Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Woher kommt der Dreck im Verdampfer?
raidy Offline
Optimist
*****


Registered+
Beiträge: 6.130
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 175
Beitrag #21
RE: Starte mit kompletten Eigenbau einer e-zigarre
@bingo5:
Nein, ich fühle mich überhaupt nicht angegriffen. Es ist ja richtig, wenn sich alle Gedanken über das Warum machen.
Allerdings musst Du dir um den Kanthal gar keine Sorgen machen. Der verbraucht sich quasi gar nicht. Falls du ein Mikroskop hast, dann lege mal einen alten Kanthal darunter.
Du wirst sehen, dem Kanthal fehlt nichts. Ich schau mal ob ich die alten Aufnahmen noch finde.
... gefunden!

Schon verrückt,

alte Beiträge bestätigen meine Theorie sogar noch.
Hier nochmals die Bilder des Beitrages Oktober 2009 http://www.e-rauchen-forum.de/thread-920...#pid178237

1) Die verschmutze Wicklung
[Bild: attachment.php?aid=10053]

Wenn ich mir die jetzt nochmals so anschaue, glaube ich Fusseldreck darauf zu sehen. Warum nur hat mich das damals nicht interessiert?
Ich dachte damals: "Was ist da für ein Dreck in Liquid drin" 1007

@bingo5: Für dich ein Bild nach der Reinigung. Wie du siehst, ist der Kanthal unverbraucht und sieht aus wie neu.
[Bild: attachment.php?thumbnail=10055]

Meine Vermutung, dass Staub einen erheblichen Teil der Verschmutzung ausmacht, könnte stimmen.
24.02.2011 23:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
steef Offline
Newbie
*


Newbie F
Beiträge: 13
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Beitrag #22
RE: Starte mit kompletten Eigenbau einer e-zigarre
wow that's an interesting find Raidy!
Enjoy your holidays.

i vape only genisis since i got hybrid mini by the way, and slowly learning to love it

Steef
24.02.2011 23:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne