Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Kroko Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #1
Sad Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Hallo Forum,

Ich hoffe, dass ich hier mit meiner Frage richtig bin. Bisher habe ich nur als Gast mitgelesen und schon einige Tipps erhalten.

Ich habe vor einigen Wochen mit dem Dampfen angefangen, bin aber vom Rauchen noch nicht weg.

Zuerst mir einer Xeo Void mit 1 Ohm Coils und 9er bzw. 12er Liquid (weil der Kiosk um die Ecke das Ding hat). M2L hat mit diesem Gerät nicht funktioniert, ich habe mir mein Lunge rausgehustet. DTL war etwas besser, aber immer noch von fiesen Hustenattacken begleitet. Nach einer Woche habe ich dann einen Offline Shop besucht. Nach verschiedenen Tests habe ich mich für einen iStick Pico mit Melo 3 und 0,3 Ohm entschieden, die Nikotinstärke ist 3 mg.

Insgesamt komme ich damit gut klar, der Geschmack ist in Ordnung, nur habe ich das (subjektive) Gefühl, dass die Nikotinstärke nicht ausreicht (es ist ein bisschen wie Light-Zigaretten rauchen: nach der Light denkt man sich: "so, jetzt erstmal eine richtig".

Der Versuch mit 6 mg Nikotin war heftig und zu viel des Guten.

Also habe ich mir einen zweiten iStick Pico mit 0,75 Ohm Coils und 6 mg Nikotin gekauft, um einen höheren Flash bei weniger Dampf zu bekommen. Das Resultat ist das ähnlich: ich habe immer noch das Gefühl, ich müsse nach dem Dampfen noch eine Richtige rauchen.

Am Nikotingehalt im Blut kann es (gefühlt) nicht liegen, er scheint mir hoch genug (sowohl bei 3 mg @ 0,3 Ohm als auch bei 0,6 mg @ 0,75 Ohm. Ich denke, dass sich mein Suchtgedächtnis meldet (ich rauche seit 30 Jahren ca. 1 Packung / Tag), weil Dampfen vom Gefühl eben nicht das gleiche ist wie Rauchen.

Ich könnte mir vorstellen, dass ich mir für diese "ich brauche jetzt eine Richtige" - Phasen eine M2L-Dampfe zulege, mit hohem Nikotingehalt, um damit das Rauchen-Gefühl zu imitieren und mein Suchtgedächtnis zu betrügen.

Fragen ans Forum:
1. Macht das Sinn?
2. Da ich schon zwei iStick Picos habe und auf jeden Fall einen geregelten Akkuträger haben möchte: gibt es für die Pico einen MTL-Verdampfer, den ihr empfehlen könnt?
3. Falls ich mit meinen Überlegungen auf dem Holzweg bin: welchen Vorschlag habt ihr?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
Olli
26.11.2017 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vaping Trudero Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.704
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 54
Beitrag #2
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Servus und 88

Ich denke nicht das Dir eine MTL-Dampfe mit mehr Nikotin hilft, bedenke das bei MTL die Dampfmenge weniger ist als bei Deinen DTL-Verdampfern. Das Gefühl was in der Lunge zu haben ist daher ebenfalls geringer, ob Dich das dann zufrieden stellt?

Von der aufgenommenen Menge an Nikotin dürfte es sich in etwa ausgleichen wenn MTL höher angesiedelt ist (9-12).

Was dampfst Du denn für Liquids? Eventuell solltest Du mal bei der jetzigen Nik-Menge bleiben und dafür etwas nehmen das im Gefühl etwas "kratziger" im Hals ist und so mehr in die Richtung Rauch geht. Menthol/Minze soll dahingehend hilfreich sein.

Gruß Tom
26.11.2017 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shylock Abwesend
Homo oeconomicus ?
*****


Registered+
Beiträge: 9.443
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 107
Beitrag #3
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Herzlich 88

Probiere doch mal die einfachste Art aus und mische dir aus 3er und 6er ein 4,5er.
Wenn das auch nicht klappt kannst du natürlich auf einen anderen Verdampfer, wie z.B. den Nautilus wechseln.
26.11.2017 18:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sjömannen Offline
Seemann unter Dampf
*****


Registered+
Beiträge: 1.047
Registriert seit: May 2017
Bewertung 25
Beitrag #4
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Moin Olli und willkommen im Forum

So ganz falsch liegst du nicht, dass du wahrscheinlich mehr Nikotin brauchst. Aber nicht nur.

Den meisten ergeht es wie dir, dass nach einer gewissen Zeit ein verstärkter Schmacht kommt. Zum einen enthalten Pyros Stoffe, die dafür sorgen, dass du jeden Morgen aufs Neue damit anfängst und zum anderen räumt dein Körper auf und die Depotwirkung der Stoffe lässt nach. Da du noch nicht ganz vom Rauch lassen kannst, zeigst du deinem Körper evtl. auch laufend, wenn ich genug meckere, dann gibt er mit auch eine.

Warum denkst du, am Nikotin kann es nicht liegen?
Ich hatte MTL mit 20mg/ml angefangen und bin schnell zu DTL übergegangen und schrittweise Nikotin reduziert. Hast du Kopfschmerzen oder Schwindel? Denn nur vom Kratzen alleine oder auch am Geschmack merkst du nicht, ob es genügend ist. Hat auch nix mit der Zugtechnik zu tun.

Hast du Schmacht, dann dampfe ihn weg. Mach dir eine Mischung mit mehr Nikotin und zieh ein paar mal dran ("wenn das jetzt nicht hilft, dann rauche ich in 10 min eine"), dann wird es vergehen.

Vape on
26.11.2017 18:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TC-Fanboy Offline
und Spielkind
*****


Registered+
Beiträge: 1.230
Registriert seit: May 2017
Bewertung 10
Beitrag #5
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Hallo Kroko

Herzlich Willkommen
81
und viel Spaß hier im Forum und beim Dampfen

Für MTL ist 9-18mg Nikotin in Ordung. Für DTL 0-9mg. Abweichungen sind natürlich möglich. Jeder tickt ja anders. Ich habe damals mit 9mg DTL begonnen. Morgens habe ich allerdings mit wenig Leistung begonnen, quasi unterhalb der Hustengrenze und dann im laufe des Tages die Leistung erhöht. Das Husten ist aber am Anfang normal. Das vergeht nach ein paar Tagen. Ich habe vorher 40 Jahre geraucht und es ging ohne MTL-Verdampfer, aber wenn du das probieren willst, würde der Nautilus passen.

Ich würde dir für MTL die volle Dröhnung empfehlen, also 18mg oder 9mg DTL.Laugh

Gruß, Frank
26.11.2017 18:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
C@tm@n Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 349
Registriert seit: Jul 2017
Bewertung 6
Beitrag #6
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Hallo und Willkommen!

zu 1.: Klar kann das Sinn machen für Dich, ggf. in Verbindung mit etwas mehr Nikotin.

zu 2.: Aspire Nautilus - oder alle anderen, in die baugleiche Coils reinpassen, wie: Aspire Nautilus Mini, Nautilus Nano, Nautilus 2, K3, Triton Mini, Vika Fantasy, House of Hybrids Kabuki, iJoy Elf oder Beyond Vape Silo.

Damit hättest Du eine weit verbreitete MTL-Lösung, die im oberen Drittel der MTL-Fertigcoiler mitspielt.

LG

Nachtrag:

Ab vom Nikotin habe ich für die anderen Teile meines Suchtgedächtnisses z.B. am Schreibtisch oder bei der Arbeit immer eine Eleaf iCare 140 dabei (u.a. wegen der ungefähren Zigarilloform und -größe).
Darin geschmackststarke Liquids (meistens mit Menthol) ohne Nikotin.
Hat mich sicher schon oft vor dem "Rückfall" bewahrt, mich mal mit Versand 15€ gekostet und ist ein äüßerst problemloses AIO-Gerät mit knapp 2ml Tankinhalt und 650mAh Akku, das man MTL dampfen kann - uns es braucht bei mir monatlich 1 Coil á 1€. Smile

LG
26.11.2017 18:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kroko Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Zitat:Was dampfst Du denn für Liquids? Eventuell solltest Du mal bei der jetzigen Nik-Menge bleiben und dafür etwas nehmen das im Gefühl etwas "kratziger" im Hals ist und so mehr in die Richtung Rauch geht. Menthol/Minze soll dahingehend hilfreich sein.
Gruß Tom

Hallo Tom,
aktuell Pina Colada, Amaretto, Cappucchino. Tabak habe ich anfangs versucht, schmeckt mir aber gar nicht. Menthol hatte ich im Laden probiert, war nicht so meins.

Zitat:Probiere doch mal die einfachste Art aus und mische dir aus 3er und 6er ein 4,5er.

Hallo Shylock,
4,5er Pina Colada gerade getestet, ist für den 0,3er Coil schon viel.

Zitat:Warum denkst du, am Nikotin kann es nicht liegen?
Ich hatte MTL mit 20mg/ml angefangen und bin schnell zu DTL übergegangen und schrittweise Nikotin reduziert. Hast du Kopfschmerzen oder Schwindel? Denn nur vom Kratzen alleine oder auch am Geschmack merkst du nicht, ob es genügend nicht. Hat auch nix mit der Zugtechnik zu tun.

Hallo Sjömannen
Relativ einfach: mir wird schwummerig.

Zitat:oder 9mg DTL

Hallo Frank,
6 mg (0,3 Ohm, 30 Watt) kann ich kaum noch inhalieren - oder nur einmal, um mir danach die Lunge aus dem Hals zu husten und das Gefühl zu haben, ich ersticke :-)

Es ist jetzt nicht so, dass ich von meinen aktuellen Dampfen weg will. Ich suche vielmehr für die Momente, in denen sich das Verlangen nach der Zigarette meldet, eine Alternative zur Kippe. Und da ich mir vorstellen kann, dass diese Alternative die Kippe bestmöglich imitiert, kam ich auf die Idee einer M2L Dampfe mit hohem Nikotingehalt.

Eine weitere Frage: der freundliche Verkäufer im Laden hat mir gesagt, langsam und lange ziehen (mind. 4-5 sec). Wenn ich jetzt mit mehr Nikotin dampfe, und dafür kürzer ziehe (ca. 2 sec): schade ich damit der Dampfe (also bezogen auf den Melo 3 mit 0,3 Ohm und 30 Watt)? Und wie weit könnte ich mit der Leistung noch runter (auf dem Coil ist mind. 30 Watt angegeben)?

Liebe Grüße,
Olli

Nachtrag: den anderen iStick habe ich jetzt mal mit 6 mg Amaretto befüllt. Mal sehen, was passiert. :-)

Nachtrag 2: und vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten. Damit hatte ich nicht gerechnet!
26.11.2017 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sjömannen Offline
Seemann unter Dampf
*****


Registered+
Beiträge: 1.047
Registriert seit: May 2017
Bewertung 25
Beitrag #8
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
egal, was auf dem Coil steht, nach unter darfst du abweichen, nach oben nicht.

Meine Melos laufen mit 23-25W, mit dem einen Liquid auch nur mit 17-18W, selten höher.

Früher musste ich morgens auch mit der Leistung runter, um Husten zu vermeiden, das lässt meist nach.

Und ja, wenn dir schwummrig wird, ist es genug :-)
26.11.2017 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
C.M.Burns Offline
Dampfplauderer No.1
****


Registered+
Beiträge: 530
Registriert seit: Aug 2017
Bewertung 13
Beitrag #9
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
(26.11.2017 17:57)Kroko schrieb:  Ich könnte mir vorstellen, dass ich mir für diese "ich brauche jetzt eine Richtige" - Phasen eine M2L-Dampfe zulege, mit hohem Nikotingehalt, um damit das Rauchen-Gefühl zu imitieren und mein Suchtgedächtnis zu betrügen.

Fragen ans Forum:
1. Macht das Sinn?

Servus Olli!

Erstmal ein herzliches Willkommen aus Oberbayern! Wink

Zu deiner Frage: Ja, ja, und nochmal ja! Wink

Ein günstiges, vernünftiges MTL Gerät, wie z.B. die Endura T18 oder T20, 18er Liquid rein, und Du hast die perfekte "Notfallausrüstung" für die kleine Suchtattake zwischendurch! Wink

Mir ging es bei meinen Umstiegsversuchen bisher auch so: Hatte ich den Vormittag über gedampft, bekam ich spätestens Nachmittag ein schier unglaubliches Verlangen nach ner "echten" Kippe.
Erst mit dieser Kombination war das dann auf einmal passe!

Hab dann recht schnell mit DTL und 3mg angefangen (mehr Nikotin drückte mir auch zu sehr auf den Bronchien...), und hatte dann auch wieder, zwar selten, aber doch hin und wieder das Verlangen nach ner Kippe.

Ja, und dann hab ich das auch so gemacht - meine Endura mit 18er Liquid betankt, und immer wenn ich hin und wieder die Kippengier verspürte ein paar kräftige Züge daraus. Dann war wieder Ruhe.

Mittlerweile dampfe ich, gerade wenn ich im Büro längere Telefonate führe, immer noch sehr gerne kräftigere Liquids auf MTL - ist für mich die perfekte Ergänzung.

Viel Erfolg und vor allem viel Spass noch weiterhin bei Deinem Umstieg!

Charlie
26.11.2017 19:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wupper Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 465
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 2
Beitrag #10
RE: Welche Hardware, um komplett aufs dampfen umzusteigen?
Hallo und willkommen,

ich denke du bist MtL Dampfer d.h du ziehst den Dampf wie bei einer Zigarette erst in den Mund und dann in die Lunge.

Der Pico ist ein guter Akkuträger für den Einstieg.

Meine Empfehlung teste mal den Aspire Nautilus 1 in der 5 ml Version mit einem 12er Tabakliquid. Am Nautilus ziehst du ähnlich wie an einer Zigarette. Als Alternative kommt der Cubis 2 im Test relativ gut weg.

Der Cubis 2 kommt im Dezember auf den deutschen Markt und wird zwischen 15 und 20 € kosten. Der Nautilus kostest je nachdem zwischen 25 und 30 €.

Dampfe zwischendurch selber immer mal wieder gerne am Nautilus wobei ich seit kurzem komplett in den DTL Bereich gewechselt bin.

Liebe Grüße

Jens
26.11.2017 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne