Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.223
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #1
Cool Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Haaalloooo liebe Kanger Selbstwickler! Smile

Der Thread besteht aufgrund seiner Länge mittlerweile aus vier Teilen.
KSF (Teil 1)
KSF (Teil 2)
KSF (Teil 3)
KSF (Teil 4)

Du befindest Dich in Teil 3.
Da Teil 1 bis 3 geschlossen sind könnt ihr von hier aus nicht antworten, also bitte nicht wundern...

Antworten oder Fragen stellen könnt ihr nur im letzten Teil.
Dort findet ihr auch den eigentlichen Startbeitrag.

Änderungen zur Verbesserung der Übersichtlichkeit durchgeführt
[Bild: kelemvor.png]
04.04.2015 17:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
nomorepyro Offline
Visionär
******


Globaler Moderator
Beiträge: 3.229
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 78
Beitrag #2
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
42

Absolut super gemacht @Morgennebel. Da steckt Fleiß und viel Arbeit drin. Meine ganz große Hochachtung. Super

[size=xx-small][url=http://www.e-rauchen-forum.de/thread-26669-post-499049.html#pid499049]* Glossar[/url] * [url=http://www.e-rauchen-forum.de/thread-89827-post-1744002.html#pid1744002]Dampferkunst[/url] * [url=http://http://www.e-rauchen-forum.de/thread-117210-post-2711660.html#pid2711660]Der Coppervape (BF) Kontakt - MOD[/url] * [/size]
04.04.2015 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
PatKB Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 40
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 2
Beitrag #3
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Oi Leute...hab mal wieder ne Frage....

Habe heute meinen "v2.2" versucht auseinander zu bauen.
Den Kamin habe ich eigentlich ohne Probleme runter bekommen...ABER...dann war da noch die Hülse.

Ich hab die zwar irgendwann abbekommen um an die seitlichen Schlitze zu kommen...aber die Base war danach im Eimer...

Wie bekommt Ihr die Hülse runter ohne den Rest zu zerstören?

Grüße pat
04.04.2015 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.223
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #4
Drill 0,11 - 5x10
Dieser Beitrag ist eigentlich vom 28 November 2014 - er ist durch den vorletzten Thread-Split für mich aus den Beitragsentwürfen nicht mehr aufrufbar gewesen. Kelemvor war so freundlich den ersten Thread noch mal kurz zu öffnen so das ich nun doch noch dran kam. Hier also aus der Zeitmaschine:

.
"Drill Coil 5x 0,11"
Rechner
5x 0,12er Kanthal A1 Draht (real 0,11)
~2 mm Durchmesser (gewickelt auf 1,8 aber durch das zurückfedern hat sich der Durchmesser vergrößert)
2,3 Ohm (real 2,32)
70 mm Wicklungslänge (5x 70 = 350 mm Draht in der Wicklung!) Big Grin
122 mm2 Oberfläche
77 Heat Flux @ 10 Watt [Bild: smilie_wet_017.gif]
Das ist aber gelogen. Ich kann im Rechner 5 Drähte nicht drillen, also wäre der heat flux für eine 5x Parallel Coil...
Der Heat Flux ist ja, laut Rechner, lächerlich gering (77 bei 10 Watt). Der Rechner berücksichtigt aber keine Microcoil-Effekte, und eine verdrillte Coil ist ja im Prinzip eine "MC der Länge nach", also habe ich mich das getraut.
Davon ab, lässt mich der Rechner 5 Drähte nicht drillen, also 77 wäre der heat flux für eine 5x Parallel Coil... Überhaupt scheint der Rechner beim heat flux nicht zwischen paralell und drill coils zu unterscheiden, sehe ich gerade.


Basteltime
Den Draht habe ich diesmal im Akkuschrauber verdrillt, besser war das...

Die Coil federt auf der Wickelhilfe sehr stark.
Man muss glatt eine Windung mehr wickeln als gewollt, so stark federt es wieder zurück.
Dadurch vergrößert sich dann auch der Durchmesser und der Widerstand, weil die Wicklung beim loslassen so "aufspringt". Ich schätze mal 1,9-2,0 mm sind es nun real (auf 1,8 mm Wickelhilfe habe ich gewickelt). Bei 10 Windungen kommen dann auch die vom Rechner prophezeiten 2,3 Ohm genau hin.
2,32 Ohm hat sie real, das ist doch mal 'ne Punktlandung für die regelbaren Kombi-Akkus.
Juhu

Die Coil federt auch in der Breite stark auseinander (hab sie Draht an Draht gewickelt).
   

Ich hab sie in die Pinzette genommen, ganz vorsichtig zusammengedrückt, und ausgeglüht. Danach behielt sie ihre Form.

Bild ohne tiefere Bedeutung Wink :
   

Ausrichten im Kopf
Normalerweise kann man eine Coil mit der Pinzette anfassen, zusammendrücken, und ausrichten.
Weil es hier nur unregelmäßige Oberflächen gibt habe ich sie dabei gleich mal zu Klump gedrückt. Dry Konnte ich aber wieder ganz gut richten...

Premiere mit Muji Watte (bislang immer KGD):
       

Premiere ist für mich auch so ein großer Wicklungsdurchmesser - habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, aber hier ging es nicht anders, sonst hätte ich den Draht nicht unterbekommen, und ich wollte unbedingt über 2 Ohm Widerstand haben.


Dampftest

Als Vergleichsdampfe nehme ich die "Parallel Coil 3x9", Tank ausgespült und frisch mit Muji bewattelt.

Hier treten an (bereinigte Real-Daten für die 3x9):
5x0,11 Drill vs. 3x0,11 Parallel
350 mm verdrillter Draht gegen 125 mm unverdrillt (alle Einzeldrahtlängen addiert)
25 mg Drahtmasse gegen 9 mg
122 mm2 Oberfläche gegen 50 mm2


Beide Wicklungen im RGM2 Verdampfer...

5 Watt
JA, oha! Der Drill-Microcoil-Effekt macht sich bezahlt! Big Grin Dampft schon wie blöd, hätte ich nicht gedacht.
Deutlich schmecke ich die Watte.
Ok, wie bei KGD, nach wenigen Zügen weg.
Aber irgendwie leichte Chemienote. Ich glaub meine Kiwi-Mischung ist nicht gelungen, evtl. leicht überdosiert. Ich verdünne sie...
Und nochmal:

Wenn ich den Watt-Angaben meiner Vamos trauen kann, dann dampft die Drill 5x10 DEUTLICH besser als die kleinere Parallel. Ich würde sagen das ist schon fast doppelt so viel Dampf! Unglaublich.
Ich tausche die Vamos untereinander - gleiches Ergebnis.

Geschmack ebenfalls DEUTLICH besser bei der 5x10.
Ok, der Sweepspot bei der 3x9 ist auch nicht 5 Watt, sondern 7 - let's see...

7 Watt
3x9: Aha, nun dampft die Parallel wie Schwein und schmeckt auch fein - sorry, der Reim musste sein. Huch, schon wieder! Ich krieg mich nicht mehr ein... Wub
Zum Thema: die Dampfmenge ist jetzt ähnlich (5x10 immer noch auf 5 Watt!) Die 5x10 schmeckt aber besser, klarer. Ich komme wieder auf mein altes "Chemienote"-Thema zurück. Im direkten Vergleich hat die 3x9 eine leicht chemische Note.
5x10 mit 7 Watt: etwas mehr Dampf als die 3x9, aber kein so krasser Unterschied mehr.


Fazit
Ich bin total happy. Das war mal ein deutlicher Fortschritt. Beinahe unglaublich das beim Geschmack immer noch was geht, in Richtung "reiner, klarer" - was man allerdings nur im direkten A/B Vergleich überhaupt feststellen kann. Vorher war die 3x9 total "klar". Big Grin

Das bei so geringen Leistungen soviel Dampf kommt ist mit Sicherheit dem Microcoil-Effekt und den vielen Ritzen die so eine Coil hat geschuldet. Das schreit förmlich nach einem ATV-Effizienz-Test...
Die Parallel braucht schließlich 2 Watt mehr und dampft dabei etwas weniger!

Und nun...
• ...werde jedem der meint das seine Dampfe nicht ordentlich dampft den Drill Instructor geben! [Bild: smiley-sex024.gif]
• ...bastel ich an der 10x10 Wink
• ...kann ich es kaum erwarten das Zivipf endlich den 0,10er NiChrom liefern kann. Einen Meter Draht bekomme ich im Dual Kopf schon noch unter!!! Ph34r

Laugh
04.04.2015 19:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
enolc Offline
Unregistered


Unregistered
Beiträge: -9
Registriert seit: Jan 2015
Beitrag #5
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
wo ist mein Akkuschrauber... ich hab da was zu tun Big Grin

(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  Hast Du eigentlich schon FiberFreaks Watte in BVCs probiert? Ich glaub nicht, oder?
Nein, hab noch keine bestellt. Werd ich aber mal machen.
(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  - Fiber Freaks D2
Wie viel ist das denn, reicht da eine Tüte ne Zeit lang ?

(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  • Weniger starkes Eindringen der Watte zwischen die Wendel (weil man nicht so reinstopfen muss. Relativ lockeres Füllen sollte reichen).
Nach dem was ich von aussen so sehen kann Big Grin, hatte ich mit Watte zwischen den Wendeln noch keine Probs. Die oberste Lage rutscht mir gerne mal vors Luftloch, das aber mehr mit KGD, wobei das wiederum eine nicht verifizierte Feststellung ist.

(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  Die Coil unten in der Mitte des Bildes sieht mir vom Wendelabstand perfekt aus. Ich denke da würde FF-Watte nicht zwischen die Wendel dringen.

Das ist eine aus der "viel zuviel Metall im Kopf" Serie. 0,3er Draht darf imho nicht mehr als 1,5 Ohm Masse haben, die da hatte irgendwas gut über zwei (um eine neue Ohm Kombination is Spiel zu bringen Rolleyes )


(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  Mich juckt's ja in den Fingern, muss doch aber eigentlich arbeiten
Ha.. woher kenn ich diesen Satz Tongue2 und wo ist der Akkuschrauber ?? Big Grin Big Grin

(04.04.2015 18:40)PatKB schrieb:  Wie bekommt Ihr die Hülse runter ohne den Rest zu zerstören?

Kleine Spitzzange ist von nöten. Damit die Hülse von oben an der Wandung packen und mit leichtem rechts/links wackeln plus Zug nach oben, löst die sich normal ganz unbeschädigt. Kopf natürlich in eine Basis schrauben, damit der ordentlich festgehalten werden kann.

Das ist jetzt weder eine Kanger Hülse, noch ein Dual Kopf, aber zum Prinzip verdeutlichen sollte das reichen.

   
04.04.2015 20:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Benny Berlin Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 3
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Hey ich bin am 01.04.15 umgestiegen und das is kein April scherz!
Zum Einstieg hab ich mir den Smok XPro M65 geholt mit nem Kangartech Mini!
Den Mini holte ich mir weil er cool aussieht und ich ihn bei Lust und Laune auch selber Wickeln kann was mir vom zuschauen schon Spaß macht ?
Ich bin jetzt schon gespannt wie die erste Wicklung wird und werd mir hier erst mal ein paar Anregungen holen und lernen ?
Dämpfige Grüße Benny Berlin
04.04.2015 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.223
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #7
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Wer sich wundert worauf enolc und ich uns beziehen, hier begann die Diskussion, dann kam der Thread-Split...

(04.04.2015 20:09)enolc schrieb:  Wie viel ist das denn, reicht da eine Tüte ne Zeit lang ?
Bei Dir vermutlich einen Tag. Höchstens. Laugh
So sieht die aus:
   
   
In der Tüte dürfen 5 Pads sein (will ich jetzt nicht raus-/reinfriemeln), ca. 80 x 120 mm. Die Pads sind ziemlich dünn, so 3 mm.
Es ist die "Density 2". Die "Density 1" ist wie ein normaler Wattebausch. Der Nachfluss soll da noch höher sein, aber auch leichter siffen können. Ich hab sie gar nicht gekauft weil die Pads schon überreichlich Nachfluss haben...

(04.04.2015 20:09)enolc schrieb:  Das ist eine aus der "viel zuviel Metall im Kopf" Serie. 0,3er Draht darf imho nicht mehr als 1,5 Ohm Masse haben, die da hatte irgendwas gut über zwei (um eine neue Ohm Kombination is Spiel zu bringen Rolleyes )
Ja ja, und am Ende heißt es dann wieder 1,5 Ohm dampft besser wie 2 Ohm! Nowink
Steam Engine gibt die Masse ja an... Wink

(04.04.2015 20:09)enolc schrieb:  
(04.04.2015 14:36)Morgennebel schrieb:  Mich juckt's ja in den Fingern, muss doch aber eigentlich arbeiten
Ha.. woher kenn ich diesen Satz Tongue2 und wo ist der Akkuschrauber ?? Big Grin Big Grin
Ich hätte sie heute vielleicht hinbekommen, aber dann kam der Thread-Split und ich musste erstmal aufräumen... Danke an Kelemvor, der geholfen hat die Thread-Teile aufzuräumen!


Deshalb erstmal nur der Theorie-Teil der
BVC-Neuauflage:

Aber erstmal habe ich Industriespionage bei Aspire betrieben, da ich mal genau wissen wollte was die da verbauen:
• 1,8 Ohm Aspire BVC Kopf (leider vergessen vor dem Rupfen den tatsächlichen Widerstand zu messen)
• 2,0 mm Coil-Innendurchmesser
• 0,18 Drahtstärke
• 41/42 mm Coil Länge (die reine Coil, es ist NRN Draht)
• 24 mm2 Oberfläche
• Wenn ich von 1,8 Ohm ausgehe, dann ist es NiChrom Draht.
379 heat flux @ 9 Watt
547 heat flux @ 13 Watt
Rechner

Das der Draht so dermaßen dünn ist hätte ich nicht erwartet. Mir haben die Köpfe immer so bei 12 Watt am besten geschmeckt (heat flux 505 Blink ). Entweder vernichten alle BVCs soviel Energie durch die starke Coil-Beströmung, oder das Aspire-Fasermaterial legt sich ebenfalls recht stark um den Draht und kühlt ihn so.
Ich werde das nicht mit 0,18er nachbauen. Einmal zu lasch gezogen, oder einmal zu trocken gedampft, überhitzt der dünne Draht schlagartig. Wenn man bedenkt das manche die Aspire mit 18 Watt dampfen...das wären 757 heat flux...da muss man wohl SEHR kräftig ziehen um das zu kühlen...

Fiber Freaks BVC
Ich nehme stattdessen mal genau den Draht und genau die Länge die meiner Standardcoil entspricht. So kann man einen schönen Vergleich machen.
Rechner
2,11 Ohm
0,22 NiChrom
8,5 Windungen auf 2,0 mm Wickelhilfe
Beinchenlänge 5 + 3,4 (Rückweg des Minusdrahtes)
65 mm Coil Länge
45 mm2 Oberfläche
177 heat flux @ 9 Watt
236 heat flux @ 13 Watt

(Praxisteil folgt dann später...)


@Benny:
Moin und Willkommen! Smile Dann mal los und beginne mit 'ner ganz einfachen Wicklung, am besten im Single Coil Kopf (einfacher zu wickeln als die Dual Köpfe), das dampft dann schon sehr schön!
04.04.2015 21:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
breath Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 273
Registriert seit: Aug 2014
Bewertung 9
Beitrag #8
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
Zitat: Morennebel:
Tja, ich werde eindeutig überschätzt - bestimmt schon drei Minuten, ich seh nur noch Zahlen und ein Postauto, und ich würde sagen *schlotter*: Meine, weil sie die größte Oberfläche hat? Unsure

Postauto...alles klar, hat ein bisschen gedauert...Laugh

Sehe gerade Deinen Post...Drill Coil 5x 0,11, der ja schon am 28 November 2014 hätte erscheinen sollen, ok...ist zwar schon ne Weile her,
aber dennoch hätte Deine theoretische Bewertung der Daten etwas komplexer ausfallen können , zumal es anscheinend einige tendenzielle, statistische Variablen gibt.

Sorry, ich muss nochmals die "Post" ins Boot holen...Big Grin

   

Deine letzten Vorgaben, das sind die zwei äußeren Zusammenfassungen, hatte ich mit meiner 3 x 0,16mm 0.2pitch verglichen.
Bei den verdrillten Varianten, habe ich nur zur information, mal NiChrom vs Kanthal A1 gegenübergestellt.

In Klammern () stehen die Werte, die sich aus gleicher Leistungszufuhr ergeben.
Was können wir aus dieser Gegenüberstellung ableiten?

Ich bitte zum Tanz...wen nehmen wir denn da mal...das Mauerblümchen?,also die "Wärmekapazität"...was meint ihr?
04.04.2015 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.223
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #9
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
breath, Du kannst doch nicht gleich auf Seite 1 die armen Newbies mit solchen Tabellen erschrecken! Unsure Laugh Wink
Ich sehe einen Haufen Wicklungen, mächtig viel Zahlen und weiß nicht was Du sagen willst. Sehr traurig Es geht wohl um die Wärmekapazität, aber wie wo was Du warum vergleichen willst weiß ich nicht. Unsure
Mach doch mal bitte weniger Spalten, max 3 wenn möglich, lass diejenigen Eigenschaften die, für das was wir betrachten sollen, nicht relevant sind weg, Drahtlänge rein (ganz wichtig) und sag warum wo welcher Wert besser/interessant ist, ok? Smile

(Ich sag doch ich werd überschätzt...) Wub
04.04.2015 22:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
breath Offline
Member
***


Registered
Beiträge: 273
Registriert seit: Aug 2014
Bewertung 9
Beitrag #10
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 3)
(04.04.2015 22:55)Morgennebel schrieb:  ...Mach doch mal bitte weniger Spalten, max 3 wenn möglich, lass diejenigen Eigenschaften die, für das was wir betrachten sollen, nicht relevant sind weg, Drahtlänge rein (ganz wichtig) und sag warum wo welcher Wert besser/interessant ist, ok? Smile
(Ich sag doch ich werd überschätzt...) Wub

Das ist nicht ganz so einfach...ok, Querschnitt kann raus...aber dann...hmmBlink
Kannst Du kurz erklären, warum die Drahtlänge so wichtig ist...länger ist besser, chicker ist dicker? Big Grin

Du hast doch schon recht optimale "Werte" mit der 5x11 erreicht!
Heat flux 92, nur 1,4 W mehr und man hat einen gleichen Heat flux von = 103, aber nur einen Wärmekapazitätwert von 11,7.

Damit springt sie auf alle Fälle schneller an.

5x 0,11mm verdrillt, entspricht in etwa 1x 0,244mm.
Wobei die 5x 0,11 Wicklung etwas mehr, als die doppelte Oberfläche hat, als die 1x 0,244mm Wicklung, bei fast gleicher Masse.
Vom ökonomischen Prinzip her, wäre dann doch die 1x 0,244 Wicklung, optimaler.

Daten
   

Mehr Oberfläche wird doch hier oftmals mit mehr Geschmack in verbindung gebracht...schaue Dir bitte nochmal die Daten an.
05.04.2015 00:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne