Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 14 Bewertungen - 3.57 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rund ums Flugzeug
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #1
Rund ums Flugzeug
Es scheinen immer wieder Fragen zum Thema Flugzeug aufzukommen.

In diesem Thread darf nun alles gefragt werden was mit E-Rauchen im Flugzeug, Sicherheits-Check im Airport und ähnlichen Themen zu tun hat.

Als Flugbegleiter gebe ich gerne Auskunft, auch wenn es mal nicht direkt mit dem Thema "Rauchen" zu tun hat.
12.08.2008 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 20.644
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 339
Beitrag #2
RE: Rund ums Flugzeug
Das ist absolut super und füllt eine echte Lücke! 44

Wir leben hier von Versuch und Irrtum, was diesen Teil der e-Raucherei betrifft. Und ein Irrtum kann niederschmetternd sein, wenn es bedeutet, wichtiges Zubehör nicht durch die Kontrolle zu bekommen. Ohmy

Kann man Verhaltensmaßregeln für den Sicherheitscheck denn verallgemeinern oder ist das sehr abhängig vom Land oder sogar jeweiligen Airport?

.
A dog is for life, not just for christmas! Schleck
***Keine Beratung per PN, Mail oder Telefon***
12.08.2008 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #3
RE: Rund ums Flugzeug
Sicherheitschecks beruhen zu 99% auf Gesetzen und Vorschriften.
Aber auch Dinge, die dem Security-Mitarbeiter unbekannt sind, werden besonders geprüft.

Eine e-Cigarette gehört natürlich noch dazu. Sie könnte beim Durchleuchten des Handgepäcks für alles Mögliche gehalten werden. Ich vermute, die meißten bestehen aus Metall. Dazu das elektronische Innenleben.

Wenn sich also ein Security im Handgepäck auf die Suche nach dem "Ding" macht, das auf dem Bildschirm komisch aussieht, empfehle ich die Flucht nach vorne. Zeigen, erklären, vorführen. Ich wüsste allerdings keinen Grund, eine e-Cigarette einzuziehen.

Ich empfehle, die Depots oder Liquids in einen verschliessbaren Plastikbeutel zu legen, wie es auch für alle Flüssigkeiten vorgeschrieben ist. Behälter für Flüssigkeiten dürfen 100ml nicht überschreiten, egal ob Parfüm, Getränke, Rasierschaum oder Handcreme. Und die e-Cigarette immer vorführbereit haben.

Aber ich denke, dass sie im Normalfall nicht weiter auffällt und als Kugelschreiber durchgeht.

Alles was oben steht, gilt für die meissten europäischen Flughäfen. In den USA muss man leider immer mit Überraschungen rechnen. In allen ehemals englisch besetzten Ländern, wie z.B Indien, ist man auch besonders streng. Allerdings gibt es auch dort keinen für mich plausiblen Grund, eine e-cigarette zu beanstanden.
Leider gibt es überall den Faktor "Mensch". Securitys sind (entschuldigung, Erfahrungswert) nicht die Einsichtigsten.
Also immer betont höflich und gelassen sein!
12.08.2008 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 20.644
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 339
Beitrag #4
RE: Rund ums Flugzeug
Danke für diese ersten Tipps! Ich denke, dass bestimmt noch einige - auch speziellere - Fragen zum Thema kommen werden.

Zitat:Und die e-Cigarette immer Vorführbereit haben.
Das ist uns e-Dampfern ja das Wichtigste! Big Grin

Was hältst Du von meinem Tipp, immer eine Bedienungsanleitung dabei zu haben, damit es seriöser aussieht? Unnötig oder sinnvoll?

.
A dog is for life, not just for christmas! Schleck
***Keine Beratung per PN, Mail oder Telefon***
12.08.2008 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #5
RE: Rund ums Flugzeug
Das ist eine sehr gute Idee !!!

Wie gesagt, wenn das unbekannte "Ding" einen Sinn erhält, wirkt es gleich ungefährlich...

Zum Thema Handgepäck und Sicherheit kann man auch hier die aktuellen Regelungen nachlesen:

Was darf ins Handgepäck?

Was auch noch zum Problem werden könnte, ist das Nikotin selbst. Wenn es in bestimmten Ländern als Arzneimittel gilt, kann es natürlich beanstandet werden. Ich glaube in Österreich dürfen die e-Cigaretten gar nicht verkauft werden, weil Nikotin als Medizin gilt.

Im Zweifelsfall kann man auch bei der Airline seiner Wahl nachfragen, ob die e-Cigarette im Handgepäck ein Problem darstellt.
12.08.2008 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Smok-E.de Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: 0
Registriert seit: Jun 2008
Beitrag #6
RE: Rund ums Flugzeug
Hallo Sope,

ein herzliches WILLKOMMEN im Forum auch von uns!

sope schrieb:Im Zweifelsfall kann man auch bei der Airline seiner Wahl nachfragen, ob die e-Cigarette im Handgepäck ein Problem darstellt.

Genau das haben wir vor kurzem systematisch gemacht. Die eher bescheidene Ausbeute findest du hier.Huh

Das E-Rauchen ist einfach noch zu unbekannt, für kompetente Auskünfte von den Airlines müssen wir wohl noch etwas Geduld haben... Sad

Zur Zeit wird es wohl das beste sein, sich so zu verhalten, wie es die meisten E-Raucher tun: Gar nicht groß nachfragen und dezent (ohne große Rauchzeichen) losdampfen. I.d.R. merkt das weder der Sitznachbar noch das Bordpersonal. Und von Problemen bei den Kontrollen weiß auch so gut wie niemand zu berichten.

Gruß von Smok-E, Jochen
13.08.2008 00:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #7
RE: Rund ums Flugzeug
Langsam, langsam...

Das bezieht sich aufs Rauchen an Bord.
Ich meinte das Mitführen im Handgepäck.

Das Rauchen an Bord ist ein Problem für sich. Stell Dir vor, Du sitzt als starker Raucher zwischen 300 Menschen, Du hast eh etwas Flugangst und weisst schon seit Tagen, dass es höllische 12 Stunden werden, auf dem Weg nach Mexico. Und dann sitzt einer neben Dir und raucht. Du kannst das nicht. Du hast auch keine Chance an so eine e-Cigarette zu kommen.
Da kommst Du ganz leicht auf die Idee, Deine Qualen auf der Toilette zu beenden. Und genau da fängt das Problem für die Crew an Bord an. Ein Passagier, der etwas viel getrunken hat, der von Natur aus etwas leichtsinnig und unachtsam ist, geht in die Toilette und raucht. Dann wirft er die nicht richtig gelöschte Zigarette in den Abfalleimer. Der ist voll mit Papierhandtüchern. Dieses Szenario wird von uns immer wieder trainiert. Es gibt keine Feuerwehr, viel Plastik, keinen Fluchtweg nach draussen... Es ist tödlich. Und wann immer wir einen Pyro-Raucher an Bord erwischen, stehen seine Chancen gut von der Bundespolizeit abgeholt zu werden. In den USA hat er dann ein mächtiges Problem.
Das dürfte einer der wichtigsten Gründe sein, warum Airlines das niemals offiziell erlauben werden.
Ich als Privatmann (ohne Erfahrung mit e-Cigaretten) sage mal Folgendes: Wenn man es nicht riechen kann, gibt es mit der e-Cigarette auf der Toilette kein Problem. Es darf nur niemand sehen. Man animiert keine anderen Passagiere, man kann nicht anzünden, es stinkt nicht...
Also wird Dich niemand behelligen. Aber es bleibt illegal!
13.08.2008 00:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Smok-E.de Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: 0
Registriert seit: Jun 2008
Beitrag #8
RE: Rund ums Flugzeug
Yep, ich bin da ganz deiner Meinung (hab mich vielleicht ein wenig merkwürdig ausgedrückt, sorry).

Jemand anderem die dicken E-Dampfwolken um die Nase blasen und dabei möglicherweise noch hämisch grinsen - das sollte nicht der Stil von E-Rauchern sein. Ich glaub, sowas nennt man Zähne lang machen....

Die von dir beschriebenen verheerenden Folgen sind aber ein Resultat des derzeitigen Informationsstandes sowohl der Bevölkerung als auch der Airlines. Denn im Grunde ist es doch so: Hätten all die derzeitigen Raucher eine E-Ziggi mit an Bord und alle Nichtraucher wüssten, dass sie nichts zu befürchten haben, könnte man sich einen sehr entspannten 12-Stunden-Interkonti-Flug mit netten Gesprächen zwischen Nicht- und E-Rauchern vorstellen - zugegeben, ein Traum, von dem wir noch Lichtjahre entfernt sind!

Und noch eins oben drauf: Ich stelle mir gerade einen netten Flugbegleiter vor, der mir dampfenderweise einen Cocktail serviert -ok, ich hör auf.....Blushing

Gruß von Smok-E, Jochen
13.08.2008 00:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
aber Offline
Super Member
*****


Registered
Beiträge: 1.644
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 21
Beitrag #9
RE: Rund ums Flugzeug
es könnten aber einweg e-zigaretten zur verfügung gestellt werden!
oder verkauft werden.

an board mein ich ...

clean seit 28.September 2009 10:00 UHR.
no smoke no vapor
13.08.2008 00:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
sope Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 120
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 3
Beitrag #10
RE: Rund ums Flugzeug
aber schrieb:es könnten aber einweg e-zigaretten zur verfügung gestellt werden!
oder verkauft werden.

an board mein ich ...

Das wäre in geiler Plan. Hab ich mir heute auch schon ausgemalt. Depot für 5 € und meine E-Cig geliehen, da wär ich dabei. Leider darf man Nikotin nicht einfach so verteilen. Nicht wenn es eine Grauzone ist. Da verkaufen wir lieber die gesunden Pyros aus dem Bordverkauf. Damit kann man wenigstens das Klo abfackeln :-(
Und wir haben Nikotinell Kaugummis an Bord. Ich glaube der hersteller von Nikotinell wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um den Durchbruch von e-Cig zu verhindern^^

Smok-E.de schrieb:Und noch eins oben drauf: Ich stelle mir gerade einen netten Flugbegleiter vor, der mir dampfenderweise einen Cocktail serviert -ok, ich hör auf.....Blushing

Gruß von Smok-E, Jochen

Mannomann, hör auf mich auf so blöde Ideen zu bringen *grins*
13.08.2008 01:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne