Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
Tatonka Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 115
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
(15.12.2011 12:01)espanolita schrieb:  ...sagte man mir das Joyetech keine eingetragen Marke ist und es nicht bekannt sei das die überhapt eingetragen sind.
Bin dann mal kurz beim Patentamt.Big Grin
15.12.2011 12:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisterNight Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 140
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 9
Beitrag #12
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
Das mit dem Aufdruck is eben so ne Sache... Aufdruck is nämlich nicht gleich Aufdruck..

OVALE direkt ist KEIN Händler. Sondern im Grunde Entwickler und Mithersteller, wenn man das so nennen kann. Viele OVALE Ideen wie z.B. die Elipse werden lediglich von Joyetech produziert, weil eben die Produktionskosten in China wesentlich günstiger sind als in Griechenland oder Italien. Des Weiteren ist bei Joyetech nun mal das gesamte technische Know How zur Fertigung vorhanden. Also ist es für OVALE der einfachste Weg dort produzieren zu lassen... Somit sehe ich OVALE weniger als Kunde, sondern eher als Partner von Joyetech, der natürlich den Anspruch auf ein Eigenbranding "seiner" Produkte hat.
Diese Situation findet man auch oft in der Unterhaltungselektronik. Bei MEDION zum Beispiel. Hier werden auch fast alle Flatscreens bei Philips gefertigt und später ins Medion eigene Design integriert... Im Grunde eine Art Outsourcing der eigentlichen Produktion.

Bei reinen Händlerbrandings (wie z.B. St**mo ect...) kann man die Sache ja nun sehn wie man will. Ich persönlich fänd es auch schöner, wenn man irgendwo noch erkennen kann, ob das Gerät tatsächlich bei Joyetech gebaut wurde. Und wenns nur auf der Verpackung ist... Aber naja... Auch da sind E-Zigaretten nicht das einzige Beispiel. So hat z.B. Vodafone jahrelang alle Mobiltelefone nur mit Eigenbranding verkauft... Aber hier war es ja auch einfach zu erkennen, dass es in Wirklichkeit z.B. ein NOKIA Handy ist Cool

Nur die Harten komm in den Garten !!! Tongue
15.12.2011 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
espanolita Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 276
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 6
Beitrag #13
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
@keks .. yep ich weiß Wink

edit: @Tatonka.. ja könntest du machen wenn du ein paar Tausender übrig hast..lach

[Bild: nst2335.png]
15.12.2011 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VollerDampf Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 54
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
@keks und espanolita: Joyetech ist in Deutschland eine registrierte Marke. Offenbar haben sie ein durchaus kompetentes Markenmanagement. Auch die de-Domain ist schon vergeben.
16.12.2011 10:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
espanolita Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 276
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 6
Beitrag #15
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
Naja ich kann nur das an Info weiter geben die man mir bei der Registrierung mitteilte. Und das war eben das es nicht bekannt sei das Joyetech eine registrierte Marke ist. Kann man so etwas denn nicht rausfinden? Da gibt es doch eine Seite wo man nach registrierten Marken suchen kann.. Smile

[Bild: nst2335.png]
16.12.2011 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DerNachbar Offline
gewerblicher Händler


Anbieter
Beiträge: 1.891
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 31
Beitrag #16
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?

Gruß
DerNachbar
16.12.2011 10:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
barney84 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 39
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #17
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
Hab grad mal mit der Recherchefunktion vom DMPA gespielt und dabei festgestellt das W*rner W*lff (bekanntlich Vinir*tte GmbH) die Eintragung der Wortmarken "Egot" (30.08.2011) und "eGo-T" (01.01.2012) beantragt hat. Bedeutet das jetzt, das jeder Hersteller bzw. Händler in Deutschland dann nicht mehr die Produktbeschreibung "Egot" und "eGo-T" verwenden darf, falls der Antrag durchgeht?

[Bild: nst6176.png]
Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach hier lang.
25.01.2012 02:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AliveAgain Offline
Flugdampfer
****


Registered
Beiträge: 607
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 6
Beitrag #18
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
So wird es wohl sein, barney84, wobei es allerdings drauf ankommt zu welchen "Bedingungen" die Wortmarke eingetragen wird. In diesem Fall wird es sich natürlich ausschliesslich um "unsere Produkte" handeln.

Solange die Marke aber noch nicht offiziell eingetragen ist kann Einspruch eingelegt werden. Ist die Marke einmal eingetragen so gilt der Schutz für 10 Jahre. Danach muss man verlängern oder die Wortmarke wird wieder freigegeben.

Meine Frau hält auch 3 Einträge als Wortmarke beim DMPA. Sollte also jemand einen Begriff, der in den "Bedingungen" genannt ist, in diesem Zusammenhang benutzen kann er abgemahnt werden, bzw. kann dagegen anderweitig vorgegangen werden.

Ein Eintrag als Wortmarke bei DPMA ist übrigens nicht besonders teuer - gerade mal 300€. Geht der Antrag durch sind das gerade mal 30€ pro Jahr. Diese Summe fällt übrigens IMMER an, egal ob der Antrag letztendlich durchgeht oder nicht. Eine Verlängerung nach 10 Jahren um weitere 10 Jahre ist dann doppelt so teuer, aber immer noch recht preiswert mit 60€ pro Jahr.

Gruß
Jürgen
---------------
Je korrupter der Staat, desto mehr Gesetze braucht er!
(Publius Cornelius Tacitus)
25.01.2012 07:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaZo Offline
Account stillgelegt
****


Registered
Beiträge: 393
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 11
Beitrag #19
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
(15.12.2011 12:05)keks schrieb:  @ espanolita

kannst auch Joyetech als Marke anmelden, geht Smile

Wenn man nur Joyetech vertreibt ist das noch in Ordnung, aber
man muss ja leider jede unterschiedliche Marke die man vertreibt auch anmelden und jede Marke kostet für sich (soweit ich weiß ca. 1600,- € einmalig + Jahresgebühr).

Schafft man sich als Händler eine Eigenmarke, dann braucht man z.B. die Anmeldung nur einmal zu tätigen und kann dann unter seiner Marke alle unterschiedlichen e-Zigaretten (mit Eigenlabel) vertreiben.

Gruß
Frank

Zazo ist seit Juli 2012 Händler, Account deshalb stillgelegt.
25.01.2012 08:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
barney84 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 39
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #20
RE: Warum tut Joyetech nichts gegen Raubkopien?
(25.01.2012 07:43)AliveAgain schrieb:  So wird es wohl sein, barney84, wobei es allerdings drauf ankommt zu welchen "Bedingungen" die Wortmarke eingetragen wird. In diesem Fall wird es sich natürlich ausschliesslich um "unsere Produkte" handeln.

Solange die Marke aber noch nicht offiziell eingetragen ist kann Einspruch eingelegt werden. Ist die Marke einmal eingetragen so gilt der Schutz für 10 Jahre. Danach muss man verlängern oder die Wortmarke wird wieder freigegeben.

Also sollten Händler wie keks, espanolita usw. und vielleicht sogar Joyetech wohl mal besser Einspruch da gegen einlegen! Ansonsten sind ja Vinir*tte bald die einzigen die eine eGo-T als eGo-T benennen dürfen, oder?

[Bild: nst6176.png]
Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach hier lang.
25.01.2012 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste