Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
verdampfersterben
ute Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 113
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #1
Toungue verdampfersterben
ach menno!!!!!
meine verdampfer sterben in letzter zeit schon nach 1-2 wochen ob ich jetzt 510er oder 901 nehme ist egal. kann denn das sein? meine ersten 510 hielten so um die 3 monate und jetzt? oder mach ich etwas falsch?

gruß ute

pyrofrei seit 19.10.2009
24.04.2010 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kelemvor Offline
Melde Button Petze
*****


Registered+
Beiträge: 9.356
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 62
Beitrag #2
RE: verdampfersterben
mag sein das du die permanent leicht zu trocken nutzt. nur mal sone idee. grad weils dir bei verschiedenen geräten passiert.
24.04.2010 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hebeyer Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 287
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 4
Beitrag #3
RE: verdampfersterben
oder es hat einfach "nur" die chinesische Serienstreuung gnadenlos zugeschlagen ...

Ciao
Henning
24.04.2010 18:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phuu Offline
**Dampf-Drachi**
*****


Registered+
Beiträge: 1.783
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 24
Beitrag #4
RE: verdampfersterben
Ohmy 3 Monate?????Blink Ohmy

Ich habe in 9 Wochen nun Verdampfer 7 und 8 in Gebrauch. Alles 510er. ach neee ... in 8 Wochen.. die erste Woche waren es 2 401er, die immer noch leben.

Ich räume ja ein, daß ich die beiden ersten kaputt gedampft habe, aber dann war ich immer total sorgsam...Mad aber diese kleinen Scheißerchen wissen meine Fürsorge einfach nicht zu schätzen. [Bild: trauriiig.gif]

So langsam glaube ich ja, daß die beliebten Verdampfer extra so konzipiert werden, daß sie rasch sterben.

Wenn ich da an die 401er Verdampfer denke. Für den Notfall habe ich die immer dabei, wenns ne lange Nacht zu werden scheint und ich Schiss habe, daß der 510er mal wieder abkackt. Und einmal hat mir ein 401er Verdampfer fast meine Tasche abgefackelt, so heiß war der. Der ist aufgrund des Automatik-Akkus wohl dauernd angesprungen durch die Vibrationen der lauten Musik. Dachte, der wäre hin, weil der an besagtem Abend tot schien. Aber von wegen.... am nächsten Tag dampfte der wie immer.

Also.... welcher 510er macht das? Ich liebe meinen eGo..... aber ich frage mich echt, wieso die 510er dauernd so rasch das Zeitliche segnen. Traurig

Ute, du bist nicht allein.

Wenn die Dampfgeräte die Wertigkeit von Pyros bekommen, also nebensächlich werden, entspannt sich alles etwas. (© Unterqualm)
Ganz, absolut, ohne Ausreißer pyrofrei seit irgendwann Ende Sept. 2010 [Bild: imgtongue.gif]
25.04.2010 02:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ute Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 113
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #5
RE: verdampfersterben
guten mogääääähn
na da bin ich ja heilfroh daß ich mit meinen sterbenden verdampfern nicht alleine bin. ich dampfe auch wie du phuu 2 verdampfer im wechsel am screw driver. ich kaufe meine verdampfer fast immer bei heaven gifts und nun hab ich mal bei totaly wicked bestellt.
bei den 901ern gibts ja auch unterschiede. die von tw blubbern und die von hg sterben.Angry
mich würde mal interessieren mit welchen shops ihr gute erfahrungen beim verdampferkauf gemacht habt.

gruß ute

pyrofrei seit 19.10.2009
25.04.2010 07:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc-pth Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 175
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: verdampfersterben
Selbiges Problem hatte ich bis vor Kurzem mit den 801 Verdampfern. von 10 Bestellten (2 verschiedene Anbieter) dampften 4 von Anfang an nicht und der Rest war innerhalb weniger Tage durch.
25.04.2010 09:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kelemvor Offline
Melde Button Petze
*****


Registered+
Beiträge: 9.356
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 62
Beitrag #7
RE: verdampfersterben
mal ne verständnisfrage, was ist für euch euch ein verstorbener verdampfer ?

persönlich definiere ich den als verstorben wenn der wendel durchgebrannt ist, der wendelwiderstand sich zu stark erhöht hat oder wenn beides nicht zutrifft eine reinigung / dryburn nichts gebracht haben.

alles andere sind verletzte Smile

[edit] Ein messgerät ist das wichtigste optionale zubehör einer e-cigarette
25.04.2010 09:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
raidy Offline
Optimist
*****


Registered+
Beiträge: 6.035
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 167
Beitrag #8
RE: verdampfersterben
Was man so liest, das kann keine Serienstreuung mehr sein.
Hier will der Hersteller nicht, dass seine Verdampfer zu lange halten.
Und beim Versuch, ein Verdampferleben in der Produktion so auf ca. 4 Wochen Lebenszeit runter zu rechnen, hat man dann übertrieben. Denn selbts die Chinesen könnten ihn leicht so aufbauen, dass er wesentlich länger hält. Das ist einfach so gewollt, denn es bringt mehr Umsatz, wie man ja selbst an Euch sieht.

..................bin wortlos
25.04.2010 10:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DieNachbarin Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 380
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 6
Beitrag #9
RE: verdampfersterben
Ui ui und ich hab mich schon gewundert ob das an mir liegt,die Verdampfer von den 901sern funktionieren zwar noch aber ich finde wenn man dran
zieht kommt da nicht mehr so viel rüber als am Anfang,genauso wie bei der den 510ern...ausser der Eine mit Verdampfernetz und nicht mit unterlegscheibe hmn

Gruß DieNachbarin
25.04.2010 10:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laluna Offline
HamsterLuna
*****


Registered+
Beiträge: 1.361
Registriert seit: Nov 2008
Bewertung 15
Beitrag #10
RE: verdampfersterben
Kelemvor schrieb:mal ne verständnisfrage, was ist für euch euch ein verstorbener verdampfer ?persönlich definiere ich den als verstorben wenn der wendel durchgebrannt ist, der wendelwiderstand sich zu stark erhöht hat oder wenn beides nicht zutrifft eine reinigung / dryburn nichts gebracht haben.

alles andere sind verletzte

Gute Frage .... so gesehen habe ich nämlich fast nur verletzte. Neulich dachte ich schon, mein Bulli wäre defekt, weil irgendwie nichts mehr richtig dampfte und flashte. Nach laaaaaaanger Zeit kam mir dann endlich mal der Gedanke, vielleicht einen von meinen vielen neuen Verdampferlein auszuprobieren und schon klappte es wieder Wink

Mich würde mal interessieren, wann ihr eure Verdampfer in die Tonne werft? Wenn sie nicht mehr so richtig dampfen oder erst, wenn sie wirklich tot sind?

Liebe Grüße 36 laluna [Bild: lvezis6q.jpg]

*Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Tibetterrier nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.* (Mary Bly) (etwas abgewandelt)
25.04.2010 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste