Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage an alle -Dampfer
da.ryo Offline
• epic need •
****


Registered+
Beiträge: 558
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 3
Beitrag #11
RE: Frage an alle -Dampfer
88

Ich finde es nicht einfach, manche sind mit einer eGo-T oder 510-T als Einsteigermodell völlig zufrieden, andere holen sich gleich etwas hochwertigeres. Daher kann man es eigentlich nicht auf jemanden zuschneiden.

Ich habe mit einer eGo-T Typ B angefangen, ist okay, aber wie derBaer schon richtig sagte" ...nicht der Brüller". Ich werde jetzt ein wenig umpimpen, 510er Tank System mit eGo Akku. Später wird es sicherlich in Richtung KingKong oder Lavatube, vielleicht sogar Bully gehen.

Anfängerfehler gehören dazu, obwohl ich einen Einstieg mit einer eGo nicht als Fehler sehe. Für die Arbeit ist sie definitiv das Richtige... Wink

Halt uns auf dem Laufenden...

Gruß da.ryo

[Bild: footer1325003704_26.png]
Ausgaben Dampf Equip: 654,- € plus Liquid: 346,- € - HWV Dry
Aktuelle Warteliste: nüx
03.12.2011 04:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Havaneser Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 292
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 1
Beitrag #12
RE: Frage an alle -Dampfer
86
Also ich hatte die Asaro gerade mal 3 Tage und hab mir dann sofort eine Ego-T geholt und bin mit dieser vollauf zufrieden.

Liebe dampfende Grüße Havaneser

[Bild: nst4089.png]
03.12.2011 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kiara10 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.198
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 18
Beitrag #13
RE: Frage an alle -Dampfer
Hi,

es kommt drauf an, auf was du Wert legst: Dampf, Flash oder/und Geschmack?
Konstante Leistung oder ists dir egal?
Kann das Gerät auch größer sein oder magst es lieber klein?
Willst öfters Akku wechseln oder muss der so lang wie möglich halten?

Wenn du diese Fragen beantworten kannst, kann man auch gezielte Empfehlungen geben Wink

z.b. Ich brauche jede Menge Dampf und bin ein Geschmacksjunkie, auf nen Flash leg ich keinen Wert. Ich will konstante Leistung haben und der Akku muss so lang wie möglich reichen. Die Größe ist mir egal, außer ich bin mit dem Hund unterwegs, dann so klein wie möglich (Hosentaschenformat). Ich hab den ProVari mit dem A2-TM, bin aber auch mit der Ego-T Typ B zufrieden (obwohl bei letzterer kleinere Geschmackseinbußen sind, aber sie ist klein - sprich ideal zum Gassi gehn).

LG
Silvia

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!"
[Bild: smilie_tier_118.gif] [Bild: nst6465.png]
E-Zigarette seit dem 10.09.2010 (leider ne Slim)
Break-Even-Point erreicht: 04.02.2012
03.12.2011 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
psykokombi Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 13
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: Frage an alle -Dampfer
Hi,

Zitat:
...es kommt drauf an, auf was du Wert legst: Dampf, Flash oder/und Geschmack?
Konstante Leistung oder ists dir egal?
Kann das Gerät auch größer sein oder magst es lieber klein?
Willst öfters Akku wechseln oder muss der so lang wie möglich halten?

Hm...was meint ihr mit Flash? Das Nikotin?
Also dampfen kanns, muss es aber nicht, Geschmack und "Flash" sind mir wichtiger.
Konstante Leistung ist doch jedem wichtig oder? Also wenn ich etwas kaufe, dann sollte es doch immer dieselbe Leistung bringen oder?
Naja, da ich jetzt ein E-Zigarette besitze und diese mich nicht gerade überzeugt, weil die Akkuleistung und das Volumen der Liquidtanks zu klein ist/sind. Mein derzeitger Liquidtank fasst glaube ich max. 1ml-1,5ml würde ich meinen. Derzeit bin ich eigentlich ständig am Akku wechseln/laden da ich von Asaro den kleinen und den großen Akku besitze.
Mein Wunsch wäre wenn der Akku wenigstens einen Tag lang halten würde.

Ich hoffe das hilft euch weiter.

Gruss Jens
04.12.2011 02:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fröhliche Bande Offline
böser Dampfonkel
*****


Registered+
Beiträge: 2.063
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 38
Beitrag #15
RE: Frage an alle -Dampfer
Lavatube mit Dual Coils.^^

Nicht zu teuer für den Anfang und reichlich Dampf und Flash.




LG Frank

-----------------------------------------------------------------------------
Im Buch Genisis steht geschrieben das ein unbesiegbarer Kayfun erscheint. Selbst der mächtige Pharaon, der listige Odysseus und die liebliche Penelope erschraken darüber so das sie versuchten mit einem Phantom V21 entkommen.
04.12.2011 02:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rajveer84 Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: 0
Registriert seit: Nov 2011
Beitrag #16
RE: Frage an alle -Dampfer
Hallöle,

erstmal ein Herzliches 88
Dampfe jetzt seit ca.3 Wochen oder so xD und liebe es*grins*

also meine Erfahrung war für mich am Besten mit den Ego-T geräten
um erstmal zu verstehen wie das alles funktioniert usw....

dann hatte ich ne weile damit gedampft und hatte mich Informiert was da so alles gibt und die Newbiefibel hier durchgelesen usw....

und dann entschied ich mich für einen Bulli Smoker sagt dir bestimmt noch nix, einfach mal im Forum nachschauen.

Stehen viel Informative und gut erklärte dinge hier im Forum^^
einfach mal stöbern^^

liebe grüße euer
Rajveer84(Matze)
04.12.2011 03:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shamez23 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.054
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 44
Beitrag #17
RE: Frage an alle -Dampfer
Mit einem Selbstwickler muß man sich eben auch erstmal beschäftigen.
Es gibt hier schöne Threads, wo die Leute der Reihe nach verzweifeln, weil sie keine taugliche Wicklung hinbekommen. Ohne brauchbare Wicklung, kein Dampf.
Wenn dir sowas Spaß macht, du also gerne rumexperimentierst, dann kannst du mit damit sicher auch gleich am Anfang Freude haben.

Da die meisten Neueinsteiger aber eh noch mit der Umstellung zu kämpfen haben, Rauchentzug, neues Gerät und alles was man dazu wissen muß, die Findung eines passenden Liquids und und und, wird ein Selbstwickelverdampfer eben nicht unbedingt empfohlen.
Abgesehen davon ist es im Moment auch echt schwer einen zu bekommen, selbst wenn Geld keine Rolle spielen würde.

Dir scheint die Bastelei ja auch etwas stressig, dabei braucht man bei normalen Verdampfern nur einen neuen aufschrauben, wenn der Alte nicht mehr will.
Bei einem Selbstwickler mußt du dich erstmal hinsetzen und eine neue Wicklung machen. Bei geübten Usern eine Sache von einer Minute, aber bei einem Neueinsteiger nicht unbedingt.
Wenn du keinen Akkuträger hast, mußt du auch sehr vorsichtig mit der Wicklung sein. Hat die zu wenig Widerstand, dann ruinierst du dir damit schlimmstenfalls den Akku.
Akkuträger können meist mehr ab, aber auch da sollte man nach dem Wickeln den Widerstand mit einem Multimeter nachmessen, auch damit man ein gleichbleibendes Ergebnis hat.
Ist also nicht so, daß du mit einem Selbstwickler nie wieder was tun mußt um dampfen zu können.

Es gibt neben den teureren Originalverdampfern auch noch günstige, sogenannte Wegwerfverdampfer, Cartomizer und Clearomizer. Die waren eigentlich als vorgefüllte Wegwerfprodukte gedacht. Hat sich dann aber herausgestellt, daß man die durchaus mehrmals verwenden kann. Ich habe hier zum Beispiel seit zwei Wochen einen Clearomizer im Einsatz, der immernoch einwandfrei funktioniert und das nach täglich mindestens 1ml Liquid. Dazu habe ich mehrere 510 Tankverdampfer im Einsatz, die seit gut einem Monat ohne Ausfall ihren Dienst tun. Es geht also auch ohne Selbstwickler stressfrei.

Ein 5er Pack Clearo- oder Cartomizer kostet um die 10€, ich denke damit kann man leben.
Es gibt auch Tankverdampfer bzw. Tanksysteme, in die man einen solchen Clearo- oder Cartomizer als Verdampfer einsetzt. Da passen dann bis zu 6ml rein.

Wobei ich dir raten Würde, mehrere Geräte anzuschaffen. Als mindestens 3-4 Akkus und jeweils einen Verdampfer.
So kannst du abwechseln, was die Geräte schont. Ein Ausfall ist nicht so tragisch, weil du dann einfach die nächste Dampfe in die Hand nimmst.
Außerdem kannst du in jede Dampfe ein anderes Liquid füllen und hast so mehr Abwechslung, wie wenn du immer den gleichen Geschmack dampfst.

Ich will dich nicht von den Selbstwicklern abbringen. Toll wenn du gleich so richtig einsteigen willst.
Ich wollte dir nur aufzeigen, daß es auch noch andere Möglichkeiten gibt.
04.12.2011 03:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Restless Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 103
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 3
Beitrag #18
RE: Frage an alle -Dampfer
erstmal hallo und herzlich willkommen hier,

ich muss gleich mal einfach sagen WOW @shamez23 du hast alles geschrieben was es erstmal zu erzählen gibt - sehr informativ und umfangreich. Super

Da kann man eigentlich nix hinzufügen (nicht dass ich das grossartig könnte). Denn am Ende bleibt es Jedem überlassen, was für einen am Besten ist - und egal wie, um das Probieren kommt man nicht rum.

Aber shamez hat dir echt ne gute Basis zur Entscheidung hingelegt.

LG Restless
04.12.2011 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
psykokombi Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 13
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #19
RE: Frage an alle -Dampfer
@shamez: danke für die Infos, nur hab ich ein Problem, von welcher E-Ziggi redest du? Du schreibst zwar du hast dies und jenes als System, aber wie soll ich denn jetzt danach gucken, wenn ich nicht weiß was du hast? Für meine E-Ziggi gibt es sowas glaube ich nicht. Daher wäre mir damit geholfen, wenn du mir schreibst was du nutzt oder von welcher Firma. Okay? Wäre sehr hilfreich. Danke

PS: Einen Selbstwickler wollte ich eben haben um selbst meinen Verdampfer zu wechseln, da mein derzeitiger mit jeweils 10 Euro zu Buche schlägt, was ich sehr heftig finde, wenn man die Lebensdauer (ca.1,5-2 Wochen bedenkt). Für die richtige Wicklung habe ich schon Anleitungen auf Youtube gesehen. Und da ich eigentlich handwerklich sehr fit bin, hoffe ich das hinzubekommen. Wenn es aber andere Möglichkeiten gibt, wo die Verdampfer ect. nicht so teuer wären...immer her damit. Wink
05.12.2011 02:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shamez23 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.054
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 44
Beitrag #20
RE: Frage an alle -Dampfer
Klar, kann ich machen.

Was ich nutze:

Hersteller: jeweils Joyetech

Akkus:

1x Akku Ego PT (USB Passthrough) 650mA

3x Akku 510 manuell 150mA

Verdampfer:

510 Watteverdampfer

510-T Tankverdampfer

Tanks für die T-Verdampfer

Akkuträger: (nicht von Joyetech)

2x E-Power 14650 1050mA

Clearomizer: (nicht von Joyetech)

5x CE2

Die 510(-T) Verdampfer und die Clearomizer passen auf jede Batterie bzw. Akkuträger mit 510 Gewinde.

Von den Egos und 510ern gibt es auch Sets.
Die Händler sind Beispiele. Bis auf den Akkuträger gibt es den Rest auch bei anderen Händlern. Den Akkuträger habe ich sonst nur in den USA gefunden.

Händler gibt es viele, schau mal hier rein, da dürftest du Einiges finden.
http://www.e-rauchen-forum.de/forum-113.html

Und auch Shops, die die Welt nicht braucht gibt es viele, um die machst du besser einen großen Bogen:
http://www.e-rauchen-forum.de/forum-73.html

Das ist meine Ausrüstung und ich bin zufrieden damit. Es ist aber nicht gesagt, ob du damit auch klar kommst.

Die 510-T Verdampfer haben zum Beispiel kleine Tanks, die nur 0,5ml fassen. Dafür sind sie nicht empfindlich, was das Zugverhalten angeht.
Für die Ego Akkus gibt es eigentlich eigene Verdampfer und Tanks, die mehr Liquid fassen. Bei denen muß man aber mit der Zugtechnik etwas vorsichtig sein. Auch der Geschmack bei den Ego Verdampfern ist etwas weniger ausgeprägt, wie bei den 510ern

Es gibt jeweils Watte und Tankverdampfer. Du mußt dich also vorher entscheiden, ob du ein Tanksystem willst, oder lieber Watte, denn die Wattedepots funktionieren nicht mit den Tankverdampfern und die Tanks nicht mit den Watteverdampfern.
Akkus sind gleich, eben mit 510er Gewinde.

Neben den Clearomizern gibt es auch noch Cartomizer. Die haben dann aber wieder ein Flies drin, was mir überhaupt nicht liegt, weil es ankokeln kann, wenn es trocken läuft. Die Clearomizer sind ohne Flies, wie die Tankverdampfer.

Ach, man könnte endlos schreiben. Entweder du bestellst einfach mal und probierst dich durch, was natürlich Geld kostet und sicher auch nicht immer befriedigend ist, oder du nimmst dir viel Zeit und liest dich ein, schaust dir Videos bei YouTube an und schaust dir die Angebote der vielen verschiedenen Shops durch.
Es gibt keinen Königsweg oder eine absolute Empfehlung.
Dazu sind die Bedürfnisse und Wünsche einfach zu verschieden.

Was eine große Hilfe sein kann ist, wenn du mal schaust, ob es ein Dampfertreffen bei dir in der Nähe gibt. Dort kannst du dir die verschiedensten Systeme anschauen und evtl. auch ausprobieren. Zudem kannst du direkt Fragen an die Leute stellen, die sie nutzen und sich damit auskennen. Tipps und Tricks für Umme. Meine Empfehlung.
05.12.2011 03:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste