Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Centurion Offline
Märchen-Macher
*****


Registered+
Beiträge: 4.220
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 89
Beitrag #31
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Und wer informiert nun den Doc, aus welchen Gründen das nix wird?
02.05.2013 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zillatron Offline
A Watchman
*****


Registered+
Beiträge: 2.635
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 80
Beitrag #32
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Gerade gesehen: Vorher steht im ENVI noch Blabla mit Borg auf der Tagesordnung:
Zitat:7. Mai 2013, 11.00 – 12.30 Uhr

11. Meinungsaustausch mit Tonio Borg, Mitglied der Kommission

ENVI/7/12014

· Aussprache als Teil des strukturierten Dialogs
Live zu verfolgen unter: http://www.europarl.europa.eu/ep-live/de...dtype=Live
02.05.2013 21:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Duck Offline
Account gesperrt


Banned
Beiträge: 6.168
Registriert seit: Oct 2011
Beitrag #33
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
(02.05.2013 20:37)Centurion schrieb:  Und wer informiert nun den Doc, aus welchen Gründen das nix wird?

Derjenige der ihn gefragt hat, nehme ich an? Wink
02.05.2013 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sylviaaustria Offline
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 505
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 8
Beitrag #34
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Ich stelle das einfach mal hier ein, da es gerade um den Doc geht

Konstantinos Farsalinos
It is a GREAT HONOR for me and our research team that the European Society of Cardiology has accepted a new clinical study on electronic cigarettes for presentation in oral form (as a lecture) during the next annual congress held in Amsterdam, Netherlands August 31 till September 4 2013. It is really an honor because:
1. It is probably the biggest scientific congress of the world. Last year, 29,000 scientists participated to the congress.
2. This year 10,492 studies were sent from 87 countries for presentation to the congress, 4,000 were accepted and only 35 single-center studies (like ours) are accepted for presentation in a lecture (the rest will be presented in posters).

The exact words of the European Society of Cardiology acceptance letter were: "Your abstract has been chosen for its outstanding quality and will be presented during an oral abstract session. Each presenter has 15 minutes to present his/her work (10 minutes powerpoint presentation + 5 minutes questions-and-answers). "

So, the biggest scientific conference of the world and one of the most respectable Scientific Organizations is giving us 15 minutes time to present a single study. I am really proud that they have shown so much respect and value to our study. And i would like to thank all participants, without them the study would have never been performed.


Es ist eine große Ehre für mich und unser Forschungsteam, dass die Europäische Gesellschaft für Kardiologie eine neue klinische Studie über elektronische Zigaretten
akzeptiert hat, zur Präsentation in mündlicher Form (als Vortrag) während dem nächsten jährlichen Kongress in Amsterdam, Niederlande, vom 31. August bis 4. September 2013. Es ist wirklich eine Ehre, weil:
1. Es ist wahrscheinlich der größte wissenschaftliche Kongress der Welt. Im vergangenen Jahr nahmen 29.000 Wissenschaftler an diesem Kongress teil.
2. In diesem Jahr wurden 10.492 Studien aus 87 Ländern zur Vorlage an den Kongress geschickt, davon wurden 4000 angenommen und nur 35 Single-Center-Studien (wie die unsere) sind für die Präsentation in einem Vortrag akzeptiert worden. (der Rest wird als Anschlag präsentiert werden)

Die genauen Worte des European Society of Cardiology Zulassungsbescheid waren: "Ihr Abstract ist für seine hervorragende Qualität ausgewählt worden und wird während einer Vortragssitzung präsentiert werden. Jeder Moderator hat 15 Minuten, um seine / ihre Arbeit (10 Minuten Powerpoint-Präsentation , und 5 Minuten Fragen-und-Antworten). "

So , die größte wissenschaftliche Konferenz der Welt und einer der angesehensten wissenschaftlichen Organisationen geben uns 15 Minuten Zeit, um eine einzige Studie zu präsentieren. Ich bin wirklich stolz, dass sie so viel Respekt und Wert für unsere Studie gezeigt haben. Und ich möchte allen Teilnehmern danken, ohne sie hätte die Studie nicht durchgeführt werden können.
02.05.2013 21:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zillatron Offline
A Watchman
*****


Registered+
Beiträge: 2.635
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 80
Beitrag #35
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Mail an alle deutschsprachigen Abgeordneten des ENVI:
matthias.groote@europarl.europa.eu
karl-heinz.florenz@europarl.europa.eu
rebecca.harms@europarl.europa.eu
jutta.haug@europarl.europa.eu
christa.klass@europarl.europa.eu
holger.krahmer@europarl.europa.eu
jo.leinen@europarl.europa.eu
peter.liese@europarl.europa.eu
britta.reimers@europarl.europa.eu
dagmar.roth-behrendt@europarl.europa.eu
horst.schnellhardt@europarl.europa.eu
birgit.schnieber-jastram@europarl.europa.eu
renate.sommer@europarl.europa.eu
thomas.ulmer@europarl.europa.eu
anja.weisgerber@europarl.europa.eu
sabine.wils@europarl.europa.eu
karin.kadenbach@europarl.europa.eu
richard.seeber@europarl.europa.eu
ewald.stadler@europarl.europa.eu

Betreff: ENVI Workshop 2013-05-07

Zitat:Sehr geehrte Damen und Herren des ENVI-Ausschusses!

Die Auswahl der Experten, die in der Agenda http://www.europarl.europa.eu/document/a...5419EN.pdf zu finden sind, ist leider fast so enttäuschend wie bei der Anhörung am 25.02.2013.
Der einzige, von dem wir bereits einige objektive Veröffentlichungen finden konnten, ist Dr. Etter.
Von den anderen konnte ich entweder überhaupt keine Aussagen zu dem Thema finden oder sie rezitieren nur die verzerrt dargestellten Fakten und haltlosen Hypothesen, die von einigen "Experten" bereits bei der Anhörung fabuliert wurden.
Gerade zu den medizinischen Themen gibt es bereits viele objektive und anerkannte Studien und einer der renomierten Autoren, Dr. Farsalinos, hatte sogar seine Teilnahme angeboten. Seinem Angebot wurde leider genausowenig Beachtung geschenkt wie meinem Brief an Linda McAvan, den ich im Anhang beifüge.

Damit Sie ihre Entscheidung auch wirklich aufgrund objektiver Informationen treffen können, möchte ich Sie inständig bitten:
- Lesen Sie den (oft erwähnten) Text http://www.rursus.de/docs/Fakten_zur_eZigarette_1.0.pdf
- Lassen Sie ihn von Ihren Mitarbeitern überprüfen, damit Sie sicher sein können, dass die darin zitierten Quellen vertrauenswürdig sind und die Fakten nicht sinnentstellend zitiert wurden.
- Vergleichen Sie die Aussagen und Antworten der Experten mit dem Text.
- Fragen Sie die Experten nach Quellenangaben und prüfen Sie diese ebenfalls.

Und vermutlich wird wieder jemand kommen und eine polnische Studie als Beleg für eine angebliche Attraktivität als "Einsteigsdroge" für Kinder und Jugendliche anführen. Lesen Sie dazu bitte: http://blog.rursus.de/2013/04/einstiegsd...stekuchen/

Mir ist natürlich klar, dass das für Sie viel Arbeit bedeutet, aber bitte bedenken Sie, dass von Ihrer Entscheidung die Gesundheit von Millionen Dampfern wie mir abhängt, die gezwungen sein könnten, wieder zum erwiesenmaßen schädlicheren Tabak zu greifen. Ganz zu schweigen von all den Raucher denen diese Alternative verwehrt dann würde.


Mit freundlichem Gruß,
xxx

PS: Dieser offene Brief geht an alle deutschen und österreichischen Abgeordneten. Ich gehe davon aus, dass ich eine eventuelle Antwort veröffentlichen darf, wenn Sie mir nichts Gegenteiliges schreiben.

Im Anhang mein Brief an Linda McAvan
03.05.2013 11:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Centurion Offline
Märchen-Macher
*****


Registered+
Beiträge: 4.220
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 89
Beitrag #36
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Schade, dass man nur einmal positiv bewerten kann. Wink
03.05.2013 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zillatron Offline
A Watchman
*****


Registered+
Beiträge: 2.635
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 80
Beitrag #37
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Danke! Blushing

Mich ärgert nur, dass mir die ganzen Schreibfehler immer erst nach dem Verschicken auffallen ... Mad
03.05.2013 11:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
just-a-moment Offline
Frechdachs
****


Registered+
Beiträge: 974
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 28
Beitrag #38
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Wenn jeder so wenig Schreibfehler, bei so anspruchsvollen Texten, machen würde, würde ich vielleicht meinen Glauben bezüglich des aktuellen Bildungsniveaus in Deutschland wieder revidieren. In einigen Foren liest man Fragen und Antworten mit dermaßen vielen Fehlern, daß es einem die Zehennägel "aufkranzelt" (bayrischer O-Ton). Du machst das suuuuuuuuuuuuuuuper Smilie_love_026
03.05.2013 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hafetho Abwesend
Senior Member
****


Registered+
Beiträge: 821
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag #39
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Echt super.

Das mit den Rechtschreibfehlern kenne ich. Man schreibt ja so einen Brief nicht aus dem Handgelenk, sondern investiert darin Zeit. Viele offene Browserfenster. Hin und her Wechsel zwischen den Programmen. Sätze umstellen, streichen, noch mal neu formulieren - bis man alles was man sagen wollte untergebracht hat. Dann liest man noch 3-4 mal drüber und findet vielleicht noch das ein oder andere Fehlerchen, aber eben nicht alle. Dann schickt man es ab und kaum hat man auf Senden gedrückt, springt einem doch tatsächlich noch so ein blöder Fehler ins Auge. Wacko

Wollte auch Bewerten, war aber ebenfalls schon zu spät, da bereits geschehen.
03.05.2013 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zillatron Offline
A Watchman
*****


Registered+
Beiträge: 2.635
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 80
Beitrag #40
RE: EU - 07.05.2013 ENVI Workshop
Mail an: envi-secretariat@europarl.europa.eu
Betreff: ENVI Workshop 2013-05-07

Zitat:Please forward this mail to all members of ENVI.


Dear members of ENVI!

When the workshop was announced I sincerely hoped this would be an opportunity for you to base your decision on real facts. Unfortunately the selection of experts in http://www.europarl.europa.eu/document/a...5419EN.pdf dashes most of this hope.
The only scientist here to have published objective information about this topic seems to be Dr. Etter.
From the others I either can't find anything concerning e-cigarettes or a few statements that just parrot the unfounded conjectures we heard from the "experts" at the hearing on february 25th.

Especially for the medical topics there are quite a few objective and acclaimed studies. One of the well reknown authors, Dr. Farsalinos, even offered his participation. He was ignored just like my letter to Linda McAvan which I have appended.

Please read http://www.europarl.europa.eu/eplibrary/...rettes.pdf before the workshop. Most of it is based on solid facts. A few points like the addictivity level may need reevaluation since there is evidence to the contrary. But the map in the annex is very misleading. It is totally based on data from the commission, as the author told me. It seems to suggest that most countries already consider all NCPs as medicine. But you have to read the fine print: All countries are classified thus if there is ANY NCP considered so. In the case of Germany there is - as far as I know - just a single case that someone applied for a medical license for some kind of e-cig. Reason enough to appear here. And of course there are some people like Dr. Stephan who would like to have it this way. But right now the courts have rejected any political attempt to force this issue.

I hope vapers from your home country have already provided you with lots of useful information. I would also suggest you take a look at what http://www.clivebates.com/ has to say.

There will surely come someone and quote a polish study as proof that e-cigs appeal to children and adolecents. That must be this one: http://neoreviews.aappublications.org/co...9.abstract
Please take a closer look at it:
- They only asked about "ever used" and "used in the last 30 days". Why not "used regularly"? Or "used before starting to smoke tobacco"? That would have eliminated all the ambiguities they mention in the conclusion.
- They found just 3.2% non-smokers having tried it once. But the omission of any number for the last 30 days tells me, that they probably just tried it once and didn't like it. And juveniles are apt to try just about anything.
So even if you ignore those obvious flaws in the makeup, where is any evidence that e-cig really appeal to them?

Don't just believe what anyone (including me) tells you - ask for their proof, examine it carefully, and check whether the facts are presented undistortedly.

I know you have a lot of other work to do, but I implore you: Please try to get to the real facts and evaluate them, before you make a decision that affects the health of millions of vapers like me, who might be forced back to the definitely more harmful tobacco. And what about all those current smokers who would be denied this alternative?

Whatever Mr Borg and the "experts" say, confining the e-cig to medical regulation would have the same effect as an all-out ban. There would be just one more extremely expensive but useless gimmick in the cessation corner.

Kind regards,
xxxx

PS: This is an open letter to all members of ENVI. I'll assume that I may publish any answer if you don't tell me differently.

Ich hoffe mal, dass sie das weiterleiten ...
03.05.2013 16:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne