Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
verdampfersterben
markuswa Offline
Account stillgelegt
***


Registered
Beiträge: 127
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 1
Beitrag #81
RE: verdampfersterben
bisher sind 3 gestorben (damals rotierte ich viele, ca. 10 stk.)

seit der 1. Jänner Woche hab ich einen 104'er TAWA im dauergebrauch, ca. 3 ml je tag, er glüht zwar optisch nicht mehr aber macht ständig seht viel dampf und zischt immer noch wie am ersten tag..

der Tod kommt meist mit dem liquid (enjuice ist klebriger als die meisten anderen), deshalb wird er alle 2-3 tage mit vodka gespült (4,99 aldi flasche) unten, wo das gewinde eingepresst ist hab ich eine klebefolie rumgewickelt, damit er nicht ausrinnt und es passt


also eine lebensdauer von 5 monaten ist auch möglich mit ein wenig pflege
(gestern war er im ultraschallbad für ca. 15 min, dann im vodka für 3 stunden und seit gestern abend dampft er wieder fröhlich)

markuswa ist ab dem 27.01.12 unter dem neuen Händleraccount es-dampft zu erreichen.
27.04.2010 16:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ats34 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 238
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 10
Beitrag #82
RE: verdampfersterben
Meine 510er die nicht mehr richtig ziehen wollten, haben sich mit waschen, einlegen ausdampfen etc. nicht mehr erwecken lassen.

Ein dryburn ala kelem war ok,nur fehlte da immer noch was.
Dachte bevor die in die Tonne kommen machen wir mal ein fast drybury @6Volt am Kameleon.
Das machte sie fast alle wieder fit, bis auf einen der schwächelt und einen den ich selbst getötet habe.

Auch bei dem fast drybury @6Volt unbedingt Kelem´s Anleitung befolgen.
Man braucht ferner noch ein gutes Auge, eine Sekunde zu lang und der Verdampfer ist Müll.
30.04.2010 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste