Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Stevens44 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 135
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 9
Beitrag #1
Toungue Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Hallo zusammen,

eigentlich komme ich mit meinen beiden A2-TMs mittlerweile mehr als gut zurecht. Wicklung und Docht passen auch. Ich nutze:

Wicklung 6GF / 5HZ (0.2)
Docht 10x15 ESS gerollt, 1GF mittig. Oben und unten bündig abgeschnitten.

Ich habe nur noch folgendes Problem.

Nach 4-5 tagen (ca. 6-8 ml pro Tag, hauptsächlich fruchtig oder Menthol) fängt es nach 2-3 Zügen an zu kokeln. "Pfeift" dann auch irgendwie immer so komisch. Hab dann echt schon alles versucht. Neuer Docht, Dryburn etc.! Alles hat nichts gebracht. Die Wicklung sah aber eigentlich noch gut aus; war nicht verkrustet und glühte auch ordentlich, aber erst als ich eine neue gemacht habe war das kokeln wieder weg. Nach ein paar Tagen das gleiche Spiel wieder.
Und am Docht liegt es nicht. Denn wenn ich dann den Docht aus meinem anderen A2-T nehm der perfekt läuft hab ich das kokeln trotzdem. Erst eine neue Wicklung hilft wieder.
Achso - Luftloch sitzt auch korrekt Smile

Kennt ihr das auch und kann es wirklich sein das man bereits nach so kurzer Zeit neu wickeln muss? Ich dachte zuerst immer es liegt am Docht. Das kann ich aber ausschließen.

[Bild: nst4252.png]
Hardware:
Kayfun V3 auf ProVari Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf ProVari Black Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf Bulli Elite
18.01.2012 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zhelest Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 62
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 1
Beitrag #2
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Auch wenn ich vom A2-T keine Ahnung habe, denke ich, dass es am Tank oder am B-Tank Aufsatz liegen könnte.

Wenn du da zu wenig Luft ziehen kannst pfeift es, Unterdruck für den Tank stimmt nicht mehr und damit ist der Nachfluss hinüber -> Kokelgeschmack.

Nur mal so meine Meinung.

Gruß
Chris
18.01.2012 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herthaner1988 Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 19
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Wie machst du den Dryburn? Nur mit der Wicklung oder mit einem Gasbrenner(Lötkolben oder "creme brulee brenner")?
Nach 30-40 ml darf eine Wicklung schon mal kokeln, und mit dem Dryburn via Wicklung bekommst du den Geschmack nicht raus. Das wird einfach nicht warm genug.

mfg
18.01.2012 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stevens44 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 135
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 9
Beitrag #4
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Den Verdacht mit dem Tank bzw. den Deckeln hatte ich auch schon. Daher habe ich auch mal den Versuch gemacht den Tank des "koklers" auf den funktionierenden A2-TM zu schrauben. Ergebniss: Es lief perfekt. Zurück auf dem "kokler" kokelte es. Mehrmals versucht. Bin echt froh das ich 2 Stück habe, denn so kann ich nach dem Ausschlussprinzif viel hin und her versuchen. Das einzige was wirklich hilft ist neu wickeln Wacko - das kommt mir aber komisch vor.
(18.01.2012 15:05)herthaner1988 schrieb:  Wie machst du den Dryburn? Nur mit der Wicklung oder mit einem Gasbrenner(Lötkolben oder "creme brulee brenner")?
Nach 30-40 ml darf eine Wicklung schon mal kokeln, und mit dem Dryburn via Wicklung bekommst du den Geschmack nicht raus. Das wird einfach nicht warm genug.

mfg

Diese Antwort habe ich gerade erst gesehen, sorry Blushing

Dryburn mach ich mit der Wicklung. "creme brulee brenner", klasse Bezeichnung Smile , habe ich aber auch daheim. Ist das aber nicht riskant für die Unterlegscheiben (sind aus Kunstoff)?

Und du meinst bei entsprechender Hitze könnte es besser werden?

[Bild: nst4252.png]
Hardware:
Kayfun V3 auf ProVari Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf ProVari Black Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf Bulli Elite
18.01.2012 15:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roady Offline
Junior Member
**


Newbie F
Beiträge: 24
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 1
Beitrag #5
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Also das mit dem "creme brulee brenner" würde mich auch interessieren.
Bei mir kokelt zwar nichts, aber man weiss ja nie, was noch kommt. Ich bin mal gespannt, was der Stevens dazu schreibt.
18.01.2012 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DOX Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 815
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 9
Beitrag #6
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Also bei einer Wicklung mit 6GF / 5HZ (0.2)
Docht 10x15 ESS gerollt, 1GF mittig. Oben und unten bündig abgeschnitten ist der Docht mit 1 mal GF in der Mitte zu wenig................versuch mal 2 mal GF als Docht mit weniger SiebWink

Gruss Jörg

Jede Menge Dampfhardware;-)
[Bild: nst2055.png]
18.01.2012 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stevens44 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 135
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 9
Beitrag #7
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
@DOX
Werde ich mal versuchen. Obwohl ich glaub dass das wenig bringt, denn das kokeln kommt ja erst nach einigen Tagen und mit dem gleichn Docht auf einer "jüngeren" oder neuen Wicklung läuft es wieder. Wäre ja also irgendwie unlogisch, oder sehe ich das gerade falsch?

@Roady
Was interessiert dich gerade von mir dazu? Ich habe ja gefragt ob das nicht zu warm wird für die Unterlagsschreiben Wink Oder brauchst den Link zum Brenner?

[Bild: nst4252.png]
Hardware:
Kayfun V3 auf ProVari Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf ProVari Black Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf Bulli Elite
18.01.2012 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Feierassel Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 44
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Soll der Docht überhaupt Bündig abgeschnitten werden? Habe nur den Docht zum Tank hin bündig abgeschnitten und zur Wendel hin habe ich ein wenig GF stehen lassen.

Bei mir kockelt nix.

[Bild: nst4081.png]
Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach hier lang.

Jede Unterschrift zählt: Online Petition
18.01.2012 19:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herthaner1988 Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 19
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Funktioniert einwandfrei! Ich mach das schon seit 6 Monaten und bei mir ist noch nichts abgefackelt. Die Wicklung ist danach wie neu.
18.01.2012 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stevens44 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 135
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 9
Beitrag #10
RE: Nach wenigen Tagen kokelt es....A2-TM
Ok, dann werde ich den Brenner beim nächsten kokeln mal einsetzen. Mal blöd gefragt - ganz kurz, oder so richtig drauf? Smile
(18.01.2012 19:35)Feierassel schrieb:  Soll der Docht überhaupt Bündig abgeschnitten werden? Habe nur den Docht (zum Tank hin bündig abgeschnitten) und zur Wendel hin habe ich ein wenig GF stehen lassen.

Bei mir kockelt nix.

Wenn der Docht auch unten bündig ist, dann ist das Risiko zum Siffen deutlich minimiert.

Ich habe ja auch extra meinen täglichen Verbrauch an Liquid mit angegeben. Manche schreiben das ihre Wicklung 2 oder 3 Wochen hällt - wenn die aber auch nur 1-2ml am Tag verdampfen, dann habe ich das halt in kürzerer Zeit und es wäre möglich das dann einfach neu gewickelt werden "muss".

[Bild: nst4252.png]
Hardware:
Kayfun V3 auf ProVari Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf ProVari Black Chrome (Limited Edition)
A2-TM auf Bulli Elite
18.01.2012 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste