Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Berechnung für Liquidverbrauch
Jack8080 Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 2
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #1
Berechnung für Liquidverbrauch
Hallo alle Zusammen,

zum Thema des Liquidverbrauchs wurde ja schon viel gefragt aber ich konnte nichts finden, das einer wirklichen Berechnung auch nur nahe kommt.

Was ich gern wissen würde ist wie viel Liquid in einer bestimmten Zeit bei einer bestimmten Wicklung verbraucht wir.

Konkretes Beispiel. Eine 0,4 Ohm Wicklung mit 3 mm ID aus 0,5 V2a-304 bei 30 Watt über 5 Sekunden. Ich habe keine Ahnung wie das zu rechnen wäre. Ich vermute, dass auch noch die Airflow, wegen der Temperaturänderung, und die Zusammensetzung des Liquids (Stichwort Siedepunkt) eine Rolle spielen. Lasst und für das Beispiel mal 50/50 und 9,45 mm² Airflow annehmen.

Hintergrund ist das ich neulich mal die Formel entdeckt habe wie lange der Akku so hält (Annahme von 5 Sekunden Zügen und der Umweg über die Wattestunden) was ich jetzt gern machen würde ist herauszufinden bei welchen Setup Tank und Akku gleichzeitig leer sind. Natürlich verfüge ich da über Erfahrungswerte aber eine Berechnung wäre da schon schöner.

Über Sachdienliche Lesehinweise, Stichwörter oder Formelvorschläge würde ich mich sehr freuen.

Danke vorab.


Ps. vermutlich ist das Thema in der falschen Kategorie, ggf. bitte verschieben.
20.11.2017 12:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
_Y@V_ Offline
Noch so'n Dampfer ;)
*****


Registered+
Beiträge: 1.038
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 11
Beitrag #2
RE: Berechnung für Liquidverbrauch
Servus Jack8080,

den Verbrauch kannst Du ganz einfach messen, indem Du die nachgefüllte Liquidmenge aufzeichnest, ähnlich wie beim Auto.

Wenn es Dir um den Wirkungsgrad geht, Tip: die Spule selbst ist ein maßgeblicher Faktor. Morgennebel hat auf seinem Blog dazu einiges geschrieben: https://www.wolke101.de/tag/wirkungsgrad/

Gruß
20.11.2017 13:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DampfElch Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 10
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Berechnung für Liquidverbrauch
Unmöglich zu berechnen. Hier mal einige Faktoren (sind bestimmt nicht alle):
- Verhältnis VG/PG/Wasser/Nikotin/Aromen
- Lufttemperatur
- Luftfeuchtigkeit
- Grösse Verdampferkammer
- Volumenstrom Luft
- Fliessgeschwindigkeit Luft
- Aerodynamik der Wicklung
- Grösse Wicklung
- Saugfähigkeit Watte
- Temperatur Wicklung
- Leistung
- Oberfläche Wicklung
usw.
20.11.2017 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.306
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #4
RE: Berechnung für Liquidverbrauch
@Jack8080: Ob die Zusammensetzung des Liquids eine nennenswerte Rolle für die verdampfare Menge Liquid spielt könntest Du testen indem Du einmal 70/30 PG/VG in beiden Varianten dampfst:
ATV Messmethode Wirkungsgrad/Akkulaufzeit

Deine anderen Fragen sind hier beantwortet:
Formeln fürs Dampfen --> Wieviel Züge kann ich pro Akkuladung machen?
Formeln fürs Dampfen --> Wieviel Liquid kann ich pro Akkuladung verdampfen?

Wie ich dort schreibe ist die Wicklungsart (fast) egal. Sofern die Wicklung nur vernünftig dampft (genug Leistung bekommt) und der produzierte Dampf auch abtransportiert wird (in jedem Verdampfer der Fall wenn Du das ziehen nicht vergisst Wink ) wird die Effizienz nahezu gleich sein. Daher brauchst Du Dir um Ohm (sowieso nicht), Drahtstärke, Innendurchmesser oder Airflow nicht viele Gedanken machen.


Danke für die schönen Wattestunden. Big Grin Wink
23.11.2017 02:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eblubber Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 4.597
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 40
Beitrag #5
RE: Berechnung für Liquidverbrauch
(20.11.2017 13:56)DampfElch schrieb:  ...
- Saugfähigkeit Watte
...

Die Saugfähigkeit des Dampfers sollte man auch noch bedenken! Big Grin
23.11.2017 02:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne