Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage: Beschlagene Scheiben?
pizzachen Offline
Dampfpizza
*****


Registered+
Beiträge: 1.326
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 22
Beitrag #31
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Ich bin ja auch bekennender Dauernuckler und bei mir im LKW hab ich immer ein Mikrofasertuch zur Hand damit geht es schnell weg kommt aber auch schnell wieder selbst nach dem gründlichen reinigen mit Schaum beschlagen die Scheiben Rück zück wieder Sad

[Bild: sigz6cac.jpg]


Gruß Micha
11.04.2013 05:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uschi Offline
Genußdampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.547
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 42
Beitrag #32
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Hahaaa.....ich kann hier jeden 2. Tag das Fenster von meinem Büro putzen, weil ich sonst denke, daß draußen Nebel is.
Habe ein kleines Büro (ca. 15 qm) und dieses Phänomen geschieht tatsächlich nur im Winter und auch erst seitdem ich Geräte benutze, die viel Dampf produzieren. Mit ner Ego-T war das nicht der Fall Wink.

Im Auto ist es ebenso. Da kann ich fast jeden Tag die Frontscheibe putzen, weil ich sonst bei Dunkelheit und Gegenverkehr fast nix sehe.

Im Wohnzimmer dagegen, wo ich ebenfalls viel dampfe, ist das alles nicht der Fall. Da ist aber auch viel mehr Raum (ca. 35qm).

Daß das durch Dampf gebundener Staub ist, ist denkbar. Putzt mal euer Bad und wischt nach 3 Tagen mit dem flachen Zeigefinger über den Fenstersims. Was da schon wieder an Staub hängen bleibt ist irre.

Weltuntergang 2012..........ich war dabei.

[Bild: us4444chik3oxy.png]
12.04.2013 02:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DeKoepi Online
Akkuboard-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 5.485
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 133
Beitrag #33
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Vielleicht sollten wir mal aufdröseln, welches Liquid womit vernebelt wird bei jedem einzelnen.

GenisisLV (Nebelmaschine) mit 50:50 VG/PG und selbstgemischt unter 5% Gesamtaromenanteil: Quasi problemfrei. Sitze jeden Tag anderthalb bis zwei Stunden im Auto und dampfe ganz ordentlich.

Im Haus überhaupt keine Anzeichen für irgendwas, im Auto nach paar Wochen im Winter einmal mit dem Microfasertuch (mit praktischem Stiel dran) von innen lang wischen, seitdem keine Auffälligkeiten mehr.
12.04.2013 08:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
J-Monty-L Offline
Virtual Gastronomiker
*****


Registered+
Beiträge: 1.183
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 36
Beitrag #34
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Yo - aufdröseln find ich gut - evtl. zeichnet sich ja was ab

Also bei mir PG/VG-Mix 50/41/9 selbstgemischtes Inawera mit weniger als 5% Aroma
Auch ca. 1-2 Stunden / Tag im Auto dauernuckeln mit einer Mini-Vivi auf VV-Akkuträger - bei geöffnetem/gekippten Schiebedach.
Scheiben beschlagen (bei entsprechender Kälte) früher als sonst und beschlagen umso schlimmer wenn die Heuzung warme/laue Luft auf die Scheibe pustet bis sich der Innenraum genügend aufgewärmt hat. Sind die Scheiben einmal beschlagen kann ich auch mit 2 offenen Fenster rumfahren - die bleiben dicht bis ich dran rumschrubbe.

CU
Monty

[Bild: mos_banner.jpg]
Due to public pressure we had to change our anti-science-policy to a pro-myth-policy ... so don't bother us with facts
12.04.2013 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boji Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 188
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Beitrag #35
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
ok dann aufdröseln....

ich mische vorwiegend selbst.
immer ca. 60 PG / 40 VG, 6er bis 9er (Basen: Inavera und FA)
und fast alle Aromen 4 - 5 "probecent" Wink
Dauernuckler mit Evod BCC auf EGO-Akku

Wetter wird besser, Beschlag wird weniger, an den Wohnungsfenstern.
Fahre ca. 100 Km in der Woche, Beschlag im Auto
nicht erwähnenswert.

Rechtschreibfehler sind Ausdruck meiner persönlichen Individualität und somit als gegeben hinzunehmen.
12.04.2013 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VollgasManfred Offline
Account gesperrt


Banned
Beiträge: 485
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #36
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
(08.04.2013 00:04)Davo schrieb:  Zumal Propylenglycol doch Feuchtigkeit zieht...
Das ist doch altbekannt und wird auch in Luftbefeuchtern extra dafür genutzt.
Ein Gemisch aus 50%Propylenglykol und 50%destilliertem Wasser bilden eine dünne Membran auf der Oberfläche des Befeuchters, die bei einer Luftfeuchtigkeit von über 70% Feuchtigkeit aufnimmt und bei einer Luftfeuchtigkeit von unter 70% Feuchtigkeit nach außen abgibt.
Da im Winter die Luftfeuchtigkeit im Auto relativ hoch ist, kann ich mir diesen Beschlag bei einem 55/35/10 Gemisch sehr gut damit erklären, aber ob das auch wirklich stimmt, kann ich nicht sagen.

Wenn es jemand besser weis, ist das völlig okay für mich.
Bin ja kein Chemiker.


Bingo - Treffer - kein Chemiker - aber Professor.

Absolut zutreffend, da Liquid (PG) sich hygrostatisch verhält. Bin auch kein Chemiker und bin mir nicht 100pro sicher, das der Begriff 'Hygrostatisch' korrekt zutreffend ist.

OB Zimmerscheiben beschlagen, oder auch nicht, hängt von mehreren Faktoren ab.
- Raumtemperatur
- Aussentemperatur
-evtl. Kältebrücken durch nicht mehr gut isolierende Termopenscheiben, reine Aluminiumfensterrahmen
- Luftumwälzungen im Raum selber, entstehend durch Zugluft oder künstliche Ventilation.

Liquid BINDET bzw. verbindet sich mit der Luftfeuchtigkeit und versucht die erstmal zu halten - dann schlagen sich diese Schwaden sich auf allen - vor allem wesentlich kälteren - Teilen nieder.
'Atmendes' Mauerwerk, wie alte Backsteinbauten sind hiervon etwas stärker betroffen wie z.B. neue Betonbauten, die zudem noch energetisch nach aussen isoliert sind.


Keine Bange - will garnicht auf Schlaumeyer machen - hatte nur die letzten 2 Tage Handwerker im Haus, die Sanitär- und Heizung wieder auf Vordermann gebracht haben - 2 Handwerker, die oh wie glücklich, auch noch Dampfer waren.

Wir haben hier seit dem Abkleben der Fenster- und Türrahmen mit TesaMoll einen extremen Film auf den Scheiben - Abhilfe würde eine Teil-Entfernung dieser Dichtungen bringen. Aber mal ehrlich: wer heizt schon gerne für die Airforce?

Mir ist dieser Film ehrlich gesagt auch ziemlich am Popsch vorbei - alles ist gut, solange es nicht wieder dieser Nikotinfilm ist. DAfür wische ich gerne mal nach, wenn es notwendig erscheint. Das ist aber eher selten, weil ich ja weiss, woher es kommt.
12.04.2013 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DeKoepi Online
Akkuboard-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 5.485
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 133
Beitrag #37
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Heute morgen im Auto hatte ich beschlagene Windschutzscheibe! Lüftung aufs Fenster gestellt, war wieder weg. Lag aber an einem Sturzguss (Pre-Apokalypse. Wäre mangels Boot beinahe nicht zur Arbeit geschwommen. Wink )

Derzeit also immer noch unauffällig. Man konnte durch das Beschlagen aber sehen, dass langsam mal wieder Scheibenputzen von innen dran wäre. Ist ja nun auch wieder paar Monate her.

Edit: Manfred, das Wort heißt "hygroskopisch" -> wasseranziehend ( http://de.wikipedia.org/wiki/Hygroskopie ). Hygrostase wäre, den derzeitigen Zustand zu puffern.
12.04.2013 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uschi Offline
Genußdampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.547
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 42
Beitrag #38
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Ich drösle mal:

Dampfgerät BT-LS, Selbstgemischtes Liquid VG 85% 15%Wasser, Aroma weit unter 5%: Alle zwei Tage milchig beschlagenes Bürofenster, trotz offener Bürotür zum Flur. Größe vom Büro: ca. 15qm.

Nach 2 Stunden Autofahrt (geschlossene oder nur nen Spalt geöffnete Seitenscheibe) beschlagene Windschutzscheibe. Sieht man aber erst so richtig bei Nacht und Gegenverkehr.
Ach ja....ich hab nen recht kleines Auto....nen Opel Tigra TwinTop (2-Sitzer).

Weltuntergang 2012..........ich war dabei.

[Bild: us4444chik3oxy.png]
12.04.2013 15:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faschma Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.417
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 23
Beitrag #39
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
beschlagene oder verschmierte Scheiben im Auto?
Wer das jetzt generell auf die Benutzung der E-Zigarette schiebt, liegt völlig falsch Angry
Da spielen auch die Luftfeuchtigkeit, die Lüftung und die Klimaanlage eine große Rolle.
Die Windschutzscheibe in unserem Sandero ist bei feuchtem Wetter generell beschlagen. Das war auch so, wo wir ihn als Neuwagen hatten, und da wurde auch nicht geraucht.
Mein Caddy auf Arbeit ist nach einiger Zeit innen an der Windschutzscheibe auch verschmiert, obwohl da auch keiner raucht oder dampft.

LG
Falk

seit dem 20.10.2012 keine Kippe mehr angefasst ...
Kein Subohmdampfer !!!

[Bild: footer1393004182_7182.png]
12.04.2013 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kelemvor Offline
Geradeausdampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.527
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 79
Beitrag #40
RE: Frage: Beschlagene Scheiben?
Gefühlsmässig würde ich sagen je mehr Glycerin desto eher der Schmierfilm.

Als ich noch nur standard Dekang gedampft habe gabs das überhaupt nicht. Jetzt mit der Traditional Eigenmischung sehe ich das anders.

@Faschma, mag sein, nur ich habe das Gefühl das es mit der Dampfe im Auto wesentlich länger dauert die Scheiben frei zu bekommen.

Saublöd morgens auf der A2 im Diesntwagen bei klarem Wetter und Sonne frontal auf der Scheibe. Sicht gleich Null. Erst als ich am Rastplatz die Scheiben auch innen gereinigt habe gings wieder für einige Zeit.

Ich muss definitiv die Scheiben öfters reinigen. Früher hab ich innen alle paar Jahre mal geputzt.

Btw, an meinem Laptop Bildschirm kann ich das auch ganz gut sehen.
12.04.2013 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne