Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 12 Bewertungen - 4.25 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
werz99 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 11.376
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 201
Beitrag #1
Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Da die suche eigentlich nichts besonderes zum thema microcoils ergibt hab ich mal dazu einen thread aufgemacht.

Hab mal was ausprobiert, weil ich tröpfeln - trotz gutem geschmack und guten dampfeigenschaften auch billiger tröpfler - für ein anstrengende angelegenheit halte;-)

Neuester trend bei tröpflern und feedern ist die microcoil mit bauwollwatte - vulgo medizinische verbandswatte (z. b. rauscher verbandwatte aus reiner zellwolle ph. eur, erhältlich in jedem drogeriemarkt).

...im tröpfler
       


...für den iatty schaut das dann so aus.
   
0,25er nichrome draht eng und straff um eiinen schaschlikspieß gewickelt ergibt einen innendurchmesser von ca. 1,5mm und 2 ohm widerstand.

Die wicklung in einen sockel gespannt und geglüht. Anschließend noch im heißen zustand mit einer pinzette vorsichtig zusammengedrückt und abkühlen lassen.
Das ganze mehrmals wiederholen, bis sich eine geschlossene wicklung ergibt, die schön gleichmäßig von innen nach außen aufglüht.
Daran habe ich 2 x no-resistance draht angeschweißt.
Durch die spule wurde 1 strang ortmannfaser gezogen (der sitzt da relativ lose wie auch die watte in den coils nicht gestopft werden soll).

Die spule passt genau in das kleine keramiktöpfchen des iatty. Drüber habe ich noch eine 2mm silikaschnur gelegt und das ganze wie üblich eingebaut.
Jedenfalls verspreche ich mir eine einfachere wicklungswartung. Alte faser raus, glühen, neue ortmann einfädeln, neue silika drüber - fertig.

Erster eindruck: Die dampfentwicklung ist bereits bei 6- 6,5 W ziemlich gut, auch der geschmack kommt ausgezeichnet rüber.

Vielleicht gibts ja weitere ideen und anwendungen von microcoils in selbstwicklern aller arten.

lg
werz99

39. Salzburger Dampferstammtisch - Sa., 8. April 2017, 18 Uhr HIER ANMELDEN
17.08.2013 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Simon Offline
-=Flascherlquetscher=-
****


Registered+
Beiträge: 788
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 8
Beitrag #2
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Sehr schöner Bericht, danke Werner. Beim nächsten Anfall von Langeweile muss ich das umbedingt in Hades und Spheroid probieren. Smile

Die Idee mit dem Zusammendrücken im eingebauten Zustand finde ich auch sehr gut, stell ich mir jetzt einfacher vor als Freihand in der Luft.

LG,
Simon
17.08.2013 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Willichnich Offline
0MG? OMG!
*****


Registered+
Beiträge: 1.469
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 45
Beitrag #3
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Ich bin schon eine ganze Weile am überlegen ob das ganze nicht ein alter Hut ist. Sorry, ich hab das jetzt mal etwas drastisch formuliert und beziehe das konkret auf die Micro-Coil Wicklungen und nicht auf den Beitrag von Werz. Ich denke das ist doch die Art und Weise wie z.B. Cisco510er schon immer gewickelt wurden, von der Watte mal abgesehen oder liege ich da jetzt total daneben?
In meiner Anfangszeit habe ich gelegentlich 510er geschlachtet und ich meine da sahen die Wicklungen sehr ähnlich aus.


P.S. seit ich meine Ciscos in der Mikrowelle auskoche hatte ich keinen Grund mehr einen zu schlachten und das ist verdammt lange her.

.
Ich hasse die Rechtschreibfunktion meines Pads.
Meine Lieblingsätze:
Die Toleranz die ihr fordert, wollt ihr anderen gegenüber nicht anwenden, weil es eurer Meinung nach okay ist. Randall Flag Wenn es nur um Profit gehen würde, dann mach ich nen Puff auf; oder ne Tanke im Irak... ByronicHero
17.08.2013 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wassermeggi Offline
e-Zigaretten-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 4.220
Registriert seit: May 2010
Bewertung 58
Beitrag #4
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Willichnich, da stimm ich zu.
Aber bei Selbstwicklern ist dies nun "neu". Bis jetzt wurde ja immer gesagt, die Wicklungen sollen sich nicht berühren.
17.08.2013 22:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Willichnich Offline
0MG? OMG!
*****


Registered+
Beiträge: 1.469
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 45
Beitrag #5
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
War das berühren aber nicht schon bei den verzwirbelten Wicklungen en Vogue?

Ich hab ja bald mein Zweijähriges aber was ich schon alles erleben durfte “Tandem, Aquariensteine, Drahtseile, Kanthal, Nicro, Mesh, ...."
Kippe anzünden ist einfacher Laugh

.
Ich hasse die Rechtschreibfunktion meines Pads.
Meine Lieblingsätze:
Die Toleranz die ihr fordert, wollt ihr anderen gegenüber nicht anwenden, weil es eurer Meinung nach okay ist. Randall Flag Wenn es nur um Profit gehen würde, dann mach ich nen Puff auf; oder ne Tanke im Irak... ByronicHero
17.08.2013 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wassermeggi Offline
e-Zigaretten-Chef
*****


Registered+
Beiträge: 4.220
Registriert seit: May 2010
Bewertung 58
Beitrag #6
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Bei den verzwirbelten hat man ja nur eine größere Drahtdicke/stärke simuliert. Untereinandersollten sich die Wicklungen auch nicht berühren.
Aber wir schweifen vom eigentlichen Thema ab.
17.08.2013 22:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
werz99 Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 11.376
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 201
Beitrag #7
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Mag sein, dass das ein alter hut ist...
Die kleinen coils in den 510er sind bestimmt sehr ähnlich, da auf kleinstem raum aufgebaut.
Da entsteht eben eine wirkliche heizfläche und die knapp nebeneinanderliegenden drähte heizen sich zusätzlichgegenseitig auf.

Hier beim trockenbefeuern:
   
   
   

lg
werz99

39. Salzburger Dampferstammtisch - Sa., 8. April 2017, 18 Uhr HIER ANMELDEN
17.08.2013 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Priebstar Offline
***Der-Halbwissende***
****


Registered+
Beiträge: 648
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 5
Beitrag #8
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Was ich an der Sache nicht so ganz verstehen will/kann....

ich bin ja auch n Laie in Sachen Strom und so...hab mir nur das zusammengelesen was ich zum Dampfen brauche. Es heisst doch immer Strom sucht sich den kürzesten Weg. Warum glühen dann alle Wendeln ordentlich sind diese Windungen untereinander oxidiert oder warum geht der Strom nicht einfach einmal quer durch ?

Bitte lasst mich nicht dumm sterben^^

[Bild: footer1373156292_5196.png]
19.08.2013 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cloudweaver Offline
Captain Obvious
*****


Registered+
Beiträge: 1.252
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 22
Beitrag #9
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
Der Strom sucht sich nicht den kürzesten Weg, sondern den Weg mit dem geringsten Widerstand. Die Übergänge zwischen den Wendeln sind viel zu hochohmig.
19.08.2013 10:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Priebstar Offline
***Der-Halbwissende***
****


Registered+
Beiträge: 648
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 5
Beitrag #10
RE: Microcoil - nicht nur in Tröpfelverdampfern
verstanden...dank dir Wink

[Bild: footer1373156292_5196.png]
19.08.2013 11:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne