Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 17.400
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 253
Beitrag #1
Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
.
Das BfR beruft sich in seinen Äußerungen auf Quellen aus dieser Stellungnahme:

Stellungnahme Nr. 016/2012 des BfR vom 24. Februar 2012

Dabei wurde das folgende Papier für vage Aussagen zu Schadstoffen und Gefährlichkeit des Dampfs herangezogen:
5. Uchiyama S, Inaba Y, Kunugita N. Determination of acrolein and other carbonyls in
cigarette smoke using coupled silica cartridges impregnated with hydroquinone and
2,4-dinitrophenylhydrazine. J Chromatogr A 2010 Jun 25;1217(26):4383-4388.

http://vapersnetwork.org/documents/Uchiy...202010.pdf




Meine Auswertung der angegebenen Werte von Zigarette und e-Zigarette

Vorab: Es geht in dem Papier von Shigehisa Uchiyama um den Test eines Nachweisverfahrens für Stoffe aus der Carbonylgruppe in Zigarettenrauch im Allgemeinen und nicht speziell um die Untersuchung von Zigaretten bzw. e-Zigaretten. Die e-Zigarette wurde nur als Versuchsobjekt für das (neue) Nachweisverfahren benutzt.

Ich habe alles durchgearbeitet - eine Übersetzung des Papiers macht nicht viel Sinn, denn die Einzelheiten der verschiedenen Nachweisverfahren sind für uns nicht von Belang. Einzig interessant ist die Präsentation der Ergebnisse von Zigarette und e-Zigarette, denn darauf beruft sich das BfR.

Sieht man sich die Tabellen genauer an, dann sollte ins Auge fallen, dass bei der Zigarette µg Schadstoff pro Zigarettenlänge angegeben wird, bei der e-Zigarette aber mg/m³.

Ooops - Wer ein wenig Gefühl für Zahlen hat, sollte jetzt stutzen. Huh

1 m³ (Kubikmeter) sind 1000 Liter oder 1 Million Milliliter.
Der Standardzug aus einer Rauchmaschine hat 35 ml ... noch mal Ooooops Blink



Auflistung der im Papier angegebenen Messwerte:

Zigarette:
Rauchmaschine => Standard-Zugvolumen 35 ml, Zugzahl=8 (errechneter Durchschnitt)
n = 10µg/Zigarette (das bedeutet, die ermittelte Zahl muss noch mit 10 multipliziert werden)


Messwerte in n=10µg/Zigarette und Umrechnung in mg/Zigarette

Schadstoff / n=10µg/Zigaretteµg/Zigarettemg/Zigarette
Formaldehyd
2,4
24
0,024
Acetaldehyd
520
5200
5,2
Aceton
140
1400
1,4
Acrolein
36
360
0,36



e-Zigarette:
"air was drawn through at a flow rate of 500 mL/min"
Luft wurde mit einer Flussrate von 500 ml/min durchgezogen.
Das sind 14 Züge in einer Minute – 4 Sekunden Zeit für Zug, Inhalieren und Ausatmen - unmöglich. Das heißt, man müsste eine Minute pausenlos direkt auf Lunge ziehen, um diese Rate zu erreichen!!!
Das ist völlig unrealistisch und kaum zu schaffen … Das Gerät wurde absolut außerhalb der Spezifikation betrieben. Klar, dass der Verdampfer dabei viel heißer wird, als es ein menschlicher Anwender je schaffen könnte.

Formaldehyd = 7,975 mg/m³
Acetaldehyd = 9,875 mg/m³
Aceton = 2,725 mg/m³
Acrolein = 6,3 mg/m³



Umrechnung auf gleiche Einheiten (Rechenweg)

e-Zigarette: Angabe in mg/m³
1 m³ = 1000 Liter
1 m³ = 1.000.000 ml

Zigarette: Standard-Zugvolumen 35 ml x 8 Züge = 280 ml / Zigarette
280 ml x 3571,43 = 1.000.000 ml = 1.000 Liter = 1 m³


Zigarette Umrechnung von mg/280ml in mg/m³

Formaldehyd = 0,024 mg/280ml (x3571,43) = 85,71 mg/m³
Acetaldehyd = 5,2 mg/280ml (x3571,43) = 18.571,44 mg/m³
Aceton = 1,4 mg/280ml (x3571,43) = 5.000,00 mg/m³
Acrolein = 0,36 mg/280ml (x3571,43) = 1.285,71 mg/m³

Ergebnis:
Formaldehyd = 85,71 mg/m³
Acetaldehyd = 18.571,44 mg/m³
Aceton = 5.000,00 mg/m³
Acrolein = 1.285,71 mg/m³



Direkter Vergleich in mg/m³

Schadstoff
Zigarette
mg/m³
e-Zigarette
mg/m³
Formaldehyd
85,71
7,97
Acetaldehyd
18.571,44
9,87
Aceton
5.000,00
2,72
Acrolein
1.285,71
6,3




Umrechnung auf µg pro Zigarette (35ml Standardzug, 8 Züge => 280ml):

e-Zigarette (1.000.000 ml ÷ 3571,43 = 280 ml)

Formaldehyd = 7,975 mg/m³ = 7975 µg/m³ ÷ 3571,43 = 2,2 µg/280 ml
Acetaldehyd = 9,875 mg/m³ = 9875 µg/m³ ÷ 3571,43 = 2,76 µg/280 ml
Aceton = 2,725 mg/m³ = 2725 µg/m³ ÷ 3571,43 = 0,76 µg/280 ml
Acrolein = 6,3 mg/m³ = 6300 µg/m³ ÷ 3571,43 = 1,76 µg/280 ml

Ergebnis:
Formaldehyd = 2,2 µg/Zigarette
Acetaldehyd = 2,76 µg/Zigarette
Aceton = 0,76 µg/Zigarette
Acrolein = 1,76 µg/Zigarette



Direkter Vergleich in µg/Zigarette

Schadstoff
Zigarette
µg
e-Zigarette
µg
Formaldehyd
24,00
2,2
Acetaldehyd
5.200,00
2,76
Aceton
1.400,00
0,76
Acrolein
360,00
1,76



Und – wie schon gesagt: Die e-Zigarette wurde völlig überhitzt bei einem Zugvolumen von 500ml/Minute. Wäre sie innerhalb der Spezifikationen betrieben worden, dann hätte sich vermutlich keiner der Schadstoffe oberhalb der Nachweisgrenze befunden ...


EDIT: Etablierte Messverfahren kommen beim Formaldehydgehalt einer durchschnittlichen Tabakzigarette übrigens auf das 3-4fache dies hier gemessenen Werts (70-100µg statt nur 24µg). Das mag einerseits dem neuen, noch experimentellen Verfahren geschuldet sein und andererseits an der geringen Zahl der hier genommenen Züge liegen (zwischen 6,0 und 8,6).


EDIT: 16.06.12 Auflistungen in Tabellen umgebaut.

.
A dog is for life, not just for christmas! Schleck
***Keine Beratung per PN, Mail oder Telefon***
09.05.2012 00:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schlamper Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 167
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 3
Beitrag #2
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
090 Herzlichen Dank!

Nur kleine Geister brauchen Ordnung, Genies überblicken auch ein Chaos!
09.05.2012 00:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 17.400
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 253
Beitrag #3
RE: Zu: 07.02.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Das Perfide daran ist, dass diese japanische Untersuchung nur mit dem neuen Verfahren experimentiert hat. Ich denke nicht mal, dass sie vorhatten, die e-Zigarette damit absichtlich in Misskredit zu bringen. Aber Tatsache ist, dass diese überhaupt nicht vergleichbaren Werte den Eindruck erwecken, die e-Zigarette enthielte ebenso viele Schadstoffe wie die Tabakzigarette.

Und das BfR hat es dankend entgegengenommen. Ihnen liegt natürlich nicht daran, die völlig unterschiedlichen Mengeneinheiten umzurechnen, um einen seriösen Vergleich zu ziehen. Und nur wenige Leser werden sich dieses Papier überhaupt heraussuchen und noch weniger werden diese Diskrepanzen bemerken.

.
A dog is for life, not just for christmas! Schleck
***Keine Beratung per PN, Mail oder Telefon***
09.05.2012 00:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pitter Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.478
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 8
Beitrag #4
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Danke Kirsten.42

[Bild: nst3317.png]
09.05.2012 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Prismatech Offline
Vivimaxia
****


Registered+
Beiträge: 649
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 9
Beitrag #5
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
denke da ist mal wieder ein brief fällig.mit hinweis das mann alles lesen sollte und richtig interpretieren sollte.besonders bei maseinheiten sollte mann jede einzelne angabe richtig deuten und notfalls umrechen.bfr setzen sechs

[Bild: pris4matec3hcrcr9.png]
Hardware:Genisis mit Kronos ,VmaxV3 , so wie Vivi Nova.und no nic dampfer
Bette das HWV nur noch für besonderes kommt.
09.05.2012 00:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sylviaaustria Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 505
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 8
Beitrag #6
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Unglaublich !! Ich fühle mich immer mehr wie ein Lemming auf dieser Erde die eine "Scheibe" ist ....

Frau Pöla & Co - meine Empfehlung:

http://www.hauskirche.at/glartikel/dekacht.htm

AMEN
09.05.2012 00:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Skywalker Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 738
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 26
Beitrag #7
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Sollten bei der BfR nicht eigentlich hochqualifizierte Leute arbeiten, die im Interesse der Allgemeinheit aus Steuermitteln bezahlt werden?

Irgendwie verstecken die ihre Qualifiktion nahezu perfekt und das Interesse der Allgemeinheit kann es ja wohl kaum sein, so dermaßen vera....t zu werden Mad

Danke für Deine nächtliche Mühe Kirsten!

[Bild: 96924932803026b9599d5db493cd88b7.png]
Ausgaben für Hardware und Liquid: 2364,53 Euro
09.05.2012 00:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rainhard Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: -12
Registriert seit: Nov 2011
Beitrag #8
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Hochqualifizierte Leute und BfR?
09.05.2012 00:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sylviaaustria Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 505
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 8
Beitrag #9
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
(09.05.2012 00:46)Skywalker schrieb:  Sollten bei der BfR nicht eigentlich hochqualifizierte Leute arbeiten, die im Interesse der Allgemeinheit aus Steuermitteln bezahlt werden?

Irgendwie verstecken die ihre Qualifiktion nahezu perfekt und das Interesse der Allgemeinheit kann es ja wohl kaum sein, so dermaßen vera....t zu werden Mad

Danke für Deine nächtliche Mühe Kirsten!

Meiner Meinung nach arbeiten dort sehr wohl hochqualifizierte Leute. Aber nicht im Interesse der Allgemeinheit sondern im Bereich FUD !!
http://de.wikipedia.org/wiki/Fear,_Uncer..._and_Doubt
09.05.2012 00:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pitter Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 1.478
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 8
Beitrag #10
RE: Zu: 07.05.12 BfR-Empfehlung - Untersuchung von Shigehisa Uchiyama
Das macht doch nichts, das merkt doch keiner. Kuckuck.

Gut das wir das doch merkten. Den Song könnte man direkt umdichten wie bei Hüsch.

[Bild: nst3317.png]
09.05.2012 00:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste