Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
eVic am Oszi
brummer Offline
Dampf-Biker
*****


Registered+
Beiträge: 11.256
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 166
Beitrag #21
RE: eVic am Oszi
Danke für die Messung, gut zu wissen.
Da sollte wohl nachgebessert werden.
09.03.2013 15:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SEK-1 Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 107
Registriert seit: Jan 2013
Bewertung 1
Beitrag #22
RE: eVic am Oszi
Was damit auch bestätigen würde, was ich mir die ganze Zeit schon gedacht habe... Wink
09.03.2013 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yoman Offline
☠☠Dampfmeer Pirat☠☠
*****


Registered+
Beiträge: 11.868
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 104
Beitrag #23
RE: eVic am Oszi
Mr. Spock würde sagen: faszinierend!

Also ehrlich, kein TES? lächerlich...oder ärgerlich, jeder moderne AT verfügt doch über TES?! (TES=Tiefenentladungsschutz, bin ja ein hilfsbereiter Abkürzungserfinder Big Grin )

btw: der Schweinchenakku hat wahrscheinlich kein PCB an board, oder?
09.03.2013 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wiki Offline
DANKE KIRSTEN
*****


Registered+
Beiträge: 2.500
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 44
Beitrag #24
RE: eVic am Oszi
Moin,

aso man muss schon relativieren. Nen voll aufgeladener 2600er mit 0,1mA beaufschlagt hält theoretisch immerhin 26.000 Stunden dieser "Last" stand. Das wären 1.083 Tage oder fast drei Jahre, bevor das Teil auf komplett Null wäre. Aso ich hab nich vor, meine Dampfe so lange unberührt liegen zu lassen.

Was zu überprüfen bleibt ist, ob bei der Konfiguration Sleep="Never" die eVic bei Erreichen des Ladeendes auf den Ruhestrom-Modus wechselt, da sie in dem Modus immerhin 14mA konstant zieht. Der Akku wäre dann innerhalb von sieben Tagen leer.
09.03.2013 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jepesch Offline
DampfΩmane
****


Registered+
Beiträge: 779
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 4
Beitrag #25
RE: eVic am Oszi
Das fänd ich jetzt noch gar nicht mal so wichtig. Mich würde aber interessieren, ob das Gerät bei erreichen der untersten Ladespannung (3.3V?), also zum Zeitpunkt wo sie sich selbständig abschaltet trotzdem weiter Strom zieht. Denn dann würde es ja relativ schnell kritisch für den Akku werden.

Wozu braucht sie eigentlich die 0.1A? Um die Daten im Speicher zu halten kann das nicht sein, denn die behält sie auch ohne eingelegten Akku.
09.03.2013 17:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wiki Offline
DANKE KIRSTEN
*****


Registered+
Beiträge: 2.500
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 44
Beitrag #26
RE: eVic am Oszi
Moin,

mal wieder keine Ruhe gehabt, also gemessen. Diesmal mit nem empfindlicheren Gerät. Das sagt mir: Ruhestrom = 14µA (!) bei aktiviertem System-Standby. Dh., im Prinzip droht da keine Gefahr einer Tiefentladung.

Aber: Die eVic zieht bei Sleep="Never" Strom von >14mA bis runter auf unzulässige Spannungen, ab 2,9V Eingangsspannung erhöht sich der Strom sogar auf 45-50mA (!).

Fazit, Wenn jemand die eVic auf "Immer aktiv" stehen hat, sollte nachts schon den Akku rausnehmen.

Bei allen Aussagen immer bedenken: Ich hab mit nem Labornetzteil den Ladezustand des Akkus simuliert.

(09.03.2013 17:12)jepesch schrieb:  Wozu braucht sie eigentlich die 0.1A?
Moin,

nich 0,1A sondern <0,1mA

In der Grössenordnug kanns schon sein, dass der Saft für die Uhr benötigt wird, schliesslich ist der Puffer-Akku bzw Puffer-Kondensator nur für den Fall der völlig unterbrochenen Spannungsversorgung.
09.03.2013 17:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yoman Offline
☠☠Dampfmeer Pirat☠☠
*****


Registered+
Beiträge: 11.868
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 104
Beitrag #27
RE: eVic am Oszi
najut, bevor also irgendeine Panik aufkommt: ein Akku ist in einem eVic nicht viel gefährlicher aufgehoben, als in einem Lambo, zB, nicht wahr? Will sagen, in einem Lambo sollte man auch keinen Akku ungenutzt stecken haben über Monate... und ganz btw steht zu jedem akku- oder batteriebetriebenen Elektroartikel: "sollten Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, entfernen Sie bitte die Batterien", wobei ich mich natürlich immer schon gefragt habe, was längerer Zeitraum bedeutet, und gerade fällt mir ein, dass ich vielleicht mal nach dem Akku meiner Cam schauen sollte, wenn's nicht schon zu spät ist Big Grin
09.03.2013 17:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jepesch Offline
DampfΩmane
****


Registered+
Beiträge: 779
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 4
Beitrag #28
RE: eVic am Oszi
Kerl du hast echt wenig Ruhe. Laugh

OK, bedeutet dann für mich, keine Änderung. Meine Geräte schalten sich nach 30 Minuten ab. Das ist für mich auch völlig OK. Ich nutz eh nicht alle gleichzeitig. Nowink

Ich werde am Montag mal zwei Geräte die ich nicht so oft nutze mit stick&lift Etiketten versehen und dort mit Bleistift Uhrzeit und Akkustand notieren. Eins davon stell ich dann auf NEVER und eins lass ich auf 30 Minuten. Dann seh ich ja relativ schnell, ob und wie zügig sich da was ändert.
09.03.2013 17:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wiki Offline
DANKE KIRSTEN
*****


Registered+
Beiträge: 2.500
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 44
Beitrag #29
RE: eVic am Oszi
Moin,

ja, jepesch, hatte auch schon überlegt Dich bei der Vielzahl Deiner eVics mal um einen solchen Test zu bitten. Fände ich grossartig.
09.03.2013 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jepesch Offline
DampfΩmane
****


Registered+
Beiträge: 779
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 4
Beitrag #30
RE: eVic am Oszi
Werd ich machen, interessiert mich jetzt auch.
09.03.2013 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne