Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 4.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
eGo-TG_enisis
unterqualm Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 11.758
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 110
Beitrag #1
eGo-TG_enisis
vorab:
Es ist kein Allgemeinrezept, sondern eine Möglichkeit dem eGo-T zu neuen Kräften zu verhelfen und ihm mehr Geschmack zu entlocken.

Wir ersetzen die Originalfaser durch ein Stück Edelstahlsieb (kurz ESS) und schaffen damit einen faserlosen Liquid-Transportweg vom Tank zur Wendel. Ich habe hierfür ESS mit 63my genommen. Es hat sich gezeigt, dass auch 42my problemlos funktioniert.

Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Einsteiger geeignet! Spannung und Widerstand sollten ein Begriff sein.

Materialien:
  • Büroklammer
  • kleine Zange
  • Schraubendreher
  • Edelstahlsieb
  • Feuerzeug
  • Multimeter (wenn vorhanden)

Arbeitsschritte:
  • Büroklammerende auf ca. 3mm in 90 Grad biegen
  • gebogenes Ende in eine Aussparung der Sockelplatte stecken und Haken unterdrehen
  • Sockelplatte abziehen (Wechselseitig arbeiten) - Notfalls Zange zum besseren Halt verwenden
  • Faser aus Dorn entfernen
  • ESS auf ~ 15mm x 15mm zurechtschneiden
  • ESS auf 15mm Seite eng aufrollen
  • ESS-Rolle in Dorn der Sockelplatte stecken
  • unteres Ende gewissenhaft ausglühen (Oxidieren) - immer wieder mit Wasser abschrecken!
  • ESS auf Wendelseite bündig einschieben
  • Sockelplatte zurück in Verdampfer setzen
  • Sockelplatte mittels Schraubendreher Wechselseitig festdrücken
  • ESS Sieb vorsichtig bis zum spürbaren Widerstand schieben
  • Widerstand Verdampfer messen (sollte um die 2,2 Ohm betragen)
  • Vollen Tank drauf, zwei Minuten warten - Dampfen

Dazu das entsprechende Video zur Unterstützung: eGo-TG

Günstige Quelle für ESS: Teichhansel

Wird alles richtig gemacht, gibts einen geschmacklich aufgewerteten eGo-TG als BelohnungWink

Hinweise:

Niemals versuchen neue Tanks vor Erstbenutzung, mit dem (ja überstehendem) ESS-Röllchen anzustechen!

Das würde die Wendel zerstören.

Keinen DryBurn mit dem eingeschobenem ESS machen.
Wenn ihr einen machen wollt, einfach vorher das ESS-Röllchen etwas hochziehen, dann kann auch nichts passieren. Nach dem DryBurn wieder vorsichtig auf die Wendel zurück schieben.

Trockendampfen ist schlecht wahrnehmbar, da kein Kokelgeschmack. Also immer auf ein gefülltes Depot achten - sonst ist der Verdampfer ganz schnell hinüber.

Zum ESS und dessen Oxidation gibt es hier im Forum umfangreiche Tipps
Das leidige Thema Sieb oxidieren

Zeit nehmen beim Zusammenbau und wenn möglich Widerstandsmessung vor der ersten Inbetriebnahme! Es besteht sonst Gefahr für die Elektronik der Akkus.

Viel Spaß und GeschmackSmile

Tipps aus Erfahrungen der Fories:

Das ESS-Röllchen auf der, in Richtung Wendel zeigenden Seite, ruhig etwas in die Breite "zerpflücken". Das ergibt mehr sichere Übergabefläche zur Wendel und sorgt auch bei durchgehendem Dampfen für genug Nachfluss. (by nomorepyro)


Tip für das herausfriemeln des Dochtes:
mit feinem Schraubendreher (mit flacher Spitze) in den seitlichen Schlitz (wo man mit der Büroklammer hinein sollte) und dann kurz drehen, dann hüpft das Teil von alleine raus. (by Bluesbrother)

Noch ein ergänzendes Video: eGo-TG Tipps zum Betrieb


Update Stand: 14.03.2011 von Kirsten
Update Stand: 01.03.2012 von wassermeggi (Link zur Sieboxidation eingefügt)

Nachsatz:
Die Grundideen zur Verwendung und Handhabung des ESS stammen von raidy und seiner Entwicklung des Genisis. Da sich die hier gezeigte Variante stark an diese Vorgehensweise anlehnt, habe ich den Zusatz "G" für Genisis gewählt.

Liebe Grüße von der schönsten Insel der Welt
24.02.2011 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DeKoepi Online
Akkuboard-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 4.313
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 79
Beitrag #2
RE: eGo-TG_enisis
Goil! Das wird ein Bastelwochenende! Smile Bin sehr gespannt!

Hut ab, Unterqualm. Hast immer wieder feine Ideen :-)

24.02.2011 23:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Menthol Offline
Account gesperrt


Banned
Beiträge: 1.518
Registriert seit: Jan 2010
Beitrag #3
RE: eGo-TG_enisis
39
Tolle Idee UQ ...
und das Video ist beste Unterhaltung
Natürlich neben der hervorragenden Erklärung .
Also : ich trau mir das zu und das will was heissen.
Für mich bist Du ein ganz Grosser .
Beim nächsten Treffen gib ich einen aus Big Grin
24.02.2011 23:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ender Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 174
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 3
Beitrag #4
RE: eGo-TG_enisis
Congrat3 ... zur Geburt des ersten TG.

Hoffen wir dass es zahlreiche Nachkommen hat

und einige Akkus das überleben.
24.02.2011 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Akke Offline
Banners Off
*****


Registered+
Beiträge: 4.557
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 46
Beitrag #5
RE: eGo-TG_enisis
Super Klasse Video
Hab leider keinen sGo-T. Das würde ich sonst gerne mal probieren.

Viele Grüße
Akke
25.02.2011 00:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
xstream77 Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 710
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 18
Beitrag #6
RE: eGo-TG_enisis
Am besten fande ich den Satz bei 7:30min
"Das ist auch alles sag ich mal hier leicht oval(e)" Big GrinRoll

Ich hab es dann mal einfach eben spontan nachgebaut.
Mein erster "genisis" Smile
Der Umbau ist eigentlich ganz einfach, wenn man ne kleine Büroklammer hat, ich hatte nur ne große xD und die passte netAngry. Die Idee mit der kleinen Spitzzange war dann net so gut, jetzt ist der Stachel oben ein bisschen abgebrochen, aber dafür hab ich das ESS was länger gelassen.
Lange Rede kurzer Sinn. Es dampft wieder Smile und das viel angenehmer finde ich und es lässt sich leichter ziehen. (Das war aber nur ein Kurz-Fazit :happySmile

Vielen Danke für die Idee, die Umsetzung und das klasse Video Shakehands

MfG
xStream77


Edit: Ich dampf den ego-TG_enisis jetzt seit ein paar minuten und es echt ein riesen Unterschied zu einem normalen ego-T Verdampfer, es schmeckt sehr rein und man kann solange dran ziehen wie man will, nach ner zeit wird der Dampf wärmer aber schmeckt immer noch sehr gut =)

Verschiebe nichts auf morgen, was genausogut auf übermorgen verschoben werden kann. - Mark Twain
Link
25.02.2011 00:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiteki Offline
Dampfpfeife
*****


Registered+
Beiträge: 1.863
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 18
Beitrag #7
RE: eGo-TG_enisis
Wie bekommst du das Ding aus dem Verdampfer, das sietzt bei mir sowas von fest.
Hast du die älteren oder die angeblichen version 2 benutzt ?

[Bild: r026.gif]

[Bild: Rauchfrei.php]
KITEKIS MODS <--- da klicken
25.02.2011 01:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sommerwind Offline
Schreibtischtäter
*****


Registered+
Beiträge: 1.608
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 29
Beitrag #8
RE: eGo-TG_enisis
Und das allerwichtigste: Wird der Verdampfer damit unzerstörbar?
Bzw., als etwas ernstere Frage: Kann damit ein Verdampfer, der kaum noch läuft (oder gar nicht mehr) wiederbelebt werden, oder ist dann meist schon die Wendel hinüber?

---
Staatlich anerkannter Forentroll.
Produziert sich auch auf seiner Homepage.
25.02.2011 01:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiteki Offline
Dampfpfeife
*****


Registered+
Beiträge: 1.863
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 18
Beitrag #9
RE: eGo-TG_enisis
So meine gehen nur mit Gewalt raus unter (Vers 2) ,dabei zertört man den Dorn es funktioniert jedoch trotzdem.

[Bild: r026.gif]

[Bild: Rauchfrei.php]
KITEKIS MODS <--- da klicken
25.02.2011 01:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
unterqualm Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 11.758
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 110
Beitrag #10
RE: eGo-TG_enisis
@xStream77
GlückwunschSmile

(25.02.2011 01:07)Kiteki schrieb:  Wie bekommst du das Ding aus dem Verdampfer, das sietzt bei mir sowas von fest.

Beim ersten "Abziehen" geht es etwas schwerer. Am besten die Büroklammer unterhaken und dann mit einer Zange an der Büroklammer ziehen. Auch mal auf die andere Aussparung der Sockelplatte wechseln, damit sich nichts verkanntet. Ja...es geht schwer, aber es gehtBig Grin

(25.02.2011 01:35)Sommerwind schrieb:  Kann damit ein Verdampfer, der kaum noch läuft (oder gar nicht mehr) wiederbelebt werden, oder ist dann meist schon die Wendel hinüber?

Ich würde es bei Verdampfern einsetzen, bei denen der Liquidfluss hakt und die Wendel noch nicht hinüber sein kann. Es ist (wie gezeigt) kein großer Aufwand und das einmal zurechtgeschnittene Sieb, kann man immer wieder verwenden.

(25.02.2011 01:45)Kiteki schrieb:  So meine gehen nur mit Gewalt raus unter (Vers 2) ,dabei zertört man den Dorn es funktioniert jedoch trotzdem.

Ja klar, mit etwas Schmackes müssen die Platten rausgezogen werden. Möglichst nicht am Dorn ansetzen. Der sorgt auch später für die Stabilität der eingeschobenen Tank-Depots.

Die Rev.-Nummer spielt keine Rolle. Ich habe einen Verdampfer aus 02/11 und 11/10 (im Video) zerlegt. Es funktioniert mit beiden. Den Neueren hatte ich gestern im absoluten Trockendampftest leider abgeschossenBig Grin

Liebe Grüße von der schönsten Insel der Welt
25.02.2011 05:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste