Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 37 Bewertungen - 4.76 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Woormy02
Unregistered



 
Beitrag #401
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
(20.09.2016 20:39)mydayy schrieb:  Vielleicht ist es eine blöde Frage aber ist es rein theoretisch nicht möglich zwei verschiedene Drahtsorten auf eine Wicklung zu bringen? Würde mich mal interessieren.

Spar Dir einfach die Zeit , das wird nichts.

Man kann Drähte mischen :
Clapton Coil
Staggered Fused Clapton Coil

Gruß Woormy
20.09.2016 21:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
aRk030 Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 39
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Beitrag #402
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
(20.09.2016 20:39)mydayy schrieb:  Zb eine DualCoil mit einer Clapton auf der einen Seite und einem normalen Kanthal oder vielleicht sogar Edelstahldraht auf der anderen Seite?
Würde mich mal interessieren.

Möglich ist das bestimmt, aber sinnvoll? Was versprichst du dir davon?

Zwei Drähte mit unterschiedlichen Eigenschaften innerhalb einer Wicklung machen da schon eher Sinn. Kannst ja mal mit einer App ein wenig rumspielen und rumrechnen. Ich nutze zB Vape Tool, da kann man unterschiedliche "Cores" (=Drahttypen) innerhalb einer Wicklung angeben.

Aber das Verhalten der Wicklung kann man halt nur testen.
20.09.2016 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ligui Offline
Account gesperrt


Banned
Beiträge: 5.283
Registriert seit: Aug 2013
Beitrag #403
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Hi zusammen

ich hab noch ne Frage zu V2A Draht. Kann es sein das der im TC Modus alle 3-4 Wochen neu gewickelt werden muss? Bei mir jedenfalls fängt der dann an übel an zu schmecken, kokelt auch gerne. Kanthal hab ich immer 2-3 Monate drinn gehabt.

Bilde ich mir das mit dem V2a nur ein oder habt Ihr die gleiche Erfahrung gemacht?
02.11.2016 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knifetip Offline
Super Member
*****


Registered+
Beiträge: 2.370
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 25
Beitrag #404
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Ich hab bemerkt, dass V2a nachdem man ihn benutzt hat beim Dryburn nicht mehr blank wird wie Kanthal, sondern matt-dunkelgrau und dass er auch seine Spannung verliert, sprich weicher wird. Wenn ich einen SW täglich im Einsatz habe, wird der im Schnitt bestimmt einmal im Monat mit neuem Draht ausgestattet, bis mir ein Draht abreißt oder durchglüht hab ich noch nie gewartet.
02.11.2016 17:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
_Y@V_ Offline
Noch so'n Dampfer ;)
*****


Registered+
Beiträge: 1.024
Registriert seit: Aug 2016
Bewertung 11
Beitrag #405
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
@ligui: könnte Zufall sein. Bei mir nimmt die Watte nach und nach an Volumen ab. Irgendwann schmeckt's dann seltsam und kokelt letztendlich.

Seit ich "scottish roll" als Wattewickeltechnik verwende, ist das Problem geringer geworden. Seit ich kleine Coils nicht mehr mit 75W hochfahre, noch geringer. Ich hab allerdings bisher nur mit V4A gewickelt. Irgendwann ist die Watte halt fertig. 2-4 Wochen ist doch okay, Serienspulen sind nach diesem Zeitraum auch am Ende.

Gruß
03.11.2016 03:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 19.340
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #406
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
OT-Crossposting in den schon bestehenden Thread verschoben: http://www.e-rauchen-forum.de/thread-113...pid2607027
[Bild: kirsten.png]
30.11.2016 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kai66 Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 1
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Beitrag #407
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
(17.02.2015 00:05)Garmin schrieb:  Teil 2: Vorstellung verschiedener Funktionsprinzipien von SWVD- Tankverdampfern.
[...]
*restliches Riesenvollzitat entfernt* (Kirsten)

Respekt für deine Detailgenaue Erklärung. Aber es gibt Dampfer wie mich, 50 Jahre, die dieses technisches Verständnis mit Ohm, Widerstand, usw nicht haben. Warum nicht einfach erklären?
11.12.2016 01:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RaWe Offline
Pragmatiker
*****


Registered+
Beiträge: 2.516
Registriert seit: May 2016
Bewertung 46
Beitrag #408
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Also ich bin 57 und finde es toll hier mal so eine Erklärung zu finden. Kurze Anleitungen gibt es hier zu Hauf.
Das hat wohl mit dem Alter nix zu tun. Versuch mal selber es allen Recht zu machen Big Grin

Weiterhin gut Dampf.
11.12.2016 01:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SmokeyJoe Offline
Ostseedampfer
*****


Registered+
Beiträge: 10.914
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 114
Beitrag #409
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Dieser Einsteigerkurs hat schon vielen die wundervolle Welt des Dampfens erklärt.

Wenn das für dich zu komplex ist schreib deine eigene Version und erkläre es einfacher. Smile
11.12.2016 01:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 19.340
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #410
RE: Einsteigerkurs ins Selbstwickeln
Also verständlicher kann man die einzelnen Arten von Selbstwickel-Tankverdampfern nun wirklich nicht erklären. In dem zitierten Teil kam nur ein Mal das Wort Widerstand vor - in "Widerstandsdraht".

Dieses Tutorial richtet sich, wie eingangs geschrieben, an User, die über ihre Einstiegsgeräte hinausgewachsen sind und nun an etwas Größeres denken.

Für Neueinsteiger ohne Grundlagenkenntnisse gibt es andere Tutorials:

=> Spannung, Strom und Widerstand für Dummies

=> Das Ohmsche Gesetz für Dummies
11.12.2016 04:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne