläschchen Aroma mit 10ml und die restlichen 90ml waren nach Gusto aufzufüllen. Das war ein (sehr gutes!) Kaffeeliquid und wer schon auf die traditionelle Art ein Liquid mit Kaffee hergestellt hat weiß das das lange reifen muss. Hier nur rein, schütteln und gut ist es. Wie machen die das?

Bei der chemischen Reifung spielen sich verschiedene erwünschte Vorgänge ab. Dazu gehören z.B. Umesterung, Oxidation, Hydrolyse und Acetalbildung. Manche Aromamoleküle heften sich durch Wasserstoffbrückenbindung an andere an und unterstützen oder mildern deren Wirkung. Der beim Vermischen in die Lösung eingebrachte Sauerstoff wird wiederum von anderen Aromastoffen gebraucht, um ihre Wirkung zu entfalten.

Wie schnell diese Reifung stattfindet, hängt auch von der Konzentration ab. Ist die Ausgangsaromenmischung hoch konzentriert (wie bei Herrlan oder CBV), konnten darin die genannten Prozesse nur in sehr geringem Maß stattfinden. Die damit angesetzten Liquids erfordern eine längere Reifezeit, bis sie tatsächlich so schmecken, wie sie sollen.
Bei Aromen, die vorverdünnt verkauft werden, ist schon eine gewisse Vorreifung eingetreten. Deshalb ist das damit angesetzte Liquid sofort dampfbar und erreicht nach wenigen Stunden bis höchstens Tagen seinen vollen Geschmack.

Wer schon mal ein zu intensiv aromatisiertes, fertig gereiftes Liquid mit Basis verdünnt hat, wird bestätigen können, dass es danach sofort dampfbar ist und keine neue Reifezeit braucht.
19.10.2017 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yardi Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 211
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 0
Beitrag #15
RE: Shake n' Vape
(19.10.2017 12:08)Yoman schrieb:  Ich mache meine Auffassung nochmal klarer:
Für mich ist shake&vape ein Begriff für Fertigliquids, die durch simplen Zusatz von einer 10ml Basis mit/ohne Nikotin (wobei ohne Nikotin eigentlich blödsinn ist, weil man dann gleich das 60ml 0mg Liquid kaufen können sollte, ohne Gefummel) zu einem sofort verbrauchbaren Liquid in >10ml führt. Alles andere ist mir zu kompliziert... bzw wozu braucht man das? Wenn ich für's Mischen nachdenken will, brauch ich kein shake&vape... kann man das so sehen?

Das sehe ich anders. Das was du da beschreibst ist für mich nur eine Möglichkeit der Hersteller die Reglementierungen der TDP2 zu umgehen. So können sie ihr Fertigliquid in größeren Flaschen verkaufen und gleichzeitig Kunden bedienen die nach wie vor ihr Liquid mit Nikotin dampfen möchten.

Für mich steht Shake n`Vape schlicht für ein System wo mit Aroma vorgefüllte Flaschen verkauft werden die durch Zugabe von Base oder VG sofort oder mit sehr geringer Reifezeit dampfbar sind bzw. gut schmecken. Wie auch immer die das bewerkstelligen.

Ich war mit meinen beiden Flaschen übrigens noch mal beim Offliner und habe gefragt wie sie das genau anmischen. Die haben mir versichert das sie auf die 40ml Aroma einfach 60ml Base ohne Nikotin gekippt haben.
Allerdings 50/50 Base wie vom Hersteller empfohlen. Ich habe Dripperbase von Avoria benutzt die ja bekanntlich einen sehr hohen VG Anteil hat.
Nach einem Test meiner Mischung im Tröpfler haben sie mir aber nochmal jeweils 5ml vom Aroma in meine Flasche gekippt. Das in Verbindung mit 2 weiteren Tagen Reifezeit hat dann ein echt gut schmeckendes Liquid gebracht. Bin zufrieden so.

Bricht denen keinen Zacken aus der Krone und sie haben einen zufriedenen Kunden Smile
22.10.2017 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pappnaas Offline
Domstadt Dampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.642
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 88
Beitrag #16
RE: Shake n' Vape
S&V impliziert keinerlei Reifezeit. Und somit sind die wenig Aroma Sachen im Grunde raus. Und ja, diese Form wurde explizit zur Umgehung der TPD entwickelt, da es als Aroma gilt und somit keinerlei Anmeldung etc. nötig wird und man mehr wie 10ml in eine Flasche kriegt.
22.10.2017 14:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keisura Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 283
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 4
Beitrag #17
RE: Shake n' Vape
(22.10.2017 14:05)Pappnaas schrieb:  Und ja, diese Form wurde explizit zur Umgehung der TPD entwickelt, da es als Aroma gilt und somit keinerlei Anmeldung etc. nötig wird und man mehr wie 10ml in eine Flasche kriegt.

Zumindest für die "10 ml Regelung" ist es egal ob das Zeug als Aroma oder Liquid zählt... TPD bzw. das TabakerzG macht da afaik keinen Unterschied. Das wesentliche ist, daß es kein Nikotin enthält...

Manche der "S&V" sind wohl auch ohne weitere Mischung direkt dampfbar.

Gruß Kei
22.10.2017 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pappnaas Offline
Domstadt Dampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.642
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 88
Beitrag #18
RE: Shake n' Vape
Der feine Unterschied ist, dass ein 0er Liquid angemeldet, getestet und so weiter gehört. Diese Kosten spart sich der Inverkehrbringer mit einem S&V. Weil man Aroma eben nicht testen und anmelden muss.
22.10.2017 16:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keisura Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 283
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 4
Beitrag #19
RE: Shake n' Vape
(22.10.2017 16:09)Pappnaas schrieb:  Der feine Unterschied ist, dass ein 0er Liquid angemeldet, getestet und so weiter gehört.

Hast du da evtl. eine Quelle für..?
Afaik gelten lt. TPD2 bzw TabakerzG nur Liquids mit Nikotin auch als "Tabakerzeugnis" und unterliegt demnach den Regularien des TabakerzG.

Gruß Kei
22.10.2017 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pappnaas Offline
Domstadt Dampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.642
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 88
Beitrag #20
RE: Shake n' Vape
Jede Nikotinstärke eines Liquids muss entsprechend registriert und angemeldet werden. Ob mit oder ohne Nikotin ist irrelevant. Sogar eine Nikotinwarnung ist auf 0er Fertigliquids drauf.

Klingt blöd, ist es auch, interessiert aber nicht.
22.10.2017 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne