Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 3.57 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rund ums Flugzeug
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #31
RE: Rund ums Flugzeug
Ich nehme das jetzt nicht persönlich^^

Ich versuche nur sachlich die spezielle Flugzeugwelt zu erklären.
16.08.2008 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
AliveAgain Offline
Privatier
****


Registered
Beiträge: 613
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 6
Beitrag #32
RE: Rund ums Flugzeug
sope schrieb:Ihr natürlicher Radius, den normalerweise jeder für sich beansprucht, wird aufs Härteste gestört. Und das auch noch von fremden, furzenden, stinkenden oder am ende gar dampfenden Menschen.
Kleiner Tipp: Kein Schwarzbrot mehr ausgeben und mal für bessere Klimaanlagen in den Maschinen sorgen.

Ausserdem: So lange die Airlines es nicht für nötig halten einen größeren Sitzabstand zur Verfügung zu stellen wird sich daran auch nichts ändern. Es gibt bestimmt jede Menge Passagiere die etwas Kohle drauf legen würden wenn sie nur mehr Platz hätten. Nicht jeder kann sich First-Class/Business-Class erlauben, ergo fliegt man doch wieder Holzklasse. Passt nicht noch eine Reihe Sitze mehr rein um den Profit zu steigern? Nein? Egal, kommt trotzdem rein!

sope schrieb:Auch für mich bedeutet jeder Flug: 400 Menschen kennen lernen, die ich nie kennen lernen wollte.
Merkwürdige Berufsauffassung für einen Flugbegleiter. Nowink

Agressivität an Board habe ich auf keinem meiner vielen Langstreckenflüge mit Rauchverbot erlebt. Ich bezweifle aber nicht, dass es das vereinzelt gibt. Die Regel ist das aber garantiert nicht.

Trotz meiner Karriere als ehemaliger Kettenraucher hatte ich nie ein Problem im Flieger auf ne Kippe zu verzichten (auch ohne Hilfsmittel wie Pflaster oder Kaugummis)

Ich nehm im Oktober meine E-Dampfer mit an Bord - ob ich sie benutzen kann oder nicht ist mir eigentlich egal. Und wenn es einem Flugbegleiter nicht passt (falls es überhaupt auffällt) dann ist es auch OK. Schliesslich setzen die nur den Willen ihres Arbeitgebers um - die können am wenigsten dafür, kriegen aber den eventuellen Ärger voll ab.

AliveAgain

Gruß
Jürgen
16.08.2008 22:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
ziggydampfer Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 498
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 5
Beitrag #33
RE: Rund ums Flugzeug
genau, und wenn ich merke, ich habe einen
übermotivierten flugbegleiter vor mir,
nehm ich einen tropfen ecig medium oder low
und leck den ab, brauche mindestens eine stunde
nicht mehr zu rauchen oder zu dampfen und
frage den flugbegleiter aus der resultierenden langweile
heraus, ob er mir nicht noch ein wasser, ein kopfkissen, eine decke,
einen kopfhörer, zigaretten, parfum, ein spielzeugflugzeug,
ein wasser, eine decke, einen tee, ein brötchen, ein wasser,
ein kopfkissen, etwas unterhaltung, ein kissen, noch ne decke
..bringen könnte...bis wir gelandet sind, und das alles in einem
freundlichen, unaufdringlichen ton...ist das nicht nett?
16.08.2008 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #34
RE: Rund ums Flugzeug
AliveAgain schrieb:Kleiner Tipp: Kein Schwarzbrot mehr ausgeben und mal für bessere Klimaanlagen in den Maschinen sorgen.

Wir geben kein Schwarzbrot aus.
Wir bauen auch keine Flugzeuge und auch keine Klimaanlagen. Klimaanlagen machen auch keine gute Luft. Im Flugzeug atmet man Aussenluft, die ins Flugzeug geleitet wird. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?

AliveAgain schrieb:Ausserdem: So lange die Airlines es nicht für nötig halten einen größeren Sitzabstand zur Verfügung zu stellen wird sich daran auch nichts ändern. Es gibt bestimmt jede Menge Passagiere die etwas Kohle drauf legen würden wenn sie nur mehr Platz hätten. Nicht jeder kann sich First-Class/Business-Class erlauben, ergo fliegt man doch wieder Holzklasse. Passt nicht noch eine Reihe Sitze mehr rein um den Profit zu steigern? Nein? Egal, kommt trotzdem rein!

Airlines sind Wirtschaftsunternehmen. Wir leben im Kapitalismus. Darüber müssen wir nicht diskutieren. Auch wenn meine Meinung so unbequem ist wie Flugzeusitze. Sie entspricht den Tatsachen. Wir müssen Geld verdienen um am Markt zu bestehen. Der Sitzabstand meiner Airline ist nicht kleiner als der anderer. Und zwar im weltweiten Vergleich. Ein Flug mit einem Langstreckenflugzeug kostet einen festen Betrag an Treibstoff, Material und Mitarbeitern. Jeder Zentimeter an Bord eines Flugzeuges, der nicht genutzt wird, kostet Geld, das verloren geht. Jeder hat die Möglichkeit seine Klasse auszusuchen. Ein Flug in der Business Class kostet eben den Betrag mehr, den er an Fläche einnimmt. Es geht nicht anders.


Auch für mich bedeutet jeder Flug: 400 Menschen kennen lernen, die ich nie kennen lernen wollte.

AliveAgain schrieb:Merkwürdige Berufsauffassung für einen Flugbegleiter. Nowink

Die einzige unsachliche Bemerkung meinerseits. Hier hast Du Recht. War aber nur ein Spass.

AliveAgain schrieb:Agressivität an Board habe ich auf keinem meiner vielen Langstreckenflüge mit Rauchverbot erlebt. Ich bezweifle aber nicht, dass es das vereinzelt gibt. Die Regel ist das aber garantiert nicht.

Da Du nur auf einem Platz im Flugzeug bist, wirst Du das selten mitbekommen. Und auf Kurzstrecken ist es auch selten.
Auf Langstrecken kommt es häufig vor. Das liegt an der Länge der Flüge und an der Menge der Passagiere. Da Agressivität sich meisst gegen uns richtet oder wir sie sofort gemeldet bekommen und wir das Problem immer sofort lösen, wird der normale Gast nichts davon merken.

AliveAgain schrieb:Trotz meiner Karriere als ehemaliger Kettenraucher hatte ich nie ein Problem im Flieger auf ne Kippe zu verzichten (auch ohne Hilfsmittel wie Pflaster oder Kaugummis)

So ist es auch bei mir.

AliveAgain schrieb:Ich nehm im Oktober meine E-Dampfer mit an Bord - ob ich sie benutzen kann oder nicht ist mir eigentlich egal. Und wenn es einem Flugbegleiter nicht passt (falls es überhaupt auffällt) dann ist es auch OK. Schliesslich setzen die nur den Willen ihres Arbeitgebers um - die können am wenigsten dafür, kriegen aber den eventuellen Ärger voll ab.

AliveAgain

Das ist es, was ich zu erklären versuche.
16.08.2008 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
ziggydampfer Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 498
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 5
Beitrag #35
RE: Rund ums Flugzeug
sope schrieb:das ist jetzt Dein vierter oder fünfter Post zu diesem Thema.
Bei jeder neuen Antwort von Dirkomme ich mehr und mehr zu der Überzeugung, daß Du

a) einen Sack Weisheit gefunden und mit der Suppenkelle geleert hast
b) die Wiedergeburt eines Flugbegleiters bist
c) Dich dringend bewerben solltest

ja, ich würde mich ja gerne bewerben, aber ich bin glaub ich
nicht hübsch genug
mir würde die große, weite welt schon gefallen, und die ganzen
shops weltweit wären vor mir nicht mehr sicher...

aber ich könnte es echt nicht leiden, wenn plötzlich
einer die husterei kriegen würde, oder furzen würde
oder wieder son simulant mit ner tüte inhalatoren auf-
tauchen würde...alles leute, die ich nicht kennenlernen
wollte...aba ich hab se ja alle in mein flugzeug
reingelassen, hoffentlich ist ein arzt an bord,
damit ich diesen flug ohne probleme überstehe
16.08.2008 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #36
RE: Rund ums Flugzeug
Kann man drüber lachen...
Machen viele...
Iss aber scheisse *grins*

Ich versteh jetzt nicht so ganz worauf Du hinaus willst.
Ich schildere die Gegebenheiten an Bord. Ich versuche FÜR die e-Zigarette zu sprechen. Ich bin nicht der Feind. Ich muss nach bestimmten Regeln vorgehen, ich frage bei meiner Airline an, damit es etwas Klarheit gibt.
Aber ich warne auch davor, bestimmte regeln an Bord zu brechen, damit Ihr keinen Ärger bekommt.

Ist da irgendwas falsch dran?

Also bitte wieder sachlich, damit alle was davon haben. Denn ich möchte vielleicht auch eines Tages meine e-Zigarette an Bord rauchen. Und deswegen bin auch ich hier im Forum.
16.08.2008 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
AliveAgain Offline
Privatier
****


Registered
Beiträge: 613
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 6
Beitrag #37
RE: Rund ums Flugzeug
sope schrieb:Wir geben kein Schwarzbrot aus.
Wir bauen auch keine Flugzeuge und auch keine Klimaanlagen. Klimaanlagen machen auch keine gute Luft. Im Flugzeug atmet man Aussenluft, die ins Flugzeug geleitet wird. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?
Dann seid ihr die rühmlich Ausnahme. Natürlich baut die Airline die Flieger nicht selber, sie kann aber Einfluss drauf nehmen. Und was das mit dem Thema zu tun hat? Lies mal durch was du geschrieben hast.

sope schrieb:Airlines sind Wirtschaftsunternehmen. Wir leben im Kapitalismus. Darüber müssen wir nicht diskutieren. Auch wenn meine Meinung so unbequem ist wie Flugzeusitze. Sie entspricht den Tatsachen. Wir müssen Geld verdienen um am Markt zu bestehen. Der Sitzabstand meiner Airline ist nicht kleiner als der anderer. Und zwar im weltweiten Vergleich. Ein Flug mit einem Langstreckenflugzeug kostet einen festen Betrag an Treibstoff, Material und Mitarbeitern. Jeder Zentimeter an Bord eines Flugzeuges, der nicht genutzt wird, kostet Geld, das verloren geht. Jeder hat die Möglichkeit seine Klasse auszusuchen. Ein Flug in der Business Class kostet eben den Betrag mehr, den er an Fläche einnimmt. Es geht nicht anders.
Eine Airline muss gewinnorientiert arbeiten, das versteht sich von alleine.

Ich weiss ja nicht wie du rechnest, aber wenn ich nur den reinen Platzbedarf rechne, ist der Platz in der Business in den den meisten Fliegern zu klein für den Preis. Ausserdem hatte ich ja geschrieben dass man auch einen höheren Preis zahlen würde, bestimmt nicht alle, aber viele.
Ein paar wenige Reihen mit mehr Sitzabstand liesse sich für einen geringen Aufpreis garantiert realisieren.
Beispiel: Statt der hinteren 10 Reihen a 7 Sitzen 2/3/2 Stuhlung (70 Sitze) nur 9 Reihen gleicher Bestuhlung (63 Sitze).
Jetzt gilt: Flugpreis * 70 / 63. Das wäre bei den heutigen geringen Flugpreisen doch zu verschmerzen. Ausserdem wird noch Treibstoff eingespart weil sich das Gewicht verringert. 7 Passagiere weniger minus Gewicht der Sitze minus dem Gepäck.

sope schrieb:Die einzige unsachliche Bemerkung meinerseits. Hier hast Du recht. War aber nur ein Spass.
Hatte ich auch so verstanden... wäre wirklich peinlich wenn es anders wäre.

sope schrieb:Da Du nur auf einem Platz im Flugzeug bist, wirst Du das selten mitbekommen. Und auf Kurzstrecken ist es auch selten.
Auf Langstrecken kommt es häufig vor. Das liegt an der Länge der Flüge und an der Menge der Passagiere. Da Agressivität sich meisst gegen uns richtet oder wir sie sofort gemeldet bekommen und wir das Problem immer sofort lösen, wird der normale Gast nichts davon merken.
Wenns richtig rund ginge würde das wohl kaum verborgen bleiben. Kleinere Vorfälle bekomme ich garantiert nicht mit.

Gruß
AliveAgain

Gruß
Jürgen
16.08.2008 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #38
RE: Rund ums Flugzeug
AliveAgain schrieb:Dann seid ihr die rühmlich Ausnahme. Natürlich baut die Airline die Flieger nicht selber, sie kann aber Einfluss drauf nehmen. Und was das mit dem Thema zu tun hat? Lies mal durch was du geschrieben hast.

Nein. Airlines können Einfluss nehmen auf das Design im Inneren, die Sitze, die Toiletten usw. Aber die Hardware von Flugzeugen unterliegt dem Kostenfaktor und dem Gewicht. Die Klimaanlage in einem Flugzeug wird vom Hersteller entwickelt, muss genau zu Triebwerken und Flugzeugform passen. Hier gibt es keinen Einfluss durch Fluggesellschaften.

AliveAgain schrieb:Ich weiss ja nicht wie du rechnest, aber wenn ich nur den reinen Platzbedarf rechne, ist der Platz in der Business in den den meisten Fliegern zu klein für den Preis. Ausserdem hatte ich ja geschrieben dass man auch einen höheren Preis zahlen würde, bestimmt nicht alle, aber viele.
Ein paar wenige Reihen mit mehr Sitzabstand liesse sich für einen geringen Aufpreis garantiert realisieren.
Beispiel: Statt der hinteren 10 Reihen a 7 Sitzen 2/3/2 Stuhlung (70 Sitze) nur 9 Reihen gleicher Bestuhlung (63 Sitze).
Jetzt gilt: Flugpreis * 70 / 63. Das wäre bei den heutigen geringen Flugpreisen doch zu verschmerzen. Ausserdem wird noch Treibstoff eingespart weil sich das Gewicht verringert. 7 Passagiere weniger minus Gewicht der Sitze minus dem Gepäck.

Das Problem ist, dass man die Plätze einer Klasse fast nie voll verkaufen kann. Besonders in First- und Business-Class. Wenn man nun noch eine neue Klasse einbaut, hat man noch mehr freie Plätze. In den meissten Fällen gibt es mehr Economy-Gäste als Plätze. Dann werden Statuskunden von der Economy in die Bussiness- und First-Class gesetzt. Das wiederum bedeutet Verlust, weil weniger Geld eingenommen wird als es möglich wäre. Noch eine Klasse wäre unwirtschaftlich.
Der Preis für die Bussiness-Class ist deshal höher als der Platzbedarf, weil dort viel mehr Service geboten wird, sowohl an Manpower als auch an Essen/Getränken. Das kostet Geld.

AliveAgain schrieb:Wenns richtig rund ginge würde das wohl kaum verborgen bleiben. Kleinere Vorfälle bekomme ich garantiert nicht mit.

Es geht selten richtig rund, weil sofort eingegriffen wird, wenn ein Problem auftaucht. Wir verhindern dass in den meissten Fällen.
16.08.2008 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
ziggydampfer Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 498
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 5
Beitrag #39
RE: Rund ums Flugzeug
hast recht, sope, lass uns nicht streiten

du hast mir gezeigt, welche verantwortung du hast,
und ich wollte dir zeigen, daß ein mensch
mit chronischer bronchitis/kettenraucher/asthmatiker
ohne weiteres fliegen darf, und es ne menge sehr
kranker leute gibt, die trotz aller kontrollen
ohne weiteres den flieger besteigen und ihre tabletten
einnehmen, oder auch inhalieren, und daß es praktisch immer
gut geht und keine komplikationen auftreten
ich habe auf meinen flügen immer ne menge sehr kranke
leute beobachten können, manche haben sich die lunge
rausgehustet..während des rauchens..und einige hatten auch
schon blaue lippen und blaue finger und haben ihre
eingeengte situation gut hingekriegt

mit dem richtigen augenmaß seitens der flugbegleiter
und nicht auffälligem verhalten einiger inhalierer
oder dampfer wird es demnach keine grossen probleme
geben..richtig?
17.08.2008 00:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Pyromane Offline
Dampf-Mumie
****


Registered+
Beiträge: 548
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 6
Beitrag #40
RE: Rund ums Flugzeug
Die dinger sind nun mal gebaut wie sie sind. Kann Sope auch nicht ändern.

Wir wollen da drin dampfen ohne Streß zu kriegen. Und unser Zeug durch die Kontrollen bringen.
Also praxisnahe Tips von Sope einholen.

Dafür find ich den Fred super geeignet. Danke Sope.

Gruß,
der Pyromane

Fürs E-rauchen bin ich Feuer und Flamme
17.08.2008 00:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne